Thailand lokal > Thailands Nachbarländer

Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")

<< < (2/231) > >>

thai.fun:
....also hab ich da mal gelesen, dass die Junta hauptsächlich von den Einnahmen Englischer Einkäufer, von den Edelsteinen oder so, die Kinder, Frauen und Alte Männer in unsäglicher weise für die Junta ausbuddeln, leben!

MG

Ozone:
Die EU-Beschlüsse sehen derzeit vor: Eingeschränkte diplomatische Beziehungen, ein Waffenembargo und ein Einreiseverbot für 375 Mitglieder der Staatsführung in die EU. Zudem wurden die Konten von ranghohen Junta-Vertretern eingefroren.

Unternehmen und Organisationen aus der EU ist es verboten, Investitionen in Burma zu tätigen oder sich an Staatsunternehmen zu beteiligen. Um die Junta nicht finanziell zu unterstützen ist es ausserdem verboten, Holz, Metall oder Edelsteine aus Burma zu kaufen, in diesen Sektoren zu investieren oder Geräte für diese Bereiche in das Land zu liefern.

aus

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/asien-und-ozeanien/EU-will-Burma-wirtschaftlich-ausbluten-lassen/story/24243906

rh:
Ich habe kuerzlich einen deutschen Film ueber den Irrawaddy gesehen.

Dort wurde u.a. gezeigt, wie das Land bei der Suche nach Gold und Jade verwuestet wird.  Der Abraum wird an Ort und Stelle zurueckgelassen nach der Devise     Nach mir die Sintflut.        
Es ist mir unbegreiflich,wie die Machthaber dort es zulassen,dass ein so schoenes Land so ruecksichtslos verwuestet wird.

Der Witz dabei ist, dass das in muehevoller Handarbeit gewonnene und spaeter gehaemmerte Gold in grossem Umfang nur zum Bekleben der Buddhastatuen verwendet wird.  
Ob Buddha diese Zerstoerung der Landschaft gutheisst ?
rh

astronaut007:
Aber sicher doch, genau wie die römisch-katholischen Goldhamster dereinst.

crazyandy:
@ rh wenn Du ehrlich bist kennst Du die Antwort schon, solche "Machthaber" sind nie an der nachhaltigen Verbesserung für Ihre Heimat Interessiert, einig und allein geht es um die Persönliche Bereicherung und nichts anderes.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln