ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 19 [20] 21 ... 357   Nach unten

Autor Thema: Aus Austria - Deutschland - Schweiz  (Gelesen 546583 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.837
  • alles wird gut
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #285 am: 11. Februar 2014, 12:53:08 »

Mahlzeit @jock

               
Zitat
    Vielleicht sollte man mal einen Blick darauf werfen,wer aller von Urdeutsche es sich
in der sozialen Haengematte bequem gemacht hat,

    Du sprichst mir aus der Seele ;} }} {* {*
Gespeichert
Gruß Udo

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #286 am: 11. Februar 2014, 13:51:56 »

@Jock,

Zitat
An denen koennen wir naemlich unsere Vorurteile so richtig ausleben.

Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!  Nur, die Nagelprobe findet allein in der Realität statt.

Dazu 2 hypothetische Fragen:

Angenommen, du hättest Kinder, die zur Schule gehen. Du hast die Wahl zwischen zwei Schulen. In der einen ist Deutsch Umgangssprache. In der anderen werden vor allem Kinder mit Migrationshintergrund unterrichtet, die, um richtig Deutsch zu lernen, auf den Umgang mit deutschen Muttersprachlern angewiesen sind.

Welche Schule würdest Du wählen?

Deine Gemeinde beschließt, in Deiner unmittelbaren Nachbarschaft ein Wohnhaus zu kaufen, um dort Roma und Sinti Familien unterzubringen. Was wurdest Du tun? 
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #287 am: 11. Februar 2014, 16:38:38 »

@AS 2000

Ich fuerchte,ich kann dir die erwartete Antworten nicht geben.

In meiner damaligen Wohngemeinde (Traiskirchen) befindet sich das groesste
Erstaufnehmelager fuer Asylanten.Von 1972 - 2002 war ich taeglich mit Aus-
laender konfrontiert und persoenlich habe ich kein einziges Mal eine negative
Erfahrung gemacht.

Das war nicht nur Glueck allein,sondern hat auch damit zu tun,dass sich die Her-
kunftslaender der Asylanten (und damit ihre Kultur),im Laufe der Zeit geaendert
haben.

1972 kamen die Fluechtlinge zumeist aus den Ostblocklaendern und waren in erster
Linie politische Fluechtlinge.Die Kulturen zwischen Oesterreichern und Ungarn,Tschechen,
Rumaenen und Yugos waren nicht zu unterschiedlich,alsdass sich hier ein kultureller
Graben auftat. Zumeist waren sie heilfroh und auch dankbar,aufgenommen worden zu
sein.

In den letzten Jahren aenderten sich die Verhaeltnisse. Das Spannungsfeld zwischen
Tschetschenen und Russen,Albanern und Ex-Yugoslawen entlud sich verstaerkt in Rivalitaeten,
die auch mit dem Messer ausgetragen werden.

Das alles spielt sich zumeist innerhalb des Gelaendes ab und tangiert die Bevoelkerung
nur am Rande.

Ab 2002 war ich fuer einige Zeit wieder in Wien wohnhaft - in einer "Tuerkengegend".
Richtig negative Erfahrung habe ich auch da nicht gemacht,wenn man davon absieht,dass
mir von jungen Tuerken mit viel Gel im  Haar,der Parkplatz vor dem Wohnhaus zugeparkt
wurde.
Ich genoss es,dass der tuerkische Suepermarket bis 22 h offen hielt und bei den Preisen,
REWE-Abkoemmlinge nicht mit halten konnten und ich genoss es,beim tuerkischen Friseur
zuerst im Playboy zu schmoeckern,dann seinen Mastiff zu streicheln,mit hoechster Freund-
lich geschoren zu werden um endlich 2 Euro weniger zu bezahlen,als beim oesterreichischen
Figaro ums Eck.

Zu der Zeit,als meine Kinder zur Schule gingen,stellte sich das Problem Migrantenkinder
nicht.
Ich gebe aber zu,dass mir Schule und Ausbildung wichtig sind.Und so hatten wir Eltern
ein scharfes Auge darauf,dass dieser Lebensabschnitt unserer Kinder moeglichst perfekt
ablaufen konnte.
Kaeme ich nochmals in die Verlegenheit,Kinder grosszuziehen und wuerde ich dabei fest-
stellen,dass die Schule die Leistung nicht erbringen kann,so ist eine Abhilfe zu suchen.

Sei es Schulwechsel,sei es Internat.Es ist mir auch klar,dass dies Zeit und Finanzaufwand
mit sich bringt.

Ich koennte aber auch jetzt schreiben,dass ich selbstverstaendlich meine Kinder in eine
Schule schicke,wo oesterreichische Kinder in der Minderzahl sind.

Das Lyceum francais in Wien zum Beispiel.Soehne und Toechter von Diplomaten und
Uno-Angestellte besuchen diese Anstalt.

Jock
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.658
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #288 am: 11. Februar 2014, 16:56:10 »

Teuerste Variante wird schlagend

Monatelang hat die Regierung versucht, einen möglichst budgetschonenden Ausweg aus dem Hypo-Alpe-Adria-Desaster zu finden. Am Montag musste Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) eingestehen, dass eine Bankenbeteiligung jedoch vom Tisch ist und nun die für den Steuerzahler teuerste Variante kommt: die „Anstaltslösung“ - also eine „Bad Bank“ im ausschließlichen Besitz der öffentlichen Hand. 19 Milliarden oder mehr könnte das im schlimmsten Fall kosten. Das eben geschnürte Steuerpaket von 5,5 Milliarden Euro reicht dafür jedenfalls bei weitem nicht aus.

Lesen Sie mehr …Orf .

Normal spert man solch einen Verein zu , aber hier gehts ja nur um Steuergelder die fuer den Schei..... aufkommen .

Bin schon auf den Komentar von Jock neugierig , die Duemmste Regierung der letzen 10000000 Jahre .

Bin Buddha sei Dank in Sicherheit , das bringen nichtmal Thais zusammen .

Fg.





Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.923
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #289 am: 11. Februar 2014, 17:43:14 »

Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #290 am: 11. Februar 2014, 18:53:36 »

@rampo

Was habe ich dir getan,weil du mich aufrufst einen Kommentar zur Hypo-
Alpe-Adria abzugeben ?

Ich bin ein alter,dummer Mann und der Arzt hat mir jede Aufregung untersagt.

Aber weil ich gerade dabei bin :

Am 14.Dezember 2009 standen ein paar Herren aus dem fernen Bayern vor den
Tueren des Finanzministeriums zu Wien und begehrten den Minister zu sprechen.

Der damalige Minister,von Beruf Bauer,der sich in Gummistiefeln am wohlsten fueht,empfing sie
und hoerte,dass es der Hypo Alpe-Adria,die eine 100% Tocher der Bayrischen Landesbank war,
nicht moeglich ist,eine Bilanz abzuliefern,da das Mindeskapital unter 8 % liegt.
Sollte der oesterreichische Staat nicht eingreifen,muesste die Bank in den Konkurs ge-
schickt werden.Mit Eingreifen war gemeint,dass Oesterreich die Bank notverstaatlicht.

Und jetzt geschah ein unverzeihlicher Fehler.

Anstatt sich zurueckzulehnen und Unterlagen zur Pruefung anzufordern,damit man so
gegen Pfingsten naechsten Jahres sagen kann,ob man helfen kann,machte man vor dieser
Drohung in die Hosen.
Tage spaeter war die Notverstaatlichung durch und Oesterreich sitzt nun auf Eventuallver-
bindlichkeiten von bis zu 19 Mrd.

Waere der Minister halbwegs mit Verstand gesegnet,haette er sich sicher sein koennen,
dass es sich die Bayrische Landesbank nie im geschaeftlichen Leben leisten haette koennen
ihre 100% Tochter in den Konkurs zu schicken.

Die negativen Folgen eines solchen Vorgehens,haetten nicht nur die Bank,dem Finanzplatz
Bayern sondern auch Bayern als Land,geschadet.
Da haette selbst Horst Seehofer ins Boersel gegriffen um auszuhelfen.

Nach langem Hin-und Her werden nun die uneinbringlichen Forderungen und die aushaftenden
Haftungen in eine Bad-Bank eingebracht, Messen gelesen,damit nicht die volle Summe der
Steuerzahler zu berappen hat.

Um diese reputative und finanzielle Scharte auszuwetzen,empfehle ich meiner Regierung,
auf das seit 1477 erprobte Verfahren zurueckzugreifen,um wieder zu Ruhm und Glanz zu
kommen:

                                                  "tu felix austria nube"


Aber wer will schon Herrn Faymann und Herrn Spindelegger heiraten ?


Jock

Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.658
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #291 am: 11. Februar 2014, 19:36:43 »

@rampo

Was habe ich dir getan,weil du mich aufrufst einen Kommentar zur Hypo-
Alpe-Adria abzugeben ?




Jock



Jock noch hast du mir nichts getan , aber ich lese deine Antworten so gerne .

Fg. Jeder hat eine Pewerse Ader ich auch .
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #292 am: 11. Februar 2014, 22:25:35 »

Zitat
dass es sich die Bayrische Landesbank nie im geschaeftlichen Leben leisten haette koennen
ihre 100% Tochter in den Konkurs zu schicken

Ganz so schlimm wäre das für die Bayern dann doch nicht gekommen. Zu dem damaligen Zeitpunkt hatte das Bundesland Kärnten für rd. 20 Mrd. Euro Kredite jener Bank garantiert.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #293 am: 12. Februar 2014, 06:44:58 »

Ach, wuerden doch die Renten auch mal in 2 Schritten  um 10 Prozent steigen  in einem Jahr  :'(  und  das dann bitte alle 2 Jahre, wuerde schon reichen.

So war die letzte Rentenerhoehung fuer die Katz   0,25 Prozente  }}        {[
Man sollte eben die Rentner selber entscheiden lassen, ueber ein Erhoehung der Rente  }}
Zitat
Erst im vergangenen Jahr waren die Diäten für deutsche Abgeordnete angehobenworden – jetzt haben sich die Parlamentarier schon wieder selbst beschenkt.  

Leisten die jetzt mehr ?
 http://www.focus.de/politik/gastkolumnen/roemmele/fragwuerdige-diaeten-erhoehung-abgeordnete-hoert-auf-euch-selbst-zu-beschenken_id_3607309.html  
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.242
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #294 am: 13. Februar 2014, 08:38:20 »

Der Fall Gurlitt
Die größten Schätze hortete er in Österreich

Zitat
Ein Bilderfund sind die Salzburger Ereignisse dieser Woche nicht. Cornelius Gurlitt entschied sich, wie vorher schon der Witwer seiner Schwester, freiwillig, die ihm gehörenden Werke an einen sicheren Ort bringen zu lassen. Anders als ihre deutschen Kollegen sahen die österreichischen Behörden offenbar keinen Anlass, gegen ihn zu ermitteln oder gar sein Eigentum zu beschlagnahmen. Nun soll die Geschichte der Bilder erforscht werden.

Das ist eben der Unterschied zwischen A und D. Die Oesterreicher gacken nicht in die Hose, wenn irgendein Zionistengauner diese oder jene rechtswidrige "Bitte" an die Staatsanwaltschaft ausgibt.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/der-fall-gurlitt/der-fall-gurlitt-die-groessten-schaetze-hortete-er-in-oesterreich-12798655-p2.html

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #295 am: 13. Februar 2014, 09:06:20 »

@franzi,

Die hier zu verwendenden Textschablone  lautet:

Wenn irgendein xxxgauner die rechtwidrige und unverschämte  Forderung äußert...

xxx richtet sich nach den weltanschaulichen Vorlieben des jeweils Schreibenden.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #296 am: 13. Februar 2014, 12:12:20 »

Herrn Gurlitts Bilder in Muenchen wurden deshalb beschlagnahmt,weil
ein steuerrechtliches Vefahren eingeleitet wurde.

Dass diese Massnahme voellig ueberzogen und noch immer nicht ab-
geschlossen ist,bekritteln viele.

Da seine Bilder oeffentlich geworden sind (Milliardenfund)nimmt man in
Deutschland hinterruecks die Gelegenheit wahr,ein fehlendes Restitutions-
gesetz zu exekutieren.

Verlogener gehts es kaum mehr.

Der "Fund" von Salzburg,wurde vom Anwalt des Herrn Gurlitt,ausgelagert,
wohl in seinem Interesse und auch wegen des Bestandes der Sammlung.
Es stellen sich ja die Nackenhaare auf,dass bisher diese Sammlung in einem
unbewohntem Haus,ohne jede Sicherung gelagert war.

Jedenfalls war an dieser Aktion keine oesterreichische Behoerde einge-
bunden.

Das oesterreichische Restitutionsgesetz und auch die Washingtoner Erklaerung,
die keine rechtliche Bindung hat,bezieht sich nicht auf Privatsammlungen und
Bestaende bei Kunsthaendler,sondern nur auf oeffentliche Sammlungen.

Die Besonderheit daran ist,dass die Verjaehrungsfrist fuer "Raubkunst",die
jetzt im oeffentlichen Besitz stehen,aufgehoben ist,nicht jedoch fuer Bilder
und sonstige Vermoegenswerte in privatem Besitz.

Jock
 
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.242
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #297 am: 13. Februar 2014, 13:40:03 »

@franzi,

Die hier zu verwendenden Textschablone  lautet:

Wenn irgendein xxxgauner die rechtwidrige und unverschämte  Forderung äußert...

xxx richtet sich nach den weltanschaulichen Vorlieben des jeweils Schreibenden.


Ja schon.
Werde das auch in Hinkunft so wie befohlen handhaben.

Aber, bin ein alter Mann mit schlechtem Gedaechtnis und Erinnerungsvermoegen.

Dachte eigentlich, dass man Zionismus und Judentum streng trennt. Die Juden sind die Guten, die Zionisten der andere Teil.
Halte mich streng an die Forenregeln. Zionismus ist keine Religion, hat auch die brd nix dagegen, wenn man dagegen wettert (auch ohne xxx)

fr

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #298 am: 13. Februar 2014, 15:57:57 »

In einer Kleinstadt in Obeoesterreich kam es gestern zu einer Gewalt-
szene.

Ein Elfjaehriger schlug einem anderen Elfjaehrigen mit einem Baseball-
schlaeger ins Gesicht,sodass dieser operiert werden musste.

Hintergruende dieser Gewalttat sind ebenso nicht bekannt,wie ob es sich
bei dem Taeter um einen mit Migrationshintergrund handelt.

Jedenfalls sollten wir,die aeltere Generation,es vermeiden,mit Elfjaehrige
in Streit zu geraten.


Jock
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.242
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #299 am: 14. Februar 2014, 07:59:30 »

@jock
Zitat
Wo ist das Herz ?wo sind die sozialen Adern ? wird sich vielleicht der rumaenische
Arzt fragen,der versucht dich im Falle des Falles wieder gesunden zu lassen, und dessen
Ausbildung selbstverstaendlich der rumaenische Staat bezahlt hat.

Sollte einmal der wahrscheinliche Fall auftreten, dass ich einen Arzt benoetige, unterhalte ich mich aber schon lieber mit einem deutschsprachigen. Da will ich nicht sein Gestammel auch noch im Geiste uebersetzen und selbst Hochdeutsch sprechen muessen. Ueberdies traue ich osteuropaeischen Gruenkitteln nicht die gleiche Qualifikation wie einheimischen und deutschen Aerzten zu (in Tirol arbeiten relativ viele D-Aerzte, aber so gut wie keine Ostblockler)

Du hast vor 12 Jahren einmal in einer "Tuerkengegend" gelebt und keine Probleme mit denen gehabt. Das war wahrscheinlich eine gute Erfahrung, aber die hast du in Wien gemacht. Wien ist aber anders als andere Staedte (positiv gemeint) und das war doch vor eher laengerer Zeit.

Zitat
Nichts gegen Plepiszite,aber ich frage mich schon,wozu hat die Schweiz eine
Regierung,wenn sie nicht einmal ueber die Finanzierung von Schwangerschafts-
abbrueche selbst entscheidet ?

Diese Inflation von Volksentscheide fuehrt dazu,dass selbst bei einem so wichtigen
Thema wie EU-Vertraege betreffend,die Wahlbeteiligung nur knapp ueber 55 % lag.

Sehe ich auch so. Zusaetzlich siegt der, der am meisten Geld "Fuer" oder "Gegen" zur Verfuegung stellt. Nicht viel anders als bei Wahlen.
Trotzdem hat die Schweiz die zweitbeste Demokratie weltweit (die beste hatte bis vor Kurzem ein Land, das es so nicht mehr gibt)

Zitat
Großbritannien: In den Straßen der Großstädte eskaliert seit 2011 die Gewalt: Junge Einwanderer aus Nordafrika liefern sich immer wieder in Städten wie London, Birmingham oder Liverpool wilde Straßenschlachten, Krawalle und Plünderungen sorgen für Endzeitstimmung, Macheten, Äxte und Fleischermesser werden beschlagnahmt, das Aufgebot der Polizei wurde erheblich aufgestockt. Die britische Regierung verschärfte jüngst die Gesetze gegen die Migranten drastisch: Bei kleinsten Vorkommnissen werden jugendliche, ausländische Straftäter in ihre Heimat zurückbefördert, mit Multikulti ist es im eigentlich großzügigen England vorbei.

Frankreich: Vergleichbare Szenen regelmäßig in französischen Vorstädten und im Süden. Muslimische kriminelle Jugendliche sorgen seit Jahren für Gewalt: Sie randalieren, zerstören, plündern, schießen mit selbstgebauten Gewehren auf die hilflose Polizei.

Griechenland: Die Krawalle der »Autonomen« sind beim näheren Hinschauen stets überwiegend Migranten-Revolten. Sie zünden Geschäfte und Autos an, plündern und rauben, sorgen für Angst und Unruhe. Die Medien schauen politisch korrekt weg.

Mehr, auch ueber D
http://german.ruvr.ru/2014_02_13/Europa-schaumt-uber-Rei-leine-Keine-Volkerwanderung-mehr-in-die-Schweiz-8516/#

Kenne niemanden aus meinem tiroler und niederoesterreichischen Bekanntenkreis, der sich nix sehnlicher wuenscht, als dass diese Asylantenschmarotzer moeglichst umgehend wieder in ihre Heimatlaender zurueckgebracht werden und die Ostblockbanden sich wieder verziehen.

fr

Edit:
Zitat
unterhalte ich mich aber schon lieber mit einem deutschsprachigen. Da will ich nicht sein Gestammel

Unter "sein Gestammel" meine ich natuerlich rumaenische oder bulgarische Aerzte
« Letzte Änderung: 14. Februar 2014, 09:01:19 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
Seiten: 1 ... 19 [20] 21 ... 357   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 17 Abfragen.