Thailand-Foren der TIP Zeitung > Sammelsurium

Ist die Elektromobilität die automobile Zukunft ?

<< < (2/33) > >>

Josef:
die großen japanische Autobauer wollen mit noch anderen Partnern die Verbreitung von Brennstoffzellenfahrzeugen fördern.   ****
das ist auch für mich der richtige Weg. Mittelfristig wird das Tanken von Wasserstoff problemlos sein, zumal der nötige Speicherdruck schon jetzt auf ein unproblematischen Wert reduziert werden konnte. Der Traum von der Tankstelle im Garten wird realistisch (Aber wo bleiben da Multis??) !! Man denke nur mal an abgelegene Gegenden und dann zentrale Stromver-sorgung.
Ich will ja nicht sagen, daß unsere Staats-Physikerin korrupt wäre (Hassmail??). Wenn ich die Aktion mit E-Autos sehe !!???
(oder Sie ist gar keine ?)
LGJosef

**** Meldung FAZ vom 20.05.2017 

Helli:

--- Zitat von: Wonderring am 21. Mai 2017, 17:28:42 ---Moin also wieder mal gut gemachte Lobbyarbeit, hier dann mal zu Recht, wie ja nicht immer, um Arbeitsplaetze im Land zu sichern.
--- Ende Zitat ---
Das kann gar nicht sein, wo "wir" doch diesen exorbitanten Fachkräftemangel haben (der seit einiger Zeit aus dem Ausland mit Kameltreibern aufgefüllt werden musste)! --C

namtok:
Der Film im Eröffnungsposting hat auch schon mindestens 2 Jahre auf dem Buckel, die heutige Meldung zeigt, dass auf Seite unserer deutschen Hersteller keinesfalls alles verpennt wurde sondern auch "Tarnen und täuschen" angesagt war:

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9604671-mercedes-benz-greift-powerwall-tesla

Warum sollen die Subventionen "nicht überzeugend" sein:

4000 Euro Prämie, 10 Jahre Steuerbefreiung und Ladestrom nur mit der Mehrwertsteuer belegt gegen Marktpreise, jährlich Kfz Steuer abdrücken und vom den Spritkosten geht über die Hälfte an den Staat.

Man kann es mit Subventionen nämlich auch übertreiben, ist das E - Auto konkurrenzfähig wird es sich durchsetzen, wenn nicht dann halt nicht aber derzeit hat halt die ausgereifte Verbrennungsmotortechnik noch eindeutig die Nase vorn, was nicht immer so bleiben muss.

malakor:
Die muessen 2 Batterien einbauen.

Wenn die 1. leer ist, kommt die 2. dran.

Wonderring:
Moin aktuell wurde erforscht das sich "Hedonisten" mehr fuer den Kauf eines E Mobiles entscheiden/interessieren
Info dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Hedonismus

Diese moegliche Kaeufergruppe strahlt von Haus aus "Dekadenz und Voellerei" in ihrem Lebensstil aus, so das es mich nicht wundert, wenn denn das E Mobil noch in ihrer "Spielzeugsammlung" fehlt, bzw. auch ein 3. Mobil zum Einkaufen zum Fuehrpark gehoeren muss. Man hat es ja!

Ansonsten wird entgegen vieler Meinungen, nochmals klar, das der Preis ueberteuert ist, und die Kaufanreize ungenuegend sind.

Liegt es damit doch auch daran, das sich immer weniger Menschen auch nur die Monatskarte erlauben koennen? Die kostet monatl. teil schon 100 Eu in der Republik, und noch nicht mal "all- inklusiv-Zone"!

Sodas es ein "Reichen Spielzeug" bleiben wird.?

Weiterlesen hier: http://www.businessinsider.de/warum-der-absatz-von-elektroautos-in-deutschland-so-schlecht-ist-2017-5?IR=T

LG W.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln