Thailand-Foren der TIP Zeitung > Technisches zu Computern und Internet

Internetanschluß in Thailand

(1/126) > >>

derbayer:
Mich würde folgendes  interessieren :

1.  was  kostet eine Internetflatrate  in Th ?

2.  gibt es etwas dem  deutschen  DSL vergleichbares  und wie leistungsfähig?

3. Wie ist die Abdeckung ?

4. Ist Internetflat  auch über Stick möglich ? welche Leistung, was kostet dies ?


Vielen Dank schon vorauseilend!

desobrb:
Tach Du Kochkünstler,

Erst einmal, Thailand ist groß....Angebote und Verfügbarkeit hängen natürlich auch stark von der Region ab.
Halt auch wie in Deutschland, dort gibt es auch immer noch Gegenden, wo schon eine 1000-er DSL-Leitung das Maximum ist oder bestimmte Mobilfunkanbieter nicht verfügbar sind.

Aber zu Thailand (hier  Phuket, an der Westküste):

"DSL":

- ich habe 4Mbit Flat-Vertrag, zahle 600 Bärte im Monat, bei guten Servern auf der Gegenseite kommen auch schon mal 5 Mbit rüber, im Tagesverlauf oft sehr schwankend
- verschiedene Anbieter werben mit 10 Mbit, aber ist mehr Werbung.......
- Abdeckung wie oben für Deutschland beschrieben, gleiche Problematik natürlich auch hier

Mobil:

- Mobiles Internet meiner Kenntnis eigentlich flächendeckend in ganz Thailand mit GPRS/Edge-Datenrate (Achtung: wird hier manchmal auch als 3G bezeichnet)
- vergleichbares UMTS/HSPA-Netz wird zunehmend ausgebaut (BKK, Phuket, Pattaya.....)
- hier auf Phuket dafür 3 verschiedene Anbieter und selbst auf Phuket je nach Anbieter nur bestimmte Gebiete, z.Z. noch kein Anbieter flächendeckend für Phuket
- hier beginnen die Kosten für eine Flat bei ca. 800 Baht, mit fast den gleichen Volumeneinschränkungen wie in D
- sehr viele Gaststätten / Hotels etc. bieten auch WLAN-Zugang an, immer eine Alternative

Bezüglich Phuket noch ein Tipp:
- googel mal nach Phuketgazette, ein Spezi (Woody) veröffentlicht dort immer wieder mal Berichte über die gesamte Problematik. Haben auch auf einem weiteren Link umfangreiche Infos zu Anbietern/Leistungen/Kosten etc. Zu beachten ist hier auch die Problematik der unterschiedlichen Frequenzen (850MHz/900MHz usw.) der Mobilfunkanbieter und der Endgeräte (die nicht immer alle Frequenzen händeln können).
- glaube, auch hier im Forum gibt es darüber schon einige Abhandlungen.

Mein Fazit:
- besser als erwartet und auf meinen Anschluss (bin 2 mal umgezogen) habe ich nie länger als 4 Tage gewartet.

Detlef

KhunBENQ:
Eigentlich gibt es nichts hinzuzufügen.
Kann nur noch mal die Einleitung von desobrb unterstreichen.
Das Angebot ist sehr abhängig vom Standort in TH (je weiter in der Pampa, desto schwieriger).
Eine vollständige 3G Abdeckung ist noch lange nicht in Sicht (hier geht es beim Standort oft nur um ein paar km).
Hier solltest du auch die Tonnen von Beiträgen durchforsten, die zu diesen Themen auch im Laufe von 2011 geschrieben wurden.

In den städtischen Ballungsgebieten gibt es auch öffentlich zugängliche WiFi (WLAN) Hotspots der großen Betreiber, für die man prepaid Guthaben kaufen kann.
Langsame Verbindungen über Mobilfunk mit "Surfstick" (EDGE, max. 236 kBit/s) gibt es tatsächlich fast überall.

malakor:
Kannst du mir denn bitte sagen, warum, wenn auf dem stick Truemove Highspeed 21 Mill B draufsteht, aber hier nur 3 - 5 Mill B ankommen ?

Und dann moechte ich noch wissen, warum an 3 Tagen des chin. Neujahrs fast gar kein Internet hier moeglich war ?

Dann moechte ich noch wissen, warum die keine prepaid Simkarten haben, es ist postpaid und ich bekomme keine Rechnung, muss immer zu denen fahren und fragen, wieviel ich nun bezahlen muss.
Und: warum bringen die es nicht fertig, Rechnungsbetraege von meinem Konto abzubuchen ? Frueher hatte ich das mal beantragt, aber die waren leider unfaehig dazu.

Vielen Dank im voraus fuer deine Antworten.   ;]

Mogadischa:
is Zwar Offtopic ... aber ....
@ Malakor ... Schau mal in dein Postfach .. alles geregelt  ;} ... wunder dich allerdings nicht wenn du ab morgen kein Internet hast  {+ weil ich deine Daten nicht Hatte ...

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln