ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Einreise ohne Visa  (Gelesen 10163 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #75 am: 20. November 2022, 08:30:58 »

@dolaeh -

Völlig korrekt deine Einlassung. Hat die Airline nicht zu interessieren. Die sollen ihren eigentlichen Job machen – nicht mehr aber auch nicht weniger.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.004
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #76 am: 20. November 2022, 09:01:26 »

Es geht um den Abflug von MUC. Ich wurde vor Jahren beim Check-In beinahe einmal abgewiesen (LTU) weil die Dame mein Non-O im Pass nicht gesehen hatte.

In den Anfangs-Jahren der Militär-Regierung gab es teils andere Schikanen gegen Touristen als jetzt.
Visums-Gültigkeit und Rückflug-Datum sollten damals stimmig sein. Ich hatte diesbezüglich selber mal nervige Probleme beim Check In.

Mittlerweile ist das wohl ohne Belang.
Wir sind Ende Oktober von München (MUC) mit der Thai Airways ohne Visum abgeflogen. Unser Rückflug-Datum im März 2023 interessierte aber niemanden.

---
In Corona-Zeiten waren Visa-Runs kaum oder überhaupt nicht möglich.
Großzügige Verlängerungen waren nun in Immis selber möglich. Und das geht immer noch, zumindest in manchen Immis.
Z.B. in der Immi Nong Bhua Lamphu (Isan)

Ist ja auch viel vernünftiger als die dämlichen Visa-Runs. So bleibt das Geld für Verlängerungen im Lande.
Wird hoffentlich bald offiziell.
Gespeichert

Jo Brandon

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #77 am: 20. November 2022, 10:20:50 »

@Kern, das hört sich sehr gut an. Meine Immi ist Khon Kaen, ich wohne in Na Nong Thum, Chum Pae und auch in Hua Hin. Früher hab ich schon mal verlängert, problemlos. Ansonsten hatte ich immer das Non-O, das war vorher sehr einfach mit der Post zu beantragen. Alles ändert sich, ob es gut ist!?
Vielen Dank Achim!
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.004
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #78 am: 20. November 2022, 10:42:19 »

Gespeichert

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #79 am: 20. November 2022, 10:59:34 »

Wenn der Achim im Oktober ohne Visum eingereist – ist das gleichzusetzen mit ( 45 Tage ) korrekt?

Wenn der Rückflug f. d. März 23 – dann würde mich interessieren, wie Du die 45 Tage bis zum 03/23 verlängerst.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.004
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #80 am: 20. November 2022, 12:39:08 »

Ja, meinereiner bekam bei der Einreise eine "Visa exemption" für 45 Tage.
Weiter wird es dann so laufen:

Wenn ich für eine simple Visumsverlängerung ( TR ) um 30 Tage / 220 Kilometer mit dem PKW unterwegs sein muss, gefühlt so ~ 12 DIN A4 Seiten ausfüllen muss, selbstredend natürlich ein Passbild, zwei Kopien vom Reisepass, Vorlage und Kopie des Hausbuches meiner Frau, Vorlage und Kopie der ID – Karte meiner Frau, Besuch der Immi – Police ( integriert auf dem Gelände der Immi ) ob der Falang, welcher mit einer Thai verheiratet, innerhalb 24 Stunden nach seiner Ankunft auch angemeldet wurde – wenn nicht werden 800.- Baht fällig ,,,, etc. etc. etc.

Das kann auch viel einfacher laufen. Aber da kommt es auf die jeweilige Immi und auf einen selber an.

Meine Frau konnte vorhin mit "unserer" Immi in Nong Bua Lamphu (Isan) telefonisch (von D aus) absprechen, dass wir auch in diesem Winter genau wie im letzten Winter folgendes Prozedere haben können:
Ich reise ohne Visum nach TH ein, bekomme am Susibum meine 30-Tage-"Visa exemption" (umgangssprachlich oft "Visa on arrival" genannt) und erhalte anschließend in "unserer" Immi 2x so reichliche Verlängerungen, dass auch 5 Monate Aufenthalt kein Problem sind.

Dabei übernehmen die Immi-Beamten/Angestellten sogar noch größtenteils das Ausfüllen des Visum-Antrags.  ;}

Gespeichert

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #81 am: 20. November 2022, 14:28:36 »

Achim, da ich deinen pers. Fam. Stand nicht präzise kenne ( außer Verheiratet ) wobei ich davon ausgehe mit einer thailändischen Staatsangehörigen, korrigiere mich bitte, wenn ich dein Posting wie folgt interpretiere:

#76 - Wir sind Ende Oktober von München (MUC) mit der Thai Airways ohne Visum abgeflogen. Euer Rückflug-Datum im März 2023 ,,,,,

Du bist also ( nicht ) im Oktober 22 nach Thailand eingereist ( wenn doch, dann gäbe es 45 Tage ) – dann ohne deine Frau – oder deine Frau ist wieder (  Meine Frau konnte vorhin mit "unserer" Immi in Nong Bua Lamphu (Isan) telefonisch (von D aus) absprechen ,,, ) in der BRD.

Betr. der dann ( reichlichen ( nur ) Verlängerungen ) wären das ~ 4 - 5 a. 30 Tage. Mit 2 x a. 30 Tage bis März 23 wäre es nicht getan.

Was ich beim besten Willen nicht verstehe – so Du mit einer Thai verheiratet – warum wird von Dir kein NON – O – 90 Tage Familie beantragt. Das würde dann mit Verlängerung bis März 23 reichen.

Einmal davon abgesehen, das die dann reichlich Verlängerungen, wenn denn die Immi in NBL das gesetzeswidrig so praktiziert, mit vermutlich reichlich Bakschisch, auch ein nettes Sümmchen zusammenkommt.

Hat diese Praxis beim dann Rückflug ( Sichtung – Reisepass ) noch keine Verwunderung ausgelöst.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.004
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #82 am: 20. November 2022, 15:50:36 »

Zentrum, Du nervst.

Nimm Deinen Zeigefinger zu Hilfe und lies Zeile für Zeile genau durch, was ich direkt vor Deinem Durcheinander geschrieben habe.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.792
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #83 am: 03. Januar 2023, 23:54:17 »

Würde mich auch interessieren wie es mit dem Grenzübergang nach Myanmar mit Tagesausflug aussieht (Mae Sai/ Mae Sod).

Die Grenze dort ist anscheinend immer noch geschlossen, drum war Laos angesagt an der "Freundschaftsbrücke Nummer 4".

Es war wenig los , die baulichen Strukturen der Grenzanlagen beiderseits der Brücke sind für viel höheren "Durchsatz" ausgelegt, der wohl sehr bald wieder kommt, da eine Autobahn bis zur gut 200 km entfernten chinesischen Grenze existiert. auf der Thaiseite ist eine vierspurige schnurgerade Schnellstrasse nach Chiang Rai bis auf die letzten gut 20 km auch fast fertig, nur wenige anscheinend unbefahrene Querstrassen kreuzen diese , aber nerven mit überzogen langen Rotphasen.

Eine angenehme Überraschung dass in Laos auf das Tragen von Masken verzichtet wird   }}

Das Visa on arrival kostete 40 $  plus ein paar Baht "Stempelgebühren", meine Frau musste 50 Baht abdrücken.  Der Bus über die Brücke zwischen den beiden Kontrollpunkten 25 Baht.  Auf das Tauschen von Kip verzichteten wir, es konnte alles in Baht bezahlt werden, eine grosse Flasche Beer Lao war fast überall einheitlich 40 Baht, egal ob im Restaurant, Laden oder Hotel. (Grosshandelspreis für einen der gestapelten markanten gelben 12 er Bierkästen 155 000 Kip)   Der Kurs liegt ziemlich genau bei 500 zum Baht, so dass das Umrechnen mit mal 2 und 3 Nullen weg relativ einfach ist.

Bei der Rückreise gab der nette Thai Immibeamte von sich aus den Hinweis, dass visafreie Einreisen über die Landgrenzen zu den Nachbarn 2 mal pro Kalenderjahr möglich sind  (Jede visafreie Einreise kann bei der örtlichen Immi einmal um 30 Tage verlängert werden)

Zollkontrollen beiderseits derzeit anscheinend keine, vor dem Thaizoll nach der Passkontrolle war allerdings eine beeindruckende Sammlung an geleerten Bierdosen und Flaschen aus dem Nachbarland zu besichtigen ...

« Letzte Änderung: 04. Januar 2023, 00:01:26 von namtok »
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #84 am: 04. Januar 2023, 08:37:37 »

So oder zumindest ähnlich mein Visa – Verlauf in Mukdahan in 12/2022. Welche Freundschaftsbrücke das war? - ,,,,.

Habe das allerdings mit Hilfe einer Agentur ( 5.000.- Baht ) abgewickelt. Sehr professionell das Ganze – die Mitarbeiter vor Ort überaus freundlich und zuvorkommend zu einem älteren Semester.

Eine Thai – Vertretung auf Seiten von Laos aufzusuchen war in meinem Falle nicht notwendig. Habe mein zu späht von dem Gen. Kons. Frankfurt ausgestellten NON – O / Familie / 90 Tage – beim zurück von Laos anstandslos in meinen Pass bekommen.

Der Zeitaufwand ~ 2 Stunden.

Wäre vom ges. Aufwand sicher einfacher gewesen, wenn nicht eine Ausreise erforderlich gewesen wäre. 

Was aber hier betr. einem Visarun abgeht ist schon erstaunlich. Als ich den Wust von Reisepässen gesehen habe, welche ( nur ) meine Agentur bearbeitet hat – ist letztlich über ein Kalenderjahr gesehen ein Millionen Euro Geschäft.

Und das Klientel ~ 80% Chinesen.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.792
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #85 am: 04. Januar 2023, 12:42:09 »

N
Welche Freundschaftsbrücke das war? - ,,,,.

Nummer 4 ist 100 Strassenkilometer im Osten von Chiang Rai aus, auf Thaiseite Chiang Khong, Laos Huay Xai. Anstatt wie beim ersten Trip im alten Jahrtausend einfach per Boot ans andere Ufer des hier am Oberlauf alles andere als breiten Mekhong zu gelangen geht es auf viele Kilometer Umweg. So darf man auf der laotischen Seite dann 100 Baht pro Nase fuer die Fahrt in den Ort an die lizensierten Fahrer abdruecken.


 
Zitat
Hilfe einer Agentur ( 5.000.- Baht ) abgewickelt


im Vergleich zu dem Preisniveau Verpflegung und Unterkunft ist der Spass eh schon relativ teuer und den Antrag fuer das laotischen "Visum on Arrival auszufuellen dauert wenige Minuten, die man auch nicht "einspart" wenn man seine Daten der Agentur gibt damit diese sie eintraegt, daher weiss ich nicht was das bringen soll.
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #86 am: 04. Januar 2023, 14:50:15 »

Wenige Minuten – ? - das kann ich so nicht bestätigen. Zum ersten erspare ich mir den Papierkram / Visum f. Laos – und die Kosten incl. Brücke Hin -u. Rück -  für das selbige sind auch in den 5.000.- Baht inkludiert.

Wäre ich alleine losgezogen, stünde ich womöglich noch Heute an der Brücke – XYZ -.  Alleine f. d. Ausreise Stempel aus – TH – bei diesen Massen an Chinesen ( selbige gilt auf laotischer Seite ) wo die Menge Mensch in Bussen an-gekarrt wird, nein, nein – die 5.000.- Baht waren extrem gut investiert.

So auch beim Rück – nach – TH - . Diese Agenten kennen ihre Pappenheimer. Mein Visum NON – O / Familie hatte ich innerhalb von 15 Minuten. Im Klartext - Morgens Hin - Nachmittags zurück.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.792
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #87 am: 04. Januar 2023, 15:16:11 »

Es war so wenig los, dass wir sowohl bei der Hin- wie auch bei der Rueckfahrt eine halbe Stunde warten mussten, bis der Pendelbus zwischen den 2 Kontrollpunkten voll genug war um abzufahren.  Vereinzelt waren auch Chinesen dabei, die Mehrheit westliche Touris, Thais und Laoten nutzen auch die alte Route mit Bootsverbindung zwischen beiden Orten mit weit weniger Umweg.

Aber man kann davon ausgehen, dass wenn in einer Woche wenn die Chinesen wieder ungehindert reisen das komplett anders aussehen wird.

40 $ = 1400 Baht, Transport ab/bis Thaigrenze  Bus und  Songthaeo 250  Baht pro Nase, Hotelzimmer eine Nacht 20 $ macht knapp halb so viel wie Deine 5000. Mit den Laoten kann man sich unkompliziert unterhalten ohne irgendwelche sprachlichen Probleme, Abendessen im Restaurant zu zweit 220 Baht (Grosses Lao Lager + kleines dunkles Bier sowie 2 grosse Tellergerichte)
« Letzte Änderung: 04. Januar 2023, 15:29:25 von namtok »
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #88 am: 04. Januar 2023, 15:56:29 »

,,,,, Es war so wenig los,,,,

Vielleicht hatte ich ( nur ) die falsche Brücke erwischt – hier war sprichwörtlich die Hölle los. De fakto haben sich meine 2.500.- Baht Überhang in Anlehnung an deinem Aufwand durchaus gelohnt.

Will man jetzt Korinthen kacken – so habe ich unter Abzug der Visum Gebühr für Laos nebst der Kosten - Brückenüberquerung, an die Agentur ~ 4.000.- Baht bezahlt. 

Würde diese Agentur jederzeit wieder beauftragen.

Auf ein opulentes Abendessen nebst Gerstensaft - musste ich leider verzichten.  [-]
Gespeichert

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 311
Re: Einreise ohne Visa
« Antwort #89 am: 04. Januar 2023, 20:07:43 »

@namtok und @Zentrum,

Könnte es sein, dass Ihr aneinander vorbeiredet?

Du sprichst von der Freundschaftsbrücke Nummer 4 am Grenzübergang Chiang Khong (Nordthailand) - Huai Xai/Huai Sai, @Zentrum von der Freundschaftsbrücke in Mukdahan (Isan).

Oder stehe ich auf der Leitung und habe etwas falsch verstanden?  ???

Gruss, wasi-cnx
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.03 Sekunden mit 19 Abfragen.