ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010  (Gelesen 49200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rio0815

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 403

Solange es für Thailand folgenlos bleibt, was Investoren und Touristen angeht, wird weiter gemordet, vertuscht und gelogen.
Da müssten wir ja eigentlich ganz SOA boykottieren, so von wegen Menschenrechte und "keine Mark in Unterdrückungsstaaten"  {--

Mallorca und Schwarzwald ist angesagt  :-X
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different

Die Korruptionslage für Thailand soll sich in den vergangenen zwei Jahren leicht entspannt haben:

Weniger Korruption? Thailand laut neuestem Index nicht mehr ganz unten

Bei der Gelegenheit auch hier noch einen Link in unser Archiv, wo wir Anfang 2008 einmal intensiv über das Thema diskutierten. (Und mit einem Wiederlesen mit einigen alten Bekannten...)

http://archiv.thailandtip.net/index.php?topic=9301.0
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.920
Steumunition (Cluster Bombs) im Kambodschakrieg
« Antwort #17 am: 07. April 2011, 14:27:13 »

Einsatz von international geächteter Streumunition  gegen Kambodscha:


http://www.bangkokpost.com/news/security/230717/thailand-used-cluster-munitions
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.920

Wehrpflicht, "Musterung"- oder sollte man besser sagen Auslosung und Einberufung im muslimischen Süden. Al Jazeera Bericht:

Gespeichert
██████

dart

  • Gast
Re: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010
« Antwort #19 am: 20. August 2012, 07:21:08 »

Ich denke mal, hier paßt die aktuelle Meldung aus der BP noch am besten rein, auch wenn der eigentliche Crackdown natürlich einen guten Monat später erfolgte.
Schließlich gab es Morde durch Scharfschützen schon während des ganzen Verlauf der Demo. ???


Das DSI (Department of Special Investigations) gibt bekannt, das sie nun ausreichend Beweise gesammelt haben, um Scharfschützen der Armee zu einem Verhör vorzuladen, um ihre Rolle während der Niederschlagung der UDD Demo zu klären.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/308383/dsi-to-call-military-snipers-for-inquiry
« Letzte Änderung: 20. August 2012, 07:50:23 von dart »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.920
Re: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010
« Antwort #20 am: 20. August 2012, 13:34:07 »

Armeesprecher Sansern bestätigte, dass es einen Scharfschützenbefehl gegeben hat.  (Thaizeitung Khao Sot, die englischsprachigen zieren sich noch etwas...)

https://twitter.com/ajarnjar/status/237383194775797760/photo/1
Gespeichert
██████

carsten1

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 613
Re: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010
« Antwort #21 am: 20. August 2012, 14:32:40 »

@TiT

Danke für diese Übersetzung des Artikels ;}
Gespeichert
Viele Gruesse
Carsten

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.920
Gespeichert
██████

dart

  • Gast
Re: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010
« Antwort #23 am: 21. August 2012, 17:16:22 »

Bei einer Pressekonferenz am 16.8. hat der Oberbefehlshaber, General Prayuth, noch vehement bestritten, das Scharfschützen eingesetzt wurden.

Es läßt dabei aber völlig außer acht, das CRES (Centre for the Resolution of Emergency Situation) ganz offiziell den Einsatz von Scharfschützen genehmigt hat, um die Demo gewaltsam aufzulösen.

Offensichtlich sind auch Dokumente aufgetaucht die als "geheim" eingestuft sind, und das belegen.



Zitat
The document was approved by the CRES on 18 April 2010, signed by then Deputy Prime Minister and CRES Director Suthep Thaugsuban, among other high-ranking military officers.

Satire an: Was man auf dem folgenden Video sieht, sollte man selbstverständlich nicht mit "Marksman oder Sniper" verwechseln.  {; >:

http://www.youtube.com/embed/UZGkKhcIaP4?feature=player_embedded

Mehr dazu => http://www.prachatai3.info/english/node/3330
« Letzte Änderung: 21. August 2012, 18:11:03 von dart »
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010
« Antwort #24 am: 21. August 2012, 22:36:24 »

"Wir wurden überrollt, sagt ein Oberst"
Ach so, hat er auch der Untersuchungskommission gesagt, dass die Militäreinheiten ein Jahr vor dem Einsatz gegen die Demonstranten im Jahr 2009, ihre tötliche Mission auf ein Kasernengelände nördlich von Bangkok, in nachgebauten Straßenzügen von Bangkok-City, die tötliche Auflösung der Demonstrationen intensiv geübt haben ?
Die gewaltsame Niederschlagung der Gegenbewegung/Demonstrationen, nach dem Militärputsch 2006/Regierungsputsch 2008 war im Planspiel der Militärs enthalten. Schon in seiner Einleitung lügt dieser Oberst, bis sich die Balken biegen "Wir wurden überrollt"

Der Oberst, auf uns wurde von unbekannten Männern (nicht Frauen ?) oder Männer in Black ? geschossen.
Es gibt keine Fotos, keine Videos, wo die angeblichen Man in Black, Redshirts, Zivilisten, auf das Militär geschossen haben, aber tausende von Fotos, Videos, wo das Militär auf Zivilisten gezielt geschossen haben (siehe den hohen Anteil an Kopfschüssen), über 90 Tote darunter 2 Farangs und über 2000 verletzte Menschen sprechen gegen den Oberst der Thai-Armee.

Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6.721
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010
« Antwort #25 am: 21. August 2012, 22:58:37 »

Die Aussage "wir wurden ueberrollt" passt wohl eher zum 10. April. An diesem Tag gab es auch die meisten Verletzten ALS man versuchte mit schwach gepanzerten Schuetzenpanzern durch enge Gassen die Demo aufzumischen  --C

Die ganze Schnappsidee selbst gehoert schon bestraft  {+

Gespeichert

vicko

  • Gast



Hier seine Unterschrift/Befehl als CRES - Chef Suthep Thaugsuban
Er war stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister im Kabinett Abhisit Vejjajivas.
 >:

According to Point 2.5 in the document,
 
‘In the case when [the authorities] find flagrant offences in which the perpetrators are using firearms against officials, or use weapons or explosives against military positions and important premises as specified by the CRES, the authorities are authorized to use firearms against the perpetrators to stop their actions.  But, if the perpetrators are mingling among the protesters to the extent that such use of firearms might endanger innocent people, the use of firearms is prohibited, except in cases where military units have already deployed marksmen sufficiently able to shoot to stop the activities.  In addition, if military units find targets but cannot themselves carry out the shooting, for example, because the targets are shielded, etc., the units can ask for support from snipers from the CRES.’

The document was approved by the CRES on 18 April 2010, signed by then Deputy Prime Minister and CRES Director Suthep Thaugsuban, among other high-ranking military officers.

http://www.prachatai3.info/english/node/3330

Hier wird der militärische Einsatz vom Militär, für die Sniper genehmigt und angeordnet (siehe oben)
Quellen behaupten, dass schon am 10.April 2012 Militär-Sniper im Einsatz waren.
« Letzte Änderung: 22. August 2012, 22:47:13 von vicko »
Gespeichert

TiT

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.208
Re: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010
« Antwort #27 am: 23. August 2012, 16:41:52 »

Hier mal der obige Abschnitt übersetzt, damit auch die mit "wackligen" Englisch-Kenntnissen mitreden können:

“Sollten die Behörden zu der Überzeugung gelangen, dass massive Straftaten unter Verwendung von Schusswaffen gegen Beamte begangen werden sowie Waffen oder Sprengstoff gegen militärische Einrichtungen und wichtige Gebäude (gemäß Vorgaben des CRES) eingesetzt werden, sind die Behörden dazu berechtigt, gegen die Täter Schusswaffen einzusetzen, um diese Aktionen zu beenden. Sollten sich die Täter jedoch in einem Maße unter die Demonstranten mischen, dass der Schusswaffengebrauch Unschuldige gefährden würde, ist der Einsatz von Schusswaffen untersagt – ausgenommen in den Fällen, wo die Militäreinheiten bereits Scharfschützen in Stellung gebracht haben, die ausreichend geübte Schützen sind, um diesen Aktivitäten ein Ende zu bereiten. Des weiteren können militärische Einheiten, die Ziele ausmachen, welche sie selbst nicht bekämpfen können (z.B., weil diese Ziele verdeckt sind), Unterstützung durch Scharfschützen des CRES anfordern.“
Gespeichert
"Die Grünen sind eine späte Vereinigung von Marx und Morgenthau" (Otto Graf Lambsdorff - der hat die schon 1983 durchschaut...)
"Islam - diese verkommene Ideologie, erfunden von einem pädophilen Beduinen, gehört auf den Müllhaufen der Geschichte" (Kemal Pascha Atatürk)

crazyandy

  • Gast
Re: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010
« Antwort #28 am: 23. August 2012, 16:49:52 »

 ??? ??? warum erlaubt man dann nicht gleich alles mit Panzer platt zu walzen, der Platz des Himmlischen Friedens lässt grüßen  {-- {--.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.920
Re: Anhörung zu den Ereignissen vom 10. April 2010
« Antwort #29 am: 28. August 2012, 18:21:20 »

Heute wurden Abhi und Suthep vorgeladen und stundenlang befragt

http://www.nationmultimedia.com/politics/Suthep-denies-troops-fired-during-the-day-of-April-30189241.html


Suthep blieb bei seiner Meinung, dass erst in der Nacht geschossen worden sei, nachdem vermummte "Schwarze" das Feuer eröffnet hätten. Ein Videoclip, der Schusswaffeneinsatz der Armee bereits tagsüber zeigt


https://www.youtube.com/watch?v=yI8O2INlIs4&feature=youtu.be

sei ihm bisher nicht bekannt gewesen.
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.318 Sekunden mit 23 Abfragen.