Thailand-Foren der TIP Zeitung > Die Ewigen Jagdgründe

Shortie ist verstorben

<< < (3/6) > >>

hmh.:
Ich denke wieder mal an meinen alten Herrn, der auch ein starker Raucher war und im Leben wenig ausgelassen hat, und früh von uns ging, alles ähnlich wie Shortie.

Einige meiner Kollegen hatten auch so einen schönen schnellen Tod.

Allerdings mit 37, wie Shortie, das geht einem wirklich nahe. Der Junge hätte sich echt noch etwas Zeit lassen können.

Als er voriges Jahr Lows Geschichten aus Hinterindien bestellt und bekommen hat, hatten wir anschließend einen wochenlangen Mailwechsel über Thailand und die Welt, bei dem er einiges über sich selbst schrieb, natürlich auch, wie sehr er sich bereits auf den nächsten Trip mit seiner Pitsamai, kurz Mai, nach Thailand freute ... und darauf, den ganzen Low in einem Zug am Schwimmpfuhl zu lesen.

Ich hoffe für Mai, daß sie für so einen Fall abgesichert war, wie auch immer.

Ein "Tippianer" war er gerne.


--- Zitat von: Shortie am 10. Januar 2012, 12:48:09 ---...vielen, vielen Dank-superschnelle Lieferung, besser geht es nicht...
Ich werde das Buch im Flugzeug lesen und entspannt am Pool, dafür hebe ich es mir auf }}
Hier würde ich es "ruckzuck", durchlesen und da ist das Buch zu schade für :)

Gruss vom "Tippianer" Shortie & Mai
--- Ende Zitat ---

Genießen konnte er auch, das ist sicher.

Ich hoffe, daß er es auch bis zuletzt noch konnte, und daß seine Mai sich mehr und länger daran freuen kann, was sie an ihm gehabt hat, als darüber zu trauern, was sie verloren hat.

boehm:
Auch ich bin sehr bestürzt!

Ich kannte Markus persönlich.

Er und seine Frau waren sehr oft in Braunschweig in unserer Thai Kneipe "All in One" Hinter Liebfrauen...

Ich kann mich noch gut an die Silvester Feier 2006/07 erinnern, unser letztes gemeinsames Silvester in Braunschweig!

RIP Markus!

schiene:
Schade das er nicht mehr unter uns weilt.
Mein Beileid an alle Angehörigen und Freunde.

Haus:
Wie traurig ist das
mein Beileid den Angehörigen

Jürgen

Alex:
Nun mein Beileid gilt vor allem der jung gebliebenen Mutter , die ich leider tel. nicht erreichen kann

und seinem Bruder . Markus ist gut situiert aufgewachsen , sein Vater hatte einen Fleischhandel

und mehrere Fleischereien , die nach seinem Tod verkauft wurden , da weder Markus noch sein Bruder 

dort übernehmen wollten . Seine Thaifrau Pitsamai kam aus Phimai in der Nähe von Korat  und Markus

hatte vor in 5 Jahren nach Thailand zu übersiedeln . Um die Ehe der beiden war es jedenfalls im letzten Jahr

nicht gut bestellt , und Markus kam alleine mit seiner Mutter nach Pattaya . Ich hoffe immer noch etwas mehr

über seinen voreiligen Tod zu erfahren von den Angehörigen , insbesondere von seiner Mutter , mit der ich mich

im letzten Jahr sehr gut unterhalten konnte . Any Way .... 37 Jahre ist kein Alter zum sterben auch nicht wenn

man sein Leben bis dahin ausgiebig gelebt hat .

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln