ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 68 [69] 70 ... 351   Nach unten

Autor Thema: Aus Austria - Deutschland - Schweiz  (Gelesen 519271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.132
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1020 am: 18. November 2014, 13:36:56 »

Die logische Erklaerung: Russland hat mehr als doppelt so viele Einwohner wie Thailand.

Deutschland, nehme ich an ???, hat ja auch 10 mal so viel Sklaven (wegen der 10 mal mal so vielen Einwohner), wie die Schweiz oder Oesterreich.

Aber wie geschrieben, Sklaventum ist fuer mich was anderes.

Zitat
sexuelle Ausbeutung

Das nannte man immer Zuhaelterei, kein Sklaventum.



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1021 am: 18. November 2014, 13:54:58 »

Die logische Erklaerung: Russland hat mehr als doppelt so viele Einwohner wie Thailand.

Ja, na dann, entschuldigt ... eine Million Opfer, das ist ja auch nicht besonders viel!
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1022 am: 18. November 2014, 14:32:29 »

Und das schmeichelt der oesterreichische Armee schon sehr.

Meinst Du im Ernstfall hätten die versagt verschlafen und daher die Vorkehrungen ?
Spreng-Brücken: Und ich dachte immer die "neutrale" Schweiz bräuchte keinen "Schutz".  ;D
« Letzte Änderung: 18. November 2014, 14:42:59 von vicko »
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1023 am: 18. November 2014, 15:19:02 »

@vicko, so einfach ist es nicht. Die Schweiz ist
politisch neutral und das tut ihr durchaus gut.

Nur beim Geld, da hört die Neutralität auf, das
nimmt man gern von allen Seiten, was durchaus
dazu führen kann, gewisse "Nichtfreunde" zu haben.

Doch am 20. Oktober 2011 wurde Gaddafi getötet,
der wollte als vorläufig letzter die Schweiz auslöschen.
Die Todesumstände sind verworren ... ich hätte aber eine  
nette "Bundeshaus-Verschwörung" anzubieten.
]-[

Und so ist des Rätsels Lösung wohl recht einfach.
Die Schweiz hat den Sprengstoff nicht deshalb nicht
entfernt, weil man sich bedroht sah, es ging eher um
die simple Erkenntnis, dass diese Aktion Geld kostet.

Obwohl, aus heutiger Sicht könnte sich dieser oder
jener Sprengfallen vor den Grenzen der EU vorstellen.
... ach, lassen wir das. :-)
 
« Letzte Änderung: 18. November 2014, 15:25:45 von Tommi »
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.952
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1024 am: 28. November 2014, 10:49:20 »

Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.952
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1025 am: 28. November 2014, 11:01:50 »

Die Schweiz wird auch immer dümmer:

"Die Schweiz ist wahrscheinlich das einzige Land auf der Welt, in dem eine Privatperson ungehindert mit Bargeld in Milliardenhöhe einreisen

kann, aber mit mehr als einem Kilogramm Fleisch im Gepäck eine Zolldeklaration vornehmen muss."  ;] :]


   http://www.nzz.ch/wirtschaft/ein-vermeintliches-glanzstueck-der-schweizer-bauernlobby-1.18433086
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.722
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1026 am: 30. November 2014, 13:58:26 »

Am heutigen Sonntag werden die Schweizer wieder zur Wahlurne gebeten.

Zu Abstimmung stehen eine Initiative der Ecopop,die eine radikale Einschraenkung
der Zuwanderung in die Schweiz erreichen will,die Aufstockung der Goldreserven und die Besteuerung
von reichen Auslaender,die ein Privileg geniessen.

Umfragen haben ergeben,dass nur 40 % diesen Forderungen zustimmen werden,doch
es hat sich gezeigt,dass oeffentliche Bekenntnisse oft in der Anonymitaet der Wahl-
zelle umgeworfen werden und somit ein Restrisiko bleibt.

Der Reihe nach :

Ecopop will erreichen,dass die Bevoelkerungszunahme zukuenftig nicht mehr als 0,2 % p./a
betragen darf und damit Zuwanderung und Einbuergerungen faktisch auf Null begrenzt werden.

Sieht man sich die Graphik in der NZZ an,stellt man fest,dass der Anteil an gebuertigen
Schweizern abnimmt und die "Bevoelkerungsexplosion" einzig auf Einbuerungen und Zu-
wanderer zurueckzufuehren ist.

Es ist offenbar auf die schnelllebige Zeit zurueckzufuehren,dass sich die Ur-Schweizer dem Aus-
sterben naehern.

Auch in der Schweiz koennen nicht viele Eidgenossen und Eidgenossinnen so viel Zeit fuer den
Zeugungsakt aufbringen,wie gewohnt.Zwischen den Spaetnachrichten und dem Abendfilm,
einerseits und dem Aufstehen am Morgen,um ins Buero zu kommen,andererseits,bleibt die
Zeitspanne einfach zu knapp,um ueberhaupt damit anzufangen.

Die Folgen sind bekannt und daher schlaegt Ecopop vor,10 % der Entwicklungshilfe in Familien-
programme umzuleiten.

Interessant ist allerdings,dass sowohl die Politik,die Wirtschaft,die Kirchen diese Initiative ab-
lehnen und befuerchten,dass es dadurch unmoeglich wird,hochqualifziertes Personal in die  Schweiz
zu bringen.

Der Vorschlag,die Goldreserven um 20 % zu erhoehen,laesst erwarten (je nach Zeitspanne,wann
die Erfuellung abgeschlossen sein muss),dass der Goldpreis anzieht.Die schweizerische Nationalbank
wehrt sich mit Haenden und Fuessen dagegen und befuerchtet,dass damit ihre Handlungsfaehigkeit
eingeschraenkt wird.

Das sind wichtige Themen,aber auch das Nebenthema, Besteuerung reicher Auslaender,wovon knapp
6.000 betroffen waeren,stoesst auf ein Nein.

Morgen wissen wir,die die Schweiz daruber abgestimmt hat.

Jock





« Letzte Änderung: 30. November 2014, 14:30:02 von jock »
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1027 am: 01. Dezember 2014, 00:24:06 »

Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1028 am: 01. Dezember 2014, 00:55:33 »

Da sind wohl die Schweitzer-Wähler, vor der EU "etwas" eingeknickt.  :-)
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1029 am: 01. Dezember 2014, 06:23:46 »

 {+ Und immer wieder gibt es  Schafskaese vom Besten.  Fuer weitere 10 Milliarden bekommen die Ziegenkaese Zubereiter  und Metaxa  Erzeuger  neue Hilfe  unter  noch staerkeren Kontrollen.
Was haben die denn bissher kontrolliert ?  kann man sich nur fragen.

Zitat
 Eurozone über Griechenland-Hilfen einig
Griechenland bleibt am Tropf seiner Gläubiger. Athen bekommt einem Bericht zufolge miliiardenschwere Hilfe. Im Gegenzug werden die Kontrollen verschärft.

Diese sehe schärfere Auflagen und Kontrollen vor  
Warum fragt denn keiner die Steuerzahler, welche immer mehr abgezockt werden  {[
Ein Fass  ohne Boden, das sich wohl ueber die naechsten Jahrzehnte hinzieht.
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Eurozone-ueber-Griechenland-Hilfen-einig-article14062616.html    

Zitat
Spitzenbeamte aus den Mitgliedstaaten der Eurozone haben sich dem "Spiegel" zufolge weitgehend über ein neues Hilfsprogramm für Griechenland verständigt  

Man sollte diesen Spitzenbeamten   mal das Gehalt   streichen.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1030 am: 01. Dezember 2014, 06:48:17 »

 :]  Wann wird endlich die Steuer abgeschafft ?
Der Staat nimmt und nimmt,  und was kommt dabei rauss ?
Deutschlands Politiker  {[
  http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-guenther-jauch-soli-streit-beim-jauch-talk-der-staat-freut-sich-der-buerger-wird-betrogen_id_4301167.html 

Zitat
  Es geht um Milliarden, die nach der Wiedervereinigung für den Osten bestimmt waren und heute dort höchstens noch zur Hälfte ankommen. Muss der Staat das Geld jetzt dem Westen geben
wir brauchen mehr Solis,  Griechenlandsoli,   Franzosensoli, Portugal, Spanien  und Italiensoli,
Danach einen Westsoli  usw.
Zitat
  Sagt die Frau zu ihrem Mann: „Hier sieht es aus wie in der DDR.“ Sagt der Mann: „Wir sind ja auch im Westen.“   
    :]    :]    :]
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.393
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1031 am: 01. Dezember 2014, 06:58:35 »

Warum fragt denn keiner die Steuerzahler, welche immer mehr abgezockt werden  {[

Zwar haben wir sowohl in Österreich, wie auch in Deutschland und der Schweiz offiziell eine Demokratie, eine "Volks-Herrschaft".
Aber wie auch Jocks Beitrag ...
Am heutigen Sonntag werden die Schweizer wieder zur Wahlurne gebeten.

...

... nur wenige Beiträge vorher klar zeigt, können die Wähler in der Schweiz wesentlich mehr "Herrschaft" ausüben.

Und, Burianer, ich "freue" mich genauso wie Du über den oft dämlichen, verantwortungslosen Umgang unserer Regierenden mit den überreichlich abgepressten Abgaben.  {[
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1032 am: 01. Dezember 2014, 07:29:49 »

In Fragen der Finanzen sind die Rechte der schweizer Stimmbuerger sehr eingescheankt.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.952
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1033 am: 01. Dezember 2014, 08:20:43 »

 --C

Kannst du ein paar Länder nennen, in denen die Stimmbürger mehr diesbezügliche Rechte haben?
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

tolää

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.036
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #1034 am: 01. Dezember 2014, 09:13:12 »


Kann es sein dass wir Schweizer ein etwas anderes Demokratieverständnis haben
als die Deutschen?
 Nach der Masseneinwanderungs-Abstimmung(MEI) im Februar dieses Jahr
erklärt  Roger dem deutschen Politiker - Herr Ralf Stegner -  in einem Satz die direkte (unsere) Demokratie.
 
Gespeichert
Seiten: 1 ... 68 [69] 70 ... 351   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 18 Abfragen.