Thailand-Foren der TIP Zeitung > Meine Gesundheit

Impfung gegen Corona.

<< < (408/458) > >>

Suksabai:


@namtok

Jetzt frage ich mich ernsthaft, wie ich z.B. Keuchhusten, Windpocken und Kinderlähmung nicht bekam bzw. überlebte -
TROTZ unzureichendem Totvirus-Impfstoff...

 {:}

tom_bkk:
@suksabei

Dann freu dich doch einfach. Andere die es bekommen, und ggf. heute noch ihre Freude dran haben teilen das sicher nicht  >:

EDIT: Da hat der Totimpfstoff ja auch funktioniert

Kern:
Bei dieser Diskussion werten manche überhaupt nicht, dass man diese neuartigen Impfstoffe (in der Erprobungs-Phase !) hier und da praktisch oder sogar durch Verordnungen aufgezwungen bekommt.

Wem das in den Kram passt, der kann das ja locker sehen und sich nach Belieben sogar "boostern" lassen. Allerdings geht es hier nicht nur z.B. um einen finanziellen Aderlass für Staatsmedien, sondern um einen Eingriff in den eigenen Körper und bei vielen Corona-Impfgegnern auch um einen Eingriff in die Körper eigener Kinder.

Corona-Impfgegner sind beileibe nicht alle Rechtsextreme, Verschwörungs-Theoretiker usw. ohne triftige Gegen-Argumente. Und wer mit so fragwürdigen Impfstoffen nicht zwangsweise "beglückt" werden will (so wie z.B. ich), für den ist jeder diesbezügliche direkte oder indirekte Zwang eine ganz miese staatliche Willkür!

Solche Zwänge passen nicht wirklich zu einer Demokratie!

NST:

--- Zitat von: Kern am 18. Januar 2022, 01:05:47 ---Corona-Impfgegner sind beileibe nicht alle Rechtsextreme, Verschwörungs-Theoretiker usw. ohne triftige Gegen-Argumente. Und wer mit so fragwürdigen Impfstoffen nicht zwangsweise "beglückt" werden will (so wie z.B. ich), für den ist jeder diesbezügliche direkte oder indirekte Zwang eine ganz miese staatliche Willkür!

Solche Zwänge passen nicht wirklich zu einer Demokratie!

--- Ende Zitat ---

.... ich verstehe dich vollkommen, was auch noch sein könnte, dass wir die Demokratie nicht verstehen. Vielleicht ist für die echten Demokraten, die das verstehen,  alles in bester Ordnung.  ;}
Gruss

Helli:

--- Zitat von: Kern am 18. Januar 2022, 01:05:47 ---Bei dieser Diskussion werten manche überhaupt nicht, dass man diese neuartigen Impfstoffe (in der Erprobungs-Phase !) hier und da praktisch oder sogar durch Verordnungen aufgezwungen bekommt.

--- Ende Zitat ---
Zitat: Welche Impfstoffe kommen denn für eine Impfpflicht in Frage? Manche Menschen fürchten etwa die mRNA-Impfstoffe.
Man hört immer wieder das Argument, es gebe so wenig Erfahrungen mit mRNA-Impfstoffen. Aber das ist angesichts von inzwischen Milliarden mRNA-Impfungen wirklich Unsinn. Im Gegenteil. Die mRNA- und auch Vektor-basierten Impfstoffe wie von Astrazeneca haben einen wichtigen Vorteil gegenüber Totimpfstoffen oder rein Protein-basierten Vakzinen: Sie aktivieren die zelluläre Immunreaktion viel besser und leisten damit einen ganz wichtigen Beitrag für den Schutz vor schwerer Covid-Erkrankung und auch vor Immunflucht-Varianten wie Omikron. Diese zelluläre Komponente der Immunität wird von den mRNA-Vakzinen viel besser stimuliert. Das heißt, mit mRNA- und Vektor-Impfstoffen kommen wir der natürlichen Immunität am nächsten. Den Protein- und Totimpfstoffen fehlt diese Fähigkeit einfach.
aus: https://plus.tagesspiegel.de/wissen/virologe-drosten-im-interview-wie-lange-geht-diese-qualerei-noch-weiter-361636.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
Könnte es sein, dass der davon Ahnung hat?

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln