ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten => Thema gestartet von: namtok am 22. November 2021, 13:19:25

Titel: Thai E-Visa
Beitrag von: namtok am 22. November 2021, 13:19:25
Nachdem die Thai Botschaft und Konsulate nun keinen "Parteiverkehr" zwecks Visumantrag zulassen :

Ab heute morgen kann man ja angeblich endlich ein "e-Visum " beantragen, bin aber alles andere als verwundert dass auch Stunden nach dem offiziellen Start die Seite immer noch nicht erreichbar ist...  {--
Titel: Re: Re: Infos der thail.Botschaft und Konsulate in Deutschland,Schweiz und Österreich
Beitrag von: Bruno99 am 22. November 2021, 13:24:59
Was heisst nicht erreichbar, bei mir funzt das problemlos:

https://www.thaievisa.go.th/

(https://lh3.googleusercontent.com/pw/AM-JKLU-szvs9fR6vKFxglUixMSqnJ84k2WtuMK23xFHmnpjdRWxMylyKeCOwnDY-lxy3TP9jbdgZu-HIZker7iACi-sS0uT1FTLBxZ4Yoy8pnuaN5XzJcJDSJ_wbhBwSjKp_W1zL64fq84PEZAhfRvNH0biuQ=w1148-h634-no?authuser=0)
Titel: Re: Re: Infos der thail.Botschaft und Konsulate in Deutschland,Schweiz und Österreich
Beitrag von: namtok am 22. November 2021, 14:32:18
Kurz bevor ich gepostet hatte, davor eine Zeitlang alle paar Minuten "refresht".
Titel: Thai E-Visa
Beitrag von: Kern am 22. November 2021, 17:41:43
Theoretisch kann man nach langer Ankündigung ab heute, dem 22.11.2021 über diese Seite >> https://www.thaievisa.go.th/ << ein E-Visum beantragen.

Zur Zeit scheitere ich aber schon nach kurzem Anfang dauernd an:

(https://up.picr.de/42493068ms.jpg)

 {:} 
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Lupo2002 am 22. November 2021, 19:00:07
Theoretisch kann man nach langer Ankündigung ab heute, dem 22.11.2021 über diese Seite >> https://www.thaievisa.go.th/ << ein E-Visum beantragen.

Zur Zeit scheitere ich aber schon nach kurzem Anfang dauernd an:

(https://up.picr.de/42493068ms.jpg)

 {:}

Etwas Geduld wäre vielleicht nicht schlecht, die kriegen das schon hin!
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Bruno99 am 22. November 2021, 19:06:32
Zur Zeit scheitere ich aber schon nach kurzem Anfang dauernd an:

Die Miraculixen sind sich ueber die Zusammensetzung des Zaubertrankes wohl noch nicht ganz einig  :-)
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Suksabai am 22. November 2021, 19:39:06
Theoretisch kann man nach langer Ankündigung ab heute, dem 22.11.2021 über diese Seite >> https://www.thaievisa.go.th/ << ein E-Visum beantragen.
Zur Zeit scheitere ich aber schon nach kurzem Anfang dauernd an:

Etwas anderes hätte mich - ganz ehrlich gesagt - auch wirklich überrascht....

 {:}

Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: namtok am 22. November 2021, 21:01:28
Extreme Neugier bei den "Supporting Documents", nach Passseite und Foto

3 . Declaration
Download declaration

I have read and understood the question in this application and ensure that my answers and all
supporting documents are true and correct. Any false or misleading information maybe result in
the permanent visa refusal or the denial of entry into the Kingdom of Thailand. In addition, I
consent that all applications are subjected to approval and the Embassy/Consulate may request
for additional interview or document (s) deem necessary. Submission of a visa application does
not necessarily mean that a visa will be granted and the visa processing fee cannot be refunded
in any circumstance.
I consent to the collection, use, and disclosure of my personal information including but not
limited to race, political activities, criminal record, and health record compiled by the E-VISA
system and any law enforcement agency for the purposes of immigration. I agree to waive any
right of action against any person or organization providing information or opinions in
compliance with this authorization. I hereby acknowledge and declare the terms of this
authorization for release of information are fully understood by me.
I hereby confrm that I have recognized responsibility for environmental matters and local culture
when travelling in the Kingdom of Thailand, and that I shall be carried out with due regard to all
appropriate and relevant legislation and regulatory considerations and associated compliance
obligations regarding environment and the local culture.

4. Flugbuchung

5 . Proof of accommodation in Thailand, e.g. Accommodation bookings, invitation letters from family/friends in Thailand

6 . Financial evidence, e.g. bank statements, proof of earnings, sponsorship letter


7 . Confirmation of legal residence in a country in which you are applying for the visa. (In case that you are not a national of the country in which you are applying for the visa.)


8 . Applicant is required to upload his/her passport pages which contain all travel records for the past 12 months (1 year) since the last international trip.

9 . Applicant must apply for e-Visa via specific Embassy/Consulate conforming with his/her consular jurisdiction and residency. Applicant is required to upload document that can verify his/her current residency.

Viel Spass natürlich beim krönenden Abschluss :

10 . Please upload your picture holding the photo and information page of the passport.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Zentrum am 22. November 2021, 22:29:37
@namtok -

Habe das zwar schon unter - Einreise nach Thailand COE ,Visa & ASQ + Sandbox  -gepostet.

Das es aber hier nochmals unter :

5. Proof of accommodation in Thailand, e.g. Accommodation bookings, invitation letters from family/friends in Thailand.
 
Antwort Gen. Kons. Frankfurt :

,,,, als Ehemann einer Thailänderin kann Ihre Frau Sie nach Thailand einladen. Als Nachweis kann Ihre Frau ein formloses Einladungsschreiben ausstellen. Dazu muss Ihre Frau eine Kopie Ihres Passes + ID-Karte vorlegen. Auf den Kopien muss Ihre Frau unterschreiben.

Meine Beschwerde betr. dieser Regelung, die Antwort vom Gen. Kons. München und Fankfurt :

Please contact [email protected] or 030 794 81 117 (1400-1700)

6. Financial evidence, e.g. bank statements, proof of earnings, sponsorship letter

Meine Nachfrage : Ergebnis 500.- Euro.

Bankauszug, Verdienstbescheinigung – oder Nachweis durch einen Dritten.

Ich verkneife mir nur ungern – hier unter der Gürtellinie weiter zu Posten.

Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Kern am 23. November 2021, 03:01:15
Ich hoffe, dass diverse übertriebene Bestimmungen bezüglich der E-Visa irgendwann zurück geschraubt werden.
Jedenfalls was zur Zeit für ein Tourist-Visa oder ein Non-Immigrant O verlangt wird, werde ich in diesem Winter nicht auf mich nehmen.

Non-Immigrant O: (erst >> https://www.thaievisa.go.th/ <<, dann >> https://www.thaievisa.go.th/non-immigrant-o <<)

(https://up.picr.de/42495372bp.jpg)

Ferner zeigt Namtok, dass in Wirklichkeit noch mehr verlangt wird.

---
Beim Tourist Visa (>> https://www.thaievisa.go.th/tourist-visa <<) kann ich bisher nur eine mir gar nicht passende Hürde sehen.

(https://up.picr.de/42495373rs.jpg)

Bei Punkt 3 steht, dass man ein voll bezahltes Flugticket vorweisen muss. Eine Buchungs-Bestätigung reicht also nun nicht mehr.
Allerdings hatten wir selber kürzlich das sehr zweifelhafte Vergnügen, einen Tag vor dem Abflug zu erfahren, dass wir mittels unserer PCR-Tests als Corona positiv eingestuft wurden ... mit voll bezahlten Flugtickets.

Nun muss ich schauen, dass ich beim Prozedere mit der Reiserücktritts-Versicherung möglichst viele Kröten zurück locken kann.  :-)
...
Da ich das nicht nochmal riskieren will, werde ich definitiv erst nach Erhalt unserer nächsten (hoffentlich negativen) PCR-Test-Ergebnisse irgendwelche Flugtickets bezahlen. Die Wahl der Fluggesellschaft ist dann zweitrangig.

Übrigens habe ich vor einigen Stunden für uns 2 Thailand Pässe beantragt ... und bekam schon nach nur wenigen Minuten positive Bescheide samt Thailand Pass!  :o ...  {*   ;}   {*

Zitat
Thailand Pass system has approved your registration. You can access and download your Thailand Pass QR Code by double clicking the attached PDF

Travelling to Thailand
1. Please prepare your documents to present at the check-in counter and to the agencies concerned when arriving in Thailand. The documents are as follows
1.1 Passport with visa (if required)
1.2 Thailand Pass QR Code (on mobile device or printed copy)
1.3 Medical certificate with a laboratory result indicating that COVID-19 is not detected through RT-PCR test (issued within 72 hours before departure). If the Port Health and Quarantine at airports in Thailand discover that you have invalidated COVID-19 RT-PCR test result or if the type of the test is not RT-PCR method, you will not be eligible to be exempted from quarantine, but you may be allowed to enter Thailand by quarantine only.
2. When arriving in Thailand, please present your documents and Thailand Pass QR Code to the immigration and disease control officers.
Remarks: if your airline requires additional documents, kindly prepare the additional required documents, or you may be denied boarding.
* This email is automatically generated. Please do not reply. *

---
Mein Plan  ;D : Nun werde ich mir im Susibum am Immi-Schalter meine 30 Tage Aufenthaltsgenehmigung abholen und etliche Tage später schauen, wie ich bezüglich Verlängerung mit "meiner" Immi klarkomme.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Zentrum am 23. November 2021, 04:32:47
@Kern -

Es macht doch sicher nur Sinn einen TH – Pass zu beantragen – wenn es um eine Einreisen (Visa Exemption) handelt. Denn was kommt eigentlich zuerst – die Henne oder das Ei – zumal der TH – Pass nur 15 Tage gültig.

---- Der voll bezahlte Nachweis Flug, wäre ja für ein Tourist Visum noch akzeptabel.
---- Wegen jedoch der Flexibilität bin ich seit Jahren immer mit einem NON - O 90 Tage one way geflogen.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: namtok am 23. November 2021, 05:30:43
Als letzter Hinweis steht zum Non Immigrant Antrag, dafür mindestens 15 Werktage - also 3 Wochen einzuplanen nachdem man eh schon den ganzen Monat kein Visum persönlich beantragen konnte.

Dazu kommt dann noch die Wartezeit auf den Thailand Pass so  dass diese Variante vor Weihnachten eh flach fällt ...  :-[
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Lupo2002 am 23. November 2021, 08:17:48
Das gemeine Volk soll aus Thailand raus gehalten werden, die Botschaft in Belgien hat gerade einen Testballon gestartet, zukünftig werden für NON O-A, 1 Millionen THB oder monatliche Rente von 2700,00 Euro verlangt.

Financial proof

    An original attestation (scanned/electronic version is not accepted) from the bank with at least 1,000,000 baht or equivalent to 27,000 € (bank in Thailand or in Belgium) +  the bank statements from the last 6 months of this bank account
    OR An attestation which mentions that you receive at least 2,7000 € (two-thousand-seven-hundred euros) per month as well as bank statements of the last 6 months which prove that you receive that amount. The communication on the bank statement must indicate that concerning monthly pension.

Finanzieller Nachweis

     Eine Originalbescheinigung (eingescannte/elektronische Version wird nicht akzeptiert) von der Bank mit mindestens 1.000.000 Baht oder einem Gegenwert von 27.000 € (Bank in Thailand oder in Belgien) + die Kontoauszüge der letzten 6 Monate dieses Bankkontos
     ODER Eine Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass Sie monatlich mindestens 2.7000 € (zweitausendsiebenhundert Euro) erhalten, sowie Kontoauszüge der letzten 6 Monate, aus denen hervorgeht, dass Sie diesen Betrag erhalten haben. Aus der Mitteilung auf dem Kontoauszug muss hervorgehen, dass es sich um eine monatliche Rente handelt.

https://www.thaiembassy.be/2021/09/21/non-immigrant-visa-o-a-long-stay-visa-for-long-stay-retirement/?lang=en
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Kern am 23. November 2021, 13:03:07
@Kern -

Es macht doch sicher nur Sinn einen TH – Pass zu beantragen – wenn es um eine Einreisen (Visa Exemption) handelt. Denn was kommt eigentlich zuerst – die Henne oder das Ei – zumal der TH – Pass nur 15 Tage gültig.


Zentrum, da liegt wohl ein Missverständnis vor, denn ...
Jeder Flugreisende, egal ob Thai oder Nicht-Thai, muss zur Zeit für die Einreise nach Thailand einen sogenannten "Thailand Pass" vorweisen können. Ausnahmen gibt es nur für Könige u.ä.  ;D

Wobei dass thailändische Außenministerium eine Gültigkeit nur für einen einzigen bestimmten Einreisetag vorgibt.

---
Die fast kinderleicht zu erwerbenden verschiedenen Visa mit "minimalen" Auflagen sind ein anderes bürokratisches "Zuckerl".  :-)

Jedenfalls sind in TH schon seit Frühjahr 2020 (und auch aktuell) die Weichen so gestellt, dass die thailändische Tourismus-Branche nicht überlastet wird.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Zentrum am 23. November 2021, 14:21:46
@Kern -

Habe mich womöglich etwas missverständlich ausgedrückt.

Wollte damit sagen, erst Visum und dann TH – Pass.

Aber unter diesen schikanösen Auflagen ein Visum zu beantragen, da müsste ich über so einige Schatten springen.

Werde erst einmal meine Frau und Schwager nach – D – holen. Dann tagt der Familienrat zusammen mit ihrer Schwester, die in Hamburg lebt.

Denn mein derzeitiges Bauchgefühl sagt mir, mein Engagement in – TH – aufzugeben.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Patthama am 23. November 2021, 20:58:22
@ Kern,sehe es wie du.Mit diesen komplizierten Visa Bestimmungen wollen sie erreichen,dass die Touri-Branche nicht wegen Ueberlastung zusammen bricht.  ???
Auf der anderen Seite,wollen sie Wohlhabende Auslaender,und Rentner z.B.mit 10 Jahresaufenthalt bei bestimmten Investments anwerben.

Als Touristen setzten sie wohl auf die Chinesen,und die bleiben ja in der Regel nur ein paar Tage.

Diese Bestimmungen sind aber auf jeden Fall ein Konjunkturprogramm fuer die Visa Agenturen in D.A,CH.

Also der alte Weisse Mann Patthama waere nicht im Stande so ein Non O Visa selber zu beantragen.Vermutlich bekaeme er dabei einen Nervenzusammenbruch.

Ja,frueher war doch alles besser.Habe 2004 kurz vor meinem Umzug nach TH.noch einen Staedtetrip nach Berlin gemacht.Damit meine Frau nach 15Jahren in Jeremany  ,auch mal die (Schoenheiten) der Hauptstadt gesehen hat.Nebenbei noch die Thai-Botschaft aufgesucht.Am ersten Tag den Visaantrag (NonO) abgegeben,und am naechsten Morgen den Pass wieder abgeholt.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Kern am 23. November 2021, 22:03:30
Ja Patthama, um 2004 war die Welt für Thailand-Verbundene noch ziemlich in Ordnung.

Aber von dem, was die durch Putsch in 2014 an die Macht gekommene Prayut-Regierung seitdem mit der Tourismus-Branche (und dem ganzen Rattenschwanz dahinter) anstellt, ist kaum etwas durchdacht.
Ganz schlimm wurde es ab Frühjahr 2020.

Ferner passen die Schwafeleien und Träumereien bezüglich "Qualitätstouristen" usw. überhaupt nicht zu den vielen unterschiedlichen Knüppeln, die auch wohlhabenden Touristen, Langzeit-Touristen, Expats etc. zwischen die Beine geschmissen werden.

Mal schauen, wie es weitergeht.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Sumi am 23. November 2021, 23:09:56
Das ist wohl die sprichwörtliche " Thai Logik ", die nur Thais verstehen, Andere werden es nie verstehen, ich auch nicht.

Es ist schon bezeichnend, wenn ein Produkt, egal welcher Art, nicht so ankommt wie ich man sich das erhofft oder vorstellt, dann macht man sich Gedanken warum, das so ist.

Als erstes wird man versuchen über den Preis und sonstige Erleichterungen dagegen was zu unternehmen und gegensteuern, meist klappt es dann.

Nicht so hier in Thailand, da werden aller Logik zum Hohn, noch mehr bürokratische Hürden aufgebaut, noch teuriger alles gemacht, noch umständlicher und unverständlichere Anordnungen erlassen, die heute Gültigkeit besitzen und morgen schon wieder Schnee von gestern sind.

Dann wundert sich die hiesige Obrigkeit noch, warum fast keine, oder nur vereinzelte Touristen das Land des Lächelns besuchen, und nicht die erhofften, von der Regierung prognostizierten " Millionen ATM`s " eintreffen.

Es sind aber nicht nur die Touristen, die ausbleiben und Thailand wie die Pest mittlererweile meiden, sondern auch ein nicht uninteressierter Personenkreis, wie Geschäftsleute, Großkonzerne etc, die richtig investieren würden.

Aber unter den nicht nur gegenwärtigen Bedingungen, sowie utopischen Vorstellungen seitens der Regierung, werden sie auch die nächsten zig Jahre nur ein Schwellenland bleiben.

Was sich mit diesen Maßnahmen die Obrigkeit dabei denkt, das verstehen nur Thais, ist eben ihre eigene Logik, die Niemand verstehen wird.

Da war es unter Taksin, der sich etwas anders mit seiner Politik präsentierte und sich öffnete gegenüber möglichen Investoren besser, zumindest erleichterte er es.
Aber dieses zarte Pflänzchen der Hoffnung auf bessere Zeiten, haben seine "politischen Freunde " wieder zunichte gemacht, schade eigentlich.

Aber man wird nie unrealistischen Menschen ihre Hoffnung und plasphemisches Wunschdenken ausreden können.
Menschen lernen nur durch empfindliche Schmerzen, die sie erfahren werden, zumindest im Normalfall.
Solange das aber nicht der Fall ist, werden sie in ihrer schizophrenen zurechtgebastelten Welt sich in hundert Jahren nicht ändern.

Uns bleibt da nur, aus der gegebenen Situation das Beste zu machen, denn wir, vermögen es nicht zu ändern.

Gruß Sumi

   
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: AndreasH am 24. November 2021, 06:22:08
@ Sumi das sehe ich ähnlich wie Du.
Allerdings hat das mMn nicht nur etwas mit Thailogik zu tun, sondern mit den Herren in den Uniformen. Die glauben nämlich wirklich alles mit militärischen „Befehlen“ regeln zu können.
Das Ergebnis sieht man  ja in allen Bereichen. Die Menschen die darunter zu leiden haben, sind offensichtlich für diese Leute nur Kollateralschäden.

Wir sind in der Tat aber nur Zuschauer……
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Kern am 24. November 2021, 16:37:27
Mittlerweile wurde bei den Anforderungen für die verschiedenen Visa-Typen einiges nachgebessert, verändert etc. Allerdings schaute ich mir von DACH nur die Seiten von Berlin (>> http://german.thaiembassy.de/ <<) und München (>> https://munich.thaiembassy.org/de/index <<) an.

---
Auf der Seite des Außenministeriums (>> https://thaievisa.go.th/ <<) wurden die Anforderungen (soweit ich sie mir anschaute) noch nicht verändert, wodurch sich ein unstimmiges Durcheinander ergibt.

Auf der Berliner Seite kommt man über den Knopf "Visaarten und die erforderlichen Unterlagen" direkt zu den "Berliner" Bestimmungen zu den verschieden Visa-Arten.  ;}
Auf der Münchner Seite beginnt ein Umweg zu den "Münchner" Bestimmungen über den Knopf "Konsular Service".  {:}

Noch (  ??? ) sind einige wenige Visa-Bestimmungen bei diesen beiden Konsulaten nicht identisch. Da gilt wohl "Mir san mir!"  :-)

---

Sehr auffällig: Beim Touristen Visum (>> https://munich.thaiembassy.org/de/page/visa-tourist-tr?menu=604ca91e477ad242421a2d62 <<) wird ein lächerlicher, realitätsferner finanzieller Nachweis von mindestens € 500,- gefordert.

Zitat
6. Financial evidence, e.g. bank statements, proof of earnings, sponsorship letter
                Finanzielle Nachweise, z. B. Kontoauszüge mit einem aktuellen Kontostand von mindestens 500 Euro oder Einkommensnachweis von mindestens 500 Euro pro Monat  oder Bürgschaftsschreiben und Kontoauszüge des Bürgen mit einem aktuellen Kontostand von mindestens 500 Euro

Netterweise wird kein bezahltes Flugticket verlangt, sondern nur eine Buchungs-Bestätigung. Ein Nachweis zu irgendwelchen Krankenversicherungen wird (zur Zeit) nicht gefordert.

---
Für das spezielle Touristen Visum (>> https://munich.thaiembassy.org/de/page/visa-special-tourist-stv?menu=604cadb162cf0b5f94425082 <<) braucht es keinerlei finanziellen Nachweis. Aber es existiert noch eine alte Bestimmung aus COE-Zeiten.

Zitat
6. Proof of fully-paid Alternative State Quarantine (ASQ) or Alternative Hospital Quarantine (AHQ) not less than 14 days
                Buchungsbestätigung und Zahlungsnachweis für die obligatorische Quarantäne in Thailand


Die momentanen Krankenversicherungs-Forderungen sind eine idiotische und unklare Mischung aus alt und neu.
Zitat
7. Applicant's spouse (no age specific) or children (age under 20 years old). Bitte laden Sie stattdessen ein Krankenversicherungsdokument hoch.
                Nachweis über Auslandskrankenversicherung, ausschließlich von anerkannten Versicherungsanbieter mit Sitz in Thailand: longstay.tgia.org

                        Die Versicherung muss folgende Angaben beinhalten:

für den gesamten Aufenthalt in Thailand gültig
Mindestdeckung von 40.000 Thai Baht (oder 1.300 Euro) für ambulante Behandlung (outpatient)
Mindestdeckung von 400.000 Thai Baht (oder 13.000 Euro) für stationäre Behandlung (inpatient)

Ich vermute, dass dieses Visum aus COE-Zeiten bald ganz verschwindet.

---
Jedenfalls existiert im Visa Bereich teilweise ein herrliches Durcheinander.  ;D

Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Zentrum am 24. November 2021, 16:49:27
@Kern -

Ein Durcheinander - sehr moderat formuliert.

Habe Gestern eine Mail - Anfrage an Berlin, Muc. Fra - geschickt.

Wie könnte es anders sein - 3 verschiedene Antworten.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: goldfinger am 24. November 2021, 16:59:02
Wie könnte es anders sein - 3 verschiedene Antworten.

Bloss 3. Das mag ich einem Dipfeleschisser wie dir herzlichst gönnen.  :]
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Zentrum am 24. November 2021, 17:30:01
@goldfinger -

Danke für die Blumen. Das wäre wirklich nicht nötig gewesen.

Mein Tag ist dadurch aber gerettet.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Bruno99 am 24. November 2021, 18:54:59
Ein Durcheinander - sehr moderat formuliert.

Habe Gestern eine Mail - Anfrage an Berlin, Muc. Fra - geschickt.

Geht es dir nur noch ums Prinzip, aber nicht mehr um die Sache?

Vor gut 24 Stunden hast du noch folgendes gepostet:

Aber unter diesen schikanösen Auflagen ein Visum zu beantragen, da müsste ich über so einige Schatten springen.

Werde erst einmal meine Frau und Schwager nach – D – holen. Dann tagt der Familienrat zusammen mit ihrer Schwester, die in Hamburg lebt.

Willst du jetzt ein E-Visa beantragen oder holst du dir Frau und Schwager fuer ein Familientreffen nach DE ?
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Zentrum am 24. November 2021, 19:43:25
@Bruno99 -

Du hast mich doch korrekt zitiert :  Aber unter diesen schikanösen Auflagen ein Visum zu beantragen, da müsste ich über so einige Schatten springen.

Und da die Schatten immer länger werden, solange ich mir insbesondere den Schwachsinn von Auflagen zum Erhalt eines Visum – NON – O – Verheiratete geben muss, ,,,,,

Also nein, ich will kein – E – Visa für – TH - beantragen.

Da Fliege ich lieber für 12 Tage in die Dominikanische Republik all Inclusiv mit Flug für schlappe 1.350.- Euro. Kein PCR – Test, keine Quarantäne, lediglich ein elektronisches Einreiseformular.
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Bruno99 am 24. November 2021, 19:53:53
Zentrum, dann verstehe ich wirklich nicht, was du dich da noch echauffierst, buche deinen Flug in die Karibik, packe deinen Koffer und gut ist.

Koennte mir vorstellen, dass es mir dort fuer 10 Tage auch gefaellt   :-)
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Zentrum am 24. November 2021, 19:58:40
@Bruno99 -

Mit Sicherheit dürfte es Dir dort gefallen. Herrliche Strände und hübsche ,,,, den Rest überlasse ich deinen Vorstellungen, ich bin ja schließlich Verheiratet.   :-)
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Bruno99 am 24. November 2021, 20:06:03
... ich bin ja schließlich Verheiratet.   :-)

jetzt ein wenig OT, aber ich habe noch den Spruch "waere zwar ein Grund, aber kein Hinderniss" im Kopf  ;]
Titel: Re: Thai E-Visa
Beitrag von: Zentrum am 24. November 2021, 21:27:57
@Bruno99 -

 ;}