ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 31 [32] 33 ... 37   Nach unten

Autor Thema: Heute gibts :  (Gelesen 113401 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.688
Re: Heute gibts :
« Antwort #465 am: 16. Juni 2013, 19:34:00 »

Thema ist wieder geöffnet.  [-]

Bitte nicht wieder als Linksammlung verwenden.  {;
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Heute gibts :
« Antwort #466 am: 16. Juni 2013, 20:05:29 »

 ;} nun muss aber derbayer nachlegen, bzw  Gerichte beisteuern,  ich habe Hunger und seit Tagen nichts mehr gegessen   :-X   :]    moch freut das sehr   {*
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Heute gibts :
« Antwort #467 am: 16. Juni 2013, 20:34:00 »

solange hier kein Wadenbeißer mitschreibt könnte es ja wieder gehen, oder uns Bernd lässt sich nichtmehr  >:( ;] ;].
Gespeichert

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Heute gibts :
« Antwort #468 am: 16. Juni 2013, 20:40:56 »

ich habe Hunger und seit Tagen nichts mehr gegessen
Da wüste ich was. :-)
Hast du den Link nicht. ???
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Heute gibts :
« Antwort #469 am: 17. Juni 2013, 21:39:40 »

Thema ist wieder geöffnet.  [-]


Klasse Pedder! ;}

Jetzt liegt es an Bernd ob er uns mit weiteren Rezepten (ohne Link zu dem Rezept, in seinen Blog) erfreuen wird. :-*

Die Kritiker sollten dann aber wirklich mal die Schnauze halten.  :-)
« Letzte Änderung: 17. Juni 2013, 21:45:56 von dart »
Gespeichert

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Heute gibts :
« Antwort #470 am: 11. Februar 2015, 00:08:05 »

.
Tagliatelle

noch dazu selbstgemachte, macht aus einer einfachen Nudel ein Gedicht, einen Gaumenschmaus.
Vergesst  dagegen Paeckchenware, auch wenn sie noch so gut ist.
Frische  selbstgemachte Pasta aus dem richtigen Mehl ist unschlagbar.

Und das seht ihr hier :



Meine selbstgemachte Tagliatelle  einmal zubereitet  mit  einer Gorgonzolasauce, das ist italienischer Blauschimmelkaese, 
der etwas milder als der Franzoesische  Roquefort ist. 
Einfach eine Veloutee,  eine weisse Sauce oder Bechamel zubereiten  das findest du hier :
https://heutegibts.wordpress.com/2013/03/07/grundsaucen-1-weis/



oder aber einfach einen Becher Sahne aufkochen, etwas Gorgonzola zugeben, mit der Sahne aufkochen
 und etwas  reduzieren lassen.Und schon hast du eine ungemein leckere Sauce zu deinen  Tagliatelle.

Ihr seht hier wieder mal:  excellente Kueche kann  sehr  einfach zubereitet  sein, es sind die Zutaten die Qualitaet  der Zutaten  die den Unterschied machen:















Guten Appetit beim nachmachen !
Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Heute gibts :
« Antwort #471 am: 11. Februar 2015, 07:01:08 »

 {*  Danke Bernd,  sieht sehr gut aus, schmeckt sicher noch besser.
Mittlerweile gibt es hier im Big C  jede menge Kaese zu kaufen, auch Blauschimmelkaese.
Als Nudel verwende ich die Barilla  Bavette n 13. 
Sind auch gut im Geschmack  }}

Gruss aus Buriram, Helmut
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.170
Re: Heute gibts :
« Antwort #472 am: 11. Februar 2015, 09:04:22 »


Variante:

Statt süßer Sahne nehme man "Creme fraiche" !
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

Friida

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Heute gibts :
« Antwort #473 am: 18. Februar 2015, 08:18:01 »

 {* {*

Sieht sehr appetitlich aus.  :-*  Danke für diesen Beitrag, meine shopping Liste ist bereits gemacht.

Mein Nachbar hat mir letzthin ein Rührei mit diesem Käse gemacht, war auch sehr köstlich.

Die Photographie ist auch sehr gut. Machst du die Bilder auch selber ?
Gespeichert

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Heute gibts :
« Antwort #474 am: 03. März 2015, 13:35:14 »

'



Bernds Aprikosen  Tarte

Bernds Marillen Tarte



wie  meine  vielen Oesterreichischen  Leser  von „Heute gibts“  dazu sagen.
Ja,  mir war  mal wieder  nach einer  sehr fruchig  frischen Tarte.
 Dazu verwende ich als Basis  immer  gerne  Quark oder  Topfen. 
Manchmal auch auf Basis  von Schlagsahne. Heute  jedoch mit Quark  als  Grundlage.

 Zuerst mein allseits bekannter  1-2-3  Teig
aus  dem ich dann meinen blind  gebackenen Tarte- Boden mache:



Der Boden :


1-2-3 Mürbteig machen
300 gr Mehl
200 gr Butter oder Margarine
100 gr Zucker
1 Ei

Den Teig 30 min in den Kühlschrank geben.
dann flach drücken, bemehlen und zwischen 2 Backpapieren ausrollen
mit einer Gabel einstechen und Rand zufügen
20-25 min bei 190 grad blind ausbacken,










Waehrend  der Boden im Ofen ist kann ich mich dem Belag  widmen.


1 Packung 400 gr Topfen , ich habe  gerne vollfett
1  400ml Dose Aprikosen/Marillen
1,5 Pckch  Vanille Pudding Pulver
1 Pckch Vanillezucker
2  geh  EL Starke
1 Ei
1  Becher Sahne 200ml
4 Blatt Gelatine





Zuerst  die  Marillen abseihen und mit  dem Stabmixer  aufmixen
fuer den Spiegel 1/4 der aufgemixten Aprikosen/Marillenmasse  auf  Seite geben

Dann 3/4 der aufgemixten Marillen, 200 ml Obers , 1 Ei, 1,5 Packerl Van.Pudding, 1  Packerl Vanillezucker, 2 el Staerke und den Aproikosen mit dem Schneebesen  zu einer  Aprikosen Masse aufruehren.



Ist der Boden fertig gebacken, dann  kann die  aufgeruehrte  Aprikosenmasse aufgegossen werden und ab in den Ofen,
 bei 190 gr  und  etwa  40 min , ohne  Farbe nehmen zu lassen.
Darnach  gut abkuehlen lassen.



Glasur:

In etwas warmen  Marillensaft, 4 Blatt zuvor in kaltem Wasser  aufgeweichte Gelatine  aufloesen und unter das  1/4  des Aprikosenmixes   fuer  die Glasur ziehen
Ist das  geschehen kann nun auch die Glasur  aufgezogen werden.

Wie ihr  seht, ist  diese  herrlich fruchtige Tarte  alles  andere  als  schwierig zu  machen,
also   traut euch und  so sieht sie   dann aus:



















Guten Appetit
Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Heute gibts :
« Antwort #475 am: 03. März 2015, 14:16:26 »

 :'(  HHHMMMMMM  ,  ich mach dann schon mal Kaffee  }}
Einfach lecker.
Gespeichert

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Heute gibts :
« Antwort #476 am: 04. März 2015, 14:32:42 »

.

Der Himmel auf Erden ist fuer einen Bayern  eine richtige bayrische  Schweinshaxe.
Es  ist das Gericht , das  man sofort mit  Bayern verbindet. Den  gemuetlichen , geniessenden Bayern vor einem Teller  mit einer  deftigen Schweinshaxe  und einer  Mass  Bier  daneben.
Es  gibt wohl kein Klischee  das  noch dazu oft genug  so zutreffend  ist, wie  dieses :



Und  heute  habe ich mir auch mal wieder eine gemacht, eine  bayrische Schweinshaxe.
Wichtig ist,  dass  es  eine hintere Haxe  vom Schwein ist, keine Vorderhaxe. 
Und noch was : holt sie euch beim Metzger.
siehe auch hier :



Viele kennen die Bilder vom Oktoberfest  wo   ganze  Batterien  von riesigen Gasdrehgrills stehen , auf denen sich appetitanregend  die Haxen drehen. Nun, so einen Grill brauchst du nicht,
das  geht  auch anders,  wie ihr gleich sehen koennt,  es geht in der ganz normalen Bratroehre  deines Herdes  genauso gut.

So sieht eine Hintere Haxe  aus:



Diese solltest du am Abend zuvor, so wie sie ist  in Wasser legen...
Ja,  du liest richtig  ( kann auch Salzwasser sein). Warum ?  Das garantiert  dir,  dass  die Schwarte der Haxe spaeter  ganz  roesch wird und wunderbar aufpimpt wie man in der Kuechensprache sagt.  Die Schwarte  saugt sich mit Wasser  voll und wird  daher nicht  trocken wie Leder.  Das  ist der ganze Trick, dass  die Haxe  spaeter  wunderbar aufpimpt, wie hier:



Vor der Zuebereitung  die Haxe  aus  dem Wasser  nehmen , abtupfen  und  sodann einschneiden. Meist sind die Messer  der Hausfrauen nicht recht scharf, da  empfiehlt sich wie unten so ein Cutter-Messer  bestens um die Schwarte einzuschneiden, das nimmt Spannung von der Schwarte, läßt das Fett besser ausbraten und das Gewürz  ( nur Salz und Pfeffer) besser einziehen.



Diese kommt dann bei 140 Grad auf den Rost in der Röhre.  Also erst mit niederer Temperatur fuer etwa  2 Stunden. Darunter die Bratenreine mit Röstgemüse aus Zwiebel, Sellerie, Lauch, Karotte und einige Knoblauchzehen alles mit etwas Wasser angegossen.

Dann kann die Haxe in Ruhe garen. Nur ab und zu mußt du etwas Wasser oder Brühe nachgießen und die Haxe mal gedreht werden.

Nach etwa 2  Stunden die Temperatur  auf  200 gr  hochdrehen , damit die Haxe langsam Farbe bekommt, das dauert  dann nochmal  etwa  1 gute Stunde. 
Zeit die Reine mit mit dem Bratensatz herauszunehmen und die Haxe auf eine Platte zu setzen.
Nun bereitest du aus dem Röstgemüse und dem Bratensaft in der Reine eine Sauce zu. Allenfalls mit etwas Stärke binden.

Jetzt musst du sie gut im Auge behalten und ab und  mal  wenden, drehen.  Zuguterletzt  kannst
du  mit der Grillfunktion  die Schwarte der Haxe   gan  genau auf den Punkt „Pimpen“ ,
so bezeichnet man in der Küchensprache den Vorgang mit dem man die Schwarte knusprig und rösch macht, mit Luftbläschen darin, schön krachert halt‘. Aber unbedingt dabei bleiben und den Vorgang beim grillen mit Oberhitze beobachten  und  keinen Schritt vom Ofen weg gehen.
Denn es können wenige Sekunden darüber entscheiden ob knusprig oder schwarz !

Dann  sollte sie so aussehen:





Und  das waren meine Beilagen dazu,

Saftiger fraenkischer Kartoffelsalat ,  Bayrischer  Krautsalat mit Speck












Guten Appetit !
Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Heute gibts :
« Antwort #477 am: 04. März 2015, 15:22:15 »


Servus Bernd, schön wieder mal was zu lesen von Dir, und mit solchen Rezepten triffst Du ja einen Bayern, resp. Salzburger
mitten ins kulinarische Herz.

Wie Du auch sagst, beim "pimpen" keine Sekunde weg vom Ofen.
Da muss man konsequent sein. ;}

Meinen letzten Braten hab ich bei 80 Grad und 5 Stunden gemacht, danach eine halbe Stunde auf 230 Grad. Wurde auch wunderbar zart.

Da muss ich doch heute Abend direkt beim Metzger vorbei schauen.

Viele Grüße
Samuispezi }}
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Heute gibts :
« Antwort #478 am: 04. März 2015, 15:25:49 »

Lecker deutsche Küche,...äh Entschuldigung natürlich bayerische Küche.  ;}
Gespeichert

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Heute gibts :
« Antwort #479 am: 06. März 2015, 23:08:47 »

.



Denn auch in Thailand  wird  es Fisch geben der  zum backen geeignet ist ...

Backfisch   

so wird  im Norden alles  genannt was  an Fisch paniert  und gebacken wird.
Es  kann dann  alles  moegliche  sein,  ob  Seelachs, Kalbeljau, Rotbarsch, Dorsch  aber  auch ein Schollen  oder Flunderfilet.

Im Gegensatz  zu frueher,  als Fisch ein arme Leute Essen  war,   ist Fisch zu einer  Kostbarkeit geworden.
In vielen Staeden gibt es  auch gar  keine Fischgeschaeft,  keinen Fisch haendler  mehr .
Und  sich seinen Seefisch selber angeln  wie ich es  viele  Jahre   beim Hochseeangeln an  der Ostsee und Norwegen tat, kann  auch nicht jeder.
Dort habe  ich auch den Dorsch kennen und lieben  gelernt,  er  ist das Pedant zum Kabeljau und mit ihm  verwandt,  kommt jedoch nur in der Ostsee  vor.

Hier  habe ich 3, 4  gute  Bezugsquellen  fuer Seefisch,   zwei davon  sind  auch Gastro-Lieferanten und  so  komme  ich immer  an den  Fisch heran den ich moechte..  Als  Angler  weiss  ich natuerich auch woher  ich vorzueglichen Suesswasserfisch aus  der Gegend  bekomme, auch wenn ich mal nicht  angle, denn  hier  gibt es reichlich Fischzuchten  in der  Gegend.

Eigentlich wollte  ich Skrei,  doch den bekam ich nicht, sah  aber  Kisten  voller wunderbar grosser  Kabeljafilets  und nicht so miniatur  Filtes  von Baby Kabeljaus,  wie sie bei Discountern  angeboten werden. 
Also  wird  es den Klassiker  geben :


Paniertes Kabeljaufilet
Kartoffelsalat mit Speck


Wichtig bei dr Fischzubereitung ist immer,  den Fisch nochmals unter kaltem Wasser  abzuspuelen und  dann abzutrocken.
Dann  nur   mit S+P   sowie  etwas Zitronensaft wuerzen.
Dann   der Reihe  nach erst in Mehl, dann in  zerschlagenem Ei  und zuletzt in Paniermehl wenden. 
Ja  ich moechte  es  schon schreiben,  es  gibt immer noch Menschen  die die Reienfolge  nicht  so recht wissen, vornehm  ausgedrueckt.....lach

Dann  nach Moeglichkeit schwimmend  in Oel ausbacken,  zumindest aber  viel , viel  Oel in die Pfanne  geben und nicht nur einige wenige Tropfen ....  und d ann sehr oft   wenden, immer  wieder  wenden.  Fisch braucht nicht lange zum garen,  noch dazu wenn er frisch ist und  nicht gefroren.  Du kannst also davon ausgehen dass  der Fisch gar  ist, wenn er  schoen braun geworden ist.

Bei mir gab  es  einen Speckkartoffelsalat  dazu,  mit  reichlich Speckwuerfeln, das harmoniert immer  vorzueglich zu  Fisch.

Und  dann sollte  es so  aussehen :










Guten Appetit beim nachkochen
Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.
Seiten: 1 ... 31 [32] 33 ... 37   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 19 Abfragen.