Thailand-Foren der TIP Zeitung > Partnerschaft, Sex und Liebeskasper

mit der Frau nach D umziehen

<< < (2/5) > >>

Phanganist:
Ohne A1 geht heutzutage gar nichts. Soweit meine Erfahrungen.

tom_bkk:
Ohne A1 geht nur, wenn ein kleines Kind da ist. Sonst nicht, bei der Mitarbeiterin meiner Frau war keins da, keine Ahnung wie das dann ging, vielleicht hat sie ja nen Schmarrn verzapft...

namtok:

--- Zitat von: Lachnicht am 07. August 2017, 02:23:04 ---
Habe vor 15 Jahren meine Thai-Frau geheiratet.Damals war es so!
Man musste einen unkündbaren Arbeitsplatz nachweisen.
Einen Verdienstnachweis von dem 2 Personen leben können.
Eine Wohnung mit einer Mindestgrösse für 2 Personen.
Der Staat will keine Sozialhilfeempfänger,anders bei Asylanten.


--- Ende Zitat ---

War die Hochzeit in D oder in Th ?    Hat man vorher schon in Th amtlich geheiratet ( und von deutscher Seite legalisiert)  braucht man zwar den A 1, aber fürs erste keine Finanznachweise, erst bei der unbefristeten Niederlassungserlaubnis nach 3 Jahren.

volkschoen:
Ein Freund von mir ist im März 2017 mit Frau und gemeinsamen Kind nach D.

Das Kind war damals 3 Jahre alt und die Frau musste keinen A1 vorlegen.

Jetzt soll sie in D. den Integrationskurs erledigen, bei ihr 300 Stunden. 

jms:
Ich meine ich hätte irgendwo gelesen dass wenn ein Deutscher mit seiner Thai-Ehefrau schon ein paar Jahre sagen wir in Dubai gewohnt hat und will nach D umziehen, dass dann die Frau eben kein A1 baucht. In dem Fall ist es ja kein Ehegattennachzug/Familiennachzug nach §28 nach AufenthG.
Soviel ich weiss braucht die Ehefrau ja auch keinen Sprachtest, wenn der Partner Franzose ist, oder wenn er Deutscher ist und sie nach Frankreich ziehen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln