ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Touristik  (Gelesen 274021 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.315
Re: Touristik
« Antwort #1515 am: 25. November 2022, 09:09:04 »

Meine aktuelle Sicht zur Tourismussituation  in Thailand, speziell BKK und Patthaya.

Eine sehr gute deutsche Freundin von mir und meiner Frau besuchte uns in den letzen 6 Jahren nun zum 3. Mal für gut 2 Wochen.

Zu den Flugkosten, sie bezahlte für den Flug Muc - BKK mit der Thai Airways, Non Stop 729.-- €, gebucht vor 4 Wochen in D., Flugzeit 9 Std und 15, ging diesesmal sehr flott, ich beobachtete den Flug auf Flight Radar 24, Route führte über Nord Türkei, südlich des Schwarzen Meer und südlich des Kaspischen Meer nach Indien dann nach nach BKK.

Scheinbar gibt es da gegenwärtig große Unterschiede, da andere Bekannte mir aktuell Preise bis zu 1.700,-- € nannten, Economy.
Andere berichteten Preise von 520,-- €, die sie vor 2 Wochen bezahlten, allerdings mit Türkish Airlines mit Stop über Istanbul.

Da unsere Bekannte bei ihren Aufenthalten hier in TH noch nie am Meer war, fragte sie uns ob wir mit ihr mal 4 - 5 Tage zum Meer fahren, aber sie möchte nicht so lange fahren/fliegen.
Da bietet sich dann eigentlich nur Patthaya an, da mit dem Pkw von BKK aus man nur gut 1,5 Std fährt.

OK, wir buchten ein kleines nettes Hotel " BBQ House " mit Pool, und Sicht aufs Meer für 880 THB per Nacht. direkt am Strand in " Dong Tan Beach/ Jomtien Strand, etwa 800 m von Patthaya Waterpark und Tower, keine 50 m zum Strand und Meer, es gefiel unserer Bekannten ausgezeichnet schon von der Lage her gesehen.
Alles sehr gepflegt und sauber, Zimmer, Hotel und Strand, genau so hat sie sich das vorgestellt, kein großes mondänes Hotel, Preis/ Leistung für sie mehr als ausreichend, und wie schon erwähnt tolle Lage, wenig Massentrubel und trotzdem nur 100 bis 200 m zum Jomtienstrand mit den guten Angebot am Abend von Restaurants, Bars, Cafes und Garküchen, wo man auch gemütlich shoppen und spazieren kann.

Kurz, sie war begeistert mit Allem und es gefiel ihr ausgezeichnet, auch das Wetter spielte mit, und das Meer war in diesen Tagen auch sehr ruhig und ideal zum schwimmen und baden.

Aber, ja wo waren denn die vielen Touristen ? , zugegeben gegen über vor 3 Monaten waren etwa 25 - 30 % mehr, zugegen, das wars denn aber auch schon.
Die Hotels wieder zu 80 % geöffnet, bei Nachfragen auch zu 50 % belegt, manche mehr manche weniger, die Restaurants aber meist nur zu 30 - 50 % gefüllt, genau so wie die Bars.

Mit der Strandsituation war es ähnlich, auf Abschnitte von 200 bis 300 Meter tagsüber etwa max. 40 - 70 Badegäste, von vielleicht 500 Liegestühlen und Sonnenschirmen, die da angeboten wurden.
Bei Gesprächen mit diesen Betreibern, Hotelangestellten und Restaurantbesitzern war die Stimmung zwar etwas hoffnungsvoller, da doch eine leichte Belebung ihrer Meinung nach sie fest stellten, und hoffen, daß das weiterhin besser wird.

Für uns allerdings war das sehr angenehm die ganze Situation, man bekam ohne weiters Zimmer, die Restaurants waren nicht überfüllt, ebenso die Bars, und am Strand eine fast wohltuende Ruhe zum Erholen und genügend Platz zum schwimmen.

Welche Touristen waren zugegen, merklich am meisten Chinesen, dann Inder oder Pakistani bzw. Bangla Deshi so meine ich, und Russen.
Vereinzelt auch Franzosen, Italiener und Schweizer.

Zwar waren etliche Deutsche auch anwesend, aber bei Gesprächen stellte es sich heraus, eine größere Gruppe von Langzeit Urlaubern, die 3 - 5 Monate bleiben, ( Rentner ), vereinzelt auch Deutsche Gäste die nur 2 Wochen bleiben, aber eine große Anzahl von Expats, die aus ganz Thailand scheinbar ein paar Tage hier verbrachten oder hier in der näheren Umgebung wohnten.

Das sind alles meine persönlichen Erkenntnisse und Eindrücke, die ich gemacht habe, natürlich bezieht sich das nur auf einen kleinen Teil von Patthaya, das mag an anderer Stelle möglicherweise anders aussehen, in dem Abschnitt den ich erlebt habe war die Situation so wie ich es geschildert habe.

Mein Prognose, das wird noch einige Jahre dauern, bis sich die Verhältnisse von 2018 und vorher wieder einstellen werden.
Für die Thais, ich wünsche es ihnen wirklich, denn viele fahren aus dem letzen Loch sage ich mal und tun sich mit Job, arbeitsmässig und finanziell schon nicht leicht mit dieser Situation in den letzten Jahren.

Vielleicht haben sie auch etwas daraus gelernt, und kehren zu ihren ursprünglichen freundlichen Verhalten wieder zurück, kommen also wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, und haben festgestellt, daß doch nicht Thailand der Nabel der Welt ist, auch wenn Vieles zumindest für uns immer noch besser als in anderen Ländern der Fall ist.

Anschließend stelle ich zur Ansicht einige Bilder ein, da kann sich jeder selbst sich sein Urteil bilden.

 

 


 



 
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.315
Re: Touristik
« Antwort #1516 am: 25. November 2022, 09:39:54 »

Hier einige Bilder, die die Situation in Patthaya Jomtien/Dong Tan Beach zeigen.



























Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 958
Re: Touristik
« Antwort #1517 am: 28. November 2022, 08:52:38 »

27. November 22 -

Russische Touristen kehren in Scharen nach Pattaya zurück, nachdem Azur Air damit begonnen hat, Direktflüge in die beliebte Urlaubsstadt anzubieten.

In den ersten neun Monaten dieses Jahres begrüßte Pattaya mehr als 9,11 Millionen Touristen, obwohl 8,74 Millionen Thailänder und nur 375.653 Ausländer waren.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.195
Re: Touristik
« Antwort #1518 am: 28. November 2022, 09:39:36 »

Auf meinem Flug von Singapore nach Bangkok waren nur 3 Farangs im Flugzeug.
Mein Sitznachbar (Singaporer) war mit seiner Familie auf einem Kurztrip nach Sukhothai
und sagte das Thailand auf Grund der kurzen Entfernung und der sehr günstigen Preise
das Hauptreiseland für Singaporer sei.Sie Reisen meist auch selbstständig und lassen
scheinbar auch reichlich Geld in Thailand.
Gespeichert
"𝕯𝖊𝖗 𝕲𝖔𝖙𝖙,𝖉𝖊𝖗 𝕰𝖎𝖘𝖊𝖓 𝖜𝖆𝖈𝖍𝖘𝖊𝖓 𝖑𝖎𝖊ß,𝖉𝖊𝖗 𝖜𝖔𝖑𝖑𝖙𝖊 𝖐𝖊𝖎𝖓𝖊 𝕶𝖓𝖊𝖈𝖍𝖙𝖊"

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.189
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Touristik
« Antwort #1519 am: 02. Dezember 2022, 09:44:31 »

Yuthasak Supasorn, Gouverneur der thailändischen Fremdenverkehrsbehörde, erklärte, Thailand strebe an, bis 2023 wieder 80 % der Einnahmen aus dem Tourismus vor der Pandemie zu erreichen.

https://www.tatnews.org/2022/12/tat-governor-thailand-aiming-for-80-of-pre-pandemic-tourism-revenue-within-2023/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 958
Re: Touristik
« Antwort #1520 am: 04. Dezember 2022, 19:59:49 »

Auszug aus – Farang – 04.12.2022

Minister Saksayam erklärte, dass AOT eine Ausschreibung für den Bau eines neuen Passagierterminals im Wert von 10 Milliarden Baht auf der Ostseite des Suvarnabhumi International Airport durchführen wird.

Außerdem wird ein Masterplan für die künftige Erweiterung des Flughafens Suvarnabhumi ausgearbeitet, der den Bau von zwei neuen Passagierterminals vorsieht: eines westlich des Hauptterminals und eines nördlich davon.

In der Zwischenzeit beabsichtigt die AOT, eine Ausschreibung für die dritte Phase des Ausbaus des Flughafens Don Mueang durchzuführen, für die ein Budget von 36 Milliarden Baht vorgesehen ist.

Leserstimmen dazu :

Wer daher bei welchen Flugprognosen auch immer sogar drei neue Passagierterminals plant - und gleichzeitig noch in einer "dritten Ausbauphase" Don Mueang mit 36 Milliarden Baht auf welche Fluggastzahlen auch immer erweitert, plant an der Realität vorbei.

Flughafenausbau Ja ist doch nötig,irgendwo müssen ja die 10 millionen Touristen die monatlich kommen sollen,abgefertigt werden.

Augenscheinlich hat die sowohl – AOT – als auch die TAT, die Zeichen der Zeit noch immer nicht erkannt. Oder wird im Größenwahn jetzt mit weit über 40 Millionen Touristen ab dem 2023 ,,,, bis? ,,,,   




Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.189
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Touristik
« Antwort #1521 am: 14. Dezember 2022, 15:02:56 »

Notfall und Unfall App für Touristen

Die App "Tourist Police I Lert U", bietet einen 24/7 Service in Englisch oder Thai für den Fall der Fälle. Bei Unfällen, Problemen mit anderen Touristen oder Einheimischen, in Notfällen oder selbst wenn sich ein schusselige Ausländer mal wieder verlaufen hat, stehen die Beamten zur Verfügung.

 

https://www.thailandsun.com/thailandsun-aktuell/reisenews-thailand/notfall-und-unfall-app-fuer-touristen-1362.php
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.975
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Touristik
« Antwort #1522 am: 27. Dezember 2022, 08:05:51 »

Zitat
7 Airlines to slash airfares by up to 20% from Jan 2023

Thai Airline Association said Monday (Dec. 26) that seven airlines are going to cut airfares by up to 20% from January 2023.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.698
Re: Touristik
« Antwort #1523 am: 27. Dezember 2022, 08:18:18 »

Gespeichert
“When you were born you were crying and everyone else was smiling.
Live your life so at the end, you're the one who is smiling and everyone else is crying.”

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.805
Re: Touristik
« Antwort #1524 am: 27. Dezember 2022, 22:54:44 »

Ab der 2. Januarwoche müssen Chinesen bei der Rückkehr in die Heimat nicht mehr in Quarantäne, damit dürfte der seit 3 Jahren brachliegende Tourismus aus dem Reich der Mitte wieder Fahrt aufnehmen.
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.189
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Touristik
« Antwort #1525 am: 11. Januar 2023, 14:36:20 »

Nächster Versuch  >:

Ab Juni wird eine Touristengebühr von 300 B erhoben

Nach Angaben des Ministers für Tourismus und Sport, Phiphat Ratchakitprakarn, planen die Behörden, ab Juni eine Gebühr von 300 Baht von ausländischen Touristen zu erheben, die in das Land kommen.

"Von Ausländern mit Arbeitserlaubnis und Grenzübertrittsgenehmigung (Re Entry?) werden keine Gebühren erhoben"

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2480200/b300-tourist-fee-to-take-effect-in-june
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 958
Re: Touristik
« Antwort #1526 am: 11. Januar 2023, 16:08:18 »

Ja ja, die bekommen wieder Oberwasser ,,, aber auch der Rhein führt bekanntlich des öfteren Niedrigwasser.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.805
Re: Touristik
« Antwort #1527 am: 12. Januar 2023, 13:06:53 »

THAI NEWS REPORTS: On Monday, Anutin Charnvirakul, Minister of Public Health, Saksayam Chidchob, Minister of Transport, and Phiphat Ratchakitprakarn, Minister of Tourism and Sports will be at Suvarnabhumi airport to welcome the first Chinese tourists back to #Thailand.

https://twitter.com/ThaiNewsReports/status/1611700051470086144

Auch hier wird die Tendenz sich bei China einzuschleimen kritisiert:

https://www.thaienquirer.com/47345/opinion-prayuts-indecisive-government-created-another-fiasco-for-arriving-tourists-as-it-looks-to-please-xis-china/

Das Chaos der letzten Tage zusammengefasst

https://www.nzherald.co.nz/travel/thailand-causes-global-confusion-after-reinstating-then-dropping-vaccination-requirements/DTBTXL6SRVHWBFTHVL2ARSPWIY/

Noch kein "Versicherungszwang":

https://thailandtip.info/2023/01/11/bma-raet-touristen-fuer-ihren-seelenfrieden-eine-krankenversicherung-abzuschliessen/
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 958
Re: Touristik
« Antwort #1528 am: 12. Januar 2023, 17:09:23 »

Aus dem www – v. 03.10.2022

Wenn's dann zu eng wird und es einem die Luft.... Aus Zusammenarbeit wird bei China meistens Abhängigkeit.... Hat man den nix dazu gelernt wie schon beim Tourismus zu sehen war das der "Chinese" immer in die eigene Tasche arbeitet. Eigene Busse, Restaurants und Vergnügungstempel. Da hat der Thai nicht mit verdient....und dann noch am Flughafen extra Schalter zum Einreisen. Um mit Chinesen Geschäfte zu machen würde ich mir 2x überlegen. Ich glaub die haben das mit dem Lächeln vorne und Messer in den Rücken erfunden.

Focus online : China ist mittlerweile der größte Gläubiger der Welt. Ungefähr 1,6 Billionen Doller wurden bis dato verliehen. Mehr als die ges. Wirtschaftskraft von Australien, Spanien und der Türkei.

Leider ist es nicht möglich, die Schuldenlast von Thailand gegenüber China in Zahlen zu packen. Chinas Staatsbanken vergeben Kredite unter dem Radar. Schuldnern ist verboten, Informationen über Vertragsinhalte weiterzugeben. Denn bei notleidenden Kredite werden unterm Tisch einfach die Laufzeiten verlängert. Daher bleiben auch die Ratingagenturen außen vor.

Jüngstes Beispiel : Salomonen

Hier steht eine Kreditvergabe von China in Höhe von 100 Milliarden Dollar an. Das entspricht der 66 fachen Wirtschaftsleistung. Man muss kein Studium der Wirtschaftswissenschaften und oder absolviert haben : Diese strategisch für China günstig gelegenen Inseln, haben sich an China verkauft.
Gespeichert

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.315
Re: Touristik
« Antwort #1529 am: 12. Januar 2023, 17:56:53 »

@Zentrum, das ist ja mein Reden, was ich immer ankreide.

China ist viel raffinierter als Rußland, die sind nämlich wie ein Elefant im Porzellanladen, die Chinesen machen das geschickt hintenrum mit ihrer Abhängigkeit, und die haben vor allem Zeit, Zeit die für sie arbeitet. Und der Westen schaut nur dumm zu un läßt sich einlullen.
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 23 Abfragen.