ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges  (Gelesen 21522 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #15 am: 11. August 2009, 13:44:05 »

Der Käse wird aus Milch gemacht? ???
Die Uhren aus Holz? --C

Isaan Yamaha, da ist dir ein Fehler passiert, die Banken sind aus Holz, die Uhren aus Stein.
Die Banken betreffend ist man noch forschend, aus welchem Material das daraufsitzende ist.

Aus Wasser und Gewebe. :D
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #16 am: 11. August 2009, 14:02:09 »

Zitat Louis: "Ausflüge in die Schweizer Geschichte (woher kommt der Emmenthaler oder gar die Kuckucksuhr) dürfen gern hier abgehandelt werden"

Die Kuckucksuhr kommt aus dem Schwarzwald. Und der liegt in Deutschland.
Aus der Schweiz kommen überhaupt nur Schokolade, Uhrwerke und schwierige Finanzprodukte die die Weltwirtschaft an den Rand des Untergangs bringen.


Das weiß ich. Es war eine Anspielung für Cineasten.
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

hobanse

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.190
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #17 am: 11. August 2009, 14:38:19 »

"und schwierige Finanzprodukte die die Weltwirtschaft an den Rand des Untergangs bringen."

nicht die Schweizer, nein die Lehman Brother, Goldman und Sachs und die Madoffs, deren Vorfahren schon vor 2009 Jahren in den Tempeln von Palestina Geld verliehen haben! ;)
Gespeichert
Boersengauner, Bankster und Schieber knechten die Welt

Ferdinand

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 786
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #18 am: 11. August 2009, 15:01:52 »


@Ozone & pattran

Interessant etwas über die schweizer Geschichte aus der Perspektive von Schweizern zu erfahren.
Was die schweizer Geschichte betrifft kenne ich nur einige, wichtige Eckdaten.
Unter anderem die Schlacht bei Sempach 1386, in der die habsburger Ritter durch die eidgenössischen Fußtruppen geschlagen wurden und auch der Winkelried Mythos geboren wurde.

Diese Schlacht war mit der Sporenschlacht in Flandern und der Schlacht von Azincourt in Frankreich eine der Meilensteine beim Verlust der militärischen Bedeutung des Ritterstandes. In dessen Folge die Ritter militärisch, nicht aber administrativ, durch Infanterie und Kavallerie ersetzt wurden. Der österreichische Herzog Leopold III. fiel ebenfalls in besagter Schlacht.

Das nächste mir bekannte Ereignis ist die Schlacht bei Pavia 1525 im heutigen Norditalien, wo Franzosen, Italiener und Eidgenossen dem deutschen und spanischen Heer unterlagen.
Diese Schlacht ist mir vor allem auch deshalb ein Begriff weil die deutsche/habsburgische Seite vom berühmten, deutschen Landsknechtsführer Georg von Frundsberg geführt wurde.
Der der Legende nach zu Martin Luther vor dem Wormser Reichstag den berühmten Satz gesagt haben soll: „Mönchlein, Mönchlein, du gehst einen schweren Gang!“.
Von Frundsberg stammt auch der bekannte Leitspruch: „Viel Feind, viel Ehr!“.
Im 2. WK wurde die SS-Division Frundsberg nach ihm benannt, der Günther Grass angehörte.

Interessant ist auch dass der berühmte, deutsche Reichsritter und Humanist Ulrich von Hutten 1523 auf der Insel Ufenau im Zürichsee an Syphilis gestorben ist.

Herausragend war sicherlich auch der Schwabenkrieg von 1499, seitdem die Schweizer alle Deutschen nördlich des Rheins für Schwaben halten.

Die Schweizer Infanteristen genossen im späten Mittelalter den Ruf als beste Soldaten Europas und waren als Söldner, Reisläufer, begehrt, bis sie diesen Nimbus etwas an deutsche Landsknechte verloren.
Der letzte Nachfolger der eidgenössischen Reisläufer ist die heute noch existierende Schweizergarde des Papstes.
Im 17. und 18. Jahrhundert unterhielten mehrere europäische Höfe eine Leibgarde aus schweizer Söldnern.

Ein bekanntes Beispiel hierfür ist die Schweizergarde des französischen Königs.
In der französischen Revolution, beim Sturm der Pariser Bevölkerung auf den Tuilerienpalast, fielen ca. 760 Gardisten der insgesamt 1100 Mann starken schweizer Leibwache Ludwigs XVI.
Das Löwendenkmal in Luzern erinnert heute noch daran.
Eine kleine Ironie bei dieser Geschichte ist ja dass die freien Schweizer ihr Leben für die Verteidigung des „Tyrannen“ opferten.

Ansonsten kenne ich nur noch den Sonderbundskrieg von 1847, soviel ich weiß die letzte militärische Auseinandersetzung zwischen schweizer Kantonen untereinander.
Hier im Forum hat ja einmal ein Schweizer erzählt dass es vor ca. 20 Jahren noch einmal zu einer innerschweizer Auseinandersetzung gekommen sein soll, um die weitere Teilung eines kleinen schweizer Kantons, weil die einen katholisch sind und die anderen evangelisch, oder irgendwie so.

Erwähnenswert ist auch der Umstand dass die Hexenverfolgung ihr Zentrum in Mitteleuropa/Deutschland hatte, doch in der Schweiz angeblich noch einmal etwas intensiver und länger praktiziert wurde als im restlichen Mitteleuropa.
So fand einer der letzten Hexenprozesse in Europa 1782 in der Schweiz statt.


Gruß
Ferdinand
« Letzte Änderung: 11. August 2009, 15:10:00 von Ferdinand »
Gespeichert

astronaut007

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.198
  • es blüht, es glüht, ich und das Gestüt!
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #19 am: 11. August 2009, 15:23:39 »

Hallo Ferdinand, die neuzeitliche, innere Spannung, aus dem der Kanton Jura entstand, war vor etwas über 30 Jahren. Über die Entstehungsgeschichte dessen habe ich einen interessanten link gefunden, so es dich interessieren sollte.

http://www.memreg.ch/dossier.cfm?action=show&id=119
Gespeichert

Ferdinand

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 786
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #20 am: 11. August 2009, 16:02:34 »


@Ozone
Zitat
Ersteres kann man sicher so stehen lassen. Ob man daraus eine grössere interkulturelle Kompetenz ableiten kann, ist  eine typische Ferdinand Interpretation. Somit haben die Hunnen und deren Nachfolger auch mehr interkulturelle Kompetenz ?   Also noch vor den Deutschen ?

Ich weiß, aber du musst meine, hier von dir aufgegriffene Aussage im Zusammenhang mit den vorhergehenden Beiträgen von astronaut und pattran sehen.
Auf komische Anmache kommt eben auch mal ein blöder Spruch zurück.  :)


@astronaut


Die Festlegung des Entstehungszeitpunktes ist immer so eine Sache.
Ob man im Falle der Schweiz 1291, 1648, 1815 oder 1848 bestimmen kann vermag ich nicht zu sagen.
Vor allem die Frage bis zu welchem Zeitpunkt war die Schweiz nur ein Bündnis unter einzelnen Kantonen und ab wann ein souveräner Staat im völkerrechtlichen Sinne.

Der deutsche und vor allem auch der italienische Einigungsprozess war ja schon recht kompliziert, im Vergleich zu England, Frankreich usw..
Und in der Schweiz war es noch einmal „kleinteiliger“.
Genauso kann man sich fragen wann „Deutschland“ entstanden ist, dem die Schweiz ja mindestens bis zum Westfälischen Frieden 1648 auch staatsrechtlich und offiziell angehörte.

In der Varusschlacht 9. n.Chr., mit dem Vertrag von Verdun 843, bei der Schlacht auf dem Lechfeld 955, durch die Krönung Otto des Großen 962 zum römisch-deutschen Kaiser, in den Befreiungskriegen 1813-15, in den bismarckschen Einigungskriegen 1864-71, oder mit der Gründung der BRD 1949, oder der Wiedervereinigung 1990 und Erlangung der Souveränität mit Inkrafttreten des Zwei-plus-Vier-Vertrages 1991.

Der Zwei-plus-Vier-Vertrag ist auch so ein Ding.

Es ist schon extrem wie sich Geschichte bewegt.
Wie Völker und Staaten entstehen, größer und kleiner werden und schließlich wieder vergehen. Und wie alle Abläufe miteinander zusammenhängen und welche enorme Auswirkungen teilweise Zufälle haben können.

Wenn man bedenkt, dem heutigen Deutschland wurden ca. 35% seines Staatsgebietes geraubt in den letzten 100 Jahren.
Oder Österreich, Österreich war bis vor 100 Jahren eine Weltmacht, mit Hochseeflotte.
Bis Österreich von den Siegermächten 1955 zu einer kleinen Alpenrepublik mit diktiertem Bündnisverbot degradiert wurde.

Oder wie schnell und vollständig im 20. Jahrhundert die mächtigen Imperien zerbrochen sind, das British Empire und die Sowjetunion. Das sollte eine Mahnung für alle sein.

„Sic transit gloria mundi.“


(So vergeht der Ruhm der Welt)


Gruß
Ferdinand

« Letzte Änderung: 11. August 2009, 16:06:04 von Ferdinand »
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #21 am: 11. August 2009, 16:07:07 »

Die Banken betreffend ist man noch forschend, aus welchem Material das daraufsitzende ist. :D

Auf der DEUTSCHEN BANK hockt jedenfalls schon mal ein Schweizer.

So fand einer der letzten Hexenprozesse in Europa 1782 in der Schweiz statt.

War das wohl ne eigene oder ne importierte Hexe?
Gespeichert

menetekel

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • โน พรอบเลม !
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #22 am: 11. August 2009, 16:54:52 »

So fand einer der letzten Hexenprozesse in Europa 1782 in der Schweiz statt.

War das wohl ne eigene oder ne importierte Hexe?

Das war noch bevor die Schweizer nach Deutschland eingemeindet wurden.
Heute wollen sie davon nix mehr wissen :-)
Gespeichert
--
Alle stehen auf der gleichen Seite, es ist das Problem was auf der anderen Seite steht.

Cee

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.116
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #23 am: 11. August 2009, 17:14:28 »


@Ferdinand Heute

"So fand einer der letzten Hexenprozesse in Europa in der Schweit statt."

Du meinst die Anna Göldin? Das Drama wurde überigens verfilmt.

Weisch Ferdi, die Schweizer sind halt etwas langsam.  :-)

Grüsse
Cee
Gespeichert

pattran

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.292
  • unser Kunschei
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #24 am: 11. August 2009, 20:16:16 »

Geier - Aasgeier - Allgeier  (Allgaeuer)
Das Allgaeu ist ein Gebiet am Rande der westlichen bayerischen  Alpen. Von diesem Gebiet ging im Jahre 923 ein Erkundung aus, in ein Gebiet das heute die "Schweiz" heist.
Bei dieser Erkundung wurde auch das beruehmte "Emmenthaler" Rezept in die "Schweiz" gebracht. Man kann also sagen das die Wurzeln der Schweiz im Allgaeu liegen.

Nun das ist mir neu:
   
Emmentaler Switzerland ist ein vollfetter Hartkäse, dessen Ursprung irgendwo im Emmental des 13. Jahrhunderts liegt. Mit der Entstehung der ersten Talkäsereien um 1815 begann sich die Emmentalerherstellung stark auszudehnen, d.h. auf das ganz Jahr verteilt und über die Grenzen des Kantons Bern hinaus. Heute wird Emmentaler Switzerland in den Kantonen Aargau, Bern, Glarus, Luzern, Schwyz, Solothurn, St. Gallen, Thurgau, Zug und Zürich sowie in Teilen des Kantons Freiburg produziert. Die Produktions­menge beträgt 32'000 Tonnen pro Jahr.

Typische Merkmale von Emmentaler Switzerland sind neben seinen imposanten Massen (Durchmesser 80–100 cm, Gewicht durchschnittlich 95 kg) eine schöne Kirschlochung und der unverwechselbare nussige, im Alter zunehmend würzige Geschmack.

Emmentaler Switzerland wird hergestellt aus frischer Rohmilch von Kühen, die silofrei gefüttert werden. Ausser Milch, Labstoff, einheimischen Bakterienkulturen, Wasser und Kochsalz sind bei der Herstellung und Reifung keine Zutaten oder Hilfstoffe erlaubt.
http://www.alp.admin.ch/dienstleistungen/00638/00809/00821/index.html?lang=de

Woher wie Schweizer alle kommen?
Auf jeden Fall ein bunt gemischter Laden.

Gespeichert
Die Frau ist ein Mensch, bevor man sie liebt, manchmal auch nachher; sobald man sie liebt, ist sie ein Wunder.

Max Frisch

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #25 am: 11. August 2009, 20:36:12 »

Typische Merkmale von Emmentaler Switzerland sind neben seinen imposanten Massen (Durchmesser 80–100 cm, Gewicht durchschnittlich 95 kg) eine schöne Kirschlochung und der unverwechselbare nussige, im Alter zunehmend würzige Geschmack.

Typische Merkmale von Emmentaler Switzerland sind neben seiner Zähen Masse, auch die Riesen Löcher, durch die sich die Ausländer schleichen können! Die kleine Schweiz mit 20% Ausländeranteil hat das grösste Herz Europas! Oder?

MG
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

pattran

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.292
  • unser Kunschei
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #26 am: 12. August 2009, 11:40:34 »

So liebe Gemeinde,
wir fahren heute für 3 Tage nach Lugano.
Das Wetter im Tessin ist herrlich, Sonnenschein pur und über 30 Crad warm.
Was will man mehr.

Bis später

pattran

Für alle die den Südzipfel der Schweiz nicht kennen:
http://www.lugano-tourism.ch/de/32/touristinformationen.aspx
Gespeichert
Die Frau ist ein Mensch, bevor man sie liebt, manchmal auch nachher; sobald man sie liebt, ist sie ein Wunder.

Max Frisch

astronaut007

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.198
  • es blüht, es glüht, ich und das Gestüt!
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #27 am: 12. August 2009, 11:49:05 »

Pattran, Grüsse an den Ceneri!
Hoffe, fährst mit Motorrad runter, ist herrlich.
Gespeichert

pattran

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.292
  • unser Kunschei
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #28 am: 12. August 2009, 11:54:35 »

Hallo astronaut007

Nein wir fahren mit dem Auto, es geht über die San Bernardino Route.
Wir haben übrigens jetzt neu eine tolle Umfahrung von Zürich mit
dem neuen Uetlibergtunnel.
In 2 Stunden fahren wir los.
Bin kein Motrorradfahrer, habe aber einen chicen Sportwagen.

Grüessli nach Pattaya

pattran
Gespeichert
Die Frau ist ein Mensch, bevor man sie liebt, manchmal auch nachher; sobald man sie liebt, ist sie ein Wunder.

Max Frisch

astronaut007

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.198
  • es blüht, es glüht, ich und das Gestüt!
Re: Schweizer Geschichte - Historisches und Gegenwärtiges
« Antwort #29 am: 12. August 2009, 11:58:04 »

Dann würd ich von dir (ich las Schlieren) Luzern-Brünig-Susten-Gotthard-Variante fahren. Gotthard auf keinen Fall den Tunnel!
Viel, viel Spass.
Mittagessen Raum Innertkirchen.

Ansonsten ist San Berhardino oben drüber statt durchs Tunnel auch sehr schön.

Grüessli astronaut007
« Letzte Änderung: 12. August 2009, 12:02:16 von astronaut007 »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 19 Abfragen.