ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Russland-Ukraine-Krieg  (Gelesen 86568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.645
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Russland-Ukraine-Krieg
« Antwort #1575 am: Gestern um 18:15:22 »

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/ Die Grünen) warnt im Ukrainekonflikt vor einem zu einseitigen Blick auf Russland. Er erinnert, dass die Chancen auf eine neue Sicherheitsarchitektur, die auch die Interessen der ehemaligen sowjetischen Staaten und Russlands berücksichtigt, zugunsten einer Osterweiterung der NATO vertan worden seien. Auch die USA/NATO-Interventionen seien teilweise völkerrechtswidrig gewesen und hätten statt Frieden und Demokratie viel Zerstörung gebracht

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/08/12/gruner-minister-im-landle-mit-wahrheiten-zur-ukraine-und-das-gebrull-des-dr-rulke-fdp/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Rangwahn

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.569
Re: Russland-Ukraine-Krieg
« Antwort #1576 am: Gestern um 21:51:06 »

Soviel zu der humanen Kriegsführung der friedlichen Russen, unsere zukünftigen Befreier, nur dann wird es nicht mehr viel zu befreien geben.

USA, Europa vor - hier  allem D/F/GB - & NATO  weiter so . Dann gibts ein richtig "schönes" Feuwerwerk bei dem alle verliehren werden !
Ich hoffe dass dann die erste Feuerwerksrakete wenigsten den Hauptverantwortlichen trifft (den mit einem Mörder als Präsidentenmarionette).
Ok, ein Paar Minuten später sind wir dran  :(

Wir schaffen das - denn wir wissen nicht was wir tun. 



Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.008
Re: Russland-Ukraine-Krieg
« Antwort #1577 am: Heute um 01:14:27 »

Leider beherrschen die Russen das Spiel mit gefälschten Referenden sehr gut, um den Anschein zu erwecken, daß die ukrainische Bevölkerung sich Russland mit  gefakten Ergebnissen scheinbar anzuschließen, das sagen sogar eigene russische Soldaten.

https://www.n-tv.de/politik/USA-Russland-plant-mehrere-Scheinreferenden-article23523033.html
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.099
Re: Russland-Ukraine-Krieg
« Antwort #1578 am: Heute um 03:44:46 »

Leider beherrschen die Russen das Spiel mit gefälschten Referenden sehr gut, um den Anschein zu erwecken, daß die ukrainische Bevölkerung sich Russland mit  gefakten Ergebnissen scheinbar anzuschließen, das sagen sogar eigene russische Soldaten.

https://www.n-tv.de/politik/USA-Russland-plant-mehrere-Scheinreferenden-article23523033.html
.

Alte kommunistische Wahlordnung: Es ist nicht wichtig was die Menschen wählen, sondern wer die Stimmen auszählt.

99% Wahlbeteiligung und 98 % Zustimmung kennen wir ja aus den ehemaligen Ostblockstaaten  {--
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.559
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Russland-Ukraine-Krieg
« Antwort #1579 am: Heute um 05:14:06 »

Zitat
Freitag, 12. August 2022
Stellungnahme zum Beschuss des Kernkraftwerks

Behörden der Region Saporoschje über den Beschuss des Kernkraftwerks:

    Das Gebiet des KKW Saporoschje ist in Bezug auf die nukleare Sicherheit in Ordnung, das Strahlungsniveau überschreitet nicht die Normwerte.
    Das KKW Saporoschje wurde durch den Beschuss der ukrainischen Armee unkritisch beschädigt.
    Nur dem Einsatz der russischen Streitkräfte ist es zu verdanken, dass der Reaktor des KKW Saporoschje bisher nicht durch den Beschuss der ukrainischen Armee zerstört wurde.
    Die ukrainischen Militanten versuchen absichtlich, eine Katastrophe zu provozieren.
    Eine der ukrainischen Granaten fiel nach dem letzten Beschuss nur 10 Meter vom Lager für radioaktive Abfälle entfernt.
    Die Behörden der Region Saporoschje identifizierten die an der Beschießung des Kernkraftwerks beteiligten Personen.
Zitat
Der Chef der russischen Staatsduma Wjatscheslaw Wolodin äußert sich zur kritischen Situation im KKW Saporoschje:
Das Vorgehen Washingtons und des Kiewer Regimes birgt die Gefahr einer nuklearen Katastrophe. Das Kernkraftwerk Saporoschje wird mit Raketen und schwerer Artillerie beschossen, was tragische Folgen für die Bewohner der meisten Regionen der Ukraine und einer Reihe europäischer Länder haben könnte. Die Verantwortung dafür liegt bei Biden und Selenskij sowie bei den europäischen Staatschefs, mit deren stillschweigendem Einverständnis der Beschuss erfolgt. Es wäre richtig, wenn das Europäische Parlament seine Pause unterbrechen würde, um sich mit einem Thema zu befassen, das das Leben der europäischen Bürger bedroht.


Es gab Behauptungen in diversen MM, dass Russland das Kraftwerk beschiesst/beschossen hat. Ist fuer Gehirnamputierte natuerlich sehr glaubhaft, da Russland das Kernkraftwerk besetzt hat und sich strafhalber selbst angreift.
Referenden oder nicht, viel wird von der frueheren Ukraine nicht uebrigbleiben.  {*

Zitat
Ukrainische Mineralvorkommen unter russischer Kontrolle

Russland kontrolliert Mineralvorkommen in der Ukraine im Wert von 12,4 Billionen US-Dollar, berichtet die Washington Post. Nach Angaben der Zeitung könnte die Ukraine dauerhaft den Zugang zu fast zwei Dritteln ihrer Vorkommen verlieren.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.099
Re: Russland-Ukraine-Krieg
« Antwort #1580 am: Heute um 05:45:50 »

Na ja, das die Russen das AtomKraftwerk vermienen und dort ein Munitionslager einrichten spricht für sich….

Sollte, von wem auch immer, das Atomkraftwerk getroffen werden, hat Europa ganz andere Sorgen als Gasmangel……

Ob und wieviel von der Ukraine „übrig bleibt“ ist wohl noch nicht ganz klar. Fakt ist, das nach russischer Militärdoktrin der Geländegewinn ca 30 Km pro Tag betragen soll. Allerdings schaffen sie nur 1 Km pro Tag.
Wer Haubitzen mit dem Entwicklungsstand der 1950‘ Jahre und Panzer aus den 1960‘ Jahren an die Front schickt, hat offensichtlich erhebliche Probleme. Abgesehen von „Personalmangel“. Die Verluste an Soldaten, Tote und Verwundete, beträgt 70.000 und 80.000. Aber es soll ja jetzt „Hilfe“ aus Nordkorea und dem Iran kommen……
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.028 Sekunden mit 20 Abfragen.