Thailand lokal > Thema Thailand

Einreise nach Thailand unter COVID 19

<< < (145/199) > >>

Zentrum:
@goldfinger - wenn sie vor der Ankunft einen RT-PCR-Test bestehen

Also nichts mit Test nach dem Landing, sondern ( 72h ) .

Und das hier : Die Zahl der für Touristen geöffneten Reiseziele würde von vier Provinzen - Phuket und Teile der Provinzen Surat Thani, Phangnga und Krabi - auf 17 Provinzen von wirtschaftlicher Bedeutung ausgeweitet. Dazu würden ganz Bangkok, Samut Prakan (nur der Flughafen Suvarnabhumi), Teile von Prachuap Khiri Khan (Hua Hin und Nong Kae) sowie ganz Krabi und Phangnga gehören, so Dr. Taweesilp.

Bedeutet das im Klartext – es darf aus den geöffneten Reisezielen nicht in andere Landesteile gereist werden? Wie bitte soll das funktionieren.

@Kern -

Sehr moderat ausgedrückt, Verschwurbelt – das ist nicht nur  kompliziert, umständliche oder verworrenen,  sondern ein und da wiederhole ich mich gerne, einziges Chaos

@Philipp –  Stundenhotels für Neuankömmlinge   

Tjaaaaaaa, wenn auch das Personal für die dann Horizontale gestellt wird – im Preis der Übernachtung natürlich inkludiert -

Die Botschaft in Berlin, das Kons. in München und Frankfurt – haben zeitweise ihre Mail – Accounts gesperrt. Das Personal läuft augenscheinlich Amok.

kiauwan:
Das Einzige was ich in Thailand im voraus bezahlt habe waren kautionen fuer Haeuser....

Da muss ich aber sagen, da hab ich alle, wenn auch manchmal mit Abstrichen zurueckerhalten.

Kern:
Zentrum, nun warte doch einfach in Ruhe noch einige Tage ab.


--- Zitat von: Kern am 15. Oktober 2021, 15:34:40 ---Zwar ist da manches ziemlich verschwurbelt und nicht wirklich durchdacht ... aber die Richtung der Einreise-Erleichterungen finde ich sehr positiv!  ;}

--- Ende Zitat ---

So gut standen die Zeichen für eine Reise, einen Urlaub, einen langen Aufenthalt usw. in Thailand schon seit weit über einem Jahr nicht mehr.  ;}
Vielleicht macht die Prayut-Regierung sogar noch einige Corona-Panik-Rückzieher. Aber wenn all diese Ankündigungen/Verordnungen wieder zurückgenommen würden, wäre der Gesichtsverlust der Regierung kolossal.

Da ich höchstens kleine Rückzieher erwarte und da meine Frau und ich bald (möglichst schon Mitte November und ohne langen "Hotelknast") wieder nach Thailand fliegen wollen, haben wir uns eigentlich nur deswegen am 12.10. mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson "beglücken" lassen.

Zentrum:
@Kern -
Ach Gott ja, Geduld war nie meine Stärke.

Meine Frau ist derzeit in der – BRD - . Komplette Impfung mit – BioNTech. Leider läuft das Visum zum 25.10.2021 aus. Eine Verlängerung beim  Ausländeramt gestaltet sich schwierig. Habe dort um 10 Tage Verlängerung gebeten – das Ergebnis, die haben mir den VISA – CODEC der Europäischen Union um die Ohren gehauen. Wenn ich mir vorstelle, welches Gesindel sich in der – BRD – ( ohne Visum ) umtreibt, Gefährder etc. oder solche die beim Grenzübertritt ihren Pass vorher in die Tonne getreten haben, fehlen mir die Worte.

Hätte für diese Haltung noch in etwa Verständnis, es sich um eine ledige Thai Touristin handeln würde und nicht um die Ehefrau eines Deutschen Staatsangehörigen. 

Das jedoch Gen. Konsulat in München ist keinen Deut besser. Habe ein COE für meine Frau beantragt – diese bestehen auf einen Nachweis der Vollzahlung der Unterkunft, wenngleich es auch – ASQ – gibt die sich mit einer Anzahlung zufrieden geben. Weiter kommuniziert das Kons. das vor Abflug einen PCR – Test notwendig.

Ein PCR – Test ist für Thailändische Staatsangehörige nicht notwendig. Das bestätigt mir sowohl die Botschaft in Berlin, das Kon. in Frankfurt, die Thai Airways und auch die IATA.

Habe das den Münchener jetzt nochmals kommuniziert, warten wir die Antwort ab.

Für euren gemeinsamen Rückflug nach TH – kann man für Euch nur hoffen – es bis dahin sämtliches in trockenen Tüchern. 

Meine Frau fliegt aller Wahrscheinlichkeit alleine in die 7 Nächte – ASQ – und auch ich starte zum Ende Nov. hinterher.

kiauwan:
Der Schutz der  Fluechtlinge ist eben wichtiger als der Schutz der Ehe, aber das is schon immer so gewesen das sich der Staat so angestellt hat bei Heirat/Verheirateten und im Gegenzug Massen eingewandert sind... in den 90er aus Jugoslawien und jetzt aus aller Herren Laender.
Durch die EU hat sich das alles noch verschlimmert, weil jetzt kann nicht mehr der Staat das entscheiden sondern die EU reguliert alles....und Erdogan und Lukaschenko regulieren den Fluechtlingsstrom.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln