ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen  (Gelesen 1174 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sumi

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 482
Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« am: 15. September 2021, 12:16:26 »

Demnächst stehen bei uns in D die Bundestagwahlen an.

Habe unter Anderem einen Bericht über das " Streitthema 130 auf deutschen Autobahnen " , gelesen, das dann wieder mit Sicherheit zu einer Entscheidung erneut ansteht und für Zündstoff in der Bevölkerung sorgen wird.

Das IW ( Institut der Deutschen Wirtschaft ), hat zusammen mit dem BAST ( Bundesanstalt für Straßenwesen ), erneut eine Analyse in Nordrheinwestfalen durchgeführt.

Dabei wurden über einem Zeitraum von 15 Wochen ca. 1,2 Milliarden Fahrzeuge in diese Analyse einbezogen.

Die Recherchen ergaben folgende Erkenntnisse.

In den 70 er Jahren starben insgesamt ca. 20.000 Personen auf Deutschen Straßen.
Gegenwärtig sind ca. 2.300 Verkehrstote zu verzeichnen, bei wesentlich mehr zugelassenen Fahrzeugen und gestiegenen Verkehrsaufkommen, das ist statistischer Tiefststand seit Aufzeichnung.

Weiterhin wurde festgestellt, daß gegenwärtig weniger als 2 % der Autofahrer schneller als 160 kmh auf den Autobahnen  fahren.
Etwa 12 % fahren zwischen 130 und 140 kmh, und 77 % fahren unter 130 kmh.

Auf Grund dieser Zahlen bestünde eigentlich kein Anlaß, ( außer, daß natürlich jeder Tote Einer zuviel ist ), sich kein Effekt auf die Umwelt auswirken würde, er ist einfach zu gering, so das Ergebnis ihrer Recherchen.

Einzig bei den Meßwerten der Feinstaubdaten, die würden sich verringern, wobei hier die Ergebnisse auf Grund von Wetterlage, Meßpunkte etc, stark abweichen.

Weitere weltweite Daten zeigen, daß ein Tempolimit von 130 kmh sich nicht positiv auf Umwelt und Anzahl von Verkehrstoten, gravierend, wenn überhaupt sich auswirken würde.

Von 172 Staaten, die erfaßt wurden steht Deutschland an 33. er Stelle.
Länder wie die USA, die seit Jahren ein Tempolimit eingeführt haben, liegt an 4. Stelle weltweit mit ca. 40.000 Verkehrstoten.
Und ja, es wurde berücksichtigt die Zahl der bewegten Fahrzeuge und die gut 4 fache Einwohnerzahl, gegenüber Deutschland.

Ich gebe hier nur den Bericht, Ergebnisse und Aussagen dieser Institute hier wieder.

Zu diesem Thema würde ich gerne mal Euere Meinung dazu hören.

Übrigens, wurde das Tempolimit, so meine ich mich zu erinnern, auf Grund er Ölkrise 1973 eingeführt.

Gruß... Sumi ...

 








 
Gespeichert

Schmizzkazze

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.786
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #1 am: 15. September 2021, 12:49:41 »

Zitat
Übrigens, wurde das Tempolimit, so meine ich mich zu erinnern, auf Grund er Ölkrise 1973 eingeführt.

Was für ein Tempolimit? In D. gibt es doch kein Tempolimit.
Gespeichert

Sumi

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 482
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #2 am: 15. September 2021, 13:26:06 »

@ schmizzkazze

hast mich erwischt, ich meinte natürlich nicht Tempolimit, sondern Richtgeschwindigkeit, sorry.
Gespeichert

Kurat

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #3 am: 15. September 2021, 14:43:50 »

Bin für Tempo 130. In Ländern mit Limit fährt es sich viel entspannter. Fühle es persönlich so. Bei 130 fahren die Leute in Germany wahrscheinlich 140 oder 150. 555
Aber das ist besser als 190 oder 220. So schnell fahren geht nicht oft wegen Staus? Mehr eine Ausrede finde ich.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.396
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #4 am: 15. September 2021, 15:15:30 »

Bin für Tempo 130. In Ländern mit Limit fährt es sich viel entspannter. Fühle es persönlich so. Bei 130 fahren die Leute in Germany wahrscheinlich 140 oder 150. 555
Aber das ist besser als 190 oder 220. So schnell fahren geht nicht oft wegen Staus? Mehr eine Ausrede finde ich.
Du kannst das ja selbst für Dich so halten, es zwingt Dich ja keiner, schneller zu fahren. Wenn ich aber z.B. nachts mit höherem Tempo auf einer vollkommen freien Strecke (die gibt es auch noch) unterwegs bin, willst Du mich zwangsweise einbremsen? Warum? Tut das Überholtwerden weh?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Sumi

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 482
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #5 am: 15. September 2021, 16:04:11 »

@Kurat

Prinzipiell bin ich jetzt auch für ein Tempolimit 130 kmh.
Das war früher ( ich fahre seit über 50 Jahren, und bin nahezu 2 Mio kmh  in versch. Ländern gefahren ), nicht der Fall gewesen.

Vielleicht weil man da jünger war, es weniger Verkehr gab, möglicherweise auch weil man unbedingt mal hohe, resp. sehr hohe Geschwindigkeiten fahren wollte.

Natürlich wollte man damals auch bei seinen Bekannten und Freunden, ich sage mal salopp Eindruck schinden, od. einfach seine Erfahrung machen, auch nicht auszuschließen, sein Ego zu befriedigen, man war ja um einiges jünger.
Da spielen vermutlich verschiedene Aspekte eine Rolle.

Heutzutage ist man meist im Alter ruhiger, vorsichtiger, bedachter und denkt allgemein etwas distanzierter darüber nach.

Allgemein muß ich aber sagen, in einigen Ländern wie USA, Sri Lanka, Thailand, Griechenland, Italien und vielen weiteren Ländern,  in denen ich schon x - mal gefahren bin, mit Richtgeschwindigkeiten und Tempolimits, von 60 Meilen oder 120 kmh, resp. 130 kmh,
entspannter gefahren bin, zweifle ich an.

Denn da spielen noch andere Faktoren eine Rolle.
Da wird links sowohl auch rechtes überholt, das Tempolimit bzw. Richtgeschwindigkeit sehr großzügig von den Verkehrsteilnehmern ausgelegt, eine gewisse Unbekümmertheit an den Tag gelegt und noch zig andere Gründe.

Vernünftiger ist es auf jeden Fall, wenn ein Tempolimit eingeführt wird.

Obgleich ich es erlebt habe, daß mit 70 kmh nicht unbedingt bedachter als mit 200 kmh gefahren wird.

... Sumi... 
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.662
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #6 am: 15. September 2021, 16:21:19 »



Jaaa, absolut! Tempolimit 130 wie in Österreich, ein lange erprobtes Mittel, die Staatskassen zu füllen,

speziell in verkehrsarmen Zeiten klingelts da so richtig in der Kassa!

Auch die Schweiz mit ihren drakonischen Strafen zeigt es vor, wie es geht...

 ;] ;] ;]

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Kurat

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #7 am: 15. September 2021, 16:27:22 »

Helli. Es tut vielen weh aber nicht mir. Beobachte nur was auf Autobahnen manchmal abgeht. Krank ist milde gesagt.
Ich fahre auch selten in der Nacht um 3Uhr  oder um 4 Uhr auf der Autobahn. Wann rollt die gefährliche Blechlawine? Wann sind Millionen Autos unterwegs?
Am Tage nur Staus? Längst bewiesen weniger Geschwindigkeit weniger Staus. Darum Leitsysteme.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.396
Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #8 am: 15. September 2021, 16:27:33 »

Prinzipiell bin ich jetzt auch für ein Tempolimit 130 kmh.
Das war früher ( ich fahre seit über 50 Jahren, und bin nahezu 2 Mio kmh  in versch. Ländern gefahren ), nicht der Fall gewesen.

Vielleicht weil man da jünger war, es weniger Verkehr gab, möglicherweise auch weil man unbedingt mal hohe, resp. sehr hohe Geschwindigkeiten fahren wollte.

Das heißt also nix anderes, als dass Du das für Dich erstrebenswerte Wohlgefühl für Andere zur Vorschrift machen möchtest!
Wir Beide sind ähnlich alt und ich habe in meinem Leben als Taxi- Rettungswagen- und Busfahrer (Nebenerwerb) ein Vielfaches Deiner 2 Mio. Kilometer in diversen Fahrzeugen "runter gerissen" und mich über viele "Schnarcher" aufgeregt, ich fahre heute sehr gemütlich, weil ich Zeit habe, aber möchte auch flott unterwegs sein, wenn es die Gegebenheiten zulassen.
Es würde mir aber nie einfallen, anderen Verkehrsteilnehmern Vorschriften zu machen (oder einer solchen zuzustimmen), wie sie sich tempomäßig auf freien Straße verhalten sollen!
Nur so nebenbei, ich hatte im Januar 1968 bisher den einzigen selbstverschuldeten Unfall, und einem Käfer mit Spikes die Endrohre seines Auspuffs reingedrückt. Er konnte besser bremsen als ich.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.264
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #9 am: 15. September 2021, 16:30:35 »

Auch die Schweiz mit ihren drakonischen Strafen zeigt es vor, wie es geht...

Dient alles der Verkehrssicherheit  ;]

Darum stehen die vermaledeiten Blitzer, egal ob fest installiert oder als temporare Kontrolle, ja nur bei Schulen, Spitaelern und Altersheimen   {--
Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.396
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #10 am: 15. September 2021, 16:35:30 »

Helli. Es tut vielen weh aber nicht mir. Beobachte nur was auf Autobahnen manchmal abgeht. Krank ist milde gesagt.
Ich fahre auch selten in der Nacht um 3Uhr  oder um 4 Uhr auf der Autobahn. Wann rollt die gefährliche Blechlawine? Wann sind Millionen Autos unterwegs?
Das ist ja Alles richtig und in DE sind ja mittlerweile viele Strecken auch eingebremst. Das hat aber auch die von Dir genannten Gründe! Aber fahr' mal abends nach einem Theaterbesuch in Trier über die Autobahn Richtung Koblenz (nur als Beispiel). Erstens bist Du froh, wenn Du bald zuhause bist, zweitens bist Du ganz alleine unterwegs und würdest bei 130 km/h einschlafen!
Warum muss es in Deutschland immer heißen: wenn ich das nicht kann, sollst Du das nicht dürfen?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Sumi

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 482
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #11 am: 15. September 2021, 18:55:18 »

@ helli

wenn Du aufmerksam meine Zeilen gelesen hättest, wirst Du feststellen müssen, daß ich in " jüngeren Jahren "  geschrieben habe, s also nicht so viel darüber nachdachte.
Die Gründe habe ich versucht hier aufzuzählen.

Und ja, ich muß Dir zustimmen, auch heute noch neige ich dazu, wenn Straßen-, Wetterverhältnisse und die Verkehrslage es zulassen, das zu berücksichtigen, wenn man schneller fährt.
Auch ich habe mich sehr oft geärgert, wenn ein " Oberlehrer " auf der Autobahn mich bewußt ausbremste, od. ein Landwirt mit seinem Trecker vor Einem von seinem Acker in Gemütsruhe auf die Landstraße einbiegt.

Ebenso manche Touristen und Sonntagsfahrer, die gedankenverloren, insbesonders auf den Landstraßen so dahinschlichen und den gesamten Verkehr lahmlegten.

Aber im Zuge des immensen Verkehrsaufkommen heutzutage, und den heutigen gewonnenen Erkenntnissen, sowohl dem Allgemeinwohl Aller gegnüber, ist es bestimmt sinnvoller, ein Tempolimit, auch wenn es mir nicht paßt, zuzustimmen.

Per Gesetz vorschreiben will ich das Keinem, das liegt mir fern, aber meine Meinung dazu hat sich im Laufe der Jahre dazu geändert.

Ach ja, auch ich hatte vermutlich Glück od. so manches Mal einen Schutzengel, denn in den 52 Jahren, die ich am Straßenverkehr teilnahm, habe ich nicht einen einzigen Unfall, noch nicht mal eine Beule, Anderen und an mir selbst, verursacht.

Zur Information, ich bin 15 Jahre 3 verschiedene Ferrarimodelle gefahren, ich schreibe das nicht um anzugeben, sondern des besseren Verständnisses wegen, da waren schon hohe Geschwindigkeiten von plus 300 kmh des Öfteren möglich.

Dabei mußte ich auf Fehler, ( und wenn es auch meist nur Geschwindigkeits Fehleinschätzungen anderer Verkehrsteilnehmer waren ), mehr achten, als auf meine eigene Fahrweise.

Obwohl ich gestehen muß, daß auch ich mich manchmal nicht fehlerfrei in den ganzen Jahren verhalten habe.
Jeder macht mal Fehler, und bei hohen bzw. sehr hohen Geschwindigkeiten. ( jenseits von 280 und 300 kmh ), wirken die natürlich sich anders aus, als wenn nicht der Fall gegeben ist.

Mein Fazit und Meinung zum Thema, ob ein Tempolimit kommt od. nicht, ob sinnvoll od. nicht, wir können es nicht ändern.

Ich wollte nur mal Euere Meinung dazu hören.

Gruß...Sumi...





Gespeichert

Schmizzkazze

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.786
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #12 am: 15. September 2021, 19:23:57 »

Wenn es nur nach der reinen Vernunft geht, macht man es wie die Österreicher.
Gespeichert

Sumi

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 482
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #13 am: 15. September 2021, 21:08:13 »

Ja, die Österreicher stehen gut da, laut WHO Liste Platz Nr 102 von 173 Länder, mit 452 Verkehrstoten.

Besser die Schweden  Nr. 116, mit 279 Verkehrstoten.
noch besser die Schweiz Nr. 120, mit 216 Verkehrstoten, fast gleichauf mit Dänemark Nr. 121 und 211 Verkehrstoten

Spitzenreiter, Indien      Platz 1  mit ca. 300.000 Verkehrstoten
                     China      Platz 2  mit ca. 257.000 Verkehrstoten
                     Brasilien  Platz 3  mit  ca.  41.000 Verkehrstoten

...Sumi...
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.907
Re: Tempolimit 130 auf Deutschen Autobahnen
« Antwort #14 am: 15. September 2021, 23:32:30 »

Die meisten Autobahnen sind doch eh schon mit unzähligen Geschwindigkeitsbeschränkungen ausgeschildert.
Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen von  16o Km/h als Höchstgeschwindigkeit würde ich aber begrüßen.
Aber eigentlich ist es mir wiederum egal da ich persönlich eh kein Auto fahre
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 22 Abfragen.