ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Sickergrube  (Gelesen 19345 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.987
Re: Sickergrube
« Antwort #30 am: 30. September 2014, 08:07:12 »

Ja.             (zitieren darf ich lt. Anweisung vom Herrn Kern ja nicht)   ;]
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Sickergrube
« Antwort #31 am: 30. September 2014, 08:14:08 »

Denke ich auch. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen,
dass ein halbwegs normal denkender Mensch, das Wort
"sickern" so interpretiert, dass die entsprechende Grube
möglichst dicht nach unten verschlossen werden muss.
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.324
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Sickergrube
« Antwort #32 am: 30. September 2014, 08:25:09 »

Ja.             (zitieren darf ich lt. Anweisung vom Herrn Kern ja nicht)   ;]
:D :D :D
Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13.920
Re: Sickergrube
« Antwort #33 am: 05. Oktober 2014, 18:14:10 »

Ja.             (zitieren darf ich lt. Anweisung vom Herrn Kern ja nicht)   ;]

Ja, mach mich nur fertig  :'(
Immer auf die Kleinen  :'(   :'(

---

Meine beiden Behaelter sind in 11 Jahren auch noch nie geleert worden. Es sind schwarze Kunststoffbehaelter.
Ob der Bauunternehmer beim Bau (wir waren damals noch in D) vielleicht Loecher unten in die Behaelter gebohrt hat ???


Egal ob dieser Bauunternehmer Löcher in die Behälter gebohrt hat oder (wahrscheinlicher) Überlauf-Rohre angeschlossen hat ...
Jedenfalls hat er Dir durch eine ausreichende Sicker-Schicht oder einen Kanal-Anschluss oder oder die Abpump-Kosten erspart.  ;}

Gespeichert

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Sickergrube
« Antwort #34 am: 31. Oktober 2014, 20:36:21 »


Wie lange dauert es eigentlich bis die Faekalien das Grundwasser erreichen? Oder ist das egal wenn vor dem Haus der Mist im Boden versickert und hinterm Haus pumpt man das Wasser zum duschen und trinken.

Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Hans Muff

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.096
Re: Sickergrube
« Antwort #35 am: 31. Oktober 2014, 20:41:05 »


Wie lange dauert es eigentlich bis die Faekalien das Grundwasser erreichen? Oder ist das egal wenn vor dem Haus der Mist im Boden versickert und hinterm Haus pumpt man das Wasser zum duschen und trinken.


Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Kommt auf Brunnentiefe und Erdschichten an.
Bei Sandboden und geringer Brunnentiefe läuft´s relativ schnell im Kreis  [-]
Gespeichert
Freunde hab ich im realen Leben, ergo muss ich mir hier keine erschleimen. Verschleißt mich einfach wie ich bin. Oder auch: Wer mit den großen Hunden um die Häuser ziehen will, sollte wenigstens das Bein heben können!

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Sickergrube
« Antwort #36 am: 31. Oktober 2014, 20:50:32 »

Deswegen muss ich mich dann eben wundern warum es Sinn der Sache sein soll das alles im Boden versickert.

Ueber all tut man anderst.

---

Änderung: überflüssiges, verschachteltes Vollzitat gelöscht
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2014, 20:54:19 von Kern »
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 10.766
Re: Sickergrube
« Antwort #37 am: 31. Oktober 2014, 21:03:23 »

@Allgeier

Mach dir keinen Kopf, soweit ich in deinem Blog gelesen habe, ist dein Brunnen 30m tief ;}
lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Sickergrube
« Antwort #38 am: 31. Oktober 2014, 21:17:55 »

@Allgeier

Mach dir keinen Kopf, soweit ich in deinem Blog gelesen habe, ist dein Brunnen 30m tief ;}
lg

Ich denke auch an die Umwelt und muss mich schon wieder wundern das die Zensur zugeschlagen hat.
So,so.

Änderung: überflüssiges, verschachteltes Vollzitat gelöscht
« Letzte Änderung: Heute um 20:54:19 von Kern »


Haettest ja auch darauf eingehen koennen das du ein Freund von Sickergruben bist, da du dann die Kosten fuer's Abpumpen sparen kannst. Dann gibt es hald einen Tag mal kein Bier und dann ist das Abpumpen auch schon bezahlt. Oder noch besser man pumpt es selber heraus. Oder wer keine Pumpe hat kann es mit Kuebel schoepfen und es direkt als Duenger verwenden.
Oder schuettet es auf den Kompost und verwendet dann die Beutel von der Bodenbehoerde. Moeglichkeiten gibt es viele. Die schlechteste ist aber wohl den Mist im Boden zu versickern lassen.



Grund der Aenderung: Verschachteltes Vollzitat geordnet damit es besser lesbar

« Letzte Änderung: 31. Oktober 2014, 21:25:49 von Allgeier der 2. »
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Sickergrube
« Antwort #39 am: 31. Oktober 2014, 21:52:20 »

 :D  da hab ich doch drei , (3)  Kuebel von Abwasserbehaelter ( Toilettenkuebel)  gekauft  und die  haben in meiner Abwesenheit , da ich mal wieder nach Deutschland fahren musste, viele Loecher in diese , normalerweise gut geschlossenen Behaelter gebohrt.   {+  Thai  und nochmal Thai  {+
Gut in den Boden eingelassen, mit viel Sand aufgeschuettet  und dann ordentlich nach Oben verschlossen.
Es hat keine 2 Monate gedauert, bis diese Kacke ,  :-X  sorry, diese eigentlich gut verschlossen Tanks vollgelaufen sind. Grundwasser hat sich von unten dort in diese Behaelter gedrueckt  {[
Thai und nochmals Thai  {[
Nur was kann ich machen ?   ausgraben und neue kaufen ?
Hausbau war schon ein Erlebnis, da brauchte ich nicht noch mehr Aerger.
Ok, alles so belassen  und eine Saugpumpe kaufen, 50 m Schlauch und ab auf unser Reisfeld pumpen.
 So leben wir noch HEUTE :]   [-]
Muss dazu allerdings sagen, in der trockenen Zeit, gibt es NULL ( 0 ) Probleme  }}
Man koennte ja auch  :-X  zur Not gleich aufs Reisfeld zur Duengung gehen  :]
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2014, 22:08:27 von Burianer »
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13.920
Pflanzen-Kläranlage
« Antwort #40 am: 01. November 2014, 05:50:38 »

Pflanzen-Kläranlage



Wie lange dauert es eigentlich bis die Faekalien das Grundwasser erreichen? Oder ist das egal wenn vor dem Haus der Mist im Boden versickert und hinterm Haus pumpt man das Wasser zum duschen und trinken.

Das Trinkwasser in der Nähe seiner Sickergrube aus dem Boden zu pumpen, ist ja nicht jedermanns Geschmack  {-- .
(Allgeier, ich glaube auch nicht, dass Du so dämlich bist.)

Jedenfalls:
Zwar machen sich viele hungrige Bodenbakterien über unsere Abwässer her , aber (auch) in einem solchen Fall ist ein Abwasserbehälter mit Überlauf in ein Pflanzen-Becken viel sinnvoller.
Denn im Pflanzenbecken können sich solche und andere Bakterien viel besser vermehren und viel mehr unserer Abwässer in ihre geruchslosen Bestandteile zerlegen.
Sogar mit den diversen Tensiden unserer Wasch-, Spül- und Haarwaschmittel kommen manche Bakterien klar.
(Das ist aber ein etwas heikles Thema. Und man muss einfach ausprobieren, wie viele qm Pflanzenbecken man für alle Hausabwässer benötigt.
Oder man lässt diese teils Bakterien tötenden Abwässer weiterhin irgendwo versickern. Auch dafür ist der ländliche Thai-Stil, WC- und die anderen Abwässer zu trennen, clever)

Auch sehr wichtig:
Die Pflanzen im Klärbecken verwandeln unsere Abwässer in biologisch unbedenkliche Biomasse.

---

Nachteile:
1. Eine solche Anlage ist teurer als eine Sickergrube.

2. Man braucht mehr Platz. Mindestens zusätzlich 6 qm (für einen kleinen Haushalt), wobei 50 qm (nach meiner Meinung) für die Nutzung dieser umgewandelten Abwässer ziemlich realistisch sind.


Vorteile
1. Man tut was für die Umwelt.

2. Das sehr nährstoffreiche, geruchslose Überlauf-Wasser aus Pflanzen-Kläranlagen kann man wunderbar in der Landwirtschaft, in Kräuter- und Gemüse-Gärten usw. verwenden.
(Auch wenn unsere Thais das wegen Unwissenheit und/oder Vorurteilen oft anders sehen.)

---

Einzelheiten:

1. Aufbau
So eine Pflanzen-Kläranlage kann z.B. ungefähr so aussehen ...


... wobei der Zulauf vom Abwasserbehälter wegen des Geruchs nicht über der Wasseroberfläche erfolgen sollte. Und eventuelle Kontroll-Schächte halte ich in Thailand (noch) für unnötig.
Eine 2-stufige Beckenanlage finde ich besser, weil man das Nutzwasser viel besser vom Abwasser trennen kann.
(Ich selber liess mir für unseren grösseren Haushalt 2 Becken zu je 70 qm baggern (samt Erdwällen), aber in meiner üblichen sommerlichen, berufsbedingten Abwesenheit führte meine Familie diese Becken anderen Zwecken zu. Schwamm drüber  :-) )
Wer die Abwässer nur umweltschonend verändern will, aber nicht nutzen will, für den langt ein Pflanzenbecken vollkommen.

Andere Bild-Beispiele findet man z.B. hier >>https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Pflanzenkl%C3%A4ranlage+Foto<<


2. Abdichtung

Wer den in Thailand häufigen rötlichen, tonhaltigen, ziemlich wasserundurchlässigen Lateritboden hat, kann sich die Abdichtung des oder der Pflanzenbecken sparen.
Wer sandhaltigen oder ähnlich durchlässigen Boden hat, braucht Beton-Becken oder ähnliches. Wer hier brauchbare Teichfolien findet:  ;}

---

3. Bepflanzung

Die diversen Schilfsorten bieten durch ihre stark wuchernden Wurzeln allen möglichen Bakterien einen hervorragenden Lebensraum.
Allerdings wächst Schilf unter solchen nährstoffreichen Bedingungen enorm. Man muss Schilf immer wieder zurück schneiden. Und weil die Wurzeln schnell verholzen, ist das ziemlich harte Arbeit.
(Wer mal mit Schilf arbeitete, weiss wovon ich spreche  :-) )

Andere Sumpf-Gräser (unwissenschaftlich gesagt) wie z.B. diverse Binsensorten oder Papyrus wandeln die Abwässer weniger schnell in Biomasse um, sind aber viel leichter zu bändigen.
Da denke ich mir: lieber grössere Pflanzenbecken mit solchen ziemlich leicht zu bearbeitenden Gräsern, als auf Schilf zu setzen.

---

4. Wirksamkeit

In DACH funktionieren Pflanzen-Kläranlagen in den kalten Monaten kaum.
In Thailand funktionieren sie das ganze Jahr über.
Gespeichert

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Sickergrube
« Antwort #41 am: 01. November 2014, 12:25:09 »


Eine drei Kammerklaergrube waere eher mein Fall. Die ersten zwei Kammern absolut dicht und die dritte dann als Sickergrube.

Wasserhyazinthen sollen auch gut das Schmutzwasser reinigen.

[

Das Trinkwasser in der Nähe seiner Sickergrube aus dem Boden zu pumpen, ist ja nicht jedermanns Geschmack  {-- .


Jetzt ist die Frage wie weit die Trinkwasser Bohrung von der Sickergrube entfernt sein muss? Und aus welcher Wasserschicht man sein Wasser foerdert?
Dann in der Regenzeit kann das Grundwasser schon mal auf 2 oder 3 Meter stehen. So tief sind auch die Klaergruben.
Wobei ich noch nie von Problemen gehoert habe das durch die Haustoiletten das Grundwasser verunreinigt ist. Wenn die Leute das Wasser aus ihrem eigenen Brunnen nicht trinken, dann hat es meist andere Gruende. Eisenhaltig oder was weiss ich.

Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13.920
Re: Sickergrube
« Antwort #42 am: 01. November 2014, 16:18:56 »

Wasserhyazinthen sollen auch gut das Schmutzwasser reinigen.

Eigentlich kann jede Pflanze (mehr oder weniger gut [wie z.B. Kakteen]) Abwässer verwerten.
Schilf, Binsen und Konsorten haben aber u.a. den Vorteil, dass sie mit viel Wasser, aber auch mit kurzen Trockenperioden zurecht kommen.


Zitat
Jetzt ist die Frage wie weit die Trinkwasser Bohrung von der Sickergrube entfernt sein muss?

Isan-Faustregel: Hat das Trinkwasser eine kaffeebraune Tönung, sollte man die Entfernung mindestens verdoppeln.


Zitat
Wobei ich noch nie von Problemen gehoert habe das durch die Haustoiletten das Grundwasser verunreinigt ist.

Wahrscheinlich gibt es in Thailand keine Kolibakterien.


Zitat
Und aus welcher Wasserschicht man sein Wasser foerdert?

Anscheinend hast Du den in Thailand häufigen rötlichen, tonhaltigen, ziemlich wasserundurchlässigen Lateritboden, und anscheinend ist Dein Brunnen 30 Meter tief.
Das sind gute Voraussetzungen für zwar eisenhaltiges (rötliches), aber sauberes Brunnenwasser.

Problematisch ist dabei, wie gut Dein Brunnenschacht gegen Wasser aus höheren Wasserschichten und gegen Oberflächenwasser abgedichtet ist.
Besteht Dein Brunnenschacht aus dicken Plastikrohren und ist von oben gegen Verunreinigungen geschützt (ertrunkene Tiere, Vogelscheixxe, dreckiges Öberflächenwasser usw.), so bist Du auf der sicheren Seite.


Zitat
Eine drei Kammerklaergrube waere eher mein Fall.

Es liegt ja auch in Deiner Entscheidungsgewalt, wie Du (überspitzt formuliert  :-) ) den persönlichen Abwasser-Trinkwasser-Kreislauf gestaltest.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.199
Re: Sickergrube
« Antwort #43 am: 11. Juni 2017, 17:09:36 »

Seit es fast taegl.laenger und staerker regnet ist unsere
Sickergrube nach 2-3 Wochen voll.Ob von oben oder sonsttwo
Wasser eindringt oder es unten nicht schnell genug versickert
weiss ich nicht.Daher habe ich heute eine "Pastikgrube" gekauft
und wenn wir am 15.zurueck fliegen kann sie dann eingegraben
und angeschlossen werden.
Ob es funktionabler/praktischer ist wird sich zeigen.
Der 1200 Liter Behaelter hat mit Anlieferung 4100  Baht gekostet.

Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 10.766
Re: Sickergrube
« Antwort #44 am: 11. Juni 2017, 17:17:15 »


Uwe,
da sickert aber dann nix mehr.. . .

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
 

Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 23 Abfragen.