Thailand lokal > Chiang Mai und der Norden

Thailands Bergvölker

<< < (4/4)

dolaeh:
Man sieht doch ganz klar die kahlen Stellen, nicht mal ein Ansatz von einem Baum ist da zu erkennen.

Helli:

--- Zitat von: malakor am 24. März 2018, 09:27:19 ---Wenn man die beiden Fotos vergleicht, sieht man den Klimawandel.
--- Ende Zitat ---
Mitnichten (oder Satire?)!
Die Erklärung steht doch dabei:
“There were opium fields everywhere. Every family grew and sold it to Burmese traders,” said former opium farmer Somjit Wiboonkitphaisan.
“There were no police or soldiers here before. We didn’t even have monks or teachers to educate us.”

malakor:

--- Zitat von: Helli am 24. März 2018, 18:57:38 ---
--- Zitat von: malakor am 24. März 2018, 09:27:19 ---Wenn man die beiden Fotos vergleicht, sieht man den Klimawandel.
--- Ende Zitat ---
Mitnichten (oder Satire?)!
Die Erklärung steht doch dabei:
“There were opium fields everywhere. Every family grew and sold it to Burmese traders,” said former opium farmer Somjit Wiboonkitphaisan.
“There were no police or soldiers here before. We didn’t even have monks or teachers to educate us.”

--- Ende Zitat ---

Satire.

Helli:

--- Zitat von: malakor am 24. März 2018, 19:43:35 ---
--- Zitat von: Helli am 24. März 2018, 18:57:38 ---
--- Zitat von: malakor am 24. März 2018, 09:27:19 ---Wenn man die beiden Fotos vergleicht, sieht man den Klimawandel.
--- Ende Zitat ---
Mitnichten (oder Satire?)!
Die Erklärung steht doch dabei:
“There were opium fields everywhere. Every family grew and sold it to Burmese traders,” said former opium farmer Somjit Wiboonkitphaisan.
“There were no police or soldiers here before. We didn’t even have monks or teachers to educate us.”

--- Ende Zitat ---

Satire.

--- Ende Zitat ---
Ich denke, dass der Anstoß der ganzen Klima-Debatte auch satirisch gemeint war und erst als die heutigen Protagonisten gesehen haben, dass man damit viel Geld verdienen kann, wurde eine Religion draus gemacht!


Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln