ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Pattaya einst und jetzt....und Uebermorgen  (Gelesen 1289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.396
Pattaya einst und jetzt....und Uebermorgen
« am: 09. Juli 2021, 13:25:38 »

Man kann ueber PATTAYA sagen und denken was man will....

.....es war GENIAL....einmalig in der WELT.

- Farang flog nach Bangkok
- mit dem Taxi nach Pattaya
- ins Hotel
- etwas ausruhen und douchen
- ab in die naechste Bar
- in guten Restaurants preisguenstig essen und trinken
- wieder in eine Bar
- mit der Dame nach Wahl in die Haia

Fuer ALLE war das top....

- Farang happy nach Haus geflogen
- auf die naechsten Ferien gebangt
- wieder hin geflogen
- alles wie gehabt
- hat Jahrelang besten funktioniert

WAS braucht(e) es mehr ?

Jahrzehntelang eine "Gelddruckmaschine" fuer Geschaftsleute, aber
auch HUNDERT-Tausende "Normalos" haben davon ihre Familie ernaehrt...

Schon vor CORONA wurde das ERFOLGS-Konzept....schleichend "kaputt"
gemacht.....

Als die RUSSEN hier massenhaft in FIRMEN (bis zu 90% der Neugruendungen)
aber auch in Kauf von CONDO's....investierten.....

Dann meinte man.....die brauchen/wollen wir nicht.....mit etwelchen TRICKS
wurden RUSSEN "enteignet"....
zB. Bus- und Tourunternehmen, eigene Top-Klinik usw.

Dann wurde aus dem RUBEL nur noch RUBELchen....das hat den "Rest" gegeben...

Dann die CHINESEN......alles erdrueckt mit ihren Massen.....da erspare ich mir
weitere Details....

Dann CORONA

PATTAYA wegen zu geschlossen.....Hundert Tausend Touris fehlen,
Hundert Tausend Staff ab nach Haus.....

PATAYA 2021 :

- Beach und City leer (ausser am WE)
- immer mehr Gebaeude und Infrastruktur verfaellt
- Abends....dunkle Soi's....duester
- in den Ecken liegender Muell

Wenn ich Abends durch die Stadt (City) fahre....eben dunkel....

HEUTE kommt mir Etwas in den Sinn....

- lachende Menschen sind selten
- froehliche auch

ABER....noch was.....die STILLE.....

Das war doch vorher Anders.....fast an allen Ecken Musik.....
auch viele Live Musik....tanzende Girls....

Die typische "Bar Musik".....weg....einfach weg... ???

Diese meine ich :

Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Pattaya einst und jetzt....und Uebermorgen
« Antwort #1 am: 09. Juli 2021, 14:30:34 »

@luklak

Sei nicht so negativ eingestellt.

Wenn du ein wenig an der Walking Street gewartet haettest,haettest du gesehen,
wie Kollege @ Alex mit seinem Fortuner da durchgeduest ist.

Aber Spass ohne.

Es ist wirklich bedrueckend,wie schnell eine prosperierende Stadt,wirtschaftlich
absinken kann.
Der neu eroeffnete Komplex "Terminal 21" ist kundenleer und meine Bekannte,die
ein 60 Zimmer grosses Apartementhaus hat,rauft sich die Haare.

Ihre Gaeste konnten z.T. nach ihren "Urlaubsflug" nach Europa nicht mehr einreisen,
haben das Wenige,das sie in ihrem Raeumlichkeiten hatten (Kleidung)aufgegeben
und den Mietvertrag gekuendigt.

Lek,war gut ausgebucht und zwar mit Expats und hatte keine "Urlaubsgaeste".
Pro Room verlangte sie 5.000 THB pro Monat,das angemessen war.

Die Auslastung lag bei 70 % und somit hat sie einen monatlichen Verlust ca.150.000
THB.

Zu ihrem Glueck ist das Haus voll ausfinanziert und es druecken keine Rueckzahl-
ungsraten oder Zinsen.

Wenn sich die Situation nicht aendert,weiss ich nicht,ob das Objekt nicht in einem
Jahr zum Verkauf steht.

Jock

Gespeichert

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.396
Re: Pattaya einst und jetzt....und Uebermorgen
« Antwort #2 am: 10. Juli 2021, 13:25:45 »

@luklak

....und meine Bekannte,die
ein 60 Zimmer grosses Apartementhaus hat,rauft sich die Haare.


Ihre Gaeste konnten z.T. nach ihren "Urlaubsflug" nach Europa
nicht mehr einreisen,haben das Wenige,das sie in ihrem Raeumlichkeiten
hatten (Kleidung)aufgegeben und den Mietvertrag gekuendigt.

Lek,war gut ausgebucht
und zwar mit Expats und hatte
keine "Urlaubsgaeste".
Pro Room verlangte sie 5.000 THB pro Monat,das angemessen war.

Die Auslastung lag bei 70 % und somit hat sie einen monatlichen
Verlust ca.150.000
THB.

Zu ihrem Glueck ist das Haus voll ausfinanziert und es druecken
keine Rueckzahlungsraten oder Zinsen.

Wenn sich die Situation nicht aendert,weiss ich nicht,ob das Objekt
nicht in einemJahr zum Verkauf steht.

Jock

Jock....ja....dass sie keine Hypo- oder andere Schulden hat, auch
keinen "Geschaefts-PARTNER".....das ist ihr Glueck im Ungluecck...

Nachdem die Thai's, auch einige Farangs, letztes Jahr ihr GOLD oder
persoenliche Wertsachen, auch Gegenstaende aus ihrem Haushalt...
....zu Cash machen mussten...

....ist jetzt eine andere "Kaste" auf dem Markt....die "Business-Betreiber"
mit nicht Schuld befreiten Liegenschaften, stillen "Geldgebern", Teilhaber,
Partner.....die die letzten Jahre aus dem Erloes/Profit "mitverdient" haben....

Ich kenne aktuell mehrere Faelle....bei denen der "aktive Partner/Geschaeftsfuehrer"
unter Druck steht....der/die ANDERE will/muss VERKAUFEN....

a. Zeit schlecht
b. Partner kann den Anderen nicht auszahlen

Unterhalb PATTAYA.....ein Objekt wie oben von @Jock beschrieben...:
Wert/Verkaufs-Preis waere in "Normalzeit" = 22 Mio. Baht....

Das 1.Angebot an einen Freund von mir, vor 2 Wochen : 16 Mio.,
Gestern : 12 Mio.

------------------------------------------------------------------------------------

Eine weitere "Geschichte"

Eine Thaifrau zahlt 4 Mio. ein....ein Kanadier 6 Mio.,
Objekt : Restaurant mit Pool, 12 Gaestezimmer, Pub/Club mit Ladys,
schoene Anlage...vor 3 Jahren Abschluss eines 30 Jahre Vertrages
mit einem Belgier.....die 4 Mio. Thailady ist der Boss(in)/CEO/Chefin...

Nun CORONA.....CLUB und Gaestezimmer nur Zeitweise offen....
Restaurant auch auf Sinkflug.....nach 1 Jahr Corona, letzten Mai,
verkauft die Chefin ihren privaten "Edel-Van",  K-Preis damals,
vor 3 Jahren : 1, 9 Mio. Baht,...bekommt, weil es eilt...500'000 Baht,
damit Loecher gestopft....

Jetzt Ende Juni will sie "verkaufen"....4 Mio. zurueck....aber kein
neuer Partner in Sicht fuer den "stillen Partner", den verbleibenden
6 Mio. Kanadier....er selber will/kann der THAI "ihre" 4 Mio. NICHT geben.

Also.....der (stille) KANADIER....der die letzten Jahr NIE anwesend war,
taucht auf und laesst die ANLAGE eiligst "(Farb)renovieren"....aus den
im Schnitt 6 Gasten im RESTAURANT.....

....werde es heute (10.Juli 2021) deren 36 sein....alle Plaetze besetzt !

Dies weiss ich von der "Chefkoechin"......

Nun mache ich die WETTE : .....heute wird da an einem Tisch sicher
ein "gut Betuchter" Farang speisen....mit gut gefuellter Brieftasche....

Mal sehen was daraus wird...

Die KREATIVEN bekommen nun viel Arbeit.

Fakt ist aber,
die Ketten-Reaktion von PLEITEN und Vernichtung von EXISTENZEN....
geht weiter..

Vom Klein-Verdiener bis nach "oben offen".....
Gespeichert

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.396
Re: Pattaya einst und jetzt....und Uebermorgen
« Antwort #3 am: 15. Juli 2021, 16:42:10 »

Sand-Box Phuket.....seit 1.Juli   

Sand-Box Samui......seit Heute, 15.Juli


"Zarte" Versuche wie man das Ding wieder auf die Reihe kriegt..?!

Mit ca. 400 Neu-Ankommende im Schnitt pro Tag, die 14 Tage da
bleiben muessen....waeren das dann pro Tag = 5'600 AUSLAENDER
die ZUGLEICH auf der INSEL sind....

Aktuell sollen es total 4'000 sein (?)..... (Phuket)....auf die INSEL
verteilt, werden diese, weil in verschiedenen Hotels...selbst da und
auf den Strassen...an den BEACH.....kaum wahrgenommen.

Ein gigantischer" Apparat" an Buerokratie, Personal und Technik soll
herausfinden....ob das "Projekt-re-Start"  machbar ist....

Einige Einreisende die positiv getestet wurden und deren Mitreisende
im "Flugi" wurden "aussortiert....

Im Grossen und Ganzen soll es aber "funktionieren".....!?

Nun....um die INSEL neu zu beleben.....braucht es sicher pro Tag deren

1'000 (total 14'000 zugleich) oder gar dann spaeter 5'000 = 70'000
TOURI Gaeste....die den Hotels, Restaurant, Shopping, Taxi, Sport,
Freizeit und Ausflugs-Einrichtungen wieder EINKOMMEN bringen....
ARBEITS-Plaetze aktivieren....

Also 70'000 statt 4'000 oder 6'000 staendig anwesende Touristen....

Ist das, diese Menge, noch zu kontrollieren, zu betreuen ?   ???

-----------------------------------------------------------------------------------------

Auch ist die "Sand-Box" fuer PATTAYA im "Dauer-Gespraech"...
Wunsch-Denken auf hoechster Ebene....


Da aber PATTAYA keine INSEL ist.... ??? .....wird/soll mit dem INSELCHEN
KOH LARN.....in der Bucht von Pattaya gestartet werden.

Nur....hat der "Buergermeister" und seine "Denker-Spezis" AHNUNG davon,
wie VIEL oder besser, wie WENIG "Hotel-Betten" auf dem INSELCHEN existieren ?

Zudem....die STADT PATTAYA wurde in den letzten 10 Jahren.....zu 80%
auf das ANGEBOT an CHINESEN getrimmt....

Werden diese nun umworben ?   Werden die kommen ?
Der groesste Teil der INFRASTRUKTUR in der Stadt ist eh marode...

Phuket und Samui....koennte ev. gehen....PATTAYA eher nicht....

PATTAYA muss sich erst "sortieren", besser NEU-erfinden....

Muss sich fragen :

- wer sind unsere Gaeste der Zukunft ?
- was haben diese fuer Beduerfnisse ?
- was erwarten unsere Gaeste von uns ?
- wie koennen wir unsere Gaeste happy machen....damit sie wieder kommen ?


Eine Mammut-Aufgabe....

-------------------------------------------------------------------------------------------

Der einfachere und schnellere "Weg" zu mehr
EINNAHMEN zu kommen waere aber :


- bessere Bedingungen fuer immer und staendig hier Lebende Auslaender

- Visa und Aufenthalt vereinfachen : 200'000 und 400'000 Baht/Jahr zeigen

- ein Bonus-System : wer 5 oder mehr Jahre hier lebt und "nichts angestellt" hat,
  wird mit zB. Wegfall der "90-Tage-Immi" belohnt...nach 10 Jahre.....

- Auslaender duerfen "ehrenamtlich arbeiten...ihre beruflichen Faehigkeiten an
  Thai's weiter geben....Sprach-Lehrer an Schulen....

- eine brauchbare und bezahlbare KRANKEN- und UNFALL-Versicherung anbieten

- es gaebe viele weitere Ideen

- mit diesem attraktiven Paket viel mehr "Auer-Aufenthalter" ins Land holen


 C--   [-]   8)    :-*
Gespeichert

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.396
Re: Pattaya einst und jetzt....und Uebermorgen
« Antwort #4 am: 15. Juli 2021, 17:06:28 »



Sand-Box Phuket.....seit 1.Juli   

Sand-Box Samui......seit Heute, 15.Juli






So....am Start-Tag = heute....die "ersten" 9 auf SAMUI :   {*

@namtok
Bei den ersten 9, die heute nach diesem Schema auf Koh Samui erwartet
werden scheint es sich aber nicht um "Touristen" im eigentlichen Sinne zu handeln.


https://forum.thailandtip.info/index.php?topic=13189.msg1379719;topicseen#msg1379719
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Pattaya einst und jetzt....und Uebermorgen
« Antwort #5 am: 15. Juli 2021, 18:37:11 »

Gestern

Wo warst du im Urlaub ?
In Pattaya !
Ach so !

Morgen

Wo warst du im Urlaub ?
In Pattaya !
In Pattaya ? Toll ! Will ich auch hinfahren.

Pattaya morgen,ein mondaener Badekurort,mit gepflegten Programm fuer den Tag,
und fuer den Abend.
Wo man auf Gehsteigen flanieren kann,die nicht einem Fitnessparcour im Wald
gleichen und wo nicht schmierig aussehende unrasierte Inder,kamelfarbige Winter-
maentel zu ueberteuerten Preisen den Touristen andrehen wollen.

Ein Pattaya,das fuer das Betreten eines Speiselokals,lange Hosen und Schuhe ver-
langt und aermellosen Leibchentraeger die Tuere weist.

Klingt alles sehr gut und der Vergleich mit Monaco bietet sich an.

Doch ist das noch zu erreichen oder ist die Stadt schon zu gross ?

Jock




« Letzte Änderung: 15. Juli 2021, 18:49:27 von jock »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.029 Sekunden mit 22 Abfragen.