Thailand lokal > Bangkok und die zentrale Ebene

Soll Bangkok den gleichen sterilen Charme wie Singapur bekommen?

(1/17) > >>

Khun Tan:
The City that never sleeps - Vielleicht nicht mehr lange!

Bangkok kann man lieben oder hassen, gar keine Frage. Aber in einer Sache sind sich die meisten Besucher und Anwohner vermutlich einig, Bangkok bietet ein quirreliges Nachtleben, damit sind jetzt weder Patpong, Soi Nana etc. gemeint.
Abends werden die Buergersteige lebendig und sind angefuellt mit Strassenhaendlern und Essenstaenden die der Stadt ganz sicher ihren persoenlichen Charme verleihen.



Dagegen ist die Junta und die Stadtverwaltung, die selbst Haendler die allen Auflagen nachkommen von den Strassen verdraengen wollen.

Dazu ein lesenswerter Artikel von NANCHANOK WONGSAMUTH

http://www.bangkokpost.com/news/special-reports/620092/do-we-really-want-to-be-just-like-singapore

Khun Tan:
Die deutsche Uebersetzung von Pedder aus den Tip Nachrichten

http://thailandtip.info/2015/07/12/tausende-legale-und-illegale-strassenhaendler-sollen-von-bangkoks-strassen-verschwinden/

Alex:

--- Zitat ---Soll Bangkok den gleichen sterilen Charme wie Singapur bekommen?
--- Ende Zitat ---

Unlängst konnte ich hier lesen , das BKK in nicht allzu ferner Zukunft zu einem

schwimmenden Markt mutiert . Der Charme stellt sich dann ganz von alleine ein  ;]

Rangwahn:

--- Zitat von: Alex am 12. Juli 2015, 13:35:45 ---das BKK in nicht allzu ferner Zukunft zu einem schwimmenden Markt mutiert ]

--- Ende Zitat ---

@Alex, die Holländer werden das schon noch zu verhindern wissen  C--.


edit: Kommentar aus Zitat geloest

Tussi B:

--- Zitat von: Khun Tan am 12. Juli 2015, 08:33:11 ---The City that never sleeps - Vielleicht nicht mehr lange!

Bangkok kann man lieben oder hassen, gar keine Frage. Aber in einer Sache sind sich die meisten Besucher und Anwohner vermutlich einig, Bangkok bietet ein quirreliges Nachtleben, damit sind jetzt weder Patpong, Soi Nana etc. gemeint.
Abends werden die Buergersteige lebendig und sind angefuellt mit Strassenhaendlern und Essenstaenden die der Stadt ganz sicher ihren persoenlichen Charme verleihen.



Dagegen ist die Junta und die Stadtverwaltung, die selbst Haendler die allen Auflagen nachkommen von den Strassen verdraengen wollen.

Dazu ein lesenswerter Artikel von NANCHANOK WONGSAMUTH

http://www.bangkokpost.com/news/special-reports/620092/do-we-really-want-to-be-just-like-singapore

--- Ende Zitat ---

Die Veränderungen in BKK sind wirklich schade.

Ich bin eingentlich kein Großstadtmensch. Jedoch Bangkok liebe ich (noch).
Ich finde die Mischung aus Luxushochhäusern, Garküchenküchen , Strassenbars in der Nacht, Skybars, . einfach faszinierend.
Sollten die Strassen-stände-bars-küchen verschwinden und nur noch Restaurants, Hotels und Malls übrigbleiben wird mir Bangkok zu schlicht und langweilig. Es ist für alle Platz und es soll auch so bleiben.

Auf der Suk hat sich seit meinen ersten BKK besuch schon sehr viel verändert...Weniger Stände, weniger bars in der Nacht.... jetzt auch noch das Ende der Foodstalls in der Soi 38.... Die Preise für Essen und Getränke in der Soi 4 oder Soi 11 sind in manchen Lokalen  mitlerweile total überzogen.

Bin gespannt wie sich das alles noch entwickelt.

Ich hoffe nicht zu sehr ins Negative.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln