Thailand-Foren der TIP Zeitung > Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten

Lebensbescheinigung

<< < (45/47) > >>

Philipp:

--- Zitat von: Zentrum am 06. August 2022, 05:10:57 ---

Warum muss es immer ein Konsul oder gar die Deutsche Botschaft sein ,,,,,

Denke ein Jeder hat eine Polizeidienststelle vor Ort und oder ein Krankenhaus in unmittelbarer Umgebung. In Bangkok gibt es auch ein Kath. u. Evang. Pfarramt. Meines Wissens auch in Pattaya etc.


--- Ende Zitat ---


Wer hat denn Dich wieder losgelassen ?

Da steht doch ganz klar, daß dies auch "durch eine thailändische amtliche Stelle (z. B. Polizei, Notare, Krankenhäuser)" gemacht werden kann.

Was soll also Dein Posting ?

Zentrum:
@Philipp -

Wenn ma(n)n die Kernaussagen meines Posting nicht verinnerlichen kann, wäre ein / dein – RE – eigentlich entbehrlich.

Jochen57:
Da ich den Rentenbescheid per Post nicht erhalten habe, und somit auch nicht die Lebensbescheinigung, habe ich vor 3 Wochen das zweisprachige Formular von der Website der Botschaft heruntergeladen und hier vom Amphoe in Thung Saliam (Sukhothai) unterschreiben lassen und sowohl per mail als auch per Einschreiben an den Rentenservice geschickt.  Und nun treibt mich mit jedem Tag mehr die Sorge um, ob das anerkannt wird, denn der Stempel ist natürlich ausschliesslich in thailändischer Schrift, und das Datum, Monat abgekürzt in Thai-Lettern und das Jahr natürlich 2565. Also eigentlich nichts, womit ein deutscher Sachbearbeiter etwas anfangen kann. Andererseits habe ich hier gelesen, dass der eine oder andere das auch beim Amphoe bzw sogar beim Phu Yai Baan hat machen lassen. Diejenigen können ja eigentlich auch nichts anderes haben als ich, oder?
Und in dem Zusammenhang noch eine saublöde Frage: wenn die Rentenzahlung angehalten wird, ist das Geld dann verloren oder wird das nach Klärung und Wiederaufnahme der Rentenzahlung nachgezahlt? Deutschen Behörden traue ich grundsätzlich alles zu...
Wäre sehr nett,  wenn der eine oder andere seine Erfahrungen mit einer von einer thailändischen Behörde unterschriebenen Lebensbescheinigung kundtun würde. Vielen Dank im Voraus.

schiene:
In diesem Fall würde eine Nachzahlung erfolgen.

Ulrike aus Norddeutschlan:
Mein Mann war 2x bei der Polizei in Hua Hin und es wurde immer von der DRV akzeptiert. Jetzt nutzt er allerdings die elektronische Meldung des Postdienstes.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln