Thailand-Foren der TIP Zeitung > Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten

Lebensbescheinigung

(1/45) > >>

kickmal:
Probleme mit Lebenbescheinigung:
Für eine thail.Witwe wird 2x im Jahr von der dt.Rentenvers. die Lebensbescheinung verlangt. Dafür wird das Formular in Deutsch, Englisch u.a. Sprachen zugeschickt. Jedoch gibt es dieses Formular nirgends in THAILÄNDISCH.(>auch nicht im Internet). ???Leider sind die zuständigen Stellen im Isaan(sehr ländl.Raum zwischen Korath/Buriram) nicht in der Lage dieses Formular in Englisch zu lesen und abzustempeln. :] Lt. Angabe könnte das Formular bei allen Bezirksämtern-Post-Polizei-Kamnan oder bei Krankenhäusern bestätigt werden können. Sogar beim BKK Hospital in Korath wird die Bestätigung- entgegen den bisherigen Jahren- jetzt abgelehnt.(> auch mit (Tea)-Money nicht möglich). :( {[ {[ --C
Es wird an ALLEN STELLEN eine sep. Übersetzung in Thai verlangt. (>>Kosten sind fast eine Monatsrente :'(). Gibt es irgendwelche Gründe, warum die "Thais" auch in dieser Angelegenheit wieder ANDERS denken??--Angst etwas falsch zu machen< {+Es bleibt NUR NOCH die Möglichkeit zur dt. Botschaft in BKK zu reisen. (Kosten u. Zeitbedarf sehr hoch :'(). {:}
Wer hat bessere Erfahrungen und kann geeignete Stellen nennen, bei denen diese Lebensbescheinigung tatsächlich gegen geringe Gebühr bestätigt wird.???
Bereits vorab, Danke für qualifizierte Antworten.

Isan Yamaha:
Ich,habe sie mal bei den Brauen in Buriram machen lassen. ( 300,. )

Alex:
Kickmal ,

warum geht die Witwe damit nicht auf die Immigration   auch in Pattaya verlangt man auf der Amphö eine Übersetzung der LB ins Thai .

Hier kosten beglaubigte Übersetzungen von 1 Din A 4 Seite 300 THB .

wolli:
Kickmal,

ich mach das immer bei meiner Bank (Siamcommercial Bank), natuerlich war das beim ersten mal auch erklaerungsbeduerftig,
da das ja nicht auf Thai war, habe mir aber dann davon eine Kopie gemacht, und beim naechsten mal, nur diese vorgezeigt,
das ging dann ohne Probleme, da ja auch nicht immer  die selbe Angestellte zufaellig da ist, der Stempel ist bei mir Kostenfrei,
was ich nicht verstehe sie ist doch Thai, und kann das ihren Landsleuten nicht richtig erklaeren, natuerlich haben die Thais Angst,
etwas zu unterschreiben was sie nicht lesen koennen, ich an ihrer stelle wuerde das bei der Bank machen, wo die Rentenzahlung
eingeht.

udo50:
Hallo wolli und  Lothar habt ihr das für euch oder für eine TH Witwe machen lassen ich denke in der Prozedur ist evtl. ein Unterschied.
Gruß Udo

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln