Thailand-Foren der TIP Zeitung > Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten

Geburt eines Kindes in Thailand

<< < (6/6)

prinzregent:
FRAGE "An die die selber ein Kind in Thailand haben oder sich damit Auskennen:
Meine Freundin bzw ex meint das man bei der Geburt eines Kindes eine Adresse in einem Buch angeben muss, also wie eine Geburtsurkunde in D vermute ich mal."


Antwort: Ja, das Kind muss in ein "Hausbuch" eingetragen werden. Wenn Du deiner Geliebten NOCH kein Haus gekauft hast, kann das Kind bei den Schwiegereltern oder bei anderen Verwandten eingetragen werden. Ein Hauskauf ist nicht notwendig.


FRAGE: ABER jetzt meint sie das man ein Haus BESITZEN muss und man diese Adresse angeben muss und wenn man zur Miete wohnt das wohl nicht gänge, im haus ihrer Eltern ist wohl kein Platz mehr was wohl üblich wäre unter Thais da jede Familie irgendwo ein haus hat.

Antwort: Die Thai Gesetze sind - grob gesagt - so, dass Du als Auslaender am Ende oft ohne dein Geld dastehst. Die Geschichte, du must "ein Haus kaufen" ist sehr beliebt. Meine Antwort: NEIN, DU MUST KEIN HAUS KAUFEN.
Du kannst z.B. ein Condominium kaufen und ein Hausbuch beantragen. Das kostet Dich 60 Baht. ( sechzig ) Du bekommst ein blaues Buch und kannst dort deine Frau und deine Kinder legal eintragen lassen.

Frage: Könnt ihr mir mal helfen wieviel ich von dieser Story glauben darf?
Naja, es geht in Thailand in der Regel darum, dir das Geld aus der Tasche zu ziehen. Traurige Folgen sind zum Beispiel massenhafte Todesfaelle von Maennern, die Thai Frauen geheiratet haben. Nachlesen kannst du das bei nem aufgewecktem Englaender unter http://www.youtube.com/user/NotanIdiot2. Der spricht etwas klarer von "Morden".

Ich selbst kenne mehr als 3 Todesfaelle von Deutschen die auf abenteuerliche Weise ums Leben kamen, aber erst NACH Fertigstellung des Hauses.

Vielleicht nimmt sich Roy ja mal die www vor ....  :D :o

juerken:
Ich glaube ich bin in einem falschen Forum!

@ TTTon1

Du hast leider im falschen Moment deine Frage ins Forum geschrieben, denn z.Z. sind viele Foristen irgend wie
daneben- höflich ausgedrückt.

Hinter jeder Frage eines neuen Mitglieds wird eine neue Fake vermutet und dementsprechend wird auch reagiert.

Bei deiner Frage war deutlich zu erkennen, daß das Kind bei dir lebt und du mit der Mutter nicht mehr zusammen lebst.

Sie ist aber die Mutter und somit hat man noch Kontakt mit ihr - ist ganz normal weil es euer gemeinsames Kind ist und in TH andere Regeln gelten als z.b. in D.

Leider kann ich dir nicht helfen, denn ich habe keine Kinder aber vielleicht wird sich noch ein Forist finden der dich
verbindlich beraten kann.

prinzregent+Polo haben ja schon angefangen - wird schon werden

Gruß Jürgen

juerken:

--- Zitat von: TTTon1 am 04. August 2008, 19:01:26 ---Meine Freundin bzw ex meint das man bei der Geburt eines Kindes eine Adresse in einem Buch angeben muss, also wie eine Geburtsurkunde in D vermute ich mal.

--- Ende Zitat ---

Hallo Profuuu

Siehe das Zitat von TTTon1 oben

Gruß Jürgen

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln