ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Tipps fuer einen Trip in den Norden..  (Gelesen 39105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #30 am: 25. März 2013, 19:56:58 »

Ich habe hier weder bei den mittlerweile doch einigen Besuchen
am KhunKornWaterfall (ebenfalls Nationalparkgelände),
noch bei dem Trip am Fluss entlang Eintritt bezahlt.

In dem HotSpringBath war ich noch nie, aber wenn sich der Obulus in einem
solch geringen Bereich bewegt, wie Uwe schreibt, dann kann man es sicherlich
verschmerzen...  :)

Habe eh das Gefühl, hier im Norden nur ganz selten zur Kasse gebeten zu werden;
vielleicht liegt es auch daran, dass es eh nicht soo viele Touris hier gibt...
Beispielsweise auch am PhuChiFa (hoher Berg mit schönem Ausblick nach Laos und zum
Mekong) mussten wir noch nie bezahlen.
Falls doch mal ein Kassenhäuschen auftaucht -> ThaiFührerschein vorzeigen, mai päng  ;)

http://en.wikipedia.org/wiki/Phu_Chi_Fa
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #31 am: 25. März 2013, 20:03:49 »


Falls doch mal ein Kassenhäuschen auftaucht -> ThaiFührerschein vorzeigen, mai päng  ;)

Das ist die altbekannte Zauberformel für Expats und Residenten, ansonsten gilt, gerade in den Nationalparks, Farang zahlen den 10-20fachen Eintrittspreis. >:

siehe auch => http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=13649.0
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #32 am: 25. März 2013, 20:45:41 »

Ja, sowas ist natürlich unverschämt
und man sollte solche Praktiken nicht unterstützen.
Nach Möglichkeit einfach wieder abdrehen und weg...

Grundsätzlich finde ich es o.k., wenn eine kleine Gebühr von etwa 10 Bath
pro Person bei Nationalparks oder Ausflugszielen erhoben wird.

Als Beispiel nenne ich den Wanderweg zum o.g. Wasserfall;
der wird immer wieder (vor allem nach der Regenzeit) in Ordnung
gebracht - sei es durch Soldaten, durch jugendliche Pfadfinder o.ä.,
oder eben durch die Parkranger.
Es werden abgerutschte Wege instandgesetzt, Geländer angebracht,
Bast-Müllkörbe erneuert und ausgeleert usw.
Wenn durch die Gebühr eine ordentliche Brotzeit für diese fleißigen Helfer
und etwas darüber hinaus für sie finanziert würde -> kein Problem   ;}





Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #33 am: 03. April 2013, 15:19:22 »

Und noch ein nettes Ausflugsziel, man sollte allerdings ein Auto oder Moped
(schöne Strecke, Sonnenschutz nicht vergessen) zur Verfügung haben...
Etwa 15 km von ChiangRai entfernt, vorbei am Tempel vom Abt Popchook
(Tipp: innen die Wendeltreppe ganz nach oben steigen, super Aussicht)
->


und dann zu den Mountain-People...
















Wie so oft hier im Norden ist die Location nicht mega-spektakulär,
aber sehr hübsch, ruhig, kühl und es laden genügend Natur-Bassins
zum Bade im glasklaren, kalten Wasser ein...
Am Parkplatz gibts Getränke und einfache Gerichte; der Zugang ist
kostenlos.
Bringt einfach ne Decke zum Sitzen/Picknick mit, ein Handtuch und
ne Badehose...  :)

(PS. vom Namen des Wasserfalls nicht verwirren lassen, der Grenzort MaeSai zu Myanmar
       (Takilek) ist woanders und deutlich weiter weg  ;))



« Letzte Änderung: 03. April 2013, 15:33:19 von Tobi CR »
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #34 am: 03. April 2013, 19:56:15 »

Nachtrag

Der Tempel oben heißt
Wat Huai Pla Kung; er befindet sich im Nordwesen der Stadt
(auswärts über die "old bridge" am Maenam Kok, westlich des Rimkok-Resorts
 und immer geradeaus noch ca. 7 km).

Der Abt (er ist gegenüber Europäern äußerst aufgeschlossen)
ist offenbar eine thailändische Berühmtheit; Besucher werden
sogar aus BKK herangekarrt...
Popchook hat uns (als ich ihn auf die rege Bautätigkeit auf seinem Areal
angesprochen habe) mal erklärt, die Spenden flössen reichlich...

Wenn nicht auf Reisen, hält er nachmittags täglich Sprechstunde ab.
(für Jeden zugänglich).

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #35 am: 04. April 2013, 19:41:47 »

Mal ein dickes Danke an Tobi! ;}

Die Tipps die du hier einstellst sind ect klasse, und abseits der üblichen Touristenpfade, so etwas findet man kaum in einem Reiseführer oder gar auf Tripadvisor. {*
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #36 am: 10. April 2013, 20:41:15 »

Zwischendurch mal ein allgemeiner Übernachtungstipp für Chiang Mai: Schon etwas älter, aber gepflegt und mit sehr freundlichem Staff, in zentraler (dennoch ruhiger Lage) und mit sehr gutem Preis,- Leistungsverhältnis.

http://www.tapaeplacehotel.com/

In der Low Season Zimmer ab 650,- Bärte. Da gibt es hochgelobte Guesthäuser im Lonely Planet usw. wie z.B. das Lai Thai oder das Top North, die zum Teil teurer oder mind. auf vergleichbarem Preislevel arbeiten, aber im direkten Vergleich dreckige Kaschemmen sind.
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #37 am: 22. April 2013, 21:08:52 »

Vor Monaten bereits hatte ich diesen Restaurant-Tipp
in ChiangRai bereits gepostet, eins meiner Lieblingslokale
am See hinterm Buddha-Berg am alten Flughafen...

Heute waren wir wieder mal dort; die Rechnung betrug für
5 Gerichte, ne Riesenschüssel Reis, 2 große Leo, 1 Wasser -> 530 Bath.

Leider sind die Fotos ein bisserl unscharf und wie manchmal zu groß, sorry,
kanns manchmal nicht besser  :-) .





Es gab rohe Shrimps

Somtam mit Krabbe drin

Gemüse

Schweinsohren oder so

meinen Hammer -Fisch in Lemonsauce-

Chicken CashewNut


Alles frisch und sehr schmackhaft...
Sonntag Ruhetag, ansonsten tagsüber auf, abends
ab 18.00 immer proppevoll - also besser vorher kommen.

PS. wenn die Unschärfe zu sehr nervt, den Beitrag einfach
     rauswerfen, no pomphäm  :)
« Letzte Änderung: 22. April 2013, 21:15:19 von Tobi CR »
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.216
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #38 am: 23. April 2013, 09:14:41 »

Zitat:

manchmal zu groß




Versuchs mal hiermit!


http://www.bildercache.de/upload.html


Da kann man die Größe ganz einfach anklicken! (z. B. 640 x 480)


 ;)
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.369
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #39 am: 23. April 2013, 15:22:34 »

Guter Tipp, uwelong  ;}

Bei  >>http://www.bildercache.de/upload.html<< kann man die Bilder hochladen und durch einen Klick vergrößern/verkleinern lassen.
-------

-------
 Für das Originalbild ...
Gemüse


... einfach eine andere Größe wählen (hier z.B. 640x480 ) und dann nach dem Hochladen auf der nächsten Seite den Link zum Foto aus "Bild für Foren" kopieren:
Fertisch!
« Letzte Änderung: 23. April 2013, 15:30:08 von Kern »
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #40 am: 25. Mai 2013, 16:50:58 »

Obwohl es nun täglich regnet,
hat der Maenam Kok noch viel zu wenig Wasser...
Die "neue" Brücke, stadtauswärts zum Ortsteil BanMai


Einige Fischer machen relativ gute Beute mit dem Netz


Elefantengruppe beim Sportgelände am Fluss


Ebenfalls dort


Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #41 am: 28. Mai 2013, 13:40:36 »

Heute war "Bergsteigen" angesagt;
allerdings mit dem Moped...

Nur etwa 10 km von ChiangRai entfernt,
auf dem Weg zum bereits gezeigten Wasserfall
->








Der Weg auf den Berg ist unbefestigt und nur für geübte
Biker zu empfehlen; es ist teilweise sehr steil...


In den Hügeln leben hauptsächlich Hilltribes; insbesondere
die Älteren sprechen kein Thai und sind oft winzig...


Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #42 am: 28. Mai 2013, 13:47:47 »

Es wandern auch ab und an Touristen zu Fuß
nach oben, allerdings empfehle ich dies wegen der Hitze
nicht wirklich.
Oben hat man einen schönen Blick; leider war es heute
etwas diesig.







Die Phantom ist sicherlich nicht das passende Fahrzeug,
um auf der steilen Sand- und Kiesstrecke mit vielen Auswaschrinnen
nach oben und wieder zurückzukommen (für alte Biker aber kein Problem  :-))
- eine Enduro mit Stollenreifen wäre natürlich hier fahrspaßmäßig der Hammer  ;}



Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #43 am: 29. Mai 2013, 21:11:04 »

ChiangRai

Falls jemand mit dem Bus ankommt (wohl meist aus ChiangMai; Tipp: nehmt den VIP-Bus
der GreenLine, unwesentlich teurer -aber weitaus mehr Platz auf dem Sessel), sollte er beachten,
dass es zwei Bus-Bahnhöfe hier gibt.

Zuerst hält der Bus am "neuen Busbahnhof" - und dieser ist weit außerhalb des Zentrums.
Heute habe ich dort erlebt, wie ahnungslose Touris (auf Nachfrage, "ist das hier schon der ChiangRai
Busbahnhof") mit "Ja, ja" aus dem Bus geschickt wurden.
Die TukTuk- und Songtheo-Fahrer wollen natürlich auch ihr Geschäft machen und arbeiten so manchmal
mit den Busheinis, Schleppern usw. zusammen.

Also: Sitzenbleiben !
Alle diese Busse fahren anschließend weiter zum "alten Busbahnhof" - und der ist mitten im Zentrum.
Genauso verhält es sich in umgekehrter Richtung -> vom Zentrum aus den Bus gleich am alten Busbahnhof
dort betreten (beim Ticketkauf darauf hinweisen).

Bei den Langstreckenbussen (nach Bangkok und sonstwohin) verhält es sich meist anders - da muss man
dann oft zum neuen Terminal.
Ich würde allerdings von solchen Touren (dauern die ganze Nacht) abraten... bucht man rechtzeitig
bei AirAsia oder Nok-Air, kann man locker für 750 bis 1000 Baht nach BKK fliegen; eineinhalb Stunden).

Nun ein Tipp zum ChiangRai-International-Airport.

Es gibt in der Stadt (erst) seit ein paar Monaten auch TAXI METER. Die sind deutlich mit dem Schild auf dem
Dach gekennzeichnet.
Allerdings bringen sie einen Fahrgast zwar zum Flughafen - aber dort aufstellen und auf neue Kundschaft zu warten
-> das ist derzeit nicht möglich.

Wenn man nun in ChiangRai landet und ein Taxi-Meter nutzen will, kann man zu Fuß (mit viel Gepäck dürfte dies allerdings
beschwerlich sein) in Richtung Parkplatz und zur Ausfahrt (aus dem Flughafengelände) gehen -> dort draußen stehen dann
die Taxis und warten...

So, und nun zeige ich euch noch die Start-/und Landebahn des alten Flughafens.
Diese liegt relativ nah am Zentrum und wird für Festivals, Konzerte genutzt. Ansonsten geht die Bevölkerung tagtäglich dort
sportlichen Betätigungen nach; es wird gejoggt, geradelt und Fußball gespielt.









Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.839
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #44 am: 29. Mai 2013, 22:34:42 »

Ansonsten geht die Bevölkerung tagtäglich dort
sportlichen Betätigungen nach; es wird gejoggt, geradelt und Fußball gespielt.

Das war auch schon vor über 20 Jahren so, als der alte Flughafen noch in Betrieb war. Damals nur je 2-3 Flüge täglich aus BKK und in etwa dieselbe Anzahl mit einer Propellermaschine aus CNX liessen genug Zeit für eine "anderweitige" Nutzung, sobald der letzte Flieger abgehoben hatte.
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !
 

Seite erstellt in 0.035 Sekunden mit 18 Abfragen.