Thailand-Foren der TIP Zeitung > Sammelsurium

Kuriositäten

<< < (90/91) > >>

goldfinger:
Sucht noch jemand ein ausgefallenes Weihnachtsgeschenk?  :]



https://bangkoksnowremoval.com/

goldfinger:

goldfinger:
555,55 Karat schwer, mit 55 Flächen und wohl 5 Millionen Pfund wert: Der grösste geschliffene Diamant der Welt stammt wahrscheinlich aus dem All, wurde jetzt erstmals gezeigt und kommt bald unter den Hammer.

https://www.blick.ch/ausland/kosmisches-wunder-unter-dem-auktionshammer-kommt-dieser-schwarze-diamant-aus-dem-all-id17170376.html

Sumi:
Eigentlich ist ein schwarzer Diamant nichts besonderes.

Der Diamant besteht aus kristallinen Kohlenstoff, und ein schwarzer hat nur mehr Graphitanteile, deshalb die schwarze Farbe.

Der Vertrieb in den Juweliergeschäften hat sich eigentlich Jahrzehnte lang nur auf weiße Diamanten mit farblichen Abstufungen ins leicht gelbliche, sowie auf farbige Diamanten, man bezeichnet diese auch als " Fancy Diamanten ", die eine rote, blaue, grüne, gelbe und rosa Farbe besitzen, etabliert.

Insbesonders die " Fancy Diamanten " eigentlich Fehlfarben, haben sich erst in den letzten Jahren besonderer Beliebtheit  bei den Kunden durchgesetzt.

Es ist nur, und ausschließlich nur der Marketing Branche zuzusprechen, daß sich hierfür ein Kundenpotenzial gebildet hat.

Da wurde mittels langjähriger Berieselung, eine angebliche Seltenheit und besonderer Exklusivität dem Kunden solange eingeredet, daß dieser dann aufhorchte und sich langsam immer mehr dafür begeistern ließ.

Zuvor hat sich nämlich Niemand, aber auch wirklich fast Niemand für farbige Diamanten interessiert,
Ein Diamant mußte einfach weiß sein, aus basta und Schluß.

Als dann aber der Jet Set sich dafür entschied, den ein oder anderen Farbdiamanten zu kaufen, war es dann soweit, daß auch die " Masse " dem gleichziehen wollte, weil diese farbigen Diamanten ja jetzt in Mode sind.

Also, weil die Händler, Geschäfte usw. diese Varietäten von Farbdiamanten nicht an den " Mann, Frau " brachten, und sie auf diesen Diamanten sitzenblieben, haben sich diese Leute eine clevere Vermarktungsstrategie einfallen lassen.

So und genau so, geschieht das eigentlich jetzt mit dem Schrott, den schwarzen Diamanten.
Es wird dem Kunden weis gemacht, daß dieser was besonderes sei, .......ja er kann Murmeln damit spielen, das ist auch schon Alles.

Ich habe schon vor 15 Jahren geschliffene schwarze facettierte Diamant Ketten mit gesamt 30/ 50/ 80 100 oder mehr Karat  in meinen Geschäften verkauft.

Das waren je nach Größe der einzelnen Diamanten etwa 50/ 80/ 100 Stück und mehr pro Kette.

Der EK Preis bewegte sich damals bei ca, 3,-- € bis 8,-- € pro Karat, und das auch nur, wenn die schwarzen Kohlenstoffstücke ordentlich geschliffen und facettiert wurden und nicht aus Indien stammten.

Es kann sich also jeder ausrechnen bei 100 ct wären das dann ca. 300,-- € bis 800,-- € Einkaufspreis des Juweliers.

Nimmt man seine Marge, die von Juwelier zu Juwelier unterschiedlich ist, z.B bei Wempe wird der Aufschlag höher ausfallen, ( Bekanntheitsgrad ) als bei einem unbekannten Dorf Juwelier.

Andersrum heißt das, das diese kpl. Kette mit 100 ct. mit schwarzen Diamanten im Durchschnitt bei guten Schliffqualitäten, etwa 2.000,--€ bis 3.000,-- € kosten würde.

Nur als Vergleich, 1 weißer facettierter Diamant von 1 ct und guter Qualität, kostet beim Juwelier nicht unter 20.000,-- €.

Ich sagte gute Qualität, es gibt natürlich schon 1 Karäter für 1.500,-- €, da fehlt es dann aber an der Reinheit, Farbe, Schliff, Politur, Symmetrie und Proportionen,  also lassen wir das lieber, ein Stück Brikett ist billiger.

Deshalb verstehe ich nicht, warum so ein Hype um diesen 555 ct igen schwarzen Graphit gemacht wird, den gibt's Zentnerweise, vielleicht nicht ganz so groß, aber es gibt sie kleiner, in Massen.

Ich hatte mal eine Leihgabe eines Diamanthauses, eben auch einen schwarzen Diamanten für 4 Wochen zur Ausstellung in meinem Schaufenster, als sogenannte außergewöhnliche " exklusive Seltenheit.

Der war etwa, meiner Schätzung nach gut 3 cm groß, rund, facettiert als Brillantschliff ( wichtig, mit 57 Facetten ) und sein Gewicht waren 160 ct.

Der kpl. Stein kostete, bei evt. Kaufinteresse eines Kunden um die 140.000,-- €.

Also, 555 ct, Versteigerungspreis von 5 Mio Dollar,........ich weiß nicht so recht, auch wenn er der Größte gefundene seiner Art wäre.
Ich persönliche bin der Meinung, da der Diamant angeblich aus den Tiefen des Weltraumes kommt, daß man hierin den immensen Preis verstehen muß/soll, .... das wäre eine Erklärung und möglich.

Alles andere drum rum, wie seltener schwarzer Diamant etc. ist Bla Bla Bla und Geschwafel.

Meine fast 40 jährige Erfahrung als Dipl. Gemmologe und Diamantgutachter, sowie Geschäftsmann in dieser Branche, führt zu diesem Fazit.

Gruß Sumi

 




Rangwahn:
@Sumi, interessante Beurteilung - vielen Dank  {*

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln