Thailand-Foren der TIP Zeitung > Sammelsurium

Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?

(1/419) > >>

tingtong58:
Ein Tusch und ich fang an (okay, nicht unbedingt thaispezifisch, wenn falsch, dann edit, kein Problem)
Also, ich bin gegen Umweltverschmutzung!! Überfischung der Meere, Verkippung von irgendeinem Sch... ins Meer,Abholzung der Wälder, Gentechnik,Rodung von Urwald wegen Ökosprit, u.s.w.
Aber ich bin auch gegen "Pseudoumweltschutz". Ich glaube das der Anteil von CO2 in der Atmosphäre nur 0,038% beträgt (Wikipedia, wer den denen vertraut). Der Anteil des CO2`s der vom Menschen zum verantworten ist, liegt, glaube ich bei 5%.
Das heißt für mich: 5% von 0,038% der Atmosphere sind Co2 Emissionen, welche menschgemacht sind.
Ich behaupte: Wenn die Menschen diesen geringen menschgemachten Anteil veringern, falls überhaupt möglich, bringt das überhaupt nichts!!! Die Kosten um das zu erreichen sind dermaßen hoch, das es unverantwortbar ist - ganz besonders im Angesicht leerer Kassen, diesen gefährliche unnütze,  Politik weiterzuverfolgen.
Dieses Abermilliardenprojekt zur CO2 Reduzierung ist SCHWACHSINN!!! Mit Bruchteilen der veranschlagten Kosten, lassen sich
Braunkohlenkraftwerke (heimische Energie=unabhängig), soweit umrüsten, das aus den Kaminen nur noch "Luis Trenker" Luft kommen würde.
Sorry, ich komme immer in Rage bei dem Thema - Schluß für heute ,habe ja (Dauer)Urlaub.
Mal sehen, was draus wird!

Kern:
Im Thema >>Hochwasser Pattaya<< fängt ungefähr bei diesem verlinkten Beitrag eine Diskussion zum Thema "Klimawandel" an.

Da dieses Thema dort nicht gut hinpasst, starte ich nun hier das Thema "Klimawandel. Was ist wirklich? Was ist gefühlt?".

Der Anfang (ungefähr) dazu aus diesem Thema:

--- Zitat von: joggi am 15. November 2015, 11:31:06 ---Wie an vielen Orten dieser Welt, verschiebt/veraendert sich das KLIMA !

So auch in THAILAND.

Seit ca. 2 - 3 Jahren wird  / ist es ab MAERZ bis JULI heisser geworden.

Dieses Jahr extrem heiss.

Zudem hat sich die REGENZEIT von  JULI - SEPTEMBER auf  AUGUST - November verschoben !
An einigen Orten = OKTOBER  -  NOVEMBER.

Ich kenne einige "AUSWANDERER", die deswegen wieder nach D.A.CH. zurueckkehren.

Aber auch anderswo hin :

Eine 72-j wechselte vor einem Jahr nach KRETA.

Ein 58-j naechstes Jahr nach SPANIEN.

Bei Einem steht PANAMA und bei einem Anderen KUBA im Fokus.

 8)    C--     [-]

--- Ende Zitat ---

und


--- Zitat von: Alex am 15. November 2015, 11:48:01 ---Und diese Herren Zweitauswanderer sind der Überzeugung der globale

Klima Wechsel würde gerade ihre Destinationen nicht tangieren ?

Ich kann mir einige Gründe vorstellen , die eine Destination Thailand in

Frage stellen ... das Wetter hier wäre mir da nicht eingefallen !

