Thailand-Foren der TIP Zeitung > Technisches zu Computern und Internet

Linux oder MAC ?

<< < (11/11)

marinero:
Seit Jahren arbeite ich mit einem Mac-Powerbook.Niemals hatte ich einen Absturz,was bei
Video- und Tonschnitt sehr ärgerlich ist.Auch Viren sind mir gänzlich unbekannt.
Das Gerät ist ein prima Begleiter-vor allem Thailand.

evangelist:

--- Zitat von: Buci am 14. August 2008, 00:17:09 ---

Tot gesagte leben länger...     :D   
Vermutlich meinst du mit "Hostler" Grossrechner. Es wurden noch nie so viele und so leistungsfähige Grossrechner installiert, wie in den letzten 10 Jahren mit dem I-Net Boom.
Auf so einem Rechner läuft nicht irgend ein BS und eine Handvoll Programme. Da laufen mehrere, bei grösseren Kisten auch duzende von BS Instanzen und auch Verschiedene gleichzeitig. Z.B. auf der eher kleineren Masch. wo ich heute war: 6 x Windows Server 2003 und 4 x Linux.

Es ist gut möglich, dass auch dieses Forum auf einem virtuellen Server läuft und nicht mal der Admin das merkt.   ;D


--- Ende Zitat ---

Mainframe halt. Und es war ja auch <flame> :-)
Immer locker bleiben, alles hat seine Daseinsberechtigung (womit ich die Technologien meine).

Phyton:
die grundsätzliche frage ist doch, für was brauche ich den rechner.

im privaten bereich dürfte es ums surfen gehen, und ein paar officeanwendungen, imageverwaltung, evtl. videobearbeitung, musik hören und mal nen film gucken.
noch zum zeitvertreib mal ein spielchen.

der "normale user" sollte mit dem os am besten gar nix am hut haben, er sollte seine applikationen bedienen können, und einen kennen, der sich mit dem os auskennt, für den kostenlosen support.

wenn man ein system gegen das andere abwägt, sollte man auch die os/sw-kosten berücksichtigen. wir wollen ja nicht mit geklauter sw arbeiten.
ich frage mich immer, wieso ist ein privater anwender "so blöd" und kauft für teures geld ein ms-office, wo es ja ein open-office (mit vergleichbarem nutzwert) legal kostenfrei gibt.

das gleiche gilt für andere sw.

ich habe rechner mit xp und auch mit vista, am liebsten ist mir aber opensuse.
M$ meide ich wo es nur geht, und neue M$-rechner gibts nur noch virtuell in xen.

mac´s sind schon was geiles, aber neben xp, vista , linux und netware möchte ich mich mit keinen weitern os auseinandersetzen.

phyton


Ingo †:
Ich wechle oft zwischen PC (Windows XP) -fuer Internet- und Mac G4 bzw. G3 -fuer meine Arbeit- hin und her.
Wie wohl wird es mir ums Herz,  :) :) :) wenn ich den Mac-Start-ton hoere.
Wie sehr aber fluche ich ueber den angelich und von den Daten her 4 bis 5 mal schnelleren PC.
So schnell wie ich mit "uralt" OS 9.2 (bei so wenig Ramm- und FP-bedarf) bin, so schnell kann der PC nicht sein.
Schon beim Startverhalten, hin bis ich ein Programm offen habe, bei staendig idiotischen Rueckfragen und deren Bestaetigungen, ob man will oder nicht, oder ........, laesst mich den Mac herbei wuenschen.
Abgesehen von der Einfachheit in der Bedienung.

Ich weis, OS 9.2 und auch 10.3, und G 3 und G4 sind uralt.
Aber sie sind wahnsinnig solide gebaut, einfach zu erweiten, und absolut Klimafest.

Mein Sohn hat in D. immer den letzten und schnellsten Mac. Doch komt er zu mir hier, staunt er immer ueber die Geschwindigkeit der alten Kisten.  ;D ;D ;D

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln