Thailand-Foren der TIP Zeitung > Sport in Thailand

Radfahren und Fitness

<< < (2/10) > >>

Burianer:
budibudi,  sehr schoen  und macht bestimmt auch Spass.
Ich ziehe es vor  lieber mit den Buffalos zu joggen  und  danach im Schwimmingpool  meine Runden zu schwimmen.
Mir ist der Strassenverkehr  nicht sicher genug.
Trotzdem ,  ueber Land  ist auch gut,  was macht ihr bei einen Platten ?  Da haette ich so meine Probleme. Was beim joggen nicht vorkommt  :]   [-]
Haste immer genug Flickzeug dabei.

namtok:

--- Zitat von: Burianer am 07. Dezember 2014, 06:51:42 ---
Trotzdem ,  ueber Land  ist auch gut,  was macht ihr bei einen Platten ?

--- Ende Zitat ---

Dasselbe wie beim Motorrad. Es gibt bekanntlich landesweit ein dichtes Netzwerk von kleinen Werkstätten und Reparaturshops, die auch einen beschädigten Fahrradschlauch verarzten können.


Joggen ist bei den Temparaturen nicht immer das wahre. Mit dem Fahrrad kann man selbst kühlenden Fahrtwind erzeugen...

budibudi:
namtok hat es auf den Punkt gebracht.....

Da wir uns manchmal wirklich etwas im Abseits beradeln, sind selbstverständlich etwas Werkzeug, Flickzeug, Ersatzschlauch und Pumpe immer dabei.

Gerade heute, ich nehme an burianer war da der virtuelle Schuldige  :-X, hatte unser Kollege einen Plattfuß erlitten, kurzum schnell repariert und weiter gings
auf unserer heutigen total 116 Kilometer Rundfahrt...

Gestartet bei Monduntergang in Waeng Noi, siehe Foto, welches vom Sonnenaufgang konntet ihr ja bei meiner vorletzen Post ansehen;
dann ein Zwischenhalt beim Güggeli-, respektive Hennen-Brutzzler in Ban Lat Yai, weiter nach Chaiyaphum dann hinein in die Hügelzone, rauf und runter vorbei an wunderschöner Landschaft nach Khon Sawan und dann wieder nach Hause.










Wini

dart:
Schöne Bilder, und eine klasse Vorstellung deines Hobby...freu mich schon auf weitere Fortsetzungen! [-]

Ich sehe seit Jahren im Norden einen stetigen Aufwärtstrend für Radfahrer. Auf der Strecke von Borsang nach Doi Saket, und auch von Mae Taeng zum Sri Lanna NP kann ich frühmorgens oft große Gruppen Radler beobachten und überholen.

Was etwas nerven kann, ist die Tatsache das eine ganze Reihe dieser Radler kein Licht an ihrem Bike und oft auch keine Reflektoren am Fahrrad oder der Kleidung haben...das ist wirklich Kamikaze wenn man zwischen 5-6.00 Uhr mit dem Bike unterwegs ist. :-)

Burianer:
 :]  budibudi, mit zunehmenden Alter   kann ich mir auch ein Fahrad vorstellen, denn das Gewicht ist dann nichtmehr auf meinen Beine, sondern auf dem Drahtesel  :]
Schoen ist es allemal und Du kannst viel merh von der Landschaft erkunden und geniesen  {*
Mach weiter so und bringe schoen Bilder  }}

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln