ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 22 [23] 24 ... 30   Nach unten

Autor Thema: Sumis Welt  (Gelesen 20896 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #330 am: 12. November 2021, 23:38:48 »

Im ersten Teil habe ich den Strip von Las Vegas beschrieben und mit Bildern belegt.

Jetzt komme ich zum 2. Teil von Las Vegas das ist Down Town, eigentlich das ursprünglichere Las Vegas.

Es ist mit den Gebäuden, Casinos und Hotels zwar nicht so spektakulär wie der Strip, dafür besitzt Down Town nach meiner Meinung mehr Ausstrahlung, Flair und versprüht die ursprüngliche Aura des alten Las Vegas.

Es ist bei weiten nicht so groß von der Fläche wie der Strip, der etwa gut 8 km lang und 1,5 km breit ist.
Down Town ist bestenfalls 1,5 x 1,5 km, und hat auch wesentlich weniger Hotels und Casinos.

Die bekanntesten sind, " Golden Nugget ", " Fremont " , " Four Queens ", " Binion`s ", " Las Vegas Hotel und Casino ", " Golden Gate ", " Main Street Station " und " Plaza Hotel ".

Angenehm ist, daß eine komplette Straße, die früher dadurch führte, als Fußgänger Zone umgebaut wurde.

Hier ist das jedoch größte Freilichtkino der Welt.
Auf einer Länge von fast 500 m, einer Breite von 40 m, und in 20 m Höhe ist eine komplette Straße überdacht.
Dieses Dach bildet einen Bildschirm in dieser Größe, mit 12,5 Mio LED`s.

Stündlich wird hier ein 10 minütiger Musik Video Clip gezeigt, der gigantisch anzusehen ist über die gesamte Länge und Breite.
Überdimensionale Boxen sorgen für ein Riesenspektakel. 

Ich habe mehrmals mich im " Golden Nugget " und " Plaza " einquartiert, weil sie direkt im Zentrum liegen.

Am Abend kann man wunderbar gemütlich bummeln, Straßenkünstler und Musiker zusehen, gemütlich in einem Cafe, Pub oder Bar sitzen, oder in kleinen Restaurants relativ gut und preiswert Abendessen, rund um die Uhr.

Wer danach sich noch eine Show oder Revue ansehen möchte, kann das ohne weite Strecken zu bewältigen in der näheren Umgebung leicht finden.

Das angenehme ist, wenn man in irgendein Casino sich begibt und spielt, egal ob Black Jack, Roulette, oder am Einarmigen Banditen sitzt, wird einem Rauchen, ( auch Zigarren rauchen ) erlaubt, obwohl es in sämtlichen Restaurants etc. verboten ist.

Leicht bekleidete hübsche Damen fragen alle 5 Minuten nach, ob man noch ein Getränk, Cola, Cocktail, Bier, Wein etc. haben möchte.

Solange man spielt ist alles kostenlos auch wenn man schon 10 Cocktails bestellt hat, man muß nur spielen.

Einem ungeschriebenes Gesetz nach, soll man aber der Dame mindestens 1 USD Trinkgeld geben, tut es man nicht ist es auch kein Problem.

Aber, wer nicht 21 Jahre alt ist, und das wird wirklich bei manchen Spieler nachgeprüft, wird man sofort aus dem Casino verwiesen, es sei denn dieser Minderjährige ist in Begleitung eines Erwachsenen, dann darf er bis 24 Uhr mit anwesend sein, aber nicht spielen.

Auf jeden Fall ist es in Down Town wesentlich gemütlicher, ungezwungener und hat viel mehr Atmosphäre.


Gruß Sumi





Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #331 am: 12. November 2021, 23:59:13 »

Beim ersten Bild sieht man eine Übersicht über Down Town, Anschließend den überdachten größten Bildschirm der Welt.

Weiter das Hotel Plaza, in dem ich schon einige Male übernachtet habe.

Das " Golden Nugget ", eines der bekanntesten Casinos, wenn nicht sogar das berühmteste Casino und Hotel.
Ich habe gerne darin übernachtet, weil es vom Komfort, Preis, Leistung und unmittelbarer Nähe zur Fremont Street liegt, wo sich eigentlich alles abspielt.

Berühmz ist das Golden Nugget durch einen Goldklumpen ( Nugget ), der in Australiengefunden wurde.
Es ist das weltgrößte Goldnugget mit 28 kg, das man in diesem gleichnamigen Hotel, hinter Panzerglas bestaunen kann.

Eine weitere Attraktion ist der " Tank ", ein großes Seewasser Aquarium, in dem viele Großfische und Haie schwimmen.
Darum herum ist ein großer Pool in dem man schwimmen kann, und für " Mutige ", kann man in einer Glasröhre durch den Tank mit den Haien rutschen.

Es ist ein Casino Hotel, wo ich immer gerne wieder mal übernachtete.

Weiter sieht man ein Straßenschild " Las Vegas Boulevard " der sich durch die gleichnamige Stadt zieht.

Das Letzte Bild zeigt einen umgebauten Bahnhof als Hotel und Casino, das " Main Street Hotel ".

























Gruß Sumi
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #332 am: 13. November 2021, 00:16:27 »

Überall findet man die Figuren, die wie Aushängeschilder angebracht sind und die Touristen anlocken sollen.

Weiter sieht man das Binion`s, Four Queens, und Fremont Casino,

Ein Bild vermittelt einen Eindruck des gigantischen Bildschirms, bei dem einen ist gerade ein Raketenstart, und eine Flugzeugstaffel zu sehen wie sie donnernd über die Köpfe der Touristen hinweg düsen.

Zuletzt nochmal der 500 m Bildschirm.























Gruß Sumi

Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #333 am: 13. November 2021, 00:43:00 »

Es ist manchmal nicht erlaubt im Casino zu photograohieren, hier sieht man einen" Einarmigen Banditen ", eine sog. Slot Maschine, und eine glückliche Gewinnerin.
Das Motorrad ist eine Spezialanfertigung und als Schaustück ausgestellt.

Und ja, bevor ich es vergesse, es gibt auch ein kleines " China Town ".












Hier in Las Vegas liegen Himmel und Hölle, sowie Tod und Teufel sehr nahe beisammen.

Man kann, wie ich schon mal erwähnte, hier ein paar tolle Urlaubstage verbringen, viel sehen, viel unternehmen und noch mehr spielen, aber alles mit Maß und Ziel, das sollte man sich unbedingt merken.

Faszinierend ist Las Vegas auf jeden Fall, sehen sollte man es vielleicht auch mal, aber immer daran denken, das ist nicht die reale Welt, ein Trugbild das einem vorgegaukelt wird.

Ich habe ältere Damen gesehen, vermutlich reiche Witwerinnen, die 36 Stunden an einem Stück nur spielten.
Habe gesehen wie ein, scheinbar junger Geschäftsmann in 5 Minuten 100.000.-- US Dollar verlor, ohne auch nur eine Miene zu verziehen.

Aber auch eine ältere Dame, die nur für 20 US Dollar spielte und 5.8 Mio US Dollar gewann.

Manche Einheimische sagen:"  Las Vegas ist ein Fluch und Segen zugleich ".

Und über den Sinn solch einer Stadt brauchen wir nicht diskutieren, wir werden die Menschen nicht ändern können.

So liest man in letzter Zeit immer mehr Kritik über diese Stadt.
Angefangen vom irrsinnigen Stromverbrauch, von der Wasserverschwendung will ich gar nicht reden.

Der Süßwassertank von Las Vegas ist der Lake Mead.
Ich war mehrmals dort und bin vorbeigefahren in den letzten 15 Jahren.
Der Wasserspiegel dieses riesigen Stausees ist in diesem Zeitraum um mehr als 38 m gesunken, das sollte einen zu denken geben.

Aber wo Licht ist, ist auch Schatten, man muß es nur gut miteinander verbinden können, das ist die Kunst dabei.


Gruß Sumi

Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #334 am: 11. Januar 2022, 08:44:13 »

Hier die angekündigten Bilder von einer unserer Ausflugstouren in, bei und rund um Kanchanaburi mit seiner tollen Landschaft und Sehenswürdigkeiten.

Zuerst sieht man unsere einfache aber wunderschön idyllisch gelegene Unterkunft direkt am River Kwae Yai, ca. 1 km von der berühmten Brücke am River Kwai entfernt.
Bekannt durch den gleichnamigen Film, aber hier wurde nicht original gedreht, sondern der Schauplatz war in Sri Lanka.

Der Besitzer unserer Unterkunft ist ein Franzose und seine " Küche " haben wir sehr genossen, auf der zu sehenden Balkonterrasse zum Fluß. Hier blieben wir 5 Tage und unternahmen von hier aus unsere Exkursionen.

Am nächsten Tag haben wir gleich eine Bootsfahrt unternommen und sind den Fluß auf einer Länge von ca. 15 km in beide Richtungen gemütlich abgefahren, natürlich auch unter der bekannten Brücke und einige km noch weiter.
Die Natur und Landschaft ist wunderschön und noch ziemlich naturbelassen.






















Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #335 am: 11. Januar 2022, 08:51:25 »

Weiter mit der Bootsfahrt auf dem Fluß " Kwae Yai "






















Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #336 am: 11. Januar 2022, 09:33:19 »

Die nächsten Bilder zeigen die River Kwai Brücke, mit Blick auf den 4 Flußrestaurants, und den Death Line Zug, der gerade drüber fährt, während ich genüßlich ein Bierchen im Restaurant trinke, mit Blick zur Brücke.




















Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #337 am: 11. Januar 2022, 09:47:19 »

Diese Bilder zeigen einen einmalig schönen Tempel in Stil halb thailändisch und halb burmesisch.
Er lag auf dem Weg von Sanghklaburi zur Mon Bridge, leider habe ich vergessen wie er heißt, müßte erst nochmals nachschauen.

Wenig Touris, Stille, Ruhe ein Ort zum entspannen, zumindest an dem Tag wo wir da waren, einfach herrlich.









































Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #338 am: 11. Januar 2022, 10:11:10 »

Das war einer meiner schönsten Tage auf diesem Ausflug.

Die " Mon Bridge ", gelegen in herrlichen Landschaft konnte ich hier wunderbare stimmungsvolle idyllische Bilder schießen, nicht zuletzt weil sich ein wundervoller Tag den Abend neigte und ein traumhaft schöner Sonnenuntergang das " I - Tüpfelchen " war.






















Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #339 am: 11. Januar 2022, 10:29:57 »



Am nächsten Tag sind wir dann zum " 3 Pagoden Pass " durch wunderschöne Landschaft gefahren.

Leider durfte ich nicht nach Burma/ Myanmar einreisen, war an diesem Tag nicht erlaubt, warum weiß ich nicht, nur meine Frau war mal für eine knappe Stunde auf der " anderen Seite ".

Ich war überrascht, wie belebt dieser Ort war, mit sehr großen Markt und alles was dazu gehört.

Auf der Rückfahrt wollten wir noch zum " Erawan Wasserfall ", doch eine 3 km lange Blechlawine wälzte sich dort hin.
So entschlossen wir nicht zur Weiterfahrt und gingen etwa 7/8 km vor dem Wasserfall im Fluß ausgiebig baden, und hatten auch unseren Spaß,..... vor Allem mehr Ruhe.






















Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #340 am: 11. Januar 2022, 11:01:23 »

Zurück in Kanchanaburi ließen wir es uns am letzten Tag unseres Kurz Trips in den Westen von Thailand nicht nehmen, noch die Eisenbahnfahrt der Death Line Strecke zu fahren.
Obwohl ich damit schon 3 mal gefahren bin, es ist immer wieder ein faszinierendes Erlebnis. Die tolle Landschaft die der Zug durchfährt zu genießen.
Von Kanchanaburi aus fährt man bis zur Endhaltestelle etwa eine gute Stunde.
Dort stiegen wir aus und wollten am " Nam Tok Sai " baden.

Vermutlich weil es am Wochenende war tummelten sich aber dort etliche Einheimische.
Das hätte uns zwar nicht gestört, aber der " Wasserfall " mit seinem Pool, war vermutlich durch zu wenig Wasser nur ein Rinnsal.

Also speisten wir dort, tranken ein Bierchen, relaxten noch 2 Stunden und fuhren dann wieder zurück nach Kanchanaburi.

Fazit meines 5 tägigen Ausfluges von BKK hierher, es ist wunderschön und Jedem mal zu empfehlen hier vorbeizuschauen, es lohnt sich wirklich. ( so zumindest meine Meinung ).

Tolle Landschaft, wunderschöne Tempel, interessante Sehenswürdigkeiten und vieles mehr, da ist bestimmt für Alle was dabei.

Von der Hausboot Fahrt, den Besuch des Museums, und den Übernachtungen am Kwae Noi, sowie Elefantentrip, einer Floßfahrt ganz zu schweigen, welche ich alles schon unternommen habe.
Leider war das vor vielen Jahren und ich habe nur Dias davon, die ich noch nicht digitalisiert habe.

Bitte um Verständnis, wenn auf dem Ein- od. anderen Bild meine Frau zu sehen ist, aber bei einigen Bildern, die ich zum Gesamteindruck, der Landschaft und anderen Sehenswürdigkeiten Euch zeigen wollte, ließe sich das nicht vermeiden.


Also, Freunde, wer noch nicht da war, auf nach den goldenen Westen Richtung Kanchanaburi, ich versichere Euch, ihr werdet nicht enttäuscht werden-

Gruß Sumi


































Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Nadja

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 282
Re: Sumis Welt
« Antwort #341 am: 11. Januar 2022, 13:16:57 »

Diese Bilder zeigen einen einmalig schönen Tempel in Stil halb thailändisch und halb burmesisch.
Er lag auf dem Weg von Sanghklaburi zur Mon Bridge, leider habe ich vergessen wie er heißt, müßte erst nochmals nachschauen.

Wenig Touris, Stille, Ruhe ein Ort zum entspannen, zumindest an dem Tag wo wir da waren, einfach herrlich.

Wat Wang Wiwekaram
taeglich geoeffnet von8 bis 17 h , freier Eintritt

von Bangkok direkt mit dem Bus erreichbar
Gespeichert

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #342 am: 11. Januar 2022, 13:56:50 »

Ah, @Nadja, vielen Dank für Deine Hilfe. ;}

Gruß Sumi
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.534
Re: Sumis Welt
« Antwort #343 am: 11. Januar 2022, 21:24:06 »

Hier die angekündigten Bilder von einer unserer Ausflugstouren in, bei und rund um Kanchanaburi mit seiner tollen Landschaft und Sehenswürdigkeiten.

Zuerst sieht man unsere einfache aber wunderschön idyllisch gelegene Unterkunft direkt am River Kwae Yai, ca. 1 km von der berühmten Brücke am River Kwai entfernt.
Bekannt durch den gleichnamigen Film, aber hier wurde nicht original gedreht, sondern der Schauplatz war in Sri Lanka.

Der Besitzer unserer Unterkunft ist ein Franzose und seine " Küche " haben wir sehr genossen, auf der zu sehenden Balkonterrasse zum Fluß. Hier blieben wir 5 Tage und unternahmen von hier aus unsere Exkursionen.

Am nächsten Tag haben wir gleich eine Bootsfahrt unternommen und sind den Fluß auf einer Länge von ca. 15 km in beide Richtungen gemütlich abgefahren, natürlich auch unter der bekannten Brücke und einige km noch weiter.
Die Natur und Landschaft ist wunderschön und noch ziemlich naturbelassen.
Wir waren vor fast 30 Jahren von Pattaya aus erstmals mit einer organisierten Tour dort, haben an dem gezeigten Wasserfall geduscht und in den damals noch wenigen handverlesenen Flußhäusern übernachtet. Das Flußwasser war sehr kalt und hatte eine stramme Fließgeschwindigkeit, daher keine Moskitos(!), keinen Rummel drüber und drunter.
Ca. 10 Jahre später war ich wieder mit Freunden dort. Russen hatten sich breit gemacht, viele Flußhäuser drüber und drunter, Veranstaltungsflöße (Musik/Essen) fuhren rauf und runter. Das letzte Mal 2007 oder 2008 war ich mit meiner Freundin (heutige Gattin) an der River-Kwai-Brücke, um ihr zu zeigen, was man in ihrer "High-School" vergessen hat, ihr zu erzählen! Sie war sehr beeindruckt!
https://faszination-suedostasien.de/sai-yok-nationalpark-sehenswuerdigkeiten/#smooth-scroll-top
Übrigens: die jetzt zu sehende Brücke ist ein "Neu- bzw. Ersatzbau" und wurde 1946 von den Japanern erstellt. Reste von dem "Original" gibt es noch auf der Kanchanaburi-Seite links von der jetzigen Brücke.
https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCcke_%C3%BCber_den_Kwai
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Sumis Welt
« Antwort #344 am: 11. Januar 2022, 23:20:30 »

@Helli

Ja, das glaub ich Dir gerne, daß vor 30 Jahren das wirklich noch Natur pur war, im Vergleich zu heute.

Obwohl ich da gar nicht soweit entfernt war, ( jahresmäßig ), das erste Mal war ich 1995 in Kanchanaburi und Umgebung.

Die Zeit mit den Russen zumindestens dort, habe ich Gott sei Dank nicht erlebt, war zu dieser Zeit nicht dort.
Dafür habe ich die Russen in Phuket extrem erlebt, einfach unmöglich.

Deine ergänzenden Informationen zur Brücke sind richtig, danke, hab ich vergessen zu schreiben.

War in den letzten 5 Jahren 3 mal dort, auch wegen Besuch einiger Bekannten aus D.
Hat sich aber touristisch in Grenzen gehalten, vielleicht hab ich eine ruhigere Jahreszeit erwischt.

Nur beim Erawan Wasserfall ist die letzten Jahren jedesmal Remmi Demmi gewesen, zu stark überlaufen, auch von den Einheimischen Ausflügler, hauptsächlich am WE.

Trotzdem, mit Abstrichen gegenüber früher, ist Kanchanaburi und Umgebung immer noch Wert, daß mal man hinfährt,
Übrigens Russen habe ich keine mehr gesehen, ist mir zumindest nicht aufgefallen, haben die Thais wohl rausgeworfen.

Gruß Sumi







Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.
Seiten: 1 ... 22 [23] 24 ... 30   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 19 Abfragen.