ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Tour im Süden  (Gelesen 2156 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.814
  • damals
    • Sarifas
Tour im Süden
« am: 29. April 2014, 13:54:59 »

Im Juli kommt meine Schwester & Familie. Wir treffen uns mitte Juli in Ranong, dort http://www.tinideehotels.com/ranong/

Dann gehts mit Pickup und Mietwagen nach Khao Lak, über Tips zur Übernachtung / Ausflüge / Restos würden wir uns freuen. Dort bleiben wir 2 Nächte dann gehts zum Khao Sok National Park. Ein Freund gab mir den Tip in Staumauernähe zu nächtigen. Auch dazu sind wir für Tips offen. Nach weiteren 2 Nächten gehts ab nach Samui anne Beach ...
Werde die Tour natürlich bildhaft dokumentieren ...

Rolf Samui

ratchaprapa dam:
https://www.google.co.th/search?q=ratchaprapa+dam+thailand&client=firefox-a&hs=nYM&rls=org.mozilla:de:official&channel=sb&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=tsVcU5SBEYzd8AWRzILQDA&ved=0CFUQsAQ&biw=1719&bih=791
Wer hat Tips für ein Hotel / Hütten und zur Buchung?
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 704
Re: Tour im Süden
« Antwort #1 am: 29. April 2014, 14:34:24 »


Am Rachaprapadamm gibt es schwimmende Hütten, habe noch nicht dort übernachtet, soll aber sehr gemütlich sein.

Ebenfalls kann man Boote mieten, zum angeln oder auch nur für eine Rundfahrt.

Ranong hat eine sehr schöne Umgebung - ein Ausflug zum Kra Istmus, einen Weg am Wasser, den Rückweg über die Straße im Landesinneren.

Nicht zu vergessen die Warmen Quellen und der Ranong Canyon.

Von Ranong gibt es eine Straße über die Berge zur Autobahn Chumphon - Surat über Kao Talu - landschaftlich sehr schön,
zurück zur Andamansee die Straße über Pato.

mfg

Dieter

Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.922
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.210
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Tour im Süden
« Antwort #3 am: 28. Juni 2014, 19:35:30 »

Tipps gebe ich keine bzw. ungern, da die Geschmaecker zu verschieden sind und man da nur auf die Goschn fallen kann.

Wie wir dieses Gebiet aber schon oftmals besucht haben, das kann ich darlegen.

Abfahrt von hier ist immer ziemlich in der Frueh. Ankunft im Kao Sok Nationalpark ist je nachdem zwischen Mittag und Abend. Ein kleines von Farangs dominiertes Nest vermutlich ohne Namen kurz vor dem Pass rechts, wo es dann nach Takua Pa weitergeht. Umgekehrt natuerlich ca. 2 km hinter dem Pass links.
Sollte man Lust auf eine "Raftingtour" haben, mit LKW Schlauch um die 400, mit aufblasbarem "Kanu" mit Paddler 700 Baht pP. Die Preise sind aber variabel. DenNationalpark kann man ebenfalls besuchen, Eintritt 200, ein Fuehrer kostet nochmals 4 bis 500 Baht zusaetzlich.
Wir uebernachten immer hier, einer Anlage direkt am Fluss

wo man jederzeit hinuntersteigen kann, um sich abzukuehlen. Die meiste Zeit ist das allerdings nicht notwendig, da es dort nie besonders heiss ist
Die Bungalows sind einfach und

ohne Klimaanlage und kosten um die 400. Frueher war da gut zu Essen, jetzt wird aber wegen mangelnder Nachfrage kein Essen mehr angeboten.


Zu diesem Nest eine kurze Bemerkung.
Wenn "viele" Auslaender da sind, nett mit dann ein paar geoeffneten interessanten Cafes, aber meistens ist da tote Hose.
Es gibt auch teure Anlagen, (bescheidenen) westlichen Standards entsprechend, nur sind die 500 Meter und mehr vom Zentrum entfernt und noch weiter vom Fluss.

Am naechsten Tag fahren wir immer in aller Herrgotts Frueh zum Damm. Sind gut 60 Kilometer und wegen wenig Verkehr mit Genuss zu fahren, allerdings je nach Jahreszeit oft neblig.

Bevor wir in den Staudammbereich einfahren buchen wir immer hier

ein Bungalow fuer die naechste Nacht. Aircon und div., 6 bis 700.
Leicht zu uebersehen, kurz vor der T Kreuzung zum Damm, dann kehren wir halt immer um und fahren die paar hundert Meter zum Buchen zurueck.

Klarerweise ist da auch nix los, bei der freundlichen Besitzerin kann man aber alles Notwendige erfahren, wenn man Thai spricht.

Die Preise fuer die Boote bewegen sich zwischen 1500 fuer 2 Stunden und 2600 fuer den ganzen Tag. Gleichgueltig, ob 2 oder 15 Personen.

Empfehlenswert ist der Tagesausflug, der je nach Wunsch, 5 bis 8 Stunden dauern kann. Ebenfalls sollte man ein Mittagessen, Friss was du willst, buchen, kostet 170 Bt und ist im richtigen Restaurant ausgesprochen schmackhaft


Wir buchen (privat) immer bei der selben Bekannten, deren Bootsfuehrer (entweder Bruder oder Sohn) sind nicht immer nach dem Geschmack meiner Waehlerischen. Die will immer den alten Bruder, ein Quell fur Informationen.

Der kann einen auch besser beraten, wo man gefahrlos, ohne sich den Schaedel bei Unterwasserbaumstuempfen einzuschlagen, ins Wasser huepfen kann.



Natuerlich kann man auch die von @namdock angezeigte Variante waehlen. Mir waere das allerdings zu langweilig, was soll man denn machen, auf so einer schwimmenden Bungalowanlage ???

Anderseits, fuer Touristen wahrscheinlich ein unvergessliches Erlebnis ???

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suratthani_Kev

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 112
Re: Tour im Süden
« Antwort #4 am: 08. Juli 2014, 15:31:16 »

Ich wuerde die Bungalows auf dem See empfehlen.
War dort am Samstag und Sonntag und fand es sehr entspanned.

Kann dir leider keinen Link zu unserer Anlage schicken da meine Freundin alles gebucht hatte (hiess glaub ich irgendwas mit Runavan)
Gibt aber mehr als 5 Anbieter (privat wie auch vom Government) und die kosten belaufen sich bei allen fuer die 2 day 1 Night Variante bei ungefaehr 2500 Baht pro Person.
In dem Preis sind 2 Ausfluege (Night safari vom Boot aus (45min) sowie einen Trip ueber den Damm mit Dschungel Trecking und einen Abstecher in eine Hoehle (3,5 Stunden) sowie 3 Mahlzeiten (Abendbrot, Fruehstueck, Mittag) mit inbegriffen.Man wird am Pier abgeholt und dann ging es fuer can 20min uber den See zur Anlage.

Das fuer mich beste war das man so gut wie keinen Telefon/Internet empfang hatte und somit mal wirklich abschalten konnte.

Wenn du es buchst, achte darauf immer die bessere Variante der Bungalows zu waehlen da man ansonsten wirklich nur auf eine Matratze schlaeft.

Bei uns gab es oeffentliche Toiletten die an einem Hang ca 100m vom Bungalow entfernt waren.

Duschen konnte man entweder in der Toilettenanlage oder man hat sich im See gebadet (das Wasser ist das gleiche).

Langweilig war uns eigentlich nie (empfehle frueh aufzustehen und dann ein wenig mit dem Kanu die Gegend um die Anlage zu erkunden).


Gruesse aus Surat
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.026 Sekunden mit 19 Abfragen.