ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend  (Gelesen 29996 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.128
  • Gott vergibt, franzi nie!

"Bild" scheint inzwischen das investigativste MM in D zu sein.
Sagt eigentlich alles aus!



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.861

Mit einer Querdenker-Dokumentation hat der deutsche Medienklerus ein modernes Gleichnis über die Gefahren des Denkens geschaffen.
Symbolhaft veranschaulicht er sein Ideal vom deutschen Bürger:

abhängig, reumütig, folgsam



da passt der folgende Kommentar eigentlich ganz gut dazu:

Zitat

Andi Wolf

Ich stelle mir gerade Wissenschaftler vor, die nicht Querdenken.
Hätte der Mensch dann das Rad erfunden?

Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.398
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Patthama

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.581
Re: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend
« Antwort #258 am: 01. August 2021, 11:54:23 »

Spruch des Tages

In der DDR wurde das Westfernsehen verboten.
Mittlerweile bin ich auch dafuer!
Gespeichert

kapom

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 592
Gespeichert
"Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, aber nicht das Recht auf seine eigenen Fakten."

kapom

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 592
Re: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend
« Antwort #260 am: 04. August 2021, 22:21:22 »

Ich mutiere noch zum BILD Fan. :]

https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-kein-neuer-lockdown-77280098.bild.html

Wobei sich nach der Wahl kaum etwas ändern wird ... weil die heute Mächtigen mächtig bleiben werden.
Gespeichert
"Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, aber nicht das Recht auf seine eigenen Fakten."

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.370
Re: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend
« Antwort #261 am: 05. August 2021, 03:14:43 »

Die Bild ist in der Tat das einzige Massenmedium, welches zunehmend Regierungs kritische Artikel und Video-Beiträge bringt.  Vieles noch "politisch korrekt", aber es scheint dort langsam ein kräftiges Erwachen zu geben.

Weiter so!  {*

---
Sehr späte Verbesserung (nach Kapoms Beitrag):
Die Bild ist in der Tat das einzige deutsche Massenmedium ...

---
Ja ... es gibt sogar in D manche Lichter an diversen Tunnel-Enden. Irgendwann gilt nicht mehr:

« Letzte Änderung: 06. August 2021, 05:16:33 von Kern »
Gespeichert

kapom

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 592
Gespeichert
"Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, aber nicht das Recht auf seine eigenen Fakten."

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.429
Re: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend
« Antwort #263 am: 05. August 2021, 21:26:48 »

Die Bild ist in der Tat das einzige Massenmedium, welches zunehmend Regierungs kritische Artikel und Video-Beiträge bringt.  Vieles noch "politisch korrekt", aber es scheint dort langsam ein kräftiges Erwachen zu geben.
Weiter so!  {*

Sehr zaghaft und sparsam, die meisten Beiträge sind immernoch regimetreu - trotzdem bin ich um jeden kritischen Beitrag der grössten deutschen
"Zeitung" mehr als dankbar. Hut ab die trauen sich was - sie sind zu gross um sich mit ihnen anzulegen !!   ;} {*
 Stellenweise  und noch zaghafter sind kritische Beiträge auch im Focus zu lesen..
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.398
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend
« Antwort #264 am: 06. August 2021, 21:04:47 »

Ein weiteres Beispiel wie besch...eiden die Medien arbeiten.

Falsche Darstellung des Sachverhalts bei Luftangriff im Jahr 2009

https://www.nau.ch/news/ausland/falsche-darstellung-des-sachverhalts-bei-luftangriff-im-jahr-2009-65977960
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.722
Re: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend
« Antwort #265 am: 06. August 2021, 22:04:13 »

Ich verstehe nicht ganz,worin der Fehler bzw. der Niedergang der Medien und des
Journalismus,in dem Fall besteht.

Ausser Frage ist,dass die freigegebenen Meldungen,sich als geschoent oder falsch
herausgestellt haben.

Zum Zeitpunkt der Bombardierung,war kein einziger Journalist vor Ort.Kein einziger
Journalist konnte im militaerischen und umkaempften Bereich Recherche anstellen.

Sie waren auf die offiziellen Memoranden angewiesen - und so haben sie auch berichtet.

Aber auch davon,dass Widerspruechlichkeiten bemerkt wurden.Vom Untersuchungs-
ausschuss wurde berichtet und das Ergebnis transportiert.

Mehr war offensichtlich nicht moeglich,wenn fehlende Akkreditierung fuers Feldlager/
Kommandostaende etc. nicht einmal Zutritte gewaehrten.
Durch die militaerische "Geheimhaltungsweise"sind auch keine Dokumente verfueg-
bar gewesen.

Erst spaeter lichtete sich,der von der Bundeswehr errichtete Nebelschleier und wenn
jetzt irgendwer draufkommt,die Geschichte ist falsch gelaufen,ist er spaet dran.

Jock
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.949
Re: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend
« Antwort #266 am: 06. August 2021, 22:29:05 »

Und schon wieder - Hut ab BILD!

Mir scheint das eher die Flucht nach vorne zu sein. Sicher wussten sie schon frühzeitig von der Groß Fusion RTL und Gruner + Jahr. Das wird ein Medien-Gigant.

Also ist der Main-Stream mehr als abgedeckt und irgendwie müssen sie sich neu positionieren.

Erfreulich, dass nun doch ein Massenblatt ein wenig kritisch berichtet.

Ich habe einige Kommentare von Chefredaktor Reichelt (?) gehört, diese waren recht kritisch und gut präsentiert. ;}
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

kapom

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 592
Gespeichert
"Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, aber nicht das Recht auf seine eigenen Fakten."

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.429
Re: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend
« Antwort #268 am: 10. August 2021, 12:16:57 »

Und wieder die BILD. ;}

ja  ;}   -  und ein Paar Zeilen weiter unten hetzten sie wieder gegen Coronamassnahmengegner {+
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.398
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Niedergang des Journalismus - Qualitätsjournalismus verliert zunehmend
« Antwort #269 am: 11. August 2021, 13:12:47 »

Ist offensichtlich schon ein uraltes Problem  {--






Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 18 Abfragen.