--- Ende Zitat ---

und


--- Zitat von: schiene am 17. November 2015, 07:24:33 ---
--- Zitat von: Alex am 15. November 2015, 11:48:01 ---.. das Wetter hier wäre mir da nicht eingefallen !
--- Ende Zitat ---

So unterschiedlich können Sichtweisen sein.Für mich ist das Wetter mit ein Hauptgrund und tendenziell
bevorzuge ich immer mehr DACH wo es mediteraner wird.
Was kann man denn die meiste Zeit in Thailand ohne Dach oder Sonnenschutz machen? Nicht viel und
diese ständige Hitze und Schwitzerei kann ziemlich nervig sein.Ständig kleben die Klamotten und man ist
froh wenn man wieder in klimatisierte Räume kommt.Aber jeder wie er es möchte oder meint es sei für ihn
das Bessere .Wie so oft hat eben alles mind.2 Seiten  [-]

--- Ende Zitat ---

usw.

Meine Teil-Thesen dazu:
1. Wie so oft in den vergangen "Ewigkeiten" verändert sich mal wieder das Klima auf unserem Planeten.
So wurde >>Ötzi<< nach seinem Tod vor ca. 5.000 Jahren von einem wachsenden Gletscher überdeckt und in unserer Zeit von diesem abschmelzenden Gletscher wieder freigegeben.
Aber von diesem Klimawandel sind wir nun Zeitzeugen.

2. Anderseits werden wir Menschen mit zunehmendem Alter meist empfindlicher und weniger hart im "Nehmen". Oder auch: Die 39 Grad im Schatten, die wir als junge Menschen locker wegsteckten, machen einem mit einigen Jährchen mehr auf dem Buckel erheblich mehr zu schaffen.

---

Mal ziemlich persönlich:
Nun lebe ich schon den 11. Winter im Isan (Nähe >>Nong Bua Lamphu<<). Aber ... erst in den letzten 3 Regenzeiten wurde unser Teich nicht mehr randvoll gefüllt. Und in diesem Jahr ist es mächtig verrückt. Nun füllt sich der Teich durch aussergewöhnlichen Regen (im Schnitt alle 3 Tage) mittlerweile kräftig.

Ausserdem erlebte ich früher zu dieser Jahreszeit hier oft 20 Grad als Tagesmaximum. Aber in diesem "Winter" waren es schon 2x 39 Grad als Maximum. Und auch "nur" 35 Grad sind nicht wirklich erfrischend.

Jedenfalls plane ich (halbherzig), mich demnächst spontan in eine Grönländerin zu verlieben. Wegen des Klimas und so ...

Expat Charly:
Zum Thema Klimawandel nachstehend das Video "Der Klima-Schwindel - Die CO2-Lüge"
(1:00:32).

Unabhängig vom deutschen Klima, welches ich manchmal durchaus vermisse, ist mein Heimweh nach Deutschland in jüngster Zeit erheblich reduziert durch den ungehinderten Zustrom von Flüchtlingen mit den zu erwartenden enormen Problemen für die deutsche Bevoelkerung.

Wie sagt Thomas Friedman von den New York Times: "Euch steht ein Sturm bevor. Das ist erst der Anfang."

Suksabai:

In Patty:

Geändert? - vielleicht ein bisschen wärmer geworden

Verschoben? - definitiv! Wo früher Schluss mit Regen spätestens Oktober war, haben wir heute noch unseren (fast) täglichen Guss.

lg

Alex:
Das das CO 2 ne Lüge ist ...   kann ich nicht beurteilen .

Das das Klima in einem Wandel ist steht eigentlich fest .

Wer dies noch leugnen möchte geht blind durch die Welt !

Katastrophen Szenarien wie Golfstrom Umkehr , Magnetfeld Umkehr etc.

auch dies haben unsere nachfolgenden Generationen auszubaden , wir

bekommen nur die Anfänge mit und die sind klar nachvollziehbar für Menschen

die mit offenen Sinnen die sich aneinander reihenden Ereignisse verfolgen !

In Pattaya gab es in den 9 bzw. 11 Jahren nur 2 x Wasser stehend auf der Straße

da wo ich hier 14 Meter überm Meeresspiegel wohne ... dabei ist einmal der Keller

abgesoffen . Das Problem ist erkannt und wird provisorisch behoben , da ich den

Kanal der bei Starkregen überfordert kein Wasser mehr aufnimmt nicht beeinflussen kann !

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln