ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 71   Nach unten

Autor Thema: Thailand war Exportweltmeister für Reis  (Gelesen 106952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Liscom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 210
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #45 am: 02. November 2012, 14:06:04 »

@sansamaki: bei diesem ganzen reis geschacher in thailand muss man doch sofort an Adam Smith denken  '' I have never known much good done by those who affected to trade for the public good. '' The Wealth of Nations

sollte man den lenkern dieses landes mal als leseempfehlung geben mit anschliessender erklaerung, sonst verstehn sie es ja eh nicht  {+

absolut laecherlich dieses LOS. da kann man sagen -  hier werden mal wieder perlen ( anbauflaechen ) vor die saeue geworfen...nichtma ihr ureigenes business wird zum wohle aller effektiver gemacht.
TiT  {*
Gespeichert

sansamaki

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 422
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #46 am: 02. November 2012, 16:05:24 »

Es sieht so aus das Thailand in Sachen Reis die Eigenen Brötchen Backen will es könnte aber auch sein das Monsanto und Co kein Interesse hat das Thailand mit IRRI zusammenarbeitet.
IRRI gibt folgende Erträge an.
Traditionelle Sorten 3 t. Moderne Sorten 10 t.und neue Sorten 12,5 t. pro Hektar. Wie weit die Projekte aktuell sind weiss ich nicht.
IRRI hat kein Interesse Patenthirte Hybridpflanzen auf den Markt zu bringen.
Es gibt auch neue Interessante Links von IRRI einfach suchen.
http://www.payer.de/hbiweltweit/weltw412.html
Der Link IRRI Thailand
http://www.irri.org/index.php?option=com_k2&view=itemlist&task=category&id=485&Itemid=100214&lang=en

@ nopang

habe einmal gerechnet und bin auf einen schnitt von 300 kg. Pro Rai gekommen für den Isaan.
Die Isaanis werden sicher noch etwas beitragen.
Die Erträge schwanken von 250 kg bis 400 kg. Pro Rai.
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.723
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #47 am: 02. November 2012, 17:34:31 »

Kommt mir so vor, dass die Thais das Subventionswesen weder von Europa noch Amerika je studiert haben.

Mindestpreis für alle, und wer profitiert ???

Die, die sonst schon gute Erträge und Mehrfachernten haben {[

Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.056
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #48 am: 02. November 2012, 20:59:54 »

1. Dass dieses Jahr Thailand nicht Reis-Export-Weltmeister wird, hängt nicht zuletzt mit dem fürchterlichen Hochwasser zum Jahresende 2011 zusammen.

2. Die Reiserträge pro Rai sind im Isaan wahrlich nicht berauschend. Wenig Regen, schlechte Böden, wenig Wissen und die meisten Bauern wollen, was Wasser-Bevorratung samt Bewässerung, sowie Düngung, Pestizide-Einsatz, Bodenauflockerung und -Verbesserung (Reisstroh unterpflügen statt verbrennen) angeht, kaum etwas dazu lernen. Manche Bauern erzielen mit einer Ernte nur ca. 200 Kg Reis (gedroschen und nur mit Deck-Spelzen, aber noch ungeschält), gute Bauern schaffen dagegen bis zu 1.000 Kg/Rai bei einer Ernte. Und dass Bauern in unserer Gegend (  bei  http://de.wikipedia.org/wiki/Nongbua_Lamphu_(Provinz)   ) versuchen, eine zweite Ernte zu erzielen, ist auch dann eine Seltenheit, wenn die Felder an Flüssen oder Stauseen liegen.

Und dieses Jahr wird die Reisernte in unserem Dorf und bei den Nachbardörfern ein ziemliches Desaster, weil in der wichtigen Zeit zuwenig Regen fiel.
« Letzte Änderung: 05. November 2012, 18:11:04 von Kern »
Gespeichert

danrj

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #49 am: 03. November 2012, 14:07:42 »

Hallo Kern,
Hier detailliert der richtige Grund weshalb Thailand in diesem Jahr auf Platz 3 gerutscht ist.Der Artikel stammt vom September,wollte ihn schon vorher posten
kam aber nie dazu.Die Thais belügen sich in ihre eigene Tasche und werden höchstens Weltmeister im betrügen wie es im Artikel selbst steht.Weiss dass hier schon ähnliche Postings gemacht wurden aber nie so im Detail wie dieser.

Hier bei uns um Roi Et hat noch niemand was von schlechtem Ertrag gesagt,das ganze Dorf lebt vom Reisanbau inclusive meiner Schwiegereltern.

Aber seht selbst:

Mit Aufkaufprogrammen wollte Thailand seine Reisbauern unterstützen. Die nahmen die Hilfe dankbar an. Nun sitzt das Land auf riesigen Vorräten, macht Milliardenverluste - und betrogen wird es auch noch.


Dass ihr Versprechen teuer werden würde, wusste Thailands Ministerpräsidentin wohl schon vor der Wahl im vergangenen Jahr. Ein gesichertes Einkommen hatte Yingluck Shinawatra den Reisbauern des Landes damals großzügig versprochen und die Abstimmung für sich entschieden. Seither können die Farmer ihre Erzeugnisse unbegrenzt an die Regierung verkaufen - zu einem Preis, der bis zu 50 Prozent über dem am Weltmarkt liegt.

Doch Yingluck hatte wohl nicht mit der Hinterlist ihrer Landsleute gerechnet. Denn inzwischen sitzt die Regierung nicht nur auf enormen Reisbergen, sie fühlt sich auch zunehmend über den Tisch gezogen: Von Oktober 2011 bis Ende Juli 2012 kaufte Thailand gut 23 Millionen Tonnen des Grundnahrungsmittels. Die Produktion des Landes betrug im selben Zeitraum jedoch nur gut 20 Millionen Tonnen. Experten sind sich sicher: Es wird geschmuggelt und umverpackt, falsch etikettiert und betrogen, um die Subventionen abzugreifen.

Inzwischen liegen gut zehn Millionen Tonnen Reis in den Lagerhäusern - der Export eines ganzen Jahres. Und es wird noch mehr: Die Regierung hat angekündigt, das Programm auf die jetzt anstehende Ernte auszuweiten. Geschätzte Kosten: 10 Mrd. Euro - für 15 Millionen Tonnen Reis.

Dafür muss er jedoch zunächst abverkauft werden. Die Lager quellen über, und ewig hält auch Reis nicht. Wie passend, dass die Regierung wenigstens hier Erfolge vermelden konnte: 7,3 Millionen Tonnen der Vorräte seien an drei nicht genannte Staaten abgetreten worden. Dummerweise gaben die einzigen Länder, die solche Mengen normalerweise kaufen - die Philippinen und Indonesien -, umgehend zu Protokoll, nicht ein Gramm davon erworben zu haben und es auch nicht vorzuhaben. Zudem sind weltweit keinerlei Schiffe gebucht, die den Reis überhaupt transportieren könnten.

Wer also hat den Reis? Und zu welchem Preis? Inzwischen kostet Thaireis am Weltmarkt nämlich rund 600 Dollar pro Tonne - rund 150 Dollar mehr als der Konkurrenzreis aus Indien und Vietnam. Und dennoch weniger, als der Staat zahlte.

Experten rechnen deshalb bei einem derzeitigen Verkauf mit bis zu 5,3 Mrd. Euro Verlust. Eine ordentliche Summe, bei gerade einmal 42,5 Mrd. Euro Staatsausgaben. Schlimmer wiegt aber wohl die Schmach: Durch die staatsgetriebenen Preise wird das Land in diesem Jahr seinen Spitzenplatz als weltweit führender Reisexporteur verlieren. In Bangkok rechnet man nur noch mit Platz drei.

Quelle: FTD

Gruß

danrj

...

Änderung: Zu solchen Meldungen bitte den Link setzen.
Quelle: http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/rohstoffe/:subventionen-thailands-reis-eigentor/70091494.html 
« Letzte Änderung: 03. November 2012, 17:37:11 von Kern »
Gespeichert
Om mani padme hum

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.056
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #50 am: 03. November 2012, 18:41:16 »

Hallo danrj


Willkommen im TIP Forum.
Witzig ist, dass auch für 2009, 2010 und 2011 mit sehr ähnlichen Argumenten vorhergesagt wurde, dass Thailand seinen Spitzenplatz verlieren würde.
Z.B. hier >>http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Thailand/reis2.html   <<
Aber trotz der Reis-Subventionen war auch in diesen Jahren Thailand Reis-Exportweltmeister.

Wie hoch der Reisverlust durch das monatelange Hochwasser war, lässt sich schwer feststellen.
Aber: Abgerechnet wird zum Schluss. Erst im nächsten Jahr werden wir die Zahlen von gesamten Jahr 2012 sehen können.
Gespeichert

danrj

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #51 am: 03. November 2012, 19:05:14 »

Hallo Kern,

Danke für deinen Willkommensgruß.
Finde es geht sehr zivilisiert ;D hier zu und die meisten Beiträge sind sehr informativ
Bin schon länger hier angemeldet habe mich bis jetzt immer ein bisschen zurückgehalten,probiere das jetzt zu ändern und hoffe ein bisschen
zum Forum beitragen zu können.

Was dieses Thema zum Reis angeht gebe ich dir recht,man sollte abwarten,aber trotzdem,wie heisst es so schön:

Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er......na ja , ob Yingluck  da mal nicht zu hohe und zu viele  Wahlversprechen gemacht hat wird sich zeigen.

Gruß danrj
Gespeichert
Om mani padme hum

dart

  • Gast
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #52 am: 03. November 2012, 19:18:24 »


Bin schon länger hier angemeldet ....

Tacker doch bitte hier noch ein paar Worte rein ...falls du Lust hast. ;)

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=297.0

Greetz Reiner [-]
Gespeichert

danrj

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #53 am: 03. November 2012, 20:15:17 »

Hi Dart,

Werde mein bestes (also nicht mein stück ;] ;] ;]) geben,wenn du mir versprichst weiter fleissig Fotos
vom alten Thailand zu posten.

Ciao, danrj [-]
Gespeichert
Om mani padme hum

dart

  • Gast
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #54 am: 03. November 2012, 21:07:02 »

No worries, hab noch mehr als tausend Dateien auf der Festplatte, und bei dem geschätzten @schiene wird das sicherlich genau so sein. ;)
Hau in die Tasten. :)
Gespeichert

danrj

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #55 am: 05. November 2012, 11:51:17 »



From Komchadluek, October 15, 2012
On the sand clock: Rice mortgage
Woman is Prime Minister Yingluck Shinawatra. This means the corruption of the rice mortgage scheme will doom the government.

@Kern
Wie du siehst zweifeln die Thailänder selbst,zumindest die, die weiter denken als ihre Nase,selbst an dem ambitionierten Reisaufkauf.
Bitte nicht falsch aufnehmen,habe grossen Respekt vor Thailand und den Thailändern!

Hier die Quelle wo man teilweise ganz gute satirische Bilder findet.Schaut ruhig mal rein.

http://2bangkok.com/

Ein ganz grosses Dankeschön unserem Freund Reiner "dart" der mir paar gute Tips zum Bilder hochladen gegeben hat.
Tja Reiner jetzt muss ich ja dann wirklich auf einen Drink vorbeikommen [-]

Gruß, Dan
Gespeichert
Om mani padme hum

dart

  • Gast
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #56 am: 05. November 2012, 12:08:03 »

Welcome! C-- [-]
Gespeichert

sansamaki

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 422
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #57 am: 05. November 2012, 12:17:59 »

 Reis-Subventionen

Ich blick da nicht durch. So wie ich das verstehe muss man Mitglied in der landwirtschaftlichen Genossenschaft sein um an die Subvention zu kommen. Die wiesen genau wer welche menge Reis- land hat und wie hoch der Ertrag in der Gegend ist.
Der Reis wird an den Reisehändler verkauft und der Bauer erhält eine Quittung.
War der Preis unter dem von der Regierung kann der Bauer die Quittung abgeben und Er erhält den Differenzbetrag auf sein Bankkonto bei der Landwirtschaftsbank ausbezahlt. Wo kann der Bauer betrügen?
Oder habe ich da etwas total falsch verstanden? Wo kann der Reis Aufkäufer  betrügen?
Gespeichert

danrj

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #58 am: 05. November 2012, 15:50:07 »

@sansamaki
Frag sie doch :D
Lies bitte den Artikel der FTD genau durch dort steht es schwarz auf weiss und die FTD Artikel sind in der Regel gut recherchiert.
Bitte nicht falsch verstehen,aber du wirst die Thailänder doch nicht lernen wollen wie man lügt und betrügt.(steht so im Artikel)
War 1996 das erste Mal in Thailand und habe hier schon alles gesehen.
Als wir unser Haus bauten regte ich mich über jede Kleinigkeit auf,dachte immer die machen das nur mit den Farangs,heute weiss ich die ziehen
jeden über den Tisch,ob Nachbar oder Bekannte manchmal sogar die eigene Familie,und von da an sehe ich das alles ganz easy.
Verzähl mir bitte nicht es hätte noch nie jemand versucht dich in Thailand über den Tisch zu ziehen,das glaubt dir eh kein Mensch ;]
Gruß
danrj
Gespeichert
Om mani padme hum

sansamaki

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 422
Re: Thailand war Exportweltmeister für Reis
« Antwort #59 am: 05. November 2012, 17:29:29 »

Der Artikel vom September hat nach meiner Meinung 2 Fehler.
1.Der Weltmarktpreis lag bei 600 Dollar das ist nicht der Preis für Thai Reis auf dem Weltmarkt.
2.Die Regierung zahlt 500 -666 Dollar je nach Reiseorts an den Bauer.
Aber das beantwortet meine Frage nicht.

http://www.indexmundi.com/commodities/?commodity=rice&months=60
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 71   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.403 Sekunden mit 23 Abfragen.