ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...  (Gelesen 12693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135

Vorgestern sass ich wieder in einer meiner Stambars in der Walking Street.
Welche Bar spielt keine Rolle, denn ich glaube das Gleiche spielt sich hier zur Zeit fast überall ab.
Die Live-Band, die dort spielt, ist meiner Meinung nach die beste (Rock-) Band Pattayas.
Ich habe selbst jahrelang in Bands gespielt und hänge auch hier gerne mit Musikern herum.
Und diese Band kenne ich nun schon bald 10 Jahre.

Früher spielten die pro Abend in der Hochsaison locker mehrere Tausend Baht Trinkgelder ein.

Und heute?

Die Bar war den ganzen Abend voll. Die Gäste haben auf den Tischen getanzt, Mobiliar und Geschirr zertümmert, herumgekotzt.... und nachdem die Band bis vier Uhr morgens gespielt hat, waren gerade mal ... 200 Baht in der Band-Kasse!
Das macht für jeden der fünf Musiker gerade mal 40 Baht für die ganze Nacht erstklassige Arbeit....

Habe nacher mit der Band geredet und gefragt, ob das nur ein schlechter Abend war.
Doch die sagten mit nachdenklichen Augen "Leider nein ... das geht jetzt fast jeden Abend so ... auch bei unseren Kollegen in den anderen Bars ... Pattaya Kaputt!". Und alle haben genickt.

Ähnliches höre ich auch von anderen Thais, die in Restaurants und Bars arbeiten...
Es sind zwar nicht wenige Farangs hier. Einige mir bekannte Guesthouses sind bis Februar vollkommen ausgebucht, Mietmotorräder sind ausverkauft, auf den Strassen ist wieder recht viel Verkehr...
Doch die Thais, die hier seit Jahren einer ehrlichen Arbeit nachgingen, denken fast alle ans Aufhören.
Nach der katastrophalen Low-Season nun auch noch eine High-Season ohne Trinkgeld!
Dazu sind auch noch die Preise für ihre Wohnungen etc. massiv gestiegen.

Ich weiss, die Wirtschaftskrise, der Euro, der Baht... wir müssen alle den Gürtel enger schnallen.
Aber bei allen Diskussionen um das "die sind so...", und wie hier alles "immer schlechter wird...".
Man sollte auch mal an die denken, die hier gute Arbeit leisten und auf unsere Tringkgelder angewiesen sind.
Denkt mal darüber nach... bevor wir nur noch schreiben können "die waren so...".

Gruss aus Jomtien
Stefan
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2010, 17:16:05 von Moesi »
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2010, 17:30:35 »

Fremdschämen  {; {; {; {;

uli
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #2 am: 16. Dezember 2010, 17:36:47 »

Vorgestern sass ich wieder in einer meiner Stambars in der Walking Street.
Welche Bar spielt keine Rolle, ...

Seh ich genau so  :]  }}
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.763
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #3 am: 16. Dezember 2010, 18:19:14 »

Traurig, aber wahr.

Nun, schämen muss man sich für andere nicht.

Man kann es ja selber besser machen.

Ich lege immer mal einen Hunderter in den Korb, wenn ich in einer Live Mucke Bude bin.

Es wird wahrscheinlich dazu führen, dass demnächst in solchen Bars Eintritt genommen wird, um die Kosten zu decken..... 8)
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.103
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #4 am: 16. Dezember 2010, 18:20:22 »

Da, wo ich im Winter im Isaan lebe, gibt es nicht dauernd Live-Musik.
Trinkgelder gibt es schon, aber das Wesentliche ist:  Die Musiker erhalten einen vorher abgesprochenen Lohn.

Ist das in Pattaya nicht so?
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #5 am: 16. Dezember 2010, 18:33:52 »

Trinkgelder gibt es schon, aber das Wesentliche ist:  Die Musiker erhalten einen vorher abgesprochenen Lohn.
Die Geiz ist Geil-Mentaltät ist ja mittlerweile oft zu beobachten. In CNX geht auch niemand mit dem Klingelbeutel für die Band rum, das kennt man eher von den Thaiboxern aus der Bar Beer Szene.
Es wird schon oft eine Runde Drinks für die Band gespendet, aber das wars i.d. Regel.
Die Bands haben doch meistens in Festgehalt mit der Bar/Pub/Restaurant, wenn in Pattaya die Band abhängig ist von Tips, die scheinbar ausbleiben, sollten die andere Deals mit dem Barbesitzer machen, z.B. 10,-Baht mehr für jeden Drink während der Performance, die der Band zugute kommt.
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #6 am: 16. Dezember 2010, 18:36:40 »


Wer gibt Trinkgeld, Der schon abgezockt wurde in all den Jahren?
und ueberfallen wurde?
man kommt des Wetters und der Gaudi.
Ja, das sind die Fruechte, die angebaut wurden und weil Sie nicht
gepflegt wurden, ist es jetzt Fallobst
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

butterfly

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
  • Es war einmal
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #7 am: 16. Dezember 2010, 18:58:24 »


Hallo Moesi .

Auch ich höhre gern mal Live-Mucke aber das die Musiker nun verarmen, nur weil das Trikgeld nicht
mehr so locker sitzt, glaub ich eher weniger . So wie Kern schon angemerkt hat , setze ich mal vor-
aus , das die Band's ein festes ,vorher ausgehandeltes Einkommen haben .
Bedenke noch den Wertverlust des Baht's um fast 20 % , dann ist es auch kein Wunder, das die
Bärhte nicht mehr so locker in der Tasche liegen .
Aber deswegen und das ist meine feste Meinung , braucht man sich (und schon garnicht als Farang )
nicht zu schämen !

Gruss      Klaus
Gespeichert
Everybody has a spine but not all have a backbone !

rio0815

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 403
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #8 am: 16. Dezember 2010, 19:56:26 »

Nicht der Baht hat abgewertet, sondern der Euro und der Dollar.

Erstaunlich hier immer wieder vom "Wertverlust des Bahts von 20%" zu lesen,
das Gegenteil ist der Fall.

Aber richtig ist, dass man überall über ausbleibende Grosszügigkeit seitens der Urlauber hört,
wenn es um Tip geht.

Der Wohlstand "im Westen" sinkt seit Jahren, klar kommt das auch in Pattaya an.
Gespeichert

jaidee

  • Knackwurst
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 421
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #9 am: 16. Dezember 2010, 21:17:17 »

Einige Discos/Clubs mit Live-Musik kenne ich auch in der Walking Street. Dort sind die Getränkepreise entsprechend höher (mit die teuersten überhaupt) und ich vermute, dass die Bands ein fixes Gehalt haben.

Mir ist es auch noch nie aufgefallen, dass dort wegen Trinkgeld für die Band gesammelt wurde.
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.763
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #10 am: 16. Dezember 2010, 21:51:36 »

Ich kenne es auch so, dass die Getränkepreise bei Live Mucke höher sind.....

Damit wird das Honorar für die Band verdient!

 [-] [-] Da trinkt man dann doch gerne einen mehr.... ;]
Gespeichert

phumphat

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 702
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #11 am: 16. Dezember 2010, 22:53:34 »


War wieder mal nach längerer Abwesenheit in der Walking Street in Pattaya.
Was mir sofort auffiel, war, das es wesentlich weniger westliche Touris gibt.
Jede Menge Russen, Araber und Inder.

Was mir noch aufgefallen ist: Die Araber haben sich nach den Russen ziemlich breit gemacht.
Etwa ab der Höhe von "Tony's Disco" ist mittlerweile alles in arabisch geschrieben. Sogar die
Flagge von Pakistan konnte ich da ausmachen. Der hintere Teil der Walking Street ist bereits fest
in Türkisch/Arabisch und indisch/pakistanischen Händen. Wasserpfeifen auf den Tischen und arabische Tänze
werden dort dargeboten.

phumphat
Gespeichert

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #12 am: 17. Dezember 2010, 03:38:10 »

Fremdschämen  {; {; {; {;
Sorry, den Begriff verstehe ich nicht. Für mich ist (Hoch-) Deutsch eine Fremdsprache.


Traurig, aber wahr.

Nun, schämen muss man sich für andere nicht.

Man kann es ja selber besser machen.

Ich lege immer mal einen Hunderter in den Korb, wenn ich in einer Live Mucke Bude bin.
Schämen ist vielleicht das falsche Wort.
Aber ich finde kein passenderes Wort, wenn ich sehe, wie ein paar unserer Landsleute nach dem Bezahlen der Rechnung auch den letzten und hintersten Baht Retourgeld vom Tisch kratzen und wieder einstecken....

Ich gebe sicher abnormal viel Trinkgeld. Über wieviel und für was kann man sich sicher streiten.
Aber NULL ist für gute Leistungen sicher zu wenig.
"Geiz ist Geil" hin oder her. Irgendwo hat das doch auch mit Anstand zu tun.


....Die Musiker erhalten einen vorher abgesprochenen Lohn.
Ist das in Pattaya nicht so?
Sicher nicht überall gleich. In dieser Bar bin ich ziemlich sicher, dass alles aus den beiden Trinkgelder-Töpfen bezahlt wird.
Dazu kommen noch die Aufschläge für die "Drinks für die Band" (falls welche bezahlt wurden).... die der Barbesitzer am Feierabend auch noch in diesen Topf rein wirft (Wenn ein Gast einen Drink für die Band bestellt, ist dieser Drink erheblich teurer).

Auch Gastmusiker, die nicht direkt zur Band gehören erhalten ihre 200-300 Baht für ihre paar Songs aus diesem Topf.
"Früher" war das kein Problem, weil die beiden Töpfe immer gut gefüllt wurden.
Und ich bin  jedes Jahr auch ausserhalb der High Season hier.... dieses Jahr schon das 7. Mal!


...wenn in Pattaya die Band abhängig ist von Tips, die scheinbar ausbleiben, sollten die andere Deals mit dem Barbesitzer machen, z.B. 10,-Baht mehr für jeden Drink während der Performance, die der Band zugute kommt.
Wird wohl nichts anderes übrig bleiben...vorausgesetzt, die Bar selbst verdient genug, um Pacht etc. zu bezahlen.
Und solche Bars gibts immer weniger.
Das Bier einfach zu verteuern geht mit der "Geiz ist Geil" Kundschaft leider auch nicht... die schauen schon, wo sie weniger für ein Bier bezahlen. Und viele Gäste kommen schon besoffen rein, tanzen wie die Wilden und konsummieren gar nichts.


Wer gibt Trinkgeld, Der schon abgezockt wurde in all den Jahren?
und ueberfallen wurde?
Was war zuerst: Das Huhn oder das Ei?
Viele der Leute, die in den Bars etc. arbeiten kriegen das Geld für Ihre Zimmer, Mofas, Familen etc. nicht mehr zusammen...
Das ist nicht der einzige, aber sicher AUCH ein Grund für den Anstieg der Kriminalität.


...aber das die Musiker nun verarmen, nur weil das Trikgeld nicht mehr so locker sitzt, glaub ich eher weniger
Es geht nicht nur um die Musiker.
Viele Bars und Restaurants sind zum Teil endlich wieder voll .... aber verdienen fast kein Geld mehr mit Gästen aus Europa, Australien und USA.


Nicht der Baht hat abgewertet, sondern der Euro und der Dollar...

...Der Wohlstand "im Westen" sinkt seit Jahren, klar kommt das auch in Pattaya an.
Leider ja.


Mir ist es auch noch nie aufgefallen, dass dort wegen Trinkgeld für die Band gesammelt wurde.
Mir ist noch keine Band aufgefallen, die keinen Topf für Trinkgelder hat.

Ich seh's vielleicht ein wenig anders, weil ich gerade wegen dieser Bands in diese Lokale gehe.
Und nicht zuletzt auch weil ich in CH, A, FL selbst für Geld in Lokalen (Bass) gespielt habe.
(Wer Hard Rock und Heavy- bis Death Metal verträgt, findet noch genug Clips von meinen Ex-Bands im Netz:
zum Beispiel den hier )


.Damit wird das Honorar für die Band verdient!.... [-] [-] Da trinkt man dann doch gerne einen mehr.... ;]
Na so hätten dann alle was davon [-]


...jede Menge Russen, Araber und Inder.

Was mir noch aufgefallen ist: Die Araber haben sich nach den Russen ziemlich breit gemacht.
Etwa ab der Höhe von "Tony's Disco" ist mittlerweile alles in arabisch geschrieben. Sogar die
Flagge von Pakistan konnte ich da ausmachen. Der hintere Teil der Walking Street ist bereits fest
in Türkisch/Arabisch und indisch/pakistanischen Händen. ...
Vollkommen richtig.
Die Araber sind mittlerweile von der Walking Street über die Soi V.C. bis nach Sunny Plaza vorgedrungen und die Russen sind eh schon überall.
Und die Bars, die noch nicht Russisch oder Arabisch angeschrieben sind machen eine nach der anderen zu.
Das liegt aber nicht an Russen oder Arabern, sondern daran, dass man mit den anderen Gästen offensichtlich kein Geld mehr verdient.
Und genau die Gäste, die am lautesten über dieses "Pack"(?) oder das schwindende Angebot an guten Bars ausrufen, sind die, die nach dem Bezahlen der sowieso mageren Rechnung auch noch den hintersten und letzten Baht vom Tisch kratzen ...


Gruss, Stefan
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2010, 03:43:26 von Moesi »
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #13 am: 17. Dezember 2010, 05:01:54 »

ich habe 18 Jahre einiges an Trinkgeld gegeben, was ich die letzten 3 Jahre um 90% reduziert habe. Den wenn man so wie ich runde 8  - 12 Wochen vor Ort ist, und ich gebe pro Tag 100 BT Trinkgeld, dann kann
man sich ja ausrechnen, wieviel da zusammen kommt.  Und wer bitte gibt mir den Trinkgeld.??? Ich sammle das Trinkgeld immer, und spendiere dann das ganze der Tochter meiner Frau. ;], ja und das meine ich im Enrst. [-]
 
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.504
Re: "Pattaya Kapputt" .... manchmal schäme ich mich, Farang zu sein...
« Antwort #14 am: 17. Dezember 2010, 06:12:05 »

mal ne kurze Frage an den Themen Starter  

wieso begnügen sich hier spielende Band`s mit eventuellem Trinkgeld  . warum machen die keine >Gage aus mit dem Besitzer der Bar ???

Habe keine Ahnung was da in der Szene normal ist  .. ich würde nie eine Arbeit annehmen die auf Trinkgeld Basis abgeschlossen wird !

Auf Samui gab es Bands , die hatten einen " Play und stay Vertrag " , d.h. die haben dort im Hotel umsonst gewohnt und dafür am Sonntag
ihr Bestes gegeben ... das könnte ich eventuell noch nachvollziehen ... auf reiner Trinkgeld Basis aber nicht !

Also Fazit .... für was soll ich mich da als Farang schämen {:} , dafür , das die Band keine gescheite Gage aushandelt  {;

Und den Spruch ... Pattaya KAPUTT   wegen fehlendem Trinkgeld an ne Band  :D

sorry , das ist Bildzeitungs Niveau .

schönen Gruß Alex
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2010, 06:15:43 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
 

Seite erstellt in 0.673 Sekunden mit 22 Abfragen.