ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren  (Gelesen 1596 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.939
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #15 am: 26. Dezember 2018, 19:43:16 »

Schau ich in mein VIVO-Gerät, lese ich:
FunTouch OS  based on Adroid, New Version  1.15.1  {:}

FunTouch OS 2.x = Android 6; FunTouch OS 3.x = Android 7; FunTouch OS 4.x = Android 8: dafür hab ich bei Gurgel Belege gefunden.
vermute das FunTouch OS 1.x = Android 5

Auf Amazon wird man relativ schnell fündig, was den Generator betrifft:
https://www.amazon.de/tan-generator-hhd-v1-4-kompatibel/s?ie=UTF8&page=1&rh=i%3Aaps%2Ck%3Atan%20generator%20hhd%20v1%204%20kompatibel

Frage: sind diese Dinger wirklich PhotoTan-fähig, dh können sie QR-Codes lesen ?

Hallo aladoro,

danke für Deinen Hinweis zu der App-Variante.

Bei der Variante mit dem ChipTan geht, glaube ich nichts per QR Code. Das würde eher zu einer App auf dem Mobiltelefon passen.
Jedenfalls habe ich die Suche mit den Anforderungenn der DKB laufen lassen (Amazon), habe auch, glaube bei zweiten angebotenen Modell die Spezifierung gesehen.

Ich hatte mir die App Version schon mal angeschaut im "Shop", da hat mich etwas gestoert, das wieder auf fast alles Zugriff gewährt werden muss, auch auf die Kamera. Zwischendurch dachte ich, klar bei QR -Code macht das Sinn. Aber das ist irgendwie auch unlogisch  {:}

@volkschoen,

also ohne die Bankkarte, kannst Du auf jeden Fall kein ChipTan Verfahren nutzen, soviel ist sicher. Das habe ich der Umstellungsrichtlinie entnommen....

@alhash

das hoert sich gut an, Danke Dir für Deine Infos!!



Gespeichert

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.964
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #16 am: 26. Dezember 2018, 19:45:47 »

Zitat
@volkschoen,

also ohne die Bankkarte, kannst Du auf jeden Fall kein ChipTan Verfahren nutzen, soviel ist sicher. Das habe ich der Umstellungsrichtlinie entnommen....

Das möchte ich auch nicht. Überweist du von deinem DKB Konto Geld auf ein anderes nicht DKB Konto?

Ich will das auch nicht haben, nein Danke. 
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.939
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #17 am: 26. Dezember 2018, 19:51:37 »


Schaust Du eigentlich nie auf Dein DKB Konto?

Also mir wurde bei meiner Anmeldung suggeriert, das ich mich nur noch xyz Mal dort anmelden kann und dann, wenn ich nicht ein neues System wähle zunächst aus dem Online-Banking ausgeschlossen bin.

Hab zwar nur wenige Umsätze, aber normal schaue ich jeden Tag meine Konten an, allein schon um Fehlbuchungen etc. entgegen wirken zu koennen.

Ansonsten bezahle ich zum Beispiel meine Flüge in die Heimat über mein DKB Konto und und und....
Gespeichert

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.964
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #18 am: 26. Dezember 2018, 19:58:21 »

Zitat
Schaust Du eigentlich nie auf Dein DKB Konto?

Ja, jeden Tag un dich kontrolliere das auch. Neben meiner Rente kommt ab und zu anderes Geld darauf.
Ich bin soeben online gegangen und es gibt keinen Hinweis, dass etwas umgestellt wird.

Ausser die schreiben was von einer Apple Pay, aber diese Meldung unterdrücke ich.

Mein Online Banking möchte ich auch weiterhin von meinem Laptop aus machen, mit einer deutschen IP.
Vom Handy, das mag ich nicht.   
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.939
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #19 am: 26. Dezember 2018, 20:16:34 »


Kann natürlich sein, das der Probelauf bei den "kein Aktiv- Kunde"  vorgenommen wird.

Hab mich dazu extra noch mal eingemeldet, um den genauen Wortlaut zu verifizieren.

Wieder eine Anmeldung weniger, ich hoffe Ihr wißt mein Engagement zu schätzen  ;]

Aber so weisst Du / wißt Ihr, was demnächst auf Euch zukommt.

Gespeichert

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.964
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #20 am: 26. Dezember 2018, 20:19:36 »


Kann natürlich sein, das der Probelauf bei den "kein Aktiv- Kunde"  vorgenommen wird.

Hab mich dazu extra noch mal eingemeldet, um den genauen Wortlaut zu verifizieren.

Wieder eine Anmeldung weniger, ich hoffe Ihr wißt mein Engagement zu schätzen  ;]

Aber so weisst Du / wißt Ihr, was demnächst auf Euch zukommt.

Das kann sein, denn ich bin ja Aktiv Kunde.

Spielen wir am Sa bei euch, dann bin ich vor Ort. Dann gibt es für dich FreiBier.  [-] [-] [-]   
Gespeichert

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 733
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #21 am: 26. Dezember 2018, 20:35:47 »

da wird einiges durcheinander gebracht.
Beim Tan Generator wird auf dem Bildschirm bei ONLINE-Banking dieses Fenster genereiert
(bekomme das nicht hier rein)
in dem 6 Balken flackern. (ist übrigens der selbe Code wie früher die Fernschreiber)
Man muss den Generator an den Bildschirm drücken und einige Sekunden warten, manchmal auch bis zu 20, bis der Generator
sagt er ist fertig. Nach drücken von einigen Tasten werden dann die Überweisungsdaten angezeigt und zum Schluss kommt die
PIN.
Nachteil ist, das ist langsam und man muss immer den Generator und die Bankkarte dabei haben.
Dieses Verfahren brauche ich bei der Volksbank
.
Bei der Deutschen Bank habe ich das Foto-Tan
Da braucht man nur ein Handy mit der entsprechenden App und eine Internetverbindung. (Hat man eh meistens dabei)
Die Übertragung ist sehr schnell und die App zeigt dann die PIN an.


ich bin auch Kunde bei diesem Verein DB genannt und ich wurde schon seit Anfang des Jahres auf die Umstellung hingewiesen,hatte also reichlich Vorlauf um mich vorzubereiten.
Stand seit einem halben Jahr wie Lung Tom vor diesem Problem,bei mir 3 mal anmelden und dann ist Schluss mit Überweisen.
Hatte dann dort angefragt was das soll und könnte Übergangsmässig auch mit Telefon Banking Überweisungen tätigen,was ich aber,da mir zu kompliziert nicht mache.
Hatte mich da die Schlinge immer enger wird,obwohl ich nicht Verstehe was an den Papier TANs so unsicher war,nun entschieden den Aktivierungsbrief für das Photo TAN der DB anzufordern (Versand war mir wichtig erfolgt in das Ausland wenn die Auslands- Postadresse angegeben im Online Banking eingerichtet ist).
Für mich selber sehe ich es wie Karl,diese Verfahren werde ich jetzt nutzen und denke auch es ist einfach und sicher.

Frohen 2.Weihnachtsfeiertag der Gemeinde weiterhin
durianandy



Gespeichert

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 233
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #22 am: 27. Dezember 2018, 14:01:02 »

DKB
- Überträge Girokonto <--> VISA-Konto sind seit einiger Zeit TAN-befreit
- Umstellungszwang: erfolgt "schrittweise", mich zB hatten sie bisher noch nicht im Visier

- Chip-TAN: das Verfahren ist in der CH praktisch unbekannt. wenn ichs richtig verstehe, musst Bankkarte in den TAN-Generator schieben, irgend nen Code vom Bildschirm scannen + vom Generator ausgewürfelte TAN mit PC-Tastatur eingeben !? netterweise scheint so EIN Generator für beliebige Banken zu funzen !?

- Photo-TAN: QR-Code vom PC-Bildschirm scannen, TAN in PC eingeben. soweit sosimpel. was mich ärgert dass ich für JEDE CH-Bank EIGENE Photo-TAN-App installieren muss!  {[
ist das in DE anders/besser (Multi-Bank-Photo-TAN-App)?

Hintergrund meiner Frage: ich kündige einer hiesigen Bank meine Liebe per Ende Jahr (30J Kunde, aber die sind offenbar froh für jeden der geht ... )
im meinem Online-Banking dieser Bank sind/waren auch die Konten von meinem Schatz aufgeschaltet. sie selber will kein Online-Banking machen, fand es aber praktisch, wenn ich ihr auf die Schnelle einen Auszug erstellen oder eine Überweisung veranlassen konnte.
also für sie Online-Banking beantragt, einziges Anmelde-Verfahren ist Photo-TAN (ich konnte als Altkunde noch SMS-TAN benutzen). sie hat kein Smarty. "kein Problem, Sie können ein Kästchen kaufen", kostet schlappe 50 Stutz (EUR45). dieses Kästchen funzt aber nur für genau diese Bank  {+

bin nach 25J Online-Banking knapp davor wieder das zu tun was ich früher gemacht hab: Ende Monat am Bankschalter Cash holen, über die Strasse marschieren, am Postschalter bar einzahlen ...
Gespeichert
 

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.606
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #23 am: 27. Dezember 2018, 14:20:09 »

Meine Spardabank hat vor 1 Jahr das TAN-Verfahren (Liste mit Nummern) abgeschafft.

Seitdem nutze ich die Sparda Secure App, am PC und am Handy.

Eine Transaktion am PC zB muss ueber die Sparda Secure App am PC oder am Handy freigeschaltet werden, es sind also immer 2 getrennte Vorgaenge im Onlinebanking.
Gespeichert

norwegerklaus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 978
  • "Khlongtrapper" und "Nomadengreis"
    • Mein gelebter Traum
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #24 am: 28. Dezember 2018, 11:02:59 »

Zitat
bin nach 25J Online-Banking knapp davor wieder das zu tun was ich früher gemacht hab: Ende Monat am Bankschalter Cash holen, über die Strasse marschieren, am Postschalter bar einzahlen ...
Geht mir genauso >:
In Norwegen hab ich das schon jahrelang gemacht, bis sie den Einzahlautomat eingestampft haben.
Nun gehts nur noch mit Überweisungen von der DKB an meine Bank in Norwegen.
Somit habe ich die mit den verschiedenen TAN-Verfahren bei der DKB hautnah mitbekommen. Im Januar 2018 wurde ich auf das sog. iTan(mit Generator) hingewiesen, was ich schon von der Volksbank kannte und auch solch Gerät hatte.
Als "Bestandskunde" kann ich jedoch weiterhin mit "TAN-Listen" arbeiten.

Zur vorbeugenden Sicherheit habe ich auch einen Zugang für das TAN-Verfahren angelegt.
Dann habe ich einen Flug mit Visakarte bezahlen wollen und siehe da bei der "Verifizierung" nahmen die keine Papier-tan sondern nur über die "DKB BankApp", die man sich erst herunterladen musste, die iTAM (mit Karte und Gerät)....oder aber ein sog "TAN-go" (oder ähnlich über das Handy, für jede Tan SMS-gebühren,nicht unerhebliche für Thailand).
Der 4jährige TAN-Genarator von der Volksbank hatte seinen Geist aufgegeben auch nach Batteriewechsel ???
Was nun wenn man in der Pampa lebt?
Meine beliebte DKB hat jetzt beulen!
Musste dann mit der norwegischen Visakarte den Flug bezahlen, denn da konnte ich mich einfach "verifizieren". ]-[

Hab lange gewartet, aber jetzt benötigte ich Geld auf Bangkok Bank.
Also bei der DKB gespeicherte Überweisungsvorlagen aufgerufen und den Betrag eingesetzt und versucht die TAN einzugeben. Funzte  nicht, da das "Formular" immer wieder eine "IBAN" stat der Kontonummer verlangte.
Böse Mail geschrieben und prompte Antwort bekommen. Haben nach Umstellung Probleme mit der Software und arbeiten daran. Nach Entschuldigung u.a. das Angebot per  direkter mail das "Außenhandelsüberweisungsformular" unterschrieben zu senden!!
Hätte ich so dringend Geld gebraucht wäre der ATM eine Alternative!

Heute hat alles wieder normal funktioniert --ohne IBAN-- und ich warte auf des Geld auf dem Konto hier.

Den TAN-Generator "TAN-jack mit USB" den ich mir besorgt hatte, kann ich mit dem USB an den PC anschließen ohne auf den Batteriewechsel zu achten, also mit PC immer einsetztbar. Überweisungen tätige ich nur mit dem PC.

Habe meine "Problemchen" mal aufgeschrieben, vieleicht können andere damit etwas anfangen.

Gruß Klaus




Gespeichert
Freiheit ist das Einzige, was was man nicht haben kann, wenn man nicht gewillt ist sie auch Anderen zu geben!

Geht nicht gibs nicht!  ..www.norwegerklaus.de

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.386
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #25 am: 28. Dezember 2018, 15:39:03 »

Bin ich froh,dass ich bei meinem Rentenantrag im August,  nicht wieder ein Konto in D eroeffnet habe.Meine erste Rentenzahlung ist nun in TH eingetroffen.Habe ja in Erwegung gezogen,evtl. mit Online-Banking vom einem  D Konto zu meinem TH Konto zu ueberweisen.Das scheint ja immer komplizierter zu werden.
Die Ueberweisungskosten die von meiner Rente abgehen,sind wirklich gering.War positiv ueberrascht ueber dei Summe in Baht auf meinem BKK-Bank Konto.

Als bekennender Bargeldfan, kann ich nun so wie ich Lust und Laune habe,zur Bankfiliale gehen,um meine Rente zu holen.Zumal hier in der BKK-Bank zwei ganz huebsche Maedels mich gerne bedienen  :-*-*
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2018, 15:53:59 von Patthama »
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.630
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #26 am: 28. Dezember 2018, 18:07:13 »

Zumal hier in der BKK-Bank zwei ganz huebsche Maedels mich gerne bedienen  :-*-*

War schon lange nicht im Zentrum , von den 2 BBK  -Banken , in Khon -Kaen .

Bin mit den  Jungen Frauen ,in der  Bank im Tesco aber auch zufrieden .

Vorallem  geht in einen aufwaschen  , Einkaufen .

Fg.

Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.939
Re: DKB - Umstellung auf neues TAN-Verfahren
« Antwort #27 am: 02. Januar 2019, 21:28:14 »


Vielen Dank allen Kollegen, die sich zu dem Thema geäußert haben.

Ich habe aus euren Beiträgen, meine eigene Überlegung, das ChipTan -Verfahren zu nutzen, bestätigt gefunden.

Weiterhin kann man aus den Beiträgen ablesen, das im Fall DKB nur die "Nicht-Aktiv" Kunden bedrängt werden (wo man vermutlich auch nicht traurig ist, wenn moeglichst viele die Bank verlassen). Die Aktiv-Kunden werden - gespeist auch aus der Aktion NAK - bestimmt mit Samthandschuhen angefaßt, zumal wenn ich richtig lesen kann, ja auch noch ein wenig Zeit wäre:

"Online-Banking: Vor dem Ende stehen im neuen Jahr die sogenannten iTan-Listen für das Online-Banking. Die per Post verschickten Papierlisten mit durchnummerierten TANs (Transaktionsnummern) dürfen ab dem 14. September 2019 nicht mehr zur Autorisierung von Überweisungsaufträgen oder anderen Bankgeschäften verwendet werden. Der Grund ist, dass sie die Sicherheitsanforderungen der Zweiten Europäischen Zahlungsdiensterichtlinie nicht erfüllen."

Dies und andere Änderungen, findet ihr hier:
https://www.morgenpost.de/berlin/article216109419/Neues-Jahr-neue-Regeln-Was-sich-2019-alles-aendert.html
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.431 Sekunden mit 24 Abfragen.