ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 273   Nach unten

Autor Thema: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder  (Gelesen 430750 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

sam

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 742
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #45 am: 29. August 2010, 20:16:27 »

Die Moslems waren schon mal vor Wien, damals gab es einen Prinz Eugen.
Gespeichert

otisklaus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 510
  • nüchtern betrachtet, war es besoffen besser
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #46 am: 29. August 2010, 20:52:07 »

Heute Moslems vor Aldi, Netto und Plus, damals gabs noch keine Merkel C-- C--


EDIT: Überflüssiges Zitat entfernt.
« Letzte Änderung: 29. August 2010, 21:07:15 von khon_jaidee »
Gespeichert
Man(n) kann auch ohne Alkohol lustig sein.... aber heute gehn wir auf Nummer SICHER.....

jaidee

  • Knackwurst
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 421
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #47 am: 30. August 2010, 13:15:36 »

Es mehren sich die Stimmen, die auf eine Ablösung von Sarrazin als Vorstand der Bundesbank drängen:

Zitat
Der Vorsitzende der Gewerkschaft Verdi, Frank Bsirske sagte der „Berliner Zeitung“, Sarrazin sei zu einer unerträglichen Belastung für eine öffentliche Institution wie die Bundesbank und damit für das Ansehen der Bundesrepublik geworden.

.....

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte der ARD, sie sei sich „ganz sicher, dass man auch in der Bundesbank darüber sprechen wird“. Die Bundesbank sei für das ganze Land ein Aushängeschild – „nach innen wichtig, aber auch nach außen wichtig“. Sarrazins Äußerungen bezeichnete Merkel als inakzeptabel. „Sie sind auch ausgrenzend, sie machen ganze Gruppen in der Gesellschaft verächtlich“, sagte sie.


http://www.focus.de/politik/deutschland/parteien-forderung-nach-abloesung-von-sarrazin-bei-bundesbank_aid_546707.html

Es ist jedoch nicht so einfach, Sarrazin abzusetzen. Siehe den Artikel.
Gespeichert

volkschoen

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.078
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #48 am: 30. August 2010, 13:26:08 »

Jeder Beamte kann in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden, dass wurde bei der Post und bei Telekom tausendfach angewandt. Bei der Bundesbank sträubt man sich dagegen, wahrscheinlich ist die Chefetage der gleichen Auffassung wie Sarrazin.

Gruß Volkmar 
Gespeichert

Patthama

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.583
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #49 am: 30. August 2010, 14:08:26 »

Hallo
Die  Aufregung um seine Person,kann ja Herrn Sarrazin nur Recht sein.Er will ja auch sein Buch verkaufen.Und soviel mir bekannt ist geht er sowieso mit 65 bald in Pension.Nur bei seinem popolistischen Aeusserungen ist halt auch ein Koernchen Wahrheit dabei.Meiner Meinung nach haben halt die Polititik,und dabei besonders die CDU dieses Thema vernachlaessigt.Eine CSU unter F.J.Strauss hat zumindest dieses noch beackert.Es sollte sich doch mal eine evtl. neue Partei  den Themen Asylmissbrauch,Sozialmissbrauch,Ilegale Einwanderung,Schwarzarbeit,Integrationsunwillig-Faehigkeit annehmen.Ich haette nichts gegen eine Partei mit dem Namen die Rechte.Natuerlich  Demokratisch Legitimiert,und natuerlich ohne diese Glatzkopf-Idioten von der NPD oder DVU.Wenn dann diese Partei die 5% Huerde schaffen wuerde,konnte es vielleicht ein Aufwachen der anderen Parteien geben.So wie z.Zeit die Linke der SPD Druck macht,koennte dann eine Rechte die CDU/CSU evtl.etwas anschieben,um einige Themen von Herrn  Sarrazin an zu gehen.
Gespeichert

theworldismyhome

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 311
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #50 am: 30. August 2010, 14:12:51 »

Die Moslems waren schon mal vor Wien, damals gab es einen Prinz Eugen.
Prinz Eugen hatte nix mit den Moslems vor Wien zu tun, der war eher im spanischen Erbfolgekrieg 20 Jahre später aktiv

Zum Theme: Es ist schon armselig wenn die Kanzlerin wegen so einem Sch... einen solchen Tabubruch begeht, indem sie die Unabhängigkeit der Bundesbank antastet, unabhängig von der Richtigkeit von S. Aussagen. Deutschland macht sich mal wieder lächerlich vor den Augen der Welt.
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.170
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #51 am: 30. August 2010, 17:05:23 »

Interessant auch, was unser "Altbundeskanzler" Schmidt zu disem Thema zu sagen hat:

http://www.focus.de/politik/deutschland/helmut-schmidt-ii_aid_95473.html
« Letzte Änderung: 30. August 2010, 17:29:09 von uwelong »
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

jaidee

  • Knackwurst
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 421
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #52 am: 30. August 2010, 17:13:29 »

Zitat
Die SPD will Thilo Sarrazin loswerden. Präsidium und Vorstand leiten ein Ausschlussverfahren gegen ihn ein. Damit nicht genug: Nach Forderungen, ihn als Vorstandsmitglied der Bundesbank abzuberufen, kündigte Bankchef Weber eine Erklärung an.

http://www.focus.de/politik/deutschland/integrationsthesen-spd-leitet-parteiordnungsverfahren-gegen-sarrazin-ein_aid_546791.html

Bin mal gespannt, wo das noch endet. Könnte durchaus noch stürmisch werden der Wind...
Gespeichert

theworldismyhome

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 311
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #53 am: 30. August 2010, 17:21:07 »

Da äussert sich ja der Richtige(Schmidt), der hat ja erst mit der umfassenden Einführung des Familiennachzugs dem Schlamassel den Weg geebnet. Aber jeder Mensch ist ja lernfähig, bei manchen dauert's halt bis ins hohe Alter.

Ich hoffe nur Buba-Weber fällt nicht um, nachdem schon die EZB hinsichtlich ihrer Unabhängigkeit den Offenbarungseid geleistet hat, ist er der letzte Fels in der Brandung. Das würde auch dem Euro schaden.
« Letzte Änderung: 30. August 2010, 17:25:39 von theworldismyhome »
Gespeichert

Brand

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 74
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #54 am: 30. August 2010, 17:21:59 »

Demokratisch Legitimiert,und natuerlich ohne diese Glatzkopf-Idioten von der NPD oder DVU.

Die Glatzkopf Idioten gibt es gar nicht mehr, nur noch in Archivaufnahmen bei der Bildzeitung. NeoNazi ist Mainstream. Sie tragen Anzug und Krawatte, genau wie Sarazin, sehen allerdings in der Regel sogar besser aus der, eher wie ein Ribbentrop oder Speer. Im Hirn ist aber genau die gleiche Scheiße.

Gruß Brand
Gespeichert

Brand

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 74
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #55 am: 30. August 2010, 17:26:24 »

Prinz Eugen hatte nix mit den Moslems vor Wien zu tun, der war eher im spanischen Erbfolgekrieg 20 Jahre später aktiv.

 ??? Also waren die Türken keine Muselmanen?  ???
Gespeichert

garni

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #56 am: 30. August 2010, 17:35:10 »

Man sollte noch 2 weitere Bücher kaufen und lesen.

1. Vorsicht - Bürgerkrieg von Ulfkotte     2. Das Ende der Geduld von Heisig

Da hier viele "Bild"-Leser anwesend sind, sogar die schreiben über das Thema. http://www.bild.de/BILD/politik/2009/06/10/auslaenderkriminalitaet/neuer-bericht-von-staatsministerin-maria-boehmer.html


Und man sollte sich etwas genauer mit dem Islam auseinandersetzen. Ich denke mal, diesen Hintergrund kennen viele nicht:

Juden und Christen sind nach islamischer Lesart Dhimmi. Solange sie den Islam nicht angenommen haben, müssen sie an die Muslime eine Dschizya genannte Abgabe zahlen. Der Islam will das so - und es ist fester Bestandteil des islamischen Rechts (Scharia). Diese Abgabe der Ungläubigen muss bar oder in Naturalien erfolgen. Diese Logig des Korans war eine der Grundvoraussetzungen für die Blütezeit und Ausbreitung des Islam. Während das Christentum erst die Menschen bekehrte und dann mit zunehmender Zahl der Christen Gebiete christlich wurden, ging der Islam seit Mohammeds Zeiten den umgekehrten Weg. Man eroberte ein von Ungläubigen besiedeltes Gebiet durch den friedlichen oder gewaltsamen Zuzug von Muslimen und leitete dann über das Dschizya genannte Tributsystem die Umverteilung des vorhandenen Vermögens der arbeitenden ungläubigen Bevölkerung ein.
Mark Steyn, "America Alone" 2006 , Seiten 164/165
HarzIV und alle anderen Sozialleistungen sind aus der Sicht vieler Muslime nichts anderes als Dschizya. Doch bis deutsche Politiker das gemerkt und verstanden haben, wird Europa längst islamisch sein.


Man kann den Begriff Dschizya auch bei Wikipedia eingeben, kommt die gleiche Erklärung.
Der "Tip" ist ja ein Sammelbecken von Antifa- Leuten. gut das es mich hier gibt!!
Gespeichert

theworldismyhome

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 311
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #57 am: 30. August 2010, 17:36:17 »

Brand, Wird jetzt ein bischen offtopic, aber PE war vor Wien nur als einfacher Leutnant dabei, berühmt wurde er erst Jahre später, teilweise zwar auch gegen die Türken, aber mehr gegen die Franzosen, und schon gar nicht vor Wien. Dass PE  Wien gerettet hat, ist übrigens auch so eine alte Nazi-Mär, die sich nicht ausrotten lässt, dass das in erster Linie der polnische König Jan Sobieski war, passte denen natürlich nicht so ganz ins Konzept. schau mal bei Wiki
« Letzte Änderung: 30. August 2010, 17:45:12 von theworldismyhome »
Gespeichert

aod

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 924
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #58 am: 30. August 2010, 18:08:36 »

volkschoen schrieb:
Jeder Beamte kann in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden, dass wurde bei der Post und bei Telekom tausendfach angewandt. ......

So einfach ist dies nicht, denn nur wenn der Beamte auf Lebenszeit oder der Beamte auf Zeit dauernd dienstunfähig ist , so ist er in den Ruhestand zu versetzen.

Quelle: Selbsterfahrung

aus wiki:

Ein Beamter kann nicht kündigen oder gekündigt werden, da kein vertragliches Arbeitsverhältnis besteht. Er kann jedoch jederzeit seine Entlassung beantragen. In diesem Fall werden für die Dauer des Dienstes die Rentenversicherungsbeiträge vom Dienstherrn  nachentrichtet. Der entlassene Beamte hat dann allerdings keine Ansprüche auf Beamtenversorgung mehr. Eine Entlassung von Beamten auf Lebenszeit gegen ihren Willen ist nur im Wege des Disziplinarverfahrens möglich oder – in bestimmten Fällen – bei Dienstunfähigkeit. Ebenso wird der Beamte kraft Gesetzes entlassen, wenn er rechtskräftig wegen einer vorsätzlichen Straftat zu Freiheitsentzug von (im Regelfall) zwölf Monaten oder mehr verurteilt wird.

Ausnahmen gelten bei politischen Beamten

Gespeichert
oftmals sprachlos-mangels Sprachkenntnissen

drwkempf

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.918
Re: D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder
« Antwort #59 am: 30. August 2010, 18:44:39 »

Ich frage mich, warum nicht diejenigen Sarrazins Thesen durch entsprechendes Verhalten wiederlegen, die von ihm angesprochen werden.
Sobald die in Deutschland dauerhaft lebenden Moslems sich tatsächlich integriert haben, so wie sie es mit scheinbar geringer Mühe zum Beispiel in den USA geschafft haben, werden Sarrazins Thesen entgültig unhaltbar sein.
Bis zu diesem Zeitpunkt hat er leider mit einigen seiner Thesen nicht so unrecht. ???

Ich kenne persönlich eine ganze Reihe moslemischer Ausländer, die sich in wenigen Jahren in Deutschland integriert haben. Viele sind beruflich und privat erfolgreich, legen äußersten Wert auf eine gute Schulbildung und ausgezeichnete berufliche Ausbildung für ihre Kinder, sind manchmal schon fast deutscher als viele Deutschen, ohne dabei ihren kulturellen Hintergrund aus den Augen verlohren zu haben.

Allerdings kenne ich auch  - leider sehr viel mehr - moslemische Ausländer, die auch nach Generationen mitnichten gewillt sind, sich in Deutschland einzuleben, die Landessprache zu erlernen, ihren Kindern alle Möglichkeiten einer deutschen Schulbildung zu ermöglichen und mitteleuropäische Lebensart überhaupt einmal kennenzulernen. Gerade unter dieser Gruppe dominieren die Zeitgenossen, die ihre Rechte auf jedwede Unterstützung haargenau kennen (noch ehe sie auch nur ansatzweise deutsch sprechen) und alles und noch viel mehr einfordern.
Diese zahlenmäßig nicht gerade schwache Personengruppe hat die Moslems in Deutschland in Verruf gebracht und Sarrazins Thesen überhaupt erst ermöglicht.

Bedauerlicherweise fällt einem in diesem Zusammenhang auch wieder die Gruppe der islamisch verhetzten intellektuellen Studenten ein, die deutsches Gastrecht mißbraucht haben, um ihre Denkart des Dschihad durchzusetzen. Der 9. September jährt sich demnächst wieder.

Auch diese Leute haben Sarrazin zu seinen Äußerungen geradezu eingeladen.
Ihn in eine Reihe mit anderen Volksverhetzern zu stellen, halte ich für völlig überzogen. Da fallen mir schon viel eher islamische Geistliche ein, die als Gast in Deutschland ihre Glaubensgenossen auf- und verhetzen.
Auch der derzeitige türkische Ministerpräsident hat sich da äußerst unrühmlich hervorgetan.

Für mich bleibt als Fazit, dass ein Ausländer keineswegs alles in Deutschland gut finden muss, auch hier gibt es jede Menge Kritisierbares.
Wer allerdings der Meinung ist, sich gar nicht an die Landessitten gewöhnen zu können, der sollte doch besser Landstriche aufsuchen, die seiner Religion und Lebensart besser entsprechen. In Deutschland zu leben ist schließlich kein Muss, sondern ein Darf! Letztere Aussage muss übrigens auch für alteingesessene Deutsche gelten.

Wolfram
Gespeichert
Tu ne quaesieris scire nefas quem mihi quem tibi finem di dederint
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 273   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.032 Sekunden mit 18 Abfragen.