Thailand-Foren der TIP Zeitung > Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten

Eigentum, Chanot, Hausbuch ...

<< < (2/14) > >>

namtok:
Das Gelbe Buch hat noch Zeit, da zuerst einmal der ganze andere Behördenschlunz mit der Übertragung über die Bühne gegangen sein muss.   

Dann erst wird deine Partnerin in das zugehörige Tabien Ban (Blaues Buch) als Hausbesitzerin eingetragen und damit kannst du dann  ein gelbes  angehen...

Die eingetragene Adresse sollte idealerweise auch die sein wo man wirklich wohnt!

Keine Ahnung wie die Ausstellung in NST gehandhabt wird, vielleicht kann da mein Namensvetter oder franzi was dazu sagen...  {--

namdock:

Tach Vetter,

da kann ich leider nichts dazu sagen.

Unsere Grundstücke haben wir schon beim Kauf auf den Namen der Tochter eingetragen.

Sie, die Tochter ist im blauen Buch Besitzerin, Mutter Bewohnerin und ich bin bei der Polizei

als der Vater gemeldet (aber in keinem Buch eingetragen). Mit der Immi habe ich nichts am Hut.

mfg

Dieter

franzi:

--- Zitat ---oder franzi was dazu sagen
--- Ende Zitat ---

Leider nein. Behoerdenangelegenheiten sind mir ein Greuel, die erledigt fuer mich die Gattin.

Nur soviel: Vor 2 Jahren hat ein Beamter der Gattin angeboten, dass ich ein gelbes Buch erhalte, dazu haette ich aber nochmals 3,4 Tage spaeter den Kilometer zu diesem Amt fahren muessen (der hatte wegen der vielen Behoerdengaenger gerade keine Zeit). War mir aber zu muehsam.

fr

Alex:
Rolf , wie wäre es denn mit Grundstück auf die Frau und Haus auf Dich eingetragen ?

arthurschmidt2000:
Grundschuld?

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln