Thailand-Foren der TIP Zeitung > Technisches zu Computern und Internet

Internetanschluß in Thailand

<< < (5/126) > >>

somtamplara:
Satellit  ???
Gibts das wirklich noch bei ToT?
Hast du nicht vielleicht einen WiFi Anschluss.
Das kommt oefter vor in abgelegenen Ecken.
Sieht deine neue Antenne ungefaehr so aus:

Tobi CR:
Vorher wars eine sehr kleine Antenne,
sah aus wie ein Stift -
und nun:


ps. soooo abgelegen bin ich auch wieder nicht,
immerhin seh ich täglich 3 x AirAsia kurz vor der Landung
vorbeifliegen  ;].
Also: eine gewisse Zivilisation wär schon vorhanden  C--
und die Info mit dem Satelliten kommt vom Mechaniker  ???

somtamplara:
Satellite  {+
Das ist wohl das einzige englische Wort, das der Spezialist kennt  :D

Ist natuerlich keine Satellitenschuessel, sondern eine WiFi Antenne, sowas wie WLAN ueber lange Distanz.
Schon die horizontale Ausrichtung zeigt das. Eine Satellitenschuessel muss schliesslich ungefaehr 70 Grad nach oben zeigen.

D.h. du empfaengst ein Signal von einem Sender der max. ein paar Kilometer entfernt ist (z.B. an einer Hauptstrasse oder von irgeneinem "Richtfunkmast").
Man sieht hier gelegentlich am Strassenrand entsprechende Sendemasten.

Und leider sind da Erklaerungen wie "Empfangsprobleme wg. dichter Regen" nicht mal ganz unplausibel  {--

Die neue Antenne sieht schon OK aus. Eine die nicht "Made in China" ist, ist schwer zu finden und verdammt teuer.
Wenns vorher nur ein Stift war, dann bringt die Neue schon ein wesentlich besseren Empfang.
Allerdings haette man hier in etwas "Hoehe" investieren duerfen, also einen hohen Mast installieren sollen.

Tobi CR:
Alles klar.
Bezüglich der Höhe wärs kein Problem,
das Haus ist mehr als doppelt so hoch wie das "Garagendach",
worauf die Antenne nun montiert ist.

Aber das hat der Spezialist vielleicht nicht bemerkt  :-).

Schai jen jen  {--

karl:
mal nur so als Hinweis.
in Lahr im Schwarzwald waren viele Jahre die AWACS zu sehen, die sind aber nicht gelandet sondern nur mehrfach in geringer Höhe über die Landebahn geflogen.
Immer wenn die das machten, war der Funkempfang über weite Bereiche gestört. (von Kurzwell bis in den GHz-Bereich)
Einer meiner Freunde wohnt in einer Siedlung in Bang Na, und zwar gnau unter der Abflug oder Einflugschneise.
Immer wenn ein Flieger runter kam bzw. startete war sowohl der Handyempfang als auch das Interent (Kabelanschluß) gestört.
Ich gehe davon aus, daß die breitbandige Störsender einsetzen um gewisse Daten abhörsicher oder störungssicher zu übertragen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln