Thailand lokal > Thema Thailand

Thai Airways und andere Fluggesellschaften

<< < (689/696) > >>

karl:
TG921, heute Samstag von FRA nach BKK
voll bis zum letzten Platz

schiene:
Hauptsache den "Auserwählten" in den Arsch kriechen....Überall schreien sie nach Sonderrechten
und wenn ihnen was nicht passt ist der Ruf "Antisemitismus" schnell und laut zur Hand.
Diese orthodoxen Juden sind doch selbst die größten Rassisten und Arroganz nicht zu überbieten.
"Nach dem Ausschluss einer jüdischen Reisegruppe von einem Flug nach Budapest hat sich Lufthansa-Chef Carsten Spohr auch beim Zentralrat der Juden in Deutschland entschuldigt. Spohr habe am Donnerstag mit dem Präsidenten Josef Schuster telefoniert und diesen persönlich um Entschuldigung gebeten, bestätigte das Unternehmen am Freitag. Über weitere Inhalte des Gesprächs sei Stillschweigen vereinbart worden. Zuerst hatte „Der Spiegel“ berichtet.

Ergebnisse der internen Untersuchung des Vorgangs vom 4. Mai dieses Jahres lagen noch nicht vor, sagte eine Lufthansa-Sprecherin. An dem Tag war eine aus New York kommende Gruppe orthodoxer Juden in Frankfurt am Main pauschal vom Weiterflug nach Budapest ausgeschlossen worden, nachdem einige Passagiere sich auf dem Atlantikflug geweigert hatten, Schutzmasken zu tragen."
mehr dazu hier:
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/j%C3%BCdische-passagiere-ausgeschlossen-lufthansa-bittet-zentralrat-um-entschuldigung/ar-AAXeiRi?ocid=msedgntp&cvid=8b4567be92c64b1bbf9d9f2192ad2370

franzi:
Die Ergebnisse zeigen, dass Airbus Boeing hinter sich lässt

Airbus hat einen soliden Start ins Jahr 2022 hingelegt und will die A320-Produktionsraten anheben, wodurch Boeing stärker unter Druck gesetzt wird.
. . . . .

https://simpleflying-com.translate.goog/results-show-airbus-is-leaving-boeing-behind/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

fr

goldfinger:
Nach mehr als zwei Jahren ohne Passagierflüge hat Thai AirAsia X (TAAX) Konkursschutz beantragt. Der Fall wurde am Mittwoch von einem thailändischen Konkursgericht angenommen.

https://www.bangkokpost.com/business/2312818/thai-airasia-x-bankruptcy-filing-accepted-by-court

goldfinger:
Am 4. Mai landete ein Airbus A320 der Thai AirAsia auf dem Bangkoker Flughafen Don Muang auf der falschen Landebahn. Das Flugzeug landete auf der Landebahn 21L, sollte aber stattdessen auf der Landebahn 21R landen. Da das Flugzeug auf einer nicht zugewiesenen Landebahn landete, stuften die thailändischen Flugunfallermittler den Vorfall als schweren Zwischenfall ein.

https://simpleflying.com/thai-airasia-a320-wrong-runway/

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln