ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wirtschaft Thailand  (Gelesen 337352 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.119
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1845 am: 12. Dezember 2021, 14:59:20 »

Central Group verhandelt über den Kauf von Selfridges, nachdem sie bereits Namen wie KaDeWe und Rinascente gekauft und umgestaltet hat

https://www.ft.com/content/cc6bf884-7e47-40e3-8581-008594c2c3a8
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1846 am: 16. Dezember 2021, 16:06:09 »

,,,,,,,, Habe das hier einmal eingestellt – die passendere Rubrik habe ich leider nicht gefunden und ein neues Thema wollte ich nicht eröffnen ,,,,,,

Der Chef der thailändischen Tourismusbehörde, Gouverneur Yutthasak Suphasorn von der TAT :

Er betonte, dass Thailand qualitativ hochwertige Touristen braucht, die nicht nur gut verdienen, sondern auch dazu bereit sind, viel Geld wieder auszugeben, berichtet die Bangkok Business News.

Bangkok Post 16.12.2021

Diese Erkenntnis ist nicht neu.

Allerdings wird das mit den derzeit bestehendem Wust von  Einreisevorschriften / Auflagen ein Wunschgedanke bleiben.

Für ein z. B. ( TR ) Visum für ein gut betuchtes Rentnerehepaar welches auch gerne einmal in wärmeren Gefilden überwintert, dürfte diese Hürde zu hoch sein. Es gibt vergleichbare Länder ( welche preislich sogar noch günstiger ) mit herrlichen Sandstränden, ohne dieses Procedere :

https://munich.thaiembassy.org/de/page/visa-tourist-tr

Nicht das ich generell den etwas älteren Semester PC – Kenntnisse absprechen möchte. Aber nicht jeder Rentner verfügt über einen PC – nebst Scanner. Auch nicht über ein Smartphon, um zu der Ziffer 10. ein Selfi zu machen( Selfi – Auskunft der Botschaft )  dieses dann auch noch um es salopp zu formulieren in den PC – zu bringen – hernach in unterschiedlich geforderten Formaten zu konvertieren und im E- Visa System zum Upload zu bringen.

In etwa genau so wie der Schwachsinn unter der Ziffer 8. Dieser Aufwand – X – Seiten eines R- Passes zu Scannen ist unterirdisch.

Zu guter Letzt auch den TH – Pass nicht vergessen, welcher ja auch noch über das www zur Antragstellung kommen muss. Derzeit bis zur Genehmigung ~ 8 – 10 Tage. In dieser Zeit liegen die Touristen bereits an den Stränden der z. B. Dominikanischen Republik ( oder Kreta ). 



Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.119
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1847 am: 31. Dezember 2021, 12:49:37 »

Das kommende Jahr wird ein arbeitsreiches Jahr, denn Thailand bereitet sich auf die Ausrichtung des Apec-Gipfels vor

Der thailändische Wirtschaftssektor wird das von der Regierung Prayut Chan-o-cha vorangetriebene bio-, zirkuläre und grüne Wirtschaftsmodell (BCG)   ???  zur Diskussion stellen und während der Sitzungen des Apec Business Advisory Council (Abac) im nächsten Jahr, der die Staats- und Regierungschefs beraten wird, Kapitalfinanzierung zur Unterstützung von Unternehmen in 21 Ländern vorschlagen.

https://www.bangkokpost.com/business/2240287/hoping-for-green-development
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2021, 13:04:26 von goldfinger »
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Philipp

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.316
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1848 am: 31. Dezember 2021, 13:12:59 »

Das kommende Jahr wird ein arbeitsreiches Jahr,  . .  . .


...arbeitsreiches Jahr..

Hat Thailand nicht gerade vier zusätzliche Feiertage für 2022 eingeführt.
Gespeichert

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1849 am: 13. Januar 2022, 00:56:47 »

Das thailändische Finanzministerium plant, Künstliche Intelligenz (KI) für die Registrierung und Verteilung staatlicher Sozialversicherungskarten einzusetzen, um sicherzustellen, dass nur Menschen mit geringem Einkommen diese erhalten.

Wenn halt sonst Keine im ausreichendem Maß vorhanden, dann muss eben eine  – KI – das zumindest versuchen zu kompensieren.

Es wird erwartet, dass die eingesetzte Künstliche Intelligenz diejenigen herausfiltert, die sich nicht für die Karten qualifizieren können bzw. dürfen

Der Filter ist mit den Systemen der staatlichen Behörden verbunden, um die Informationen der Registranten in Echtzeit zu überprüfen, sagte Herr Santi weiter.

In Echtzeit ohne Meldewesen.

Um sich für eine Karte zu qualifizieren, dürfen die Bankersparnisse einer Person 100.000 Baht nicht überschreiten und ihr Jahreseinkommen darf ebenfalls die 100.000 Baht nicht überschreiten, sagte er.

Da dürfte selbst die noch so gut programmierte – KI – an ihre Grenzen stoßen.

Die Verteilung der staatlichen Wohlfahrtskarte ist eine der wichtigsten Richtlinien der regierenden Palang Pracharath Partei. Alle Thailänder ab 18 Jahren können die Karten erhalten. Die Leistungen umfassen eine monatliche Zahlung von 300 Baht, wenn das Jahreseinkommen einer Person unter 30.000 Baht liegt, oder eine monatliche Zahlung von 200 Baht, wenn das Jahreseinkommen zwischen 30.000 Baht und 100.000 Baht liegt.

Er geht davon aus, dass rund 15 Millionen Personen für die Karten in Frage kommen, verglichen mit 14,6 Millionen im Vorjahr.

Da werden wir wohl wieder – trotz dieser Peanuts - eine wundersame Zunahme der Bevölkerung Thailands erwarten können.

Etwas jedoch positives hat das Ganze – so hat in der Vergangenheit auch meine Frau von diversen Sozialzuwendungen profitiert. Die – TH – ID – Karte trägt nun mal den Geburts – Familienname / meiner Frau. Und da ich ohnehin in – TH – als Tourist geführt werde,,,,,, wurden die milden Gaben dankend angenommen.

     
Gespeichert

otto.ch

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 301
  • Es lebe das Restleben
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1850 am: 13. Januar 2022, 08:51:25 »

Das thailändische Finanzministerium plant, Künstliche Intelligenz (KI) für die Registrierung und Verteilung staatlicher Sozialversicherungskarten einzusetzen, um sicherzustellen, dass nur Menschen mit geringem Einkommen diese erhalten.


In Echtzeit ohne Meldewesen.



Das ist der Punkt. Ein Meldewesen das den Namen auch verdient wäre Pflicht und Grundlage für alles was dann noch kommt. Zudem wüsste man dann, wie viele Leute an einem (gleichen) ORT wohnen und arbeiten. Daraus kann man planen und kalkulieren.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.119
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1851 am: 26. Januar 2022, 18:32:29 »

PTT Exploration and Production Plc (PTTEP) steht kurz davor, das größte Gasfeld Myanmars zu übernehmen, da TotalEnergies und Chevron Corp. nach dem Staatsstreich in dem südostasiatischen Staat im vergangenen Jahr aussteigen, sagen Analysten.

https://www.bangkokpost.com/business/2253951/pttep-seen-taking-over-big-myanmar-gas-field-as-majors-exit
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.119
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1852 am: 10. Februar 2022, 14:51:51 »

Erklärung von General Prayut Chan-o-cha (ret.), Premierminister des Königreichs Thailand, APEC-Gastgeber 2023 - 2024

Erklärung
durch
General Prayut Chan-o-cha (ret.), Premierminister des Königreichs Thailand
Bangkok, 10. Februar 2022

In diesem Jahr ist Thailand Gastgeber des Asien-Pazifik-Forums für wirtschaftliche Zusammenarbeit, da die Region eine integrative und nachhaltige Erholung als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie anstrebt. Nächste Woche werden die APEC-Delegierten mit ihren ersten Treffen beginnen, um die Tagesordnung für das Jahr vorzustellen und die Arbeit der APEC zur Umsetzung des im letzten Jahr vereinbarten Aotearoa-Aktionsplans voranzutreiben, um die Putrajaya-Vision 2040 zu erreichen, die die Maßnahmen der APEC für die nächsten zwanzig Jahre leitet. Das Thema der APEC 2022 lautet „Open. Connect. Balance“. Unsere Prioritäten sind, APEC  offen  für alle Möglichkeiten zu machen,  verbunden  in allen Dimensionen und  ausgewogen
 
 in allen Aspekten. Das Thema Thailand wird von unserer Vision angetrieben, die durch die Pandemie aufgedeckten Ungleichgewichte anzugehen und Wachstum durch die Integration des Bio-Circular-Green (BCG)-Modells, drei etablierter Ansätze zur wirtschaftlichen Entwicklung, in die Wirtschaft der Region zu erzielen. Die Arbeit der APEC ist ein langfristiges Unterfangen, das kontinuierliche und koordinierte Anstrengungen erfordert. In Erfüllung der Verpflichtungen der Mitglieder gegenüber dem asiatisch-pazifischen Raum freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Vereinigten Staaten von Amerika 2023 Gastgeber der APEC und Peru 2024 Gastgeber der APEC sein werden. Gemeinsam werden wir unser gemeinsames Ziel einer offenen, dynamischen und widerstandsfähige und friedliche asiatisch-pazifische Gemeinschaft für alle unsere Menschen und zukünftige Generationen. Ich freue mich darauf, die APEC-Führungskräfte im November in Thailand willkommen zu heißen, wenn wir die Ziele für die Region festlegen werden.

https://www.mfa.go.th/en/content/apecpmstatement-021065-2
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1853 am: 15. Februar 2022, 11:59:37 »

Edelmetallpreise steigen rasant an in den letzten Wochen.

Thailand hat 2021 90 t Gold zugekauft, besitzt jetzt gesamt 245 t und liegt weltweit mit seinen Goldreserven auf Platz 22.

Die meisten Goldreserven besitzen          USA     ca.   8.100 t
                                                            BRD     ca.   3.600 t
                                                            Ital      ca.   2.500 t
                                                            China   ca.   1.900 t
                                                            CH       ca.   1.000 t

Aber das Kg Feingold ist nicht das teuerste Edelmetall, hier einige der wichtigsten Edelmetalle mit Preisen p/kg aktuell 15.02.2022.


Kupfer             1 kg                    8,-- €
Silber              1 kg                700,-- €     
Platin              1 kg            29.100,-- €
Gold                1 kg            53.300,-- €
Palladium        1 kg            81.500,-- €
Rhodium         1 kg          520.000,-- €
Kalifornium      1 kg     20.000.000,-- €  ist z.Zt das Teuerste ( außer Antimaterie. da würde theoretisch 1 g 800 Bill € kosten )

Diejenigen, die einige Reserven an handelbaren Edelmetallen besitzen können sich derzeit glücklich schätzen, denn diese werden in absehbarer Zeit noch extrem steigen, laut Expertenberichten zu Folge.

Bedenkliche gegenwärtige Aussichten der Gesamtweltwirtschaft, allgemeine Krisen, Kriegsgefahr, Rutsch an den Börsen, weltweite Finanzkrisen durch Bankenkrisen mit Wertverfall der Währungen, Covid und die damit verbundenen Probleme, ansteigende Inflation mit drastischer Verteuerung der Lebensmittelpreise und Energiepreise, das alles wird demnächst zunehmen.

Warten wir mal die weitere Entwicklung ab, ob sich das bewahrheitet, rosig sieht es zumindest nicht aus.

Gruß Sumi



 


 






                                                           
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1854 am: 28. Februar 2022, 23:42:36 »

Nachdem in den letzten Tagen über Einnahmen des Tourismus durch Farangs, Expats und Touristen gesprochen wurde, habe ich im Netz mal einige informative Zahlen herausgesucht.
Dabei geht es um die 100 bedeutendsten Einzelprodukte und Gruppen, von Erzeugnissen und Waren, die Thailand produziert und auch exportiert, aufgelistet von Platz 1 bis 100, mit dem einzelnen Gesamtwert von 2020, sowie deren prozentuale Steigerung der letzten Jahre, aber auch Verluste.

Natürlich hat Kollege Bruno mit seinen Angaben des GDB von Thailand mit der angegebenen Summe recht, auch daß im Verhältnis zu den Einnahmen aus der Tourismusbranche und alles was dazu gehört dies eine andere Größenordnung ist.

Aber dennoch, wenn man die Einzelposten laut angegebener Quelle und deren Statistik vergleicht, sind die Einnahmen daraus nicht unerheblich.

https://www.google.com/search?q=hauptexportartikel+von+thailand&oq=&aqs=chrome.0.69i59i450.4982449j0j15&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Demnach besuchten noch vor Corana ca. 45 Mio. Touristen Thailand, 2020 waren das nur noch 200.000, und davon dürften mit Sicherheit etliche " Heimkehrer " sein, die wieder hier in TH bei der Familie sein wollten.

Nach den hier geführten Gesprächen den Erkenntnissen und Aussagen daraus, dürfte die jährlichen Einnahmen daraus, bei " good will " 5 Mrd. € betragen.

Eine Statistik von " google " mit den Hauptexportartikeln besagt, daß von den 100 bedeutendsten Produkten von Thailand davon 75 % rückläufig waren, in dem Bereich von 1,5 bis 61 %, demnach also ein Minus verzeichneten.

Die restlichen 25 % der Produkte haben mit einer prozentualen Steigerung abgeschlossen, hier nur die ersten 5 der Rangliste.

Um die wichtigsten zu nennen waren das an 1. Stelle Rohgold    mit gesamt ca. 13    Mrd. €  und einer Steigerungsrate von   74 % 
                                                            an 2. Stelle Computer mit gesamt ca. 11,5 Mrd. €  und einer Steigerungsrate von   1,4 % 
                                                            an 3. Stelle Autos       mit gesamt ca.   8    Mrd. €  und einer Steigerungsrate von   20 %   
                                                            an 4. Stelle Schaltanl. mit gesamt ca.   7    Mrd. €  und einer Steigerungsrate von  6,5 %   
                                                            an 5. Stelle Autoteile  mit gesamt ca.  6,6   Mrd. €  und einer Steigerungsrate von 17,5 %

Die nachfolgend 20 weiteren Produkte, die prozentual positiv abgeschnitten haben, lagen unter 5 Mrd. jährlich.

Was ich damit sagen und erklären will ist, daß alleine aus der Tourismusbranche 5 Mrd € als Einzelposten dieser an 6. od. 7. Stelle von Thailands allen Hauptprodukten rangiert, von den Einnahmen her gesehen, und das ist schon erstaunlich.

Jetzt versteht man vielleicht eher, warum die thail. Administration verzweifelt versucht, diese Branche wieder an das Niveau vor die Corona 19 Zeit zu bringen.

Gruß Sumi




Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 862
Re: Wirtschaft Thailand
« Antwort #1855 am: 01. März 2022, 06:23:38 »

Hallo Sumi,

Guter Beitrag.
Was mich wundert ist die angegliche Goldförderung. Seit 2017 wird nämlich überhaupt kein Gold mehr in Thailand gefördert. Da läuft wohl noch ein internationales Gerichtsverfahren über entsprechende Entschädigungen bzw die eventuelle Wiederaufnahme der Förderung durch Akara Resources aus Australien.

In der Statistik für Exportgüter ist Gold auch nicht aufgeführt.

Was ich mal irgendwo gelesen habe ist, Thailand importiert Gold, verarbeitet es zu ua zu Schmuck und exportiert es dann wieder nach zB Indien, China etc. Ich finde nur leider den link zu diesem Bericht nicht mehr.

https://www.ceicdata.com/en/indicator/thailand/gold-production

https://tradingeconomics.com/thailand/exports-by-category
« Letzte Änderung: 01. März 2022, 06:28:55 von AndreasH »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 23 Abfragen.