Thailand-Foren der TIP Zeitung > Mein Tagebuch

Sumis Welt

<< < (95/95)

aladoro:

--- Zitat von: Sumi am 13. August 2022, 17:24:52 ---Eines habe ich leider vergessen zu fragen, aus welchem Holz das alles eigentlich gearbeitet wird, würde das gerne in Erfahrung bringen.

--- Ende Zitat ---

back to the facts ...
"The building is notably constructed entirely out of wood, specifically Mai Deang, Mai Takien, Mai Panchaat, and Teak."
(https://en.wikipedia.org/wiki/Sanctuary_of_Truth)

@sumi: Danke für Deinen interessanten Beitrag! {*
@Bruno99: eifach emol es Föifi lo grad sii!   8)

Sumi:
Danke Aladoro für die Information, es sind also 4 verschieden Holzarten, hätte ich nicht gedacht bzw. gewußt.

Freue mich, wenn der Bericht Dir gefallen hat, auch dafür danke.

Sumi:
Habe noch einige Bilder von 2009 gefunden, unsere österreichischen Freunde werden es bestimmt erkennen und einige sicherlich auch kennen.

Bin damals mit 2 Freunden, ist ja von meinem ehemaligen Wohnort nur ca. 90 km entfernt, nach Salzburg zum Hangar 7 gefahren, mit dabei war ein schöner Oldtimer Mercedes, ein Umbau Marke Eigenbau und mein damaliger F - 360 Spider.

Im Hangar 7 kann man auch stets neue Fahrzeuge der Formel 1 Szene besichtigen, in diesem Falle das Auto von Vettel, sowie seinen Arbeitsplatz, das Cockpit seines Renn Boliden, und weitere Formel 1 Renner.
Natürlich auch ältere Flugzeug Typen, Helikopter und die Red Bull Jet Staffel mit den Alpha Jets, ein Wiedersehen nach 30 Jahren meines alten Arbeitsgerätes, da kamen wieder Erinnerungen zurück.

Haben dort zuerst ausgezeichnet gefrühstückt, und uns dann alles in Ruhe angesehen, auch den inzwischen bekannten und sehr guten TV Sender " Hangar 7 ".

In dem sich dort befindliche Restaurant kann man auch hervorragend zu Abend speisen, allerdings muß man sich zeitlich vorher anmelden.

Es ist mittlererweile in der Szene bekannt, daß dort Spitzenköche aus der gesamten Welt, ( ob Argentinien, Thailand, Japan, Italien, Korea etc. ) abwechselnd für ca. 5 - 6 Wochen ihr Können unter Beweis stellen und traditionelle Speisen ihres Heimatlandes darbieten.

Ist allerdings nicht ganz billig, für das " große Menü, so kann ich mich noch erinnern, mit 12 Gängen mußte man etwa 400,-- € bezahlen.

Habe zwar Abends dort nie gegessen, aber von einigen Bekannten gehört, daß es schon was für sich hatte.

Ja, unsere österreichischen Nachbarn verstehen schon ihren Gästen immer wieder was außergewöhnliches zu bieten.

Hangar 7 ist auf jeden Fall empfehlenswert sich das mal anzusehen, man wird nicht enttäuscht sein und kann einen schönen Tag dort verbringen.











































Rangwahn:
@Sumi, kann dich ja auch mal loben. Immer wieder intressante toll bebilderte Beiträge - vielen Dank dafür.   ;} [-]

Sumi:
Erfreulich, daß manchmal trotz heftig geführten " Ansichts. und Meinungsverschiedenheiten ", zwischen den Membern hier im Forum, auch lobende Worte ausgesprochen werden.
Das zeigt mir, daß es doch nicht immer so heiß gegessen als gekocht wird, und da muß ich mich auch an die Nase fassen, man sollte nicht alles so eng sehen. [-]

Wenns ehrlich gemeint ist, werter Kollege Rangwahn, freue ich mich sehr, insbesonders wenn das Kompliment von Dir kommt, vielen Dank dafür. ;}

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln