Thailand-Foren der TIP Zeitung > Mein Tagebuch

Sumis Welt

<< < (76/89) > >>

Sumi:
Vielen Dank Andreas [-], hab ich gerne getan.

Habe im Voraus gefragt, ob dieses Thema interessant für Manchen wäre und Einige bekundeten das ja.

Was mich etwas verwundert ist aber, daß keine Fragen oder oder  Resonanz darauf erfolgt, naja.

Gruß Sumi

Sumi:
@Otto

Dir ebenfalls besten Dank.

Deine Aussage trifft voll zu, deswegen habe ich diese Veranstaltung auch 7 Jahre lang durchgeführt.

Gruß Sumi

Herby55:
Von mir auch ein "DANKE" für diese Berichte.  {*  ;}

Ich glaube jeder Mann träumt davon einmal mit so einem
Auto zu fahren.  :'(

Was mir aufgefallen ist, das dein Ferrari und noch ein gelber
die Nummer 430 haben.

Sorry, zu spät erinnert das ja beides 430er Ferraris sind.Werde langsam alt  :(

Sumi:
@Herby55

Ja, bei der Endnummer des Kfz Schildes versuchen Viele die Modellnummer des Fahrzeugtyp zu erhalten, wenn möglich.
Bei mir war es XXX - V - 430, schöner wäre es gewesen XXX- F - 430, war aber schon vergeben.

Natürlich ist es für die Meisten ein Traum solch einen Sportwagen mal zu fahren, aber Vorsicht.
Die älteren Modelle waren nicht einfach zu bewegen.

Bei den neueren Modellen, ich sage mal ab den 430 er, ist es nahezu idiotensicher.
Natürlich hat auch der seine Grenzen, denn die Physik läßt sich nur bis zu einem bestimmten Punkt überlisten, aber der Normal Fahrer dürfte in diesen Grenzbereich selten oder fast nie kommen.

Ohne Zweifel aber, man kann mit solch einem Super Boliden auch unvernünftig fahren.

Das schnell fahren im Hochgeschwindigkeitsbereich ist aber gerade das, was am wenigsten Spaß macht.
Das macht man vielleicht ein paar Mal, um zu sehen wie schnell geht der denn überhaupt, wenn Straßenverhältnisse, Verkehrslage und Wetter es zulassen.

Das Schönste ist aber das normale Fahren, den phantastischen Sound des Motors zu hören, und bei kurvenreichen Straßen das unglaubliche kurvenverhalten des Ferraris, der wie angeklebt da durchzieht, zu genießen.

Aber auch das Wissen, daß man bei Überholvorgängen genügen Powerreserven hat, um in Sekundenschnelle diese abzuschließen.

Sehr sehr selten, wenn es möglich war, bin ich auf der Autobahn jenseits 280 bis 300 kmh gefahren, und nur 1 mal erreichte ich laut Tacho eine Geschwindigkeit von etwa 328 kmh, und da war noch Luft nach oben ( angegebene tatsächliche Höchstgeschwindigkeit 312 kmh ).

Natürlich möchte man mal wissen, wie schnell geht " Er " denn wirklich, mußte aber dann abbrechen, das wars dann schon.

Bin verschiedene andere Modelle mal gefahren.

Lamborghini Diablo, ....nur ein Flanierfahrzeug um zur Eisdiele zu fahren.
Keine Servolenkung, Kupplung betätigen wie bei einem alten LKW ist immenser Kraftaufwand notwendig, Kurvenfahren eine Tortur, zieht aber alle Blicke auf sich da er vom Design einmalig ist.

Von Porsche 993, 998 und war ich vom Fahrverhalten enttäuscht, gefällt mir auch nicht so, ist aber Geschmackssache.

Audi R10 liegt meiner Ansicht nach dazwischen.

Für mich sagten das Gesamtpaket der Ferrari Modelle schon immer am ehesten zu, Motorsound, Fahrverhalten, und Design.

Jedenfalls hatte ich in den 15 Jahren eine tolle Zeit damit verbracht und möchte sie nicht missen.


Danke Dir nochmals für das Feedback und Dankesbekundung meines Berichtes.

Gruß Sumi











otto.ch:
Der Audi R10 TDI, meist abgekürzt R10, ist ein dieselbetriebener Rennwagen des deutschen Automobilherstellers Audi.
Das Auto dominierte Le Mans und gewann jedes Jahr
von seiner Einführung 2006 bis es 2009 durch den R15 ersetzt wurde.

Meinst du nicht den "AUDI R8"?   ;)

Der Audi R8 ist ein 2-sitziger Mittelmotor-Sportwagen,[2][3], der den Audi-typischen permanenten Allradantrieb quattro nutzt. [2] Es wurde 2006 vom deutschen Automobilhersteller Audi AG eingeführt.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln