ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 124 [125] 126 ... 134   Nach unten

Autor Thema: Der Verschwörungstheoretiker - Thread  (Gelesen 243789 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.028
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1860 am: 18. April 2022, 19:26:34 »

Ich bin absolut der gleichen Meinung wie Kollege Namtok. Solche Sätze passen hier in Thema:

Denn nichts auf dieser Welt geschieht zufällig, alles ist geplant, seit Jahrhunderten geplant.
...
Die alte Welt ist vergangen. Die übrig gebliebenen Menschen brauchen keine Technik mehr, sie nutzen wieder die Energie, die frei und überall vorhanden ist, die sie sammeln und für viele Zwecke verwenden können. Diese Energie gibt ihnen Licht und Nahrung und auch Heilung. Sie haben andere Körper als zuvor. Sie brauchen keine Handys, sie können mit jedem telepathisch kommunizieren. Sie können in die Ferne sehen ohne Technik, können dort heilend wirken, wenn es gewünscht wird.


Ferner gibt es oft eh keine klaren Grenzen zwischen Verschwörungs-Theorien, Glaubens-Sätzen und "Realitäten".
Gespeichert

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.412
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1861 am: 18. April 2022, 19:56:37 »


Ferner gibt es oft eh keine klaren Grenzen zwischen Verschwörungs-Theorien, Glaubens-Sätzen und "Realitäten".

Stimmt. Das stelle ich nach dem 5. Bier auch hin und wieder fest.  [-]
Gespeichert

Khun Han

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 355
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1862 am: 18. April 2022, 20:34:01 »

Ich darf aber dazu unter: Interessante Links aus der Wissenschaft  posten?
« Letzte Änderung: 18. April 2022, 20:47:36 von Khun Han »
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.028
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1863 am: 18. April 2022, 21:33:05 »

Servus Khun Han

Zitat
Ich darf aber dazu unter: Interessante Links aus der Wissenschaft  posten?

Bitte nein. Auch wenn Du Thesen wie bei "Projekt Looking Glas", "freie Energie" usw. für wissenschaftlich fundiert hältst.
Gespeichert

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.315
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1864 am: 19. April 2022, 00:13:16 »

Ich möchte @Khun Han die Mühe und Arbeit ersparen, mit weiteren Videos und langen Erklärungen, meine Frage " wie ER darüber denkt und seine Meinung dazu ist " darzulegen.

Deine Einstellung und Sichtungsweise will ich Dir natürlich nicht nehmen, ( was ich natürlich nicht will und auch vermutlich nicht kann ), aber es gibt zig verschiedene ähnliche Theorien.

Vermutlich wirst Du die Historie und Theorie über die " Anunnaki " bestimmt kennen, denen ein ähnliches Prinzip und Verlauf zugesprochen wird, nur anders aufgebaut ist, um nur ein Beispiel zu nennen.

Der einzige Unterschied hier ist, daß auf wissenschaftlicher Basis, ( manche bezeichnen dies als eine Pseudowissenschaft ), die Prä Kultur und Prä Entstehungsgeschichte der Menschheit, mittels vorhandenen überlieferten Schriften der Sumerer nachzulesen und belegbar ist.

Immerhin war Mesopotamien am Euphrat und Tigris, dem heutigen Irak, wenn es nach den Wissenschaftlern geht, die technische Wiege der heutigen Menschheit und auch der Anunnaki.

Von ihrer Kultur, Wissen und Religion der Anunnaki wird vieles abgeleitet, und man nimmt an, den späteren Ägyptern mit ihren Göttern und Pharaonen, sowie auch den Griechen mit ihrer Mythologie, wurde dieses techn. Wissen weiter gegeben und übernommen.

Anunnaki bedeutet übersetzt wörtlich, " Die vom Himmel zur Erde kamen " und Schriften bestätigen, sie wären die " Schöpfer der Menschheit "., schließlich stammt aus deren Religion und Zeit auch das berühmte " Gilgamesch Epos ".

Verschiedene Prähistoriker insbesonders der Präastronautik nehmen dies wörtlich und leiten ihre Erkenntnisse daraus ab.

Hier wird von wundersamen Ereignissen und Fähigkeitn dieser Anunnaki erzählt.
Sie würden von einem fernen Planeten zu uns gekommen sein, um uns zu erschaffen, mit Möglichkeiten den Alterungsprozeß enorm zu verkürzen, über  medizinisches und techn. Wissen verfügen, das unvorstellbar sei.

Durch " Zeitportale " konnten sie angeblich reisen und dadurch wissen, was in der Zukunft passieren würde.

Allerdings stehen sie mit einem anderen außerirdischen Volk in Zwietracht, die angeblich der Menschheit nicht positiv gegenüberstehen, diese wären dann die späteren " Blutlinien ", die bis in die heutigen machtbesessenen schlechten Menschen, die uns kontrollieren, ausbeuten, fehlinformieren, leiten und lenken wollen, um ihre Macht zu behalten, reicht.

Also, das hört sich alles wie ein spannender utopischer Roman an, mag auch recht imposant sein, aber ich schließe jetzt weitere Anmerkungen dazu, sonst führt es einfach zu sehr ins Spekulative.

Was ich damit zum Ausdruck bringen will ist, daß es etliche dieser Geschichten gibt, etwas anders verpackt, andere Personen, Götter oder " Aliens ", aber immer ähnlich.

Es wird einfach zu viel von den Menschen da reingedichtet, verdreht und hingedreht, sowie unbedingt glaubhaftig angenommen, weil die Frage und der Wunsch der Menschheit schon  immer lautete,

" woher stammt die Menschheit ab ", gibt es ein " Paradies, eine Hölle ", wer ist Gott, was war vor dem " Urknall ", was geschieht nach dem Tod ", und und und.

Bleiben wir einfach realistisch bei den gegenwärtigen Tatsachen und versuchen nicht alles erklären zu wollen, nur weil es unser Wunsch ist.

Das ist zumindest meine Einstellung dazu, denn einen Haken haben all diese Prophezeihungen, und das vermeintliche " Sehen in die Zukunft ".

Warum ist das dann nicht geändert worden, man kannte doch die Zukunft, und wo sind diese erschaffenden " Außerirdischen abgeblieben ?????

Fragen über Fragen, die man einfach nicht, oder noch nicht beantworten kann, dennoch, die Gedanken sind frei, soll jeder das glauben was er meint und will, um sein Seelenheil zu finden.


Gruß Sumi




 







Nur, was die " Übersetzer " aus diesen überlieferten Schrifte interpretieren , ist meist deren ihre Einschätzung und Auslegungssache. 
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.808
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1865 am: 20. April 2022, 03:32:43 »

Hat sich anscheinend wieder so halbwegs normal "eingekriegt" :

https://www.facebook.com/XavierNaidoo/videos/1391301911308090/
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.204
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1866 am: 21. April 2022, 00:01:23 »

Hat sich anscheinend wieder so halbwegs normal "eingekriegt" :

https://www.facebook.com/XavierNaidoo/videos/1391301911308090/
Ich konnte ihn noch nie leiden,egal was er wann und wo gesagt hat. Seinen Text schön ablesen und auf betroffen machen.
Was für ein charakterloser Heuchler.

Gespeichert
"𝕯𝖊𝖗 𝕲𝖔𝖙𝖙,𝖉𝖊𝖗 𝕰𝖎𝖘𝖊𝖓 𝖜𝖆𝖈𝖍𝖘𝖊𝖓 𝖑𝖎𝖊ß,𝖉𝖊𝖗 𝖜𝖔𝖑𝖑𝖙𝖊 𝖐𝖊𝖎𝖓𝖊 𝕶𝖓𝖊𝖈𝖍𝖙𝖊"

b.o.bachter

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
Re: Russland-Ukraine-Krieg
« Antwort #1867 am: 23. April 2022, 14:00:21 »

Man sollte die Geschichte kennen, zumindest den wichtigen Teil davon, um nicht der Massenverblödung zum Opfer zu fallen...

Frei nach Peter Scholl-Latour - "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."

Link: https://www.strategic-culture.org/news/2016/07/02/the-eu-architects-nazis-and-nazi-collaborators/

Die Architekten der EU: Nazis und Nazi-Kollaborateure

Wayne Madsen

2. Juli 2016

Es gibt ein altes Sprichwort, das sich auf die Gründung der Europäischen Union bezieht: "Wenn du beim ersten Mal keinen Erfolg hast, versuche es einfach noch einmal". Und für die Nazis und Nazi-Kollaborateure des Zweiten Weltkriegs war es angesichts des Todes und der Zerstörung, die Adolf Hitler und sein "Drittes Reich", eine Allianz aus italienischen Faschisten, französischen Vichy-Kämpfern und anderen, nach dem Krieg in Europa angerichtet hatten, eine unmittelbare Entscheidung, es mit einer Europäischen Union noch einmal zu versuchen, die denselben europäischen Superstaat errichten soll, den Hitler im Sinn hatte, aber mit einer ausgesprochen "demokratischen" Ausstrahlung.

Die spätere EU, die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, wurde 1951 von sechs westeuropäischen Ländern gegründet. Die Organisation war die Idee von Robert Schuman, einem französischen Politiker, der Marschall Philippe Petain, dem französischen Vichy-Führer und Verbündeten des schnauzbärtigen deutschen Ex-Korporals, die Treue schwor. Schuman wurden später wegen seiner Zusammenarbeit mit dem verhassten deutschen Bosche die politischen Rechte entzogen. Der Oberbefehlshaber der Freien Französischen Republik, General Charles De Gaulle, gab Schuman jedoch seine volle Staatsbürgerschaft zurück, woraufhin sich der ehemalige Vichy-Kollaborateur daran machte, eine modifizierte Version des Dritten Reichs, die Europäische Union, zu schaffen. Als Ergänzung zu seinem "Vierten Reich-Lite" plädierte Schuman für ein Militärbündnis, um ihm Nachdruck zu verleihen. Es ist die Nordatlantikvertrags-Organisation (NATO). Schuman war in der Nachkriegszeit französischer Außen- und Premierminister. Schumans Mitstreiter bei seinem Plan, ein föderales Europa zu schaffen, waren sein französischer Amtskollege und OSS/CIA-Agent Jean Monnet sowie der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer, der als Vorkriegsbürgermeister von Köln und Präsident des preußischen Staatsrats den Nazis verschiedene Vergünstigungen gewährte, darunter das Recht, Nazi-Flaggen an den Fahnenmasten der Stadt Köln zu hissen.

Ein weiterer Gründungsvater der EU ist Walter Hallstein, ein deutscher Rechtsanwalt, der einer Reihe von Nazi-Berufsgruppen angehörte und als Leutnant in einem Artillerieregiment der Wehrmacht in Nordfrankreich kämpfte. Hallstein wurde von den Amerikanern gefangen genommen und verbrachte den Rest des Krieges in einem Kriegsgefangenenlager in Mississippi. Westliche Geschichtsbücher und die stets lügen-behaftete Wikipedia beschönigen die Nazi-Attribute von EU-Gründern wie Schuman, Adenauer und Hallstein.

Ein weiterer Befürworter des föderalen Europas in den frühen 1950er Jahren war Prinz Bernhard von Lippe-Biesterfeld in Deutschland und später in den Niederlanden. Bevor er die niederländische Kronprinzessin Juliana heiratete, war Bernhard Mitglied der NSDAP in Deutschland und Offizier des Reiterkorps der SS. Er war auch Mitglied des Nazi-Kraftfahrerkorps. 1940 setzten sich Bernhards alte Kumpel bei I.G. Farben, dem deutschen Petrochemiekonzern, zusammen mit SS-Chef Heinrich Himmler bei Hitler für eine gemeinsame europäische Währung ein, den Vorläufer des heutigen Euro. Nach dem Krieg unterstützte Bernhard mit Begeisterung die Schaffung einer Europäischen Union. Um die Pläne für die künftige Union durch die europäischen Nationen zu lenken, sponserte Bernhard 1954 das erste Treffen der europäischen Föderalisten und ihrer euro-atlantischen NATO-Verbündeten im Hotel Bilderberg in den Niederlanden.

Die jährliche Bilderberg-Konferenz wirbt seit 1954 für ein föderales Europa und eine allgemeinere Globalisierung. Wie Adolf Hitlers Pläne für ein vereintes Europa und eine Welt unter der Herrschaft der Achsenmächte gehen jedoch auch die Pläne der Bilderberger und ihrer EU-Kollegen auf Kosten der nationalen Souveränität, der kulturellen Rechte, der Meinungs- und Gedankenfreiheit sowie der Arbeitnehmerrechte. Die Bilderberg-Konferenz entsprach auch den Wünschen und Begierden der NATO und des US-Geheimdienstes Central Intelligence Agency, welche die jährlichen Konferenzen stets mit ihren Spitzenkräften besetzen konnten. Pläne, Osteuropa in die EU einzubinden, wurden erstmals 1954 von Bernhards Mitbegründer der Bilderberg-Konferenz, Jozef Retinger, entworfen, einem Mitglied der polnischen Exilregierung in London während des Krieges. Nach dem Krieg wurde Retinger ein führender Verfechter eines vereinten Europas. Retingers Anliegen war der Polnischen Heimatarmee, dem polnischen Widerstand im Untergrund, so suspekt, dass die Widerstandsarmee versuchte, ihn während seines heimlichen Besuchs in Polen zu ermorden.

Es ist wirklich erstaunlich, dass so viele "Progressive" das jüngste Votum des Vereinigten Königreichs beklagen, die EU zu verlassen, eine Organisation, die von Nazi-Kollaborateuren und CIA-Einflussagenten gegründet wurde. EU-Beamte wie der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker aus Luxemburg - der ursprünglichen Heimat von Robert Schuman -, der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz aus Deutschland, und andere Euro-Föderalisten haben sich auf die alte Nazi-Politik der "kollektiven Bestrafung" berufen, um drakonische Maßnahmen der EU gegen die austretenden Briten zu fordern. Die EU hat sogar signalisiert, dass Englisch keine offizielle EU-Sprache mehr sein wird, obwohl es in den EU-Mitgliedstaaten Malta, Irland und Zypern nach wie vor die am weitesten verbreitete Verkehrssprache ist.

Die EU, insbesondere seit dem Vertrag von Maastricht, der den Grundstein für ein stärker föderalisiertes Europa gelegt hat, war nie sehr demokratisch, was ihren europäischen "Superstaat" angeht. Eine ignorante und abgehobene Bürokratie von Brüsseler "Eurokraten" hat den französischen Bäckern diktiert, wie Baguette zu backen ist, den griechischen Milchbauern, wie Feta-Käse herzustellen ist, und den deutschen Brauern, wie Bier zu brauen ist.

Diejenigen, die den "Euro-Wahnsinn" der EU verteidigen, behaupten, das Brexit-Votum des Vereinigten Königreichs sei beispiellos. Dieses Argument ist ein weiterer Trugschluss. Das Vereinigte Königreich ist das dritte Land, das innerhalb der EU den Wunsch geäußert hat, aus der Organisation auszutreten, die geschaffen wurde, um ein freundlicheres und sanfteres Viertes Reich in Europa zu ermöglichen.

Grönland stimmte zweimal für den Austritt aus der EU. Die erste Abstimmung fand statt, als Dänemark, sein Kolonialherr, 1973 der EU beitrat. Als Grönland 1979 den Status der Selbstverwaltung erlangte, wurde ein weiteres Referendum abgehalten, dessen Ergebnis dasselbe war: ein klares Nein zur EU-Mitgliedschaft. Die Lektion von Grönland ist auch Island nicht entgangen, das sich nach seiner wirtschaftlichen Vergewaltigung durch europafreundliche Banker gegen einen EU-Beitritt entschied.

Im Jahr 2015 stimmte Griechenland mit mehr als 60 Prozent gegen die von der EU festgelegten Bedingungen für eine weitere griechische Mitgliedschaft in der Eurozone. Das Referendum war de facto eine Ablehnung der EU, die Griechenland gewarnt hatte, dass eine Ablehnung der Sparauflagen für die weitere Aufnahme in die Eurozone einem Austritt aus dem inneren Kreis der EU gleichkäme. Die linke Ersatzpartei SYRIZA, die von dem provokanten Hedgefonds-Tycoon George Soros als kontrollierte Alternative zu seinen verhassten Kommunisten gegründet wurde, machte sich trotzdem daran, die drakonischen wirtschaftlichen Bedingungen der EU zu akzeptieren.

Heute, mit Deutschland am Steuer und Belgien, Finnland, den baltischen Staaten, Rumänien, Bulgarien und Polen als gehorsame Pudel der Deutschen, ähnelt die EU dem Achsenbündnis des Dritten Reichs. Die EU ist ein Komplize der NATO bei der militärischen Bedrohung Russlands. Die militärische Aggressivität der NATO in der gemeinsamen neonazistischen und zionistischen Ukraine lässt den alten Plan Hitlers für den Einmarsch in Sowjetrussland wieder aufleben - die Operation Barbarossa. Das Bündnis von Neonazis und Zionisten in Kiew und ihre Unterstützung durch Deutschland und die Vereinigten Staaten ist nichts Ungewöhnliches oder Einzigartiges. All das hat es schon einmal gegeben, nämlich 1933 mit dem Übergabeabkommen zwischen Nazideutschland und den deutschen Zionisten, einem Abkommen, das die ungehinderte Einwanderung deutscher Zionisten nach Palästina garantierte, ein Akt, der den Grundstein für den späteren Staat Israel legte. In der Zwischenzeit konnten sich die Nazis um die Eroberung Osteuropas und der Sowjetunion kümmern, bevor sie ihre zionistischen deutschen Freunde in Palästina aufforderten, die britischen Mandatsbehörden zu besiegen.

Die politischen Führer der EU-Gegner in Dänemark, den Niederlanden, Frankreich, Spanien, Griechenland, Italien, Portugal, Österreich, Schweden, Ungarn und sogar Deutschland wissen genau, wer die EU gegründet hat und warum. Rufe nach weiteren Austrittsreferenden können nur bedeuten, dass die Tage des Schuman-Monnet-Adenauer-"Vierten Reichs-Lite" schnell zu Ende gehen.

-

USA planen Stationierung von Truppen und schwerem Kriegsgerät an der russischen Grenze
Barry Grey
16. Juni 2015

Link: https://www.wsws.org/de/articles/2015/06/16/ukra-j16.html

Großmanöver in Polen: Nato bereitet Krieg gegen Russland vor
Christoph Dreier
20. Juni 2015

Link: https://www.wsws.org/de/articles/2015/06/20/nato-j20.html

-

Link: https://mises.org/wire/do-conspiracies-really-exist-murray-rothbard-thought-so

Gibt es wirklich Verschwörungstheorien? Murray Rothbard dachte es gäbe sie

Zitat:
Daher sind genau diejenigen, die alle Verschwörungstheorien und Verschwörungstheoretiker anfeinden oder vernichten wollen, Diener der Mächtigen und die Feinde der Wahrheit.
Gespeichert

Khun Han

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 355
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1868 am: 23. April 2022, 16:43:19 »

Ich mag ihn und seine Musik auch nicht besonders. Aber er hatte Recht mit seinen Aussagen über die katholische Kirche und über Adenochrome. Auch wenn er nun zu diesem Statement gezwungen wurde, so hat er sich damit keinen Gefallen getan.

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.790
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1869 am: 25. April 2022, 10:38:09 »

Weiss nicht, was ich davon halten soll.

Zitat
Lenkwaffenkreuzer "Moskwa" ist gesunken.

Die militärische Spezialoperation

Eine Zusammenfassung der Sendung vom 18.04.2022
Moderator: Heute ist der 18. April 2022. Auch diese Woche bleibt die militärische Spezialoperation
in der Ukraine ein zentrales Thema. Vor allem die Sache mit dem gesunkenen Kriegsschif der
Schwarzmeerflotte "Moskwa", dem Lenkwaf enkreuzer, er war schwer beschädigt. Infolge eines
Brandes ist die Munition detoniert, und am Abend desselben Tages ist das Schif – dem Bericht des
russischen Verteidigungsministeriums zufolge – unter Sturmbedingungen beim Abschleppen gesunken.
Valerij Viktorovitch, was ist das für ein Ereignis? Handelt es sich um ein signifikantes Ereignis?
......

https://drive.google.com/file/d/1LupaRUEfkdWllPzmLOEOQHRs3voUL6hQ/view

Die "Moskwa" ist nur ein Nebenthema, in erster Linie gehts um die 5. Kolonne in Russland. Die als sehr maechtig dargestellt wird, sogar als so stark, dass die russische Regierung gestuerzt werden koennte und das Nachfolgeregime (so wie 91) Russland zur Pluenderung durch den "Westen" freigegeben wird.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.204
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1870 am: 01. Mai 2022, 12:57:37 »

Menschheit steht vor massiven Veränderungen

Der ehemalige Google Software-Ingenieur Zach Vorhies warnt, dass “Google” und dessen Muttergesellschaft “Alphabet” dabei sind, einen KI-Gott zu erschaffen. Dies sagte Vorhies in der Sendung “Thrive Time Show” am elften April.

https://uncutnews.ch/whistleblower-warnt-menschheit-steht-vor-massiven-veraenderungen/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

b.o.bachter

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
Re: 3. Weltkrieg ?
« Antwort #1871 am: 03. Mai 2022, 12:21:49 »

@Sumi, vorab meinen Kommentar und meine Frage(n) an dich bitte ich nicht als Angriff, sondern als sehr freundlich und respektvoll zu betrachten! Es steht dir frei eine Meinung, deine eigene, zu haben und über diese möchte ich auch kein Wort verlieren.

Kennst du den Namen James Bacque, seine Bücher und was er herausgefunden hat?

Zitat (runter scrollen bis zum Buch "Other Losses"):
Als der kanadische Schriftsteller James Bacque 1986 Frankreich besuchte, um Material für ein Buch zu sammeln, stieß er auf Hinweise, die darauf hindeuteten, dass eines der schrecklichsten Geheimnisse des Nachkriegsdeutschlands lange Zeit völlig verborgen geblieben war, und er begann bald darauf mit umfangreichen Nachforschungen zu diesem Thema, die er schließlich 1989 in Other Losses veröffentlichte. Auf der Grundlage umfangreicher Beweise, darunter Regierungsakten, persönliche Interviews und aufgezeichnete Augenzeugenberichte, argumentierte er, dass die Amerikaner nach Kriegsende bis zu einer Million deutscher Kriegsgefangener verhungern ließen, offenbar als bewusste politische Maßnahme, ein Kriegsverbrechen, das sicherlich zu den größten der Geschichte zählt.

Jahrzehntelang hatten westliche Propagandisten die Sowjets unerbittlich mit der Behauptung bombardiert, dass sie eine Million oder mehr "vermisste" deutsche Kriegsgefangene als Sklavenarbeiter in ihrem Gulag zurückhielten, während die Sowjets diese Anschuldigungen endlos bestritten. Bacque zufolge hatten die Sowjets die ganze Zeit die Wahrheit gesagt, und die vermissten Soldaten gehörten zu der riesigen Zahl, die gegen Ende des Krieges nach Westen geflohen waren, weil sie sich von den vorrückenden anglo-amerikanischen Armeen eine weitaus bessere Behandlung erhofften. Doch stattdessen wurde ihnen jeder Rechtsschutz verweigert, und sie wurden unter schrecklichen Bedingungen eingesperrt, wo sie schnell an Hunger, Krankheit und Entblößung, schutzlos dem Wetter ausgesetzt, starben.

Link: https://www.unz.com/runz/american-pravda-understanding-world-war-ii/
Gespeichert

Khun Han

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 355
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1872 am: 03. Mai 2022, 14:08:32 »

 Die Zerstörung der Intelligenz

von MARKmobil Aktuell

Weltweit sinkt der Intelligenzquotient rapide. Für die Deutschen ist das eine existenzielle Bedrohung, weil das Land keine anderen Ressourcen hat, als seinen großen Geist. MARKmobil zeigt Manipulationsmethoden der Intelligenz und deckt ein Megaverbrechen im Weltmaßstab auf. 

https://tanneneck.blogspot.com/2022/05/die-zerstorung-der-intelligenz.html
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.919
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1873 am: 19. Mai 2022, 09:17:21 »


Alle Welt sieht nach der Ukraine, derweil im Hintergrund wesentlich potenziell gefährlichere Dinge vorbereitet werden:

Der Pandemie-Vertrag: WHO soll die Welt regieren



Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Rangwahn

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.714
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1874 am: 19. Mai 2022, 10:54:17 »

Egal welches Thema - nur noch Chaos. In hab ein ganz schlechtes Gefühl wenn ich an unsere Zukunft denke!  :(
Great Reset, neue Weltordnung, Klimawahnsinn, militärische Aufrüstungen, Pandemien, Impfungen, Verbote u.a. nicht mainstreamkonforme Meinungsäuserungen etc. etc. etc. Und die Schafe nicken jubelnd alles ab !



Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!
Seiten: 1 ... 124 [125] 126 ... 134   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 19 Abfragen.