Thailand lokal > Thailands Nachbarländer

Aktuelle Meldungen aus China

<< < (3/143) > >>

farang:
Ja die kennen sogar die Bayern,liegt wohl daran,das sie nach dem Frühschoppen den Mistwagen heim führen müssen. :]

dart:
Angst vor Taifun Muifa - China bringt eine halbe Million Menschen in Sicherheit

"Am Samstagnachmittag befand sich der Taifun noch mehr als 310 Kilometer vor Zhejiang und steuerte mit einer Geschwindigkeit von 15 Stundenkilometern auf die Küste zu. Allerdings sieht es entgegen ursprünglichen Befürchtungen so aus, als würde die Wirtschaftsmetropole Shanghai weitgehend verschont bliebe.

Meteorologen zufolge sollte er am Montag in der Provinz Shandong auf die Küste treffen, wie chinesische Staatsmedien meldeten...."


http://www.sueddeutsche.de/panorama/angst-vor-taifun-muifa-china-bringt-eine-halbe-million-menschen-in-sicherheit-1.1128792

dart:
China demonstriert Macht mit erstem Flugzeugträger

"China hat seinen ersten Flugzeugträger zu Wasser gelassen und damit seinen Anspruch als Marinemacht in der Region unterstrichen. Der Schritt dürfte in der Volksrepublik patriotische Gefühle entfachten, bei manchen Nachbarstaaten dagegen Unbehagen auslösen. Das rund 300 Meter lange Schiff verlies den Hafen Dalian in der nordöstlichen Provinz Liaoning, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete......"

http://www.welt.de/politik/ausland/article13536689/China-demonstriert-Macht-mit-erstem-Flugzeugtraeger.html

dart:
100 Millionen Chinesen beenden Verbindungen mit der Kommunistischen Partei Chinas

"Ein Meilenstein ist in China erreicht worden, aber nicht einer, den die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) feiern wird. In den vergangenen sieben Jahren hat sich dort eine friedliche Bewegung sehr stetig entwickelt - eine Bewegung, die Chinesen ermutigt, alle Verbindungen mit der Kommunistischen Partei abzubrechen. Jetzt hat die Bewegung den „Meilenstein" von 100 Millionen Beteiligten erreicht....."

http://www.epochtimes.de/753834_100-millionen-chinesen-beenden-verbindungen-mit-der-kp-chinas.html

dart:
Statt Ping-Pong-Diplomatie mit China: Nudeln und Schlägerei

"Eine wilde Schlägerei in einem „Freundschaftsspiel“ zwischen Basketballteams aus den USA und China hat den Besuch von US-Vizepräsident Joe Biden in Peking überschattet.

Das Spiel zwischen der chinesischen Militärmannschaft „Bayi Rockets“ und den „Georgetown Hoyas“ aus Washington musste am Donnerstagabend abgebrochen werden, weil Fäuste flogen, Spieler sich mit Fußtritten traktierten und mit Stühlen aufeinander losgingen....."

http://www.stol.it/Artikel/Panorama-im-Ueberblick/Panorama/Statt-Ping-Pong-Diplomatie-mit-China-Nudeln-und-Schlaegerei

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln