Thailand-Foren der TIP Zeitung > Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen

Meine Kühe in Sakon Nakhon

<< < (70/72) > >>

schiene:
@Pinkas
Ist das mit der Seuche vorbei? Weiß man woher sie kam und welche
Verluste hattet ihr dadurch?

Pinkas:

@schiene,
ob sie ganz vorbei ist kann ich nicht sagen oder bestätigen. Bei uns wurden vor etwa zwei Wochen nochmals alle Kühe, mit Ausnahme von drei hochträchtigen Tieren, gegen die Hautknotenkrankheit geimpft. Wir selbst hatten nur einen Verlust zu beklagen, die trächtige Kuh mit dem heftigsten Befall verlor ihr Kalb. Sie selbst ist aber wieder genesen und sieht beinahe wie neu aus.

Gemäss dem Tierarzt waren es bis zum damaligen Zeitpunkt in unserem Changwat etwas mehr als 1450 Tiere, die der Seuche zum Opfer fielen (Totalverlust der Tiere).

Gruss Pinkas

Pinkas:

         

         

         

         

         

          eine richtige Schönheit, ja kann man sagen....

         

         

          Gestern Abend kurz nach 5:00 Uhr leitete unsere Kuh "Saba" ihre Geburt ein. Sie war da um 5 Tage zu früh dran,
          aber auch dieses Mal verlief die Geburt bei ihr problemlos. Die ganze Geschichte dauerte gerade einmal 25 Minuten,
          dann war das neueste Mitglied unserer Herde da. Ein gesundes und wunderschönes weibliches Kalb, welches nach
          kürzester Zeit aufstand und sofort die Zitzen fand und begann dann ausgiebig zu trinken. Alles verlief ruhig und die
          Mama als auch das Kalb scheinen bei bester Gesundheit zu sein.

franzi:
Wenn du das vorletzte Foto von der Kuh meinst, ganz meine Meinung.
Denn die Tutten sind sehr klein.
Ganz zum Unterschied von den Almkuehen in DACh (vergleiche das immer mit Frauen, die stolz darauf sind, Busen wie Almkuehe zu haben ((oder Member, die Almkuehebusen bei netten Madeln sexy zu finden :-X.)))

fr

Suksabai:


Gratuliere zu diesem Prachtexemplar!

 ;} [-]

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln