ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: aufgelesen  (Gelesen 10386 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.775
Re: aufgelesen
« Antwort #75 am: 28. August 2012, 16:39:12 »

Das war eindeutig ein Fehlurteil. Diese drei Schlampen gehoeren nicht in den Haefen, sonder in die Psychiatrie
Echt witzig diese "Freiheitskämpferinnen"  {/ {[
Interessant, dass so ein "mainstream" Medium das bringt.

Kleine Übersetzungshilfe: "Haefen" -> "Gefängnis", bevor die Mitglieder von abseits des Dreiländerecks wieder eine lange Diskussion entfachen  ;]
Gespeichert

derbayer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.228
  • Lieber groß gemustert - als kleinkariert.
Indonesien setzt künstlichen Reis auf die Speisekarte
« Antwort #76 am: 31. August 2012, 05:13:54 »


Indonesien braucht keinen  Thaireis ?

Kein Wunder , daß Thailand auf einem Reisberg sitzt.

Soll das die Lösung sein ?

In Indonesien wird pro Kopf mehr Reis verzehrt als in jedem anderen Land der Welt. Das treibt die Preise in die Höhe, während viele Löhne sinken.

Um die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten haben Forscher am Landwirtschaftsinstitut Bogor einen Ersatz für Reis entwickelt. In der Stadt Deepok werden die Menschen aufgefordert, einen Tag in der Woche auf natürlichen Reis zu verzichten.

“Dieser Reis schmeckt wie normaler Reis”, sagt die Verwaltungsmitarbeiterin Diah Sadiah. “Ich habe nicht den Eindruck, dass ich auf etwas verzichten muss, obwohl wir diese “Einen Tag ohne Reis”-Kampagne haben.”

Der künstliche Reis besteht aus einer Mischung aus Mais, Maniok, Yamswurzel und Sago. Nach dem Kochen wird der entstandene Brei zu Körnern gepresst.

http://de.euronews.com/2012/07/25/indonesien-setzt-kuenstlichen-reis-auf-die-speisekarte/
Gespeichert
 

Drogen und Alkohol sind was für Anfänger.
Wer wirklich "cool" ist, zieht sich die Realität rein.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das,
was du verstehst.

derbayer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.228
  • Lieber groß gemustert - als kleinkariert.
Indonesien setzt künstlichen Reis auf die Speisekarte
« Antwort #77 am: 31. August 2012, 05:17:08 »


Der Malaienbär steht auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere. Die im tropischen Regenwald ansässige Art ist bei Wilderern begehrt. Eine weitere Bedrohung stellt die Zerstörung des natürlichen Lebensraums dar. Im Kambodscha kämpft die Tierschutzorganisation “Free the Bears” für den Erhalt der Art, in dem weltweit größten Reservat für Malaienbären. “Die langfristigen Aussichten sind sehr schlecht wegen des starken Bevölkerungswachstums”, sagt Organisationsvertreter Matt Hunt. “Dadurch schrumpft der natürliche Lebensraum der Art und auch die Zahl der Wilderer nimmt zu.”

Jäger haben es nicht nur auf den Pelz der Bären abgesehen. Fleisch und Tatzen gelten als Delikatesse im asiatischen Raum, die Galle des Bären wird in der chinesischen Medizin geschätzt. Experten zufolge ist die Zahl der Malaienbären in den vergangen 30 Jahren um ein Drittel zurück gegangen, ein Trend der sich künftig so weiter fortsetzen dürfte.

Eine andere, ebenfalls in Kambodscha ansässige, bedrohte Tierart ist der asiatische Elefant. 1995 lebten noch 2000 Tiere in freier Wildbahn, heute sind es nicht einmal mehr 400.

http://de.euronews.com/2012/08/27/malaienbaer-und-elefant-gefaehrdete-tierarten-in-kambodscha/
Gespeichert
 

Drogen und Alkohol sind was für Anfänger.
Wer wirklich "cool" ist, zieht sich die Realität rein.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das,
was du verstehst.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.771
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: aufgelesen
« Antwort #78 am: 06. Januar 2013, 20:14:57 »

Da scheint eine schweizer Tradition den Bach hinunterzugehen.
http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/kein-freischnaps-mehr-fuer-bauern-1.17923579

Das Freibrennen fuer eine gewisse Anzahl Liter Schnaps gibts (in Tirol, wies in anderen Bundeslaendern laeuft ist mir nicht bekannt) noch immer, wird von den meisten Bauern selbst durchgefuehrt und wird auch niemals abgeschafft.

In meinen jungen Jahren bereitete es mir grosses Vergnuegen, bei Nachbarn, noch mehr aber nach Dienstreisen, bei solchen naechtlichen Schwerstarbeiten behilflich sein zu duerfen. Als beeideter Schnapspruefer musste ich nicht nur der Zieharmonikamusik zuhoeren und den angebotenen Speck essen, sondern gelegentlich auch ein Scheit Holz nachlegen und, oft, eine Pruefung durchfuehren.
Speziell bei Dienstreisen wurde das bei einem Bruder einer sehr huebschen Mitarbeiterin, die mich immer dorthinlockte, heikel, da noch 100 Kilometer Rueckweg bevorstand und ich mir durch mein pflichtbewusstes Pruefen meistens einen leichten Fetzen aufriss.
Deshalb zwang mich die sehr huebsche alleinstehende Mitarbeiterin immer, bei ihr zu naechtigen, damit ich mich dort herunterprommilieren konnte und sie keine unruhige Nacht aus Sorge ueber mich wegen eines Unfalls oder einer Polizeikontrolle verbringen musste.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.775
Re: aufgelesen
« Antwort #79 am: 06. Januar 2013, 20:31:46 »

Da scheint eine schweizer Tradition den Bach hinunterzugehen.
Nicht nur die, es geht abwaerts mit der Schweiz.
Der Widerstand ist gebrochen, das Land wird fuer den EU Beitritt sturmreif geschossen.
Dabei haben doch noch viele einen Schiesspruegel zuhause  {--

Eine lustige Vorstellung, dass die Kuh gegen ihre Blaehungen einen Kafi Schnaps bekommt ("Je ein Viertelliter Kaffee und Schnaps verschaffen dem Tier Linderung")  :]
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.771
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: aufgelesen
« Antwort #80 am: 03. Juni 2013, 18:52:13 »

Wenn mir solche Kolumnen unterkommen muss ich mich immer beherrschen, das "Profil" Abonnement nicht wieder spontan zu kündigen (Das letzte mal, als dort allen Ernstes vorgeschlagen wurde, Joschka Fischer als EU Präsidenten zu nominieren {+)

Dieser Ostenhof Knecht hat allerdings öfters ähnliche Berichte parat




Entweder ist der nicht auf dem Laufendem oder von den OMV bezahlt >:

Das sicher nicht als Verschwörungstheoretikermedium verschrieene MM schrieb folgenden Bericht:

http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/0,2828,897343,00.html

Dazu noch einen ausführlichen Bericht von POcom, wobei ich mir die dort angeführten Links auch angesehen habe

http://www.peak-oil.com/2013/03/facts-on-fracking-eine-deutsche-zusammenfassung/

Hände weg vom Fracking, besonders im dichtbesiedelten Europa!

fr





Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
 

Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 22 Abfragen.