Thailand-Foren der TIP Zeitung > Sport in Thailand

Radfahren und Fitness

<< < (3/10) > >>

budibudi:

--- Zitat von: Burianer am 07. Dezember 2014, 20:08:34 --- :]  budibudi, mit zunehmenden Alter   kann ich mir auch ein Fahrrad vorstellen, denn das Gewicht ist dann nicht mehr auf meinen Beine, sondern auf dem Drahtesel  :]
Schoen ist es allemal und Du kannst viel mehr von der Landschaft erkunden und geniessen. 


--- Ende Zitat ---

So ist es... AAAber die Landschaft auf dem Fahrrad geniessen wirst du erst dann koennen, wenn du eine gewisse Grundkondition haben wirst....  ;D


Heute, 08.12.2014 total 76 Kilometer geradelt



Bei Sonnenaufgang um 06.00h durch die Pampa







Am Lahan Na-See vorbei, ein kleines tete a tete mit den Wasserbüffeln



und dann nach Hause


Wini


Burianer:
budibudi, von Fitness brauchst Du mir  nichts erzaehlen, die hab ich genug.
Aber auf so einem Sattel zu sitzen, ueber sone Distanz , da tun mir meine  :-X  dann doch schon sehr weh  :]
Ich benoetige eine Extranafertigung  mit Massageteil  fuer den Hintern.   :]

Allgeier der 2.:

Ich glaub das war so vor 3 Jahren. Da bin ich auch noch mehr geradelt.  Da war mal eine Erleuchtung.

Das war irgendwann so um die 11 Uhr vormittags , heiss, die Lastwagen an mir vorbei gedonnert, Dreck, Staub. Da ging es durch meinen Kopf, was ich hier ueberhaupts mache. In der groessten Hitze mit dem Fahrrad fahren, soll das gesund sein? Ganz bestimmt nicht.

Nach dem bin ich dann nur ein oder 2 Stunden geradelt und das nach Moeglichkeit so bald es hell geworden ist. Das ist schoen. In der frueh durch die Reisfelder radeln, die Luft ist noch sauber und die Doerfer sind noch nicht vollgeraucht vom abbrennen der Abfallhaufen.

Zum abnehmen oder fit bleiben reichen 1 oder 2 Stunden voll aus.

budibudi:
So ist es, es geht um Fitness; aber auch um Geselligkeit und Erlebnis:

09.12.2014, eine eher gemütliche Tour, ziemlich genau 70 Kilometer.
Sanit, (rechts aussen) einen Kollegen in Waeng Yai besucht, dann Adun, (ganz links) auch mit dem Velo unterwegs angetroffen, der uns spontan nach Hause
eingeladen hat, wo es ein echtes Isaan-Menu gab; Patu-Fisch mit Spiegelei und Reis. Zum Dessert ein paar von seinen eigenen gerösteten Erdnüssen, dazu viel getratscht und gelacht.....
Wieder ein paar Kilometer weiter, die Chefin eines Naturparks hatte uns dort zum Kaffee eingeladen,
Fotos mit ihr und "ihren" schönen Pflanzen gemacht....
Auf dem Nachhauseweg eine kurvenreiche Strecke in wunderschöner Natur in Ban Kran Luang
noch einen Abstecher ins Gemeindehaus, ein kleiner Schwatz mit dem Dorfvorsteher und seinem Team:













Gruss Wini

dart:
Bangkok - Der britische Hersteller für Klappfahrräder "Brompton Bicycle" hat ein Geschäft auf der Sukhumvit Soi 24 eröffnet.



Klappfahrräder die man einfach im Kofferraum eines Auto transportieren kann, sind sicherlich eine gute Geschäftsidee in Thailand.
Geplant sind noch weitere Verkaufsstellen in Hua Hin und Phuket.

http://www.nationmultimedia.com/business/British-bicycle-maker-lands-in-Bangkok-30251687.html

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln