ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 21 [22] 23 ... 43   Nach unten

Autor Thema: Wohin steuert die UDD?  (Gelesen 95912 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

malaengsaab

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 131
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #315 am: 23. Dezember 2013, 17:58:28 »

franzi du alter Verdereher.   . {;

[box title=TitleBox]Wieso blendest du schon wieder aus, dass er oeffentlich erklaert hat, dass er mit Demokratie nichts am Hut hat

fr[/box]

Weil ich Taten immer noch höher bewerte als Worte die aus vielerlei Gründen gesagt werden können.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.390
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #316 am: 23. Dezember 2013, 18:26:22 »

Weil ich Taten immer noch höher bewerte als Worte die aus vielerlei Gründen gesagt werden können.

auch die entgangenen Steuern beim Verkauf von AIS durch kurzfristige Aenderungen der Gesetze, Steuereinnahmen die er dann fuer das Wohl des Volkes, das ihm ja angeblich so am Herzen liegt, haette verwenden koennen   {--
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

dart

  • Gast
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #317 am: 23. Dezember 2013, 19:59:54 »

Unter anderem deswegen ist der Quadratschädel ja auch im Exil, da darf der für meinen Geschmack auch gerne bleiben. ;]

Mit seiner Rückkehr wäre ein Bürgerkrieg fast unausweichlich. :-X
Gespeichert

malaengsaab

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 131
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #318 am: 23. Dezember 2013, 20:32:34 »

Bruno99


Auch Du lässt hier einige klitzekleine aber entscheidende Details aus.

Das so oft und vielfach gegen Thaksin bemühte Gesetz ist etwas, was in vielen Ländern so vorhanden ist, also nichts was Thaksin erfunden hätte um sich zu bereichern.

Zudem hatte die thailändische Finanzwirtschaft so ein Gesetz seit Jahren gefordert. Thaksin erkannte dessen Nutzen und erliess es.

Das er damit gleich selber profitieren könnte, nun das hat er als cleverer Hund sicherlich sofort geschnallt und ganz Thaimässig auch genutzt.

Nur, warum man ihm immer das anlastet was dort absolut üblich ist....???

Zudem war beim verkauf der der Shin-Corp an die Temasek Holding in Singapur auch der Kronrat, und somit also alle massgeblichen Kreise in Thailand involviert und
gaben ihr Einverständnis dazu.

Da sonst alles was von dort kommt als nachgerade göttliche Eingebung akzeptiert wird, warum diess Sache hier nicht ?
Dabei hat sich Thaksin in der sache ja als guter Monarchist geoutet und den Krionrat bei einem privaten Geschäft miteinbezogen. Er wusste also um die Brisanz eines verkaufes nach Sinpapur.

Warum geb der kronrat sein OKn ?  ...um ihn in eine Falle zu locken, denn das müsste das Einverständnis zu dem Deal dann ja gewesen sein ?



Und dann noch ein Punkt zur Sache, Warum hat Abhisit das Gesetz nicht wieder aufgehoben ?

Ich vermute mal, dass es eben etwas durchaus Sinnvolles ist und eben auch viele andere daraus ihren Nutzen ziehen.

Ich habe mich nun schon lange nicht mehr mit dem Gesetz beschäftigt, aber so viel ich mich noch erinnere, gibt’s diese Art der gesetzlichen Regelungen beim verkauf von Aktien auch in der Schweiz und Europa.
Vielleicht ist hier ein Leser noch präsenter wie ich und hat dessen Wortlaut noch irgendwo gespeichert.


Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #319 am: 23. Dezember 2013, 20:39:49 »

Jetzt erzaehl mir noch einer, dass die geschickte "Steueroptimierung" ein Grund waere, einen ins Exil zu jagen.
Da muesste ja in einigen Villengegenden Deutschlands viel Leerstand herrschen  {+
"Samariter" wie Herr Berggruen wuerden dann in einem ganz anderen Licht erscheinen.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #320 am: 23. Dezember 2013, 20:57:14 »

Jetzt erzaehl mir noch einer, dass die geschickte "Steueroptimierung" ein Grund waere, einen ins Exil zu jagen.


Mein lieber Somtam, das habe ich nie behauptet, es ist nur einer der Gründe. Eine nationale Aufarbeitung hat es meines Wissens nie wirklich gegeben.
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #321 am: 23. Dezember 2013, 23:26:43 »

Mein lieber Somtam, das habe ich nie behauptet, es ist nur einer der Gründe. Eine nationale Aufarbeitung hat es meines Wissens nie wirklich gegeben.

Hat es jemals in Thailand, eine wirkliche Aufarbeitung von Geschichte gegeben, unabhängig von Personen und deren Farbenlehre ?  C--
Gespeichert

Herport

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 495
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #322 am: 29. Dezember 2013, 16:17:41 »

Klare Ansage!

Bangkok Post: Prayuth's coup comments draw Pheu Thai rebuke
If a coup takes place, we have to fight and that is the only thing to do.


The Pheu Thai Party has urged the military to adhere to democratic principles after army chief Prayuth Chan-ocha
refused to rule out launching a coup. Gen Prayuth said on Friday that a coup "could happen", but would depend on the situation.

Pheu Thai deputy spokesman Anusorn Iamsa-ard said yesterday that although there has been no putsch attempt, there is no
guarantee that a coup would not happen. Mr Anusorn said he supports the army as it adheres to democracy, a principle to which the
military has always been committed. The army is a key organisation which could bring peace to the country, he added.

The spokesman claimed there is an attempt under way to usher in a coup by independent bodies which are allied to the
network that toppled the Thaksin Shinawatra government in 2006.

Meanwhile, the red-shirt United Front for Democracy against Dictatorship (UDD) has vowed to mobilise its own demonstrators
if a coup takes place. "Thai people have shut the door on coups and will not allow another one to happen," caretaker Deputy
Commerce Minister and red-shirt leader Nattawut Saikuar said. "Once a putsch happens, there will be a movement from people
nationwide to show their opposition to the coup."

Mr Nattawut warned Gen Prayuth that he could encounter protests from both sides if the army staged a coup and urged the army
chief to adhere to the rule of law. UDD core leader Jatuporn Prompan said if the army staged a coup it would mean it had been colluding
with anti-government protest leader Suthep Thaugsuban from the beginning.

"If a coup takes place, we have to fight and that is the only thing to do," Mr Jatuporn said.



Bangkok Post: Pheu-Thai-Partei rüffelt Prayuths Putsch-Äußerung
Wenn ein Staatsstreich stattfindet, müssen wir kämpfen, was anderes bleibt uns nicht.


Die Pheu-Thai-Partei hat das Militär angemahnt, an den demokratischen Grundsätzen festzuhalten, nachdem Armeechef Prayuth Chan-Ocha
einen Staatsstreich nicht ausschloss. General Prayuth sagte am Freitag, dass ein Staatsstreich "geschehen könnte", abhängig von der Situation.

Anusorn Iamsa-Ard , stellvertretender Sprecher der Pheu-Thai-Partei ,sagte gestern, auch wenn es noch keinen Putschversuch gegeben hat,
eine Garantie gibt es nicht, dass nicht doch noch ein Staatsstreich geschieht. Anusorn sagte, dass er die Armee unterstützt, da sie an der Demokratie
haftet, einem Grundsatz dem das Militär immer verpflichtet war. Die Armee ist eine Schlüsselorganisation, die den Frieden fürs Land bringen könnte,
fügte er an.

Der Sprecher behauptete, dass ein Versuch im Gange sei, einen Staatsstreich herbei zu führen von unabhängigen Organen, die schon mit dem Netzwerk
verbunden waren, dass die Regierung von Thaksin Shinawatra 2006 gestürzt hat.

Inzwischen haben die Red-Shirts, United Front for Democracy against Dictatorship (UDD), geschworen, ihre eigenen Demonstranten zu mobilisieren,
sollte ein Staatsstreich stattfinden. "Das thailändische Volk hat die Tür für Staatsstreiche geschlossen und wird niemanden mehr erlauben,  sie
wieder aufzustossen", sagte der amtierende Vize-Handelsminister  und Red-Shirt-Führer Nattawut Saikuar.

"Sollte ein Putsch geschehen, wird es eine landesweite Massen-Bewegung geben, den Widerstand gegen den Staatsstreich zu zeigen."

Nattawut Saikuar warnte General Prayuth, dass er auf Proteste von beiden Seiten stoßen könnte, sollte die Armee einen Staatsstreich inszenieren
und hat den Armeechef daran erinnert, an den Rechtsgrundsätzen festzuhalten.

UDD Haupt-Anführer Jatuporn Prompan ergänzte, wenn die Armee einen Staatsstreich inszeniert, würde dies bedeuten, dass sie mit
Anti-Regierungs-Protestführer Suthep Thaugsuban von Anfang an unter einer Decke gesteckt hätte.

"Wenn ein Staatsstreich stattfindet, müssen wir kämpfen, was anderes bleibt uns nicht", sagte Jatuporn.


Quelle: Bangkok Post
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #323 am: 29. Dezember 2013, 16:27:13 »

für mein Gefühl wird zu viel Säbelgerasselt gewarnt da kocht es immer ein klein wenig mehr hoch als nötig  {-- {--.
Gespeichert

Haus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 886
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #324 am: 29. Dezember 2013, 16:42:24 »

Es wird nicht lange dauern

die schwarzen Provokateure

sind schon unterwegs

genau wie die Jahre vorher
Gespeichert

malaengsaab

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 131
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #325 am: 29. Dezember 2013, 20:39:42 »


Klar ist das gerade Psychologische Kriegführung angesagt.

Aber ich denke Jattuporn ist wieder mal der einzige der das denkt und auch sagt, was getan werden muss sollte es dazu kommen.

Und wie gesagt, ein neuerlicher Putsch wäre die beste Gelegenheit das ganze Theater ein für alle mal zu beenden, es wäre recht eigentlich eine Abkürzung hin zur echten Demokratie.
Damit liesse sich die Armee ein für alle mal als Machtfaktor ausschalten.
Also positiv denken, so vorbereiten und dann entsprechend handeln.



Bravo, nur ja nicht kleckern.   ..
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #326 am: 29. Dezember 2013, 20:56:36 »


Und wie gesagt, ein neuerlicher Putsch wäre die beste Gelegenheit das ganze Theater ein für alle mal zu beenden, es wäre recht eigentlich eine Abkürzung hin zur echten Demokratie.
Damit liesse sich die Armee ein für alle mal als Machtfaktor ausschalten.


Wie ist das wirklich gemeint?
Die Armee läßt sich als Machtfaktor ausschließen?

Jatuporn hat es auf den Punkt gebracht, wenn es zu einem Putsch  mit anschließender Machtübergabe an die gelben Faschisten kommt, ist der Bürgerkrieg nicht mehr weit entfernt. 8)
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2013, 21:11:28 von dart »
Gespeichert

Bangkok-Manfred

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 234
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #327 am: 29. Dezember 2013, 21:20:30 »

@malaengsaab


#325 meinst du nicht wirklich ernst oder insbesondere nicht der Punkt mit der Armee ....
Gespeichert
Das Leben ist zu kurz für schlechten Whisky

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #328 am: 29. Dezember 2013, 21:23:56 »

Du meinst wohin steuert Thailand, egal mit wem?
Ich glaube das würde einige interessieren.
Gespeichert

malaengsaab

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 131
Re: Wohin steuert die UDD unter Thida Thawonset ("Thida Thavornseth")?
« Antwort #329 am: 30. Dezember 2013, 07:51:05 »


Ich schreibe immer was ich meine.

Ein gescheiterter Putsch ist immer die beste Vorsorge gegen solche Generäle wie die in Thailand.

Die werden erst einsichtig wenn sie einmal grandios gescheitert sind.
Die müssen einmal den Widerstand des Volkes erleben, und den sollte die UDD ja nun organisiert haben.
Dabei wäre es nämlich angebracht Bangkok stillzulegen.

Es wäre eine Möglichkeit das Thema innert nützlicher Frist zu beenden, nicht über weitere 20 Jahre mit als den Fisimatenten.

Ich gebe zu, ich denke forsch aber ich bin eben kein zartbesaiteter wenn's gegen Antidemokraten geht.

Wer wagt der gewinnt.

Gespeichert
Seiten: 1 ... 21 [22] 23 ... 43   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.777 Sekunden mit 23 Abfragen.