ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Aktuelle Meldungen aus China  (Gelesen 120761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #705 am: 17. April 2022, 09:40:29 »

Nochmals zum Thema Chinas Militärmanöver im ostchin. Meer rund um Taiwan.

Wer als Begründung vorgibt, durch eine Abordnung von USA Diplomaten, die ein demokratisch geführtes Land wie Taiwan besuchen, sich deshalb bedroht oder auf den Schlips getreten fühlt, dem prognostiziere ich schweres geistiges Defizit.
 
Noch dazu wenn auf Grund dessen ein großes Militärmanöver veranstaltet wird, um seine milit. Dominanz zu zeigen, drohend und einschüchternd agiert, das m.M. nach total überzogen ist.

Gerade China, das jahrzehnte lang weltweit in demokratischen Ländern nahezu alles unverschämt ausspioniert hat, erst durch westliche Technik hochgekommen ist, anschließend alles kopiert und nachgebaut  hat, regt sich auf.

In ihrem oder ähnlich geführtem Regime hätten sie das nämlich nicht machen dürfen/können., und wären technisch gesehen vermutlich 30 Jahre zurück.

Schuld sind wir aber selbst muß ich anmerken, denn die Gier nach noch mehr Profit ( durch kostengünstigere Produktion dort ), hat unser aller Gehirn aufgefressen, insbesonders unseren Politikern.

Wobei China gegenüber ausländischen Firmen und Konzernen mit unfairsten Verträgen, Verboten, einschneidenden Regeln und Maßnahmen bzgl. einer sog. 
 " Zusammenarbeit "  zu ihren Gunsten sich alles auslegten.

Jetzt, nachdem China technisch fast auf unserem westlichen Stand ist, und wir uns immer mehr in eine  Abhängigkeit gebracht haben, zeigt China sein wahres Gesicht.

Ziel war es schon immer, das wurde bei polit. Veranstaltungen in der VR China stets betont, spätestens bis 2050, wirtschaftlich, finanztechnisch und militärisch, Weltmacht Nr. 1 zu werden, nur haben wir das nicht ernst genommen.

Der Westen sollte gewarnt sein, sich dessen bewußt sein, und mit einer härteren Gangart dagegen aufwarten, solange es noch möglich ist.


Bei diesem Großmanöver, wobei auch Scheinangriffe zu See und der Luft geführt werden, nimmt auch das erste Mal der neue chin. Überlegenheits Stealth Jäger Chengdu J 20 daran teil.

Darüber dazu mehr im anschließendem Beitrag.

Gruß Sumi





« Letzte Änderung: 17. April 2022, 09:56:55 von Sumi »
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #706 am: 17. April 2022, 11:15:47 »

Mehr zu diesem Kampfjet J 20 der chin. Volksarmee.








Anbei die techn. Daten:

Bezeichnung                                                 Chengdu J 20

Hersteller                                                     China, Chengdu

Verwendungszweck                                      Luftüberlegenheitsjäger und Jagdflugzeug

Länge                                                         20,5 m

Breite                                                         13,5 m

Gewicht, leer                                               19.500 kg
Gewicht, max.                                             36.500 kg

V - max                                                      2.100 kmh
V - Einsatz                                                  900 km

Schub ohne Nacfhbrenner                            2 Triebwerke kpl. 90 KN
Schub mit Nachbrenner                               2 Triebwerke kpl. 125 KN

Steiggeschwindigkeit                                  305 m/s

G - Kräfte                                                 - 3 / + 9 G

Dienstgipfelhöhe                                       18-000 m

Reichweite                                                2.600 km
Reichweite Einsatz                                     1.300 km

Waffenzuladung                                         7.000 kg

Erstflug                                                     Jan. 2011
Indienststellung                                         März 2017

Stückzahl                                                  165 Stck



Er ist eine " Kopie " aus MiÍG 41, F - 22 Raptor und der F - 35.

Bis vor kurzem wußte man über die techn. Daten sehr wenig, und man horchte auf, weil sein " Ruf " beachtlich sei, zumindest nach Angaben der chin. Führung.

Nach eingehenden Recherchen eines führenden engl. flugtechn. Militärexperten, liegen die Fähigkeiten des J - 20 deutlich unter den von chin. berichteten und angegebenen Möglichkeiten.

So seien diese auch nur 2 od. 3 mal für wenige Minuten, mit Überflügen dieser Kampfjets bei milit. Paraden und Feierlichkeiten zu sehen gewesen, um dem Volk zu zeigen über welch großartige Technik China mittlererweile verfügt.

In Wirklichkeit wurden aber zahlreiche Rückschläge gemeldet und bekannt geworden, insbesonders mit den Triebwerken, die vermutlich von Rußland stammen und modifiziert wurden.
Ebenso die Anlehnung der aerodynamischer Form des F - 35 Kampfjets der USA.

In der Praxis, so erfuhr man, ist die Maschine zu träge und zu schwer, um Luftkämpfe erfolgreich zu bestreiten, gerade bei seinem Verwendungszweck als Luftüberlegenheitsjäger bescheinigt man ihm unter vorgehaltener Hand einiges an Kritik.

Allerdings soll er eine moderne andere Tarnkappen Fähigkeit besitzen, wie die im Ernstfall funktioniert und sich bewährt, weiß man noch nicht genau.

Westliche Experten geben ihm aber keine Chance gegen den F - 35, der Rafale oder dem Eurofighter, einige behaupten sogar, daß er der älteren F - 15 ebenfalls unterliegen würde.

Die angegebene Stückzahl von 165 J - 20  ist weit überzogen laut Berichten, es dürften eher so an die 60 bis 70  Stück sein.

Sei es wie es will und mag, wir werden es in nächster Zeit wohl erfahren.


Gruß Sumi







Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 865
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #707 am: 17. April 2022, 11:49:45 »

@Sumi

Hoffentlich erfahren wir es nicht……

Gruß
Andreas
Gespeichert

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 865
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #708 am: 17. April 2022, 12:21:48 »

@Sumi

Hier ein YT Video zum Thema.

Unterschätzen sollte man die Chinesen allerdings auch nicht…..

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.462
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #709 am: 17. April 2022, 12:48:22 »

Mehr zu diesem Kampfjet J 20 der chin. Volksarmee.








Anbei die techn. Daten:

Bezeichnung                                                 Chengdu J 20

Hersteller                                                     China, Chengdu

Verwendungszweck                                      Luftüberlegenheitsjäger und Jagdflugzeug

Länge                                                         20,5 m

Breite                                                         13,5 m

Gewicht, leer                                               19.500 kg
Gewicht, max.                                             36.500 kg

V - max                                                      2.100 kmh
V - Einsatz                                                  900 km

Schub ohne Nacfhbrenner                            2 Triebwerke kpl. 90 KN
Schub mit Nachbrenner                               2 Triebwerke kpl. 125 KN

Steiggeschwindigkeit                                  305 m/s

G - Kräfte                                                 - 3 / + 9 G

Dienstgipfelhöhe                                       18-000 m

Reichweite                                                2.600 km
Reichweite Einsatz                                     1.300 km

Waffenzuladung                                         7.000 kg

Erstflug                                                     Jan. 2011
Indienststellung                                         März 2017

Stückzahl                                                  165 Stck



Er ist eine " Kopie " aus MiÍG 41, F - 22 Raptor und der F - 35.

Bis vor kurzem wußte man über die techn. Daten sehr wenig, und man horchte auf, weil sein " Ruf " beachtlich sei, zumindest nach Angaben der chin. Führung.

Nach eingehenden Recherchen eines führenden engl. flugtechn. Militärexperten, liegen die Fähigkeiten des J - 20 deutlich unter den von chin. berichteten und angegebenen Möglichkeiten.

So seien diese auch nur 2 od. 3 mal für wenige Minuten, mit Überflügen dieser Kampfjets bei milit. Paraden und Feierlichkeiten zu sehen gewesen, um dem Volk zu zeigen über welch großartige Technik China mittlererweile verfügt.

In Wirklichkeit wurden aber zahlreiche Rückschläge gemeldet und bekannt geworden, insbesonders mit den Triebwerken, die vermutlich von Rußland stammen und modifiziert wurden.
Ebenso die Anlehnung der aerodynamischer Form des F - 35 Kampfjets der USA.

In der Praxis, so erfuhr man, ist die Maschine zu träge und zu schwer, um Luftkämpfe erfolgreich zu bestreiten, gerade bei seinem Verwendungszweck als Luftüberlegenheitsjäger bescheinigt man ihm unter vorgehaltener Hand einiges an Kritik.

Allerdings soll er eine moderne andere Tarnkappen Fähigkeit besitzen, wie die im Ernstfall funktioniert und sich bewährt, weiß man noch nicht genau.

Westliche Experten geben ihm aber keine Chance gegen den F - 35, der Rafale oder dem Eurofighter, einige behaupten sogar, daß er der älteren F - 15 ebenfalls unterliegen würde.

Die angegebene Stückzahl von 165 J - 20  ist weit überzogen laut Berichten, es dürften eher so an die 60 bis 70  Stück sein.

Sei es wie es will und mag, wir werden es in nächster Zeit wohl erfahren.


Gruß Sumi

Aehnliches hab ich auch schon gelesen

Zitat
Wie schneidet Chinas Kampfjet J-20 im Vergleich zu seinem US-Pendant F-35 ab?

Über die wahren Fähigkeiten der J-20 ist nicht viel bekannt. Es ist nicht einmal offiziell bekannt gegeben worden, was für ein Radar sie verwendet.

Das Hauptproblem der Chinesen bleibt aber das Triebwerk. Sie brauchen nach wie vor das russiche AL-31. Erst ein Prototyp fliegt mit zwei chinesische WS-15 Triebwerken. Diese Entwicklung ist bisher aber alles andere als erfolgreich:

    … WS-15 mit starkem Schubverlust zu kämpfen hat, sobald es eine kritische Betriebstemperatur erreicht. Dieser Verlust soll dem Vernehmen nach bei rund 25 Prozent liegen. Das WS-15 sei zudem sehr störungsanfällig und wenig zuverlässig.

Mittlerweile scheint Russland auch nur noch bereit zu sein weitere Triebwerke zu liefern wenn China dafür weitere russische Su-35 kauft. Deshalb hatte China versucht via einer ukrainischen Firma (Motor Sitsch) zu mehr Knowhow zu gelangen, was allerdings misslang. Triebwerke sind extrem anspruchsvoll und China liegt noch deutlich zurück.

Das dürfte auch in anderen Bereiche wie Stealth, Sensoren oder Lenkwaffen so sein. Allerdings wird China rasch Fortschritt machen.

Betreffend Fertigungsrate ist China noch weit entfernt derjenigen der USA. So wurden bis März 2021 erst 90 J-20 in Dienst gestellt, gegenüber über 620 F-35. Man muss dazu sagen, dass die beiden aber nicht den gleichen Einsatzzweck aufweisen. Die J-20 ist ein Luftüberlegenheitsjäger, die F-35 ein Mehrzweckkampfflugzeug. Somit sollte man die J-20 mit der F-22 vergleichen und nicht wie in der Frage mit der F-35.

    In Bezug auf Schub-Gewicht-Verhältnis, Manövrierfähigkeit und Leistung in großer Höhe ist es unwahrscheinlich, dass die J-20 mit den US-amerikanischen oder europäischen Jägern mithalten kann

Der einzige bekannte Punkt, bei dem die J-20 überlegen ist, ist der Einsatzradius (ohne externe Zusatztanks):

    J-20: 2.000 km
    F-35: 1.400 km
    F-22: 1.500 km

Chengdu J-20

Auf DAS

Zitat
Westliche Experten geben ihm aber keine Chance gegen den F - 35, der Rafale oder dem Eurofighter, einige behaupten sogar, daß er der älteren F - 15 ebenfalls unterliegen würde.

gib ich aber gar nix

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.208
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #710 am: 17. April 2022, 12:53:12 »



@Sumi

mein Mitleid mit dem Westen hält sich sehr in Grenzen.

Wenn Gier und Präpotenz zusammenspielen, muss man halt damit rechnen, dass der scheinbar "Mindere" eines Tages
über einem steht.

Immerhin hat China, soweit ich die neuesten Meldungen lese, eine funktionierende Weltraumindustrie, es landete gerade
wieder eine Kapsel nach einer Rekordverweildauer im Orbit. Die Amis bringen mit ihrer NASA nicht mal einen Blumentopf rauf...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.462
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #711 am: 16. Mai 2022, 20:03:08 »

Autor des Artikels: Vassilis Kapoulas

China steht kurz davor, eine Militäroffensive gegen Taiwan zu starten. Erstmals mobilisierte sie den Flugzeugträger Liaoning mit seiner Kampfgruppe, die zwischen der AWZ Japans und Taiwans stationiert war, um mögliche amerikanische oder andere Bewegungen zu blockieren.

Seit Tagen führen die chinesische Marine, die Luftwaffe, das Heer und die Raketentruppen in Taiwan großangelegte militärische "Proben"-Übungen durch, die in den Vereinigten Staaten und Japan Alarm geschlagen haben.
. . . .


https://warnews247-gr.translate.goog/bloko-kinas-se-ipa-iaponia-perikyklosan-tin-taivan-100-apogeioseis-aeroskafon-apo-to-liaoning-kiryxan-no-fly-zone-kai-no-sail-zone/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.678
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #712 am: 25. Mai 2022, 22:39:32 »

Das neueste Leak von gestern:

Die Xinjiang Police Files dokumentieren detailliert die systematische Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Uiguren durch chinesische Behörden. Bis zu einer Million Menschen wurden in Lagern in der Region Xinjiang interniert, misshandelt und »umerzogen«. Das bisher größte Leak zu diesem Thema zeigt nun die Brutalität der chinesischen Lager und widerlegt die Behauptung der chinesischen Regierung, die Menschen würden sich dort freiwillig aufhalten.

https://www.spiegel.de/ausland/xinjiang-police-files-einblick-in-chinas-brutales-lagersystem-a-6e85c81a-43c5-4a7b-85ad-8c70b22179a2  ist allerdings hinter einem Paywall, light Version:


https://www.spiegel.de/ausland/spiegel-berichte-ueber-xinjiang-im-innern-des-gulag-a-27e83b1c-9298-4a31-9bcd-ef735de9537d
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !
 

Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 20 Abfragen.