ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thema Thailand => Thema gestartet von: goldfinger am 22. Juni 2018, 16:19:30

Titel: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 22. Juni 2018, 16:19:30
Saturn mit seinen bemerkenswerten Ringen wird am 27. Juni mit bloßem Auge sichtbar sein

(http://www.nationmultimedia.com/img/news/2018/06/22/30348359/48ca202facc2aee6286d7456f9d0ddde-sld.jpeg)

Der Gasriese wird am 27.6. an seinem nächsten Punkt zur Erde, für diese Jahr stehen, und in Opposition zur Sonne sein, mit der Erde in der Mitte. Er wird 1,335 Millionen Kilometer von der Erde entfernt sein.

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30348359 (http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30348359)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 22. Juni 2018, 16:31:54
Ist notiert, hoffentlich ist es klar in der Nacht  ;)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: wasi-cnx am 22. Juni 2018, 20:03:20
Der obige Artikel der Nation enthält zwei falsche Angaben und eine etwas irreführende:

1. Der Abstand von der Erde zum Ringplaneten Saturn beträgt nicht 1.353 Millionen Kilometer. Dies ist die dreieinhalbfache (= 3,5-fache) Entfernung zu unserem Mond (bei einer durchschnittlichen mittleren Erde-Mond-Entfernung von 386'000 km).

Wäre Saturn tatsächlich 1.353 Millionen km von uns entfernt, dann wäre er nachts wohl DAS Fernrohrobjekt schlechthin, er würde wahrscheinlich noch den Mond, die Sonne, die Venus und den Jupiter an Glanz übertreffen, da er nach Jupiter der zweitgrösste Planet in unserem Sonnensystem ist.

Die Nation (oder eventuell der Direktor des National Astronomical Research Institute of Thailand, Herr Saran Poshyachinda, hat Millionen mit Milliarden verwechselt. Korrekt ist 1.353 Milliarden km.

2. Die Saturnringe sind von der Erde aus nicht sichtbar mit blossem Auge, dazu benötigt man zumindest ein Fernglas (ab ca. 20-facher Vergrösserung) oder ein Fernrohr. Mit blossem Auge sieht man leider nur einen Sternenpunkt. Der letzte Satz im Nation-Artikel ist daher falsch.

Die irreführende Angabe:
Saturn ist bereits seit Januar 2018 mit blossem Auge am Nachthimmel sichtbar, nicht erst am 27. Juni. Momentan (Juni) hält er sich im Sternbild Schütze auf.

Gruss, wasi-cnx
Stern- und Planetengucker, mangels Fernrohr aber leider nur mit Feldstecher...  :'(
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 23. Juni 2018, 06:42:48
 :(
Schade aber ich gucke trotzdem, mache ich eh jeden Abend.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Burianer am 23. Juni 2018, 06:54:40
dolaeh, Du must vorher ein paar   [-] trinken , dann siehst Du ihn bestimmt  mit den vielen  nebeligen   Ringen  [-]   :]

wasi-cnx,  danke fuer die Erlaeuterungen  {*
Nur  ???  fuer einen unbedarften, wo befindet sich das Sternenbild des Schuetzen am  Nachthimmel.
Voll­stän­dig sicht­bar  55° Nord bis 90° Süd   ?
  https://sternpate.de/sternbilder/schuetze/   (https://sternpate.de/sternbilder/schuetze/)
Zitat
Die hellsten Sterne des Schützen bilden eine Form, die an einen Teekessel erinnert. Im englischen Sprachraum wird er daher häufig als „Teapot“ bezeichnet.

Der Schütze liegt in den sternenreichsten Bereichen der Milchstraße; in dieser Richtung befindet sich das galaktische Zentrum. Daher findet man im Schützen eine Vielzahl von nebligen Objekten,
   
  aus Wiki
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: wasi-cnx am 23. Juni 2018, 15:54:11
@Burianer,

Für die Suche nach dem Sternbild Schütze brauchst Du einen Kompass, ohne wird's schwierig (ausser du kannst nachts die Himmelsrichtungen bestimmen, dann ist es einfacher).

Der Schütze (bzw. das Sternbild) befindet sich in Ost-Südöstlicher Richtung (OSO), der Saturn steht heute abend (23. Juni) im Norden des Schützen. Für Details guckst Du hier:

https://www.timeanddate.de/astronomie/nachthimmel/@1611453 (https://www.timeanddate.de/astronomie/nachthimmel/@1611453)

Klicke auf "Saturn: Auf- und Untergang in Buriram" mit der kleinen Saturnzeichnung links, dann bekommst Du etwas genauere Informationen zur Himmelsrichtung.

- Die Höhe zeigt die aktuelle Saturn-Position am Himmel an

- Die Richtung ist in Grad (°), "OSO" darunter bedeutet "Ost-Südost"

- Die senkrechten Graublau-Schattierungen zeigen die Dämmerung an - je dunkler die Schattierung desto dunkler ist der Himmel. Die dunkelste Grautönung zeigt die Nacht an.

- "Meridian" hier im Diagramm bedeutet wahrscheinlich die höchste Position des Saturns am Himmel, darunter ist wieder die Uhrzeit sowie die Position in Grad mit der entsprechenden Himmelsrichtung angezeigt.

Eine Sternkarte, die den aktuellen Himmelsanblick in Buriram zeigt, habe ich leider nirgends im Netz gefunden, oder ich bin zu doof zum Suchen  {:}. Die wäre gut, um sich am Nachthimmel orientieren zu können. Man findet viel, aber entweder nur den ganzen nördlichen Sternenhimmel, oder den südlichen.

@dolaeh,

Ich bin bei schönem Wetter ebenfalls fast jede Nacht mit dem Feldstecher unterwegs um Planeten und Sterne anzuschauen. Im Winter aber nur selten, da es mir dann zu kalt ist.

Gruss, wasi-cnx
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: namtok am 23. Juni 2018, 16:59:04
Nun, derzeit ist gar nix mit "schoenem Wetter", so eine Dauerbewoelkung habe ich bisher in Thailand noch nicht erlebt !
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Burianer am 23. Juni 2018, 17:10:24
wasi-cnx   man ist das ein Wahnsinn  }}  super gut.
Danke vielmals.
Gruss aus Buriram
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Benno am 23. Juni 2018, 17:33:36

Nun, derzeit ist gar nix mit "schoenem Wetter", so eine Dauerbewoelkung habe ich bisher in Thailand noch nicht erlebt !

Nun, dort wo der namtok sich aufhaelt mag ja Dauerbewoelkung sein.

In der Realitaet ist bei mir heute 17:00 Uhr mit einem Blick vom Balkon und seit etlichen Tagen -  sowie vermutlich auch in den zukuenftigen Tagen in Pattaya Dauersonnenschein:

(http://up.picr.de/33046839yy.jpg)

Auch aus dem Weltall kommt da heute wenig Hoffnung auf  fuer eine Dauerbewoelkung in Thailand:

(http://up.picr.de/33047003dn.png)

Quelle: http://satellite.ehabich.info/asia.htm
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: namtok am 23. Juni 2018, 17:48:43
Nun jetzt gegen Abend wirds doch etwas sonniger, mal schaun ob dann auch bei Dunkelheit die Wolken erstmals wegbleiben denn zur Sternenbeobachtung waere der jetzige Standort mit wenig stoerenden Lichtquellen und kaum Streulicht ideal, die Lichtglocke der naechsten Grosstadt wird durch eine Bergkette weitgehend abgeschirmt.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: tom_bkk am 23. Juni 2018, 22:54:02
Fuer den Sternenhimmel gibt es tolle Apps, einfach Handy oder Tablet in den Himmel halten, und schon hast du Orientierung
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: namtok am 24. Juni 2018, 01:14:21
Hilft auch nix wenns schon wieder nässelt so wie vorhin, schaun wir lieber was unsere Viersterner auf dem irdischen Rasen so treiben...
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 24. Juni 2018, 06:34:42
@dolaeh,
Ich bin bei schönem Wetter ebenfalls fast jede Nacht mit dem Feldstecher unterwegs um Planeten und Sterne anzuschauen. Im Winter aber nur selten, da es mir dann zu kalt ist.
Gruss, wasi-cnx

Freut mich, ich bin immer auf der Suche nach den unbekannten Flugobjekten, noch nie eines gesichtet.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Burianer am 24. Juni 2018, 07:56:37
dolaeh,  Du must eben  mit ner grossen Taschenlampe raussgehen  und ein Lichtsignal  SOS  nach oben   geben damit sie Dich finden  :]
Mehrmaliges SOS Zeichen geben, dann finden die Dich schneller.  [-]
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 24. Juni 2018, 11:11:46
Kannst du hell sehen, ich habe eine Taschenlampe die ist auch ziemlich stark und damit blende ich die Linienflieger an, sie werden es kaum sehen obwohl sie im Landeanflug auf Bangkok sind.
Genau ueber unserem Haus muss eine Einflugschneise sein, jeden Abend mehr als 10 Flieger.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 20. Juli 2018, 15:51:08
In den Nächten vom 27.7. zum 28.7. und zum 31.7 gibt es drei seltene Konstellationen zu sehen


...ob das Wetter mitmacht  ???

http://www.khaosodenglish.com/news/2018/07/20/see-longest-blood-moon-of-the-century-next-week/ (http://www.khaosodenglish.com/news/2018/07/20/see-longest-blood-moon-of-the-century-next-week/)

http://englishnews.thaipbs.or.th/centurys-longest-lunar-eclipse-july-27-28/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/centurys-longest-lunar-eclipse-july-27-28/)

Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 20. Juli 2018, 16:03:23
zu Punkt 2, laengste Mondfinsternis

die werden wohl eh die meisten hier in TH verschlafen, egal ob das Wetter mitmacht oder nicht.

Beginn der Finsternis nach Mitternacht, das Ende kurz nach 6 Uhr in der Frueh, die Dauer etwa 5 Stunden 50 Minuten.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Don Patthana am 27. Juli 2018, 06:21:49
https://www.timeanddate.com/eclipse/in/thailand/phuket

genaue Daten
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 27. Juli 2018, 14:58:20
Heute Abend steht die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts bevor. Der Mond erscheint dabei rot und der Mars wird in seiner Nähe zu sehen sein. Dieser leuchtet dann besonders hell und gross, weil sich der Planet stark der Sonne und der Erde nähert.

https://www.srf.ch/news/infografik/blutmond-neben-mars-infografik-das-sehen-sie-heute-am-himmel (https://www.srf.ch/news/infografik/blutmond-neben-mars-infografik-das-sehen-sie-heute-am-himmel)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 09. August 2018, 08:28:30
Perseiden-Meteoritenschauer

Im ganzen Land ist der Perseiden-Meteoritenschauer nach Mitternacht des Sonntag, den 12. August, bis Montagmorgen zu beobachten.

(https://www.thaivisa.com/forum/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://s3-ap-southeast-1.amazonaws.com/thaipbs-englishnews/wp-content/uploads/2018/08/08191749/meteor-shower.png&key=54ee36a49d832eb452bc5ca5324bc555efab3121192f2e19e5b59e29a8956a52)

http://englishnews.thaipbs.or.th/stargazers-can-view-meteor-shower-after-midnight-aug-12/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/stargazers-can-view-meteor-shower-after-midnight-aug-12/)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 10. September 2018, 09:57:52
Nächste Nacht bekommen wir besuch von Giacobini-Zinner

In der Nacht zum 10. September und den frühen Morgenstunden des nächsten Tages werden Menschen in Thailand die Möglichkeit haben, einen sich nähernden Kometen, bekannt als Giacobini-Zinner oder GZ, zu beobachten.

https://www.thaivisa.com/forum/topic/1056632-narit-encourages-people-to-watch-approaching-g-z-comet/ (https://www.thaivisa.com/forum/topic/1056632-narit-encourages-people-to-watch-approaching-g-z-comet/)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Wandat am 17. September 2018, 10:53:06
Moin,

welchen sehr hellen Stern oder Planeten sehe ich abends als Ersten relativ tief im Westen, wenn die Dämmerung beginnt? Etwa die Venus?

LG
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: namtok am 17. September 2018, 14:56:36
Ja aber nur noch wenige Tage, wobei im Thailand vielleicht noch ein oder 2 Tage mehr gehen da in den Tropen die Ekliptik steiler verläuft (  umgangssprachlich ein fast "senkrechter" Untergang am Horizont)

9. Januar   Obere Konjunktion, unsichtbar
15. August   Halbphase, Abendhimmel
17. August   Max. Elongation, 46°, Abendhimmel
21. September   Heliakischer Untergang, Abenddämmerung
26. Oktober   Untere Konjunktion, war "Abendstern", wird "Morgenstern"; unsichtbar
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Wandat am 19. September 2018, 05:00:19
Dankeschön.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel - Meteoriten
Beitrag von: Bruno99 am 11. Dezember 2018, 08:28:48
Die Geminiden (Gemini = Zwillinge) ziehen wieder auf und haben ihren Hoehepunkt um den 14. Dezember rum.

Interessierte koennen sich unter folgendem Link detaillierte Infos einholen:

https://www.timeanddate.com/astronomy/meteor-shower/geminids.html

(https://lh3.googleusercontent.com/kI7YDRgXisoRXeBXJGJlxcfmFKN2p5ITUjxYSj0Bw5VBIEFRnbgfR4PLvNBdJFbOn8PM9KTOGvkt2P7RxQFiz_5RKn1i6J_naTzl-DDyB9BbZZeKfkwc7pE5bMEJhEURLz-58DfMeQf7TT_96BJbuEg8By125eHRhNCaH8pfRW8DbQ2PQpsKDLps_JlYRakYE6BBwMDgjrQSltlmLOrQZprRAT3h9_VdaC1P-pw9hr1cHJCwE2hoJ2aeEsCxpnxmx_rc_As0eLQfe3S3b7a2DqWYO95g50xjYDtzsHl8Gzjxsmj0EwkHkGiVS4QSd69irQ3eJviNUoGIcMOAX0gpbkvbmWJJyw5XCctEhQejYw5xKIz0lbrUtTGYVGWpxGrtrNhJ-HE8iblH5bGqTD07M_cHi9d5oKQKKogRR3W6SZb1D7FIba-lc3nVqu1F54d80rDnVEQ-JutOuw0417WYyH8R9BA-e_AodmNB-ANiXQ_maBDqdiKmpl_GAUPiiUIZOwIcV8zPiPp-2UVKmvGUcRp10_dFWlKD5ZJQ_0IfyLw9vQrNadQWyMFJbLxtkJ32bSi7GeRWF2YogNMF9_clqBketeMPlFjI6sEx-7JYpHbx8ZbGj3TNS4_8U656sFQasIgFnFxk-NpCdY5A42nn7yacVpovSUsqTucvOIMxjX6WXgvGppyl7mOWypG4rNC17_NLJ18kcK8_VIRNTg=w896-h586-no)

und hier noch ein paar Anregungen und Infos zu den Geminiden und Beobachtung:

https://www.merkur.de/welt/sternschnuppen-im-dezember-2018-so-sehen-sie-geminiden-zr-9446385.html
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 17. Dezember 2018, 07:48:45
Ein gruener Komet.
https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/komet-46p-wirtanen-das-ist-unser-gruener-weihnachtskomet-59059144.bild.html
Quelle: www.bild.de
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 05. Mai 2019, 08:04:50
"Eta Aquarid" -Meteorschauer

(https://assets.thaivisa.com/forum/uploads/monthly_2019_05/484980905_-.jpg.631fc746e90342e7a8edeaf93f4342ec.jpg)

Laut thailändischen Wissenschaftlern könnten Himmelsbeobachter am Dienstag, dem 7. Mai, zwischen 2 Uhr morgens und dem Morgengrauen 40 Meteoriten erwarten.

https://www.space.com/36502-eta-aquarid-meteor-shower-guide.html (https://www.space.com/36502-eta-aquarid-meteor-shower-guide.html)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 17. Mai 2019, 16:42:32
Das Nationale Astronomische Forschungsinstitut von Thailand (NARIT) lädt vom 20. bis 23. Mai 2019 landesweit dazu ein, die Konjunktion von Mond und Jupiter sowie die Konjunktion von Mond und Saturn mit bloßem Auge zu beobachten.

(https://assets.thaivisa.com/forum/uploads/monthly_2019_05/4e7d075d78ed3e9625828489ea5c7607.jpg.0225f45e328015571ae477ee06fcbf37.jpg)

Am 20.5. Mond und Jupiter                                                   Vom 22. bis 23.5. Mond und Saturn

https://forum.thaivisa.com/topic/1101135-people-invited-to-observe-jupiter-saturn-moon-conjunction-from-may-20-23/ (https://forum.thaivisa.com/topic/1101135-people-invited-to-observe-jupiter-saturn-moon-conjunction-from-may-20-23/)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 15. Juli 2019, 09:26:04
Wer die koemmende partielle Mondfinsternis nicht verpassen will, muss zeitig aus den Federn   ;]
der sichtbare Horizont in Richtung Suedwesten darf nicht hoch sein.

(https://lh3.googleusercontent.com/08ERu5rwVhwmX8jZDrQUOgpRIinFC_tALJORDBdoi1HUGsTeLEz0B6PvWhg9vh_ONHFLdqg9CBBibCTw_xSqmO7j-1vKfKBEWnE7qOURH-EGFpu3BYtOIQEeZcf6QzmDkW4jL-AreOKFAn5sI8IxYoEXvLbaxt1qeUdhvNMH5YZb0AH90RCP0V6waSRTM1NwE6_2wW_1HUmjUHAvwN_vjJMCjmIT22kkufJXmVnJoAvSiCxbg-hqHlm6u2yjy5K6Y77wqRxinNh9AtxSziLu6R4Pti_GU9EBJzFE6xKv591BdvjtuL58WNYgEwYBTzHErwEvGbQgL62-pZSsKOe7yQbm3XarxMW_pP2tJxSgX_iv674Vvl0wBuYHaNbgBrnGD9J-A52asGikIAnGSJe-29GnHLdsMf6iTuEMIMK3EqLl4ZpY2wTfPkRS_mdTu4NIdj0AL3A7vMgelATZmUIoGDUvYGE__LUTgc_JpJmwLwQguAJlIXqv6iPXx85tQmH3G9nvQv2CdiTeW6JqXjCTYt95HhkCz_vx5jEWFNXVeiXjeMcBIqhwjU7tFDpxEBVVy1CA9DzX0jg16GC8k2HU_r0KfCgCtzOakWMeWZnJYeJKV3IgCqqXmpVfNM4AgeJgxx29-gjET1lHCB2-3JFDrCEN7se3laNIDfTIe5gRIjEZe-Ys-uvMMpA7IDNJHqKFVb9nvdosorx_JDDFtspSk0c4kw=w692-h813-no)

Source: https://www.timeanddate.com/eclipse/

Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 04. Oktober 2019, 15:03:53
Thailand kann einem Stern und einem Exoplaneten einen Namen geben

(http://www.khaosodenglish.com/wp-content/uploads/2019/10/Screen-Shot-2019-10-03-at-copy-1068x619.jpg)

Alle Thailänder können von nun an bis zum 31. Oktober über einen thailändischen Namen für den WASP-50-Stern und seinen Exoplaneten WASP-50 b abstimmen.

http://www.khaosodenglish.com/news/2019/10/03/heres-thailands-chance-to-name-a-star-and-exoplanet/ (http://www.khaosodenglish.com/news/2019/10/03/heres-thailands-chance-to-name-a-star-and-exoplanet/)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 24. Oktober 2019, 16:31:08
Asteroid 162082 am Freitag (25.10.2019) für uns sichtbar

(https://www.express.de/image/33359526/2x1/940/470/4198398ef35c06e9e1df99a51d85a518/FS/asteroid-symbolbild-109572291.jpg)

Was 162082 (1998HL1), der rund 100 Meter größer als der höchste Wolkenkratzer der Welt ist (das Burj Khalifa mit 828 Metern), so besonders macht: Wir können ihn am Freitag sehen. Ein Teleskop vorausgesetzt. Bis auf 6,232 Millionen Kilometer wird er sich der Erde nähern. Am nähesten kommt uns 162082 gegen 19.20 Uhr, berichtet unter anderem „Newsweek“.

Für Thailand würde das heissen, Samstag, 00.20 h

Live am 26.10. ab 00.00h MESZ

https://youtu.be/KmN2TqdSsng

https://www.express.de/news/panorama/nasa-alarmiert-groesser-als-der-burj-khalifa--mega-asteroid-auf-dem-weg-zur-erde-33359380?dmcid=f_msn_web (https://www.express.de/news/panorama/nasa-alarmiert-groesser-als-der-burj-khalifa--mega-asteroid-auf-dem-weg-zur-erde-33359380?dmcid=f_msn_web)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 04. November 2019, 15:53:49
Alle Thailänder können von nun an bis zum 31. Oktober über einen thailändischen Namen für den WASP-50-Stern und seinen Exoplaneten WASP-50 b abstimmen.

Die Thai's haben gewählt. Der Stern WASP 50 heisst neu  Chao Phraya , der Exoplanet WASP 60 b
heisst Mae Ping.

Wenn mehr Exoplaneten entdeckt werden, die Chao Phraya umkreisen, werden sie auch nach den anderen Nebenflüssen des Flusses benannt, wie den Flüssen Wang, Yom und Nan.

http://www.khaosodenglish.com/life/geek/2019/11/04/river-of-stars-exoplanet-named-after-thai-chao-phraya-river/ (http://www.khaosodenglish.com/life/geek/2019/11/04/river-of-stars-exoplanet-named-after-thai-chao-phraya-river/)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 19. Dezember 2019, 15:43:32
Partielle Sonnenfinsternis am 26. Dezember in 14 thailändischen Provinzen sichtbar

- Chiang Rai 10.23 bis 1.44 Uhr
- Chiang Mai 10.19 Uhr bis 1.44 Uhr
- Nakhon Sawan 10.19 bis 1.53 Uhr
- Bangkok 10.19 bis 1.57 Uhr
- Prachuap Khiri Khan 10.16 bis 1.58 Uhr
- Khon Kaen 10.29 Uhr bis 14.11 Uhr
- Nakhon Ratchasima 10.25 bis 2.01 Uhr
- Ubon Ratchathani 10.34 bis 2.09 Uhr
- Chachoengsao 10.21 Uhr bis 1.59 Uhr
- Koh Samui 10.16 bis 14.11 Uhr
- Phuket 10.11 bis 1.57 Uhr
- Songkhla 10.16 bis 14.55 Uhr
- Betong Bezirk von Yala 10.18 bis 2.08 Uhr
- Narathiwat 10.20 bis 14.10 Uhr

https://www.thaipbsworld.com/partial-solar-eclipse-visible-on-december-26th-from-14-thai-provinces/ (https://www.thaipbsworld.com/partial-solar-eclipse-visible-on-december-26th-from-14-thai-provinces/)

Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 19. Dezember 2019, 16:17:11
Der Norden Thailands sieht weniger als der Sueden von der Partiellen Finsternis:

(https://lh3.googleusercontent.com/Z0SZX1tN4Yo7luZSSqRnqLf8ZM7OddF3a9XEEdlGTJAiJwlWNU_p5MBxYBAzaKdTGUoQKhGeBEaIerSqMdz2CenwO_XBj2CT90XZKrVDXeYhWGHEOQ4p-eAu8jDDEI2G2OlJ255bAIBPAYSruyLtF78EKPXaGaIDSE-3ssTeZTGXvrKQOe-3tAWCzV0UMhzpRwN9bbLXPCik9jQgRNMnIrauaEaHIvRBD3Ihs9qoQKh0utBvQART-7-_9HrH4FY7fzrjuJblvW-xqi7j5J1LdW_BK_GDLBtkD4lTScwnfy3TbcB78mpsJ5IbuWEpkHynSmVehxJjVeE-csgXZlsCAA7AMj_hvaKeB2Ji2VWIP2egnd_iaGnWOpi5Gtr1XP1_m1XKzbl5z4yjhnEoFPDW8odAgXRQQP9rWvzxHZqRNgoz7_FJ48Fl-8mU7qZrNjBbTOmVl0h0cRLacsx9h1LP07ycfSy_rLlCWbfUTYE_k2TARcsK6RvmdnBqUsZwr1zvbfTeXIt3mIqtFXsOp6-vh0ko5rf4qBrCXpwxG8Zf3MRsDtvvdAg9DJdAs_1HI2iCc7O2x5m2Nh3P_BYhBPp0SmiJHJXvOvC4jFcnguszgztyG6gGFeKnJxgHxjAoVcSNhnD0TyuzvBUPrD0xmTrxuG31-rOkmSfcOxax0kfb0JRNraMboHJTN1nxeeuaNScu5xjcG0EcrOaT98gXl0CtVHlN2q_FYuVP2PNMAbvBVlxjKJRb=w915-h555-no)

Source: https://www.timeanddate.com/eclipse/map/2019-december-26
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Lung Tom am 02. Januar 2020, 20:11:46

In den nächsten gut 10 Tagen gibts für Frühaufsteher die Moeglichkeit mit blossem Auge Meteoritenschauer zu beobachten. Die beste Zeit soll gegen 2.30 Uhr in der Frühe sein, Blickrichtung Nordosten...
Die Sternendeuterschauer vom NARIT (Nationales Astronomisches Forschungsinstitut von Thailand) empfehlen die Nacht vom 3. auf den 4. Januar, da in dieser Nacht der Mond ab Mitternacht "unter geht"...

Quelle ist der rotfarbene "weiße Ausländer" :-)

Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 08. April 2020, 11:54:43
In 2 Wochen gibts die naechsten Meteoritenschauer, die Lyriden (Sternbild Leier)

https://in-the-sky.org/news.php?id=20200422_10_100

Sehr positiv ist, dass der Mond nicht stoert, Untergang ist kurz vor 18 Uhr, abgesehen davon ist dann Leermond.

Negativ ist, dass das Sternbild Leier erst nach dem Eindunkeln, um halb zehn aufgeht.
Eine Stunde spaeter sollten die Meteoriten gut beobachtbar sein, Voraussetzung, der Blick nach Ost/Nordost ist frei.
Habe dazu folgende Screen Shots gemacht:

(https://lh3.googleusercontent.com/YbdF0NBpQx5k6M7ds5Pf6INZDouQmDFZZdNyhiy-3dLnVHI-575SpDdXOSKV3x-sxhhwxHfvF9nsxwGA2meTjKeeP5ZVbDA7u1rtdVwnhjaHwhVYNAM4hqngm_zePAVgY8c-pRLIJdJLPn6NuUS5-PLBMnJ9dddj00yNRKJ4Dbvy6iXXKAjvdyJgAaYP5FdLdvlz8n0FfbBPDm6vU40Qj9eoxPqbqtg9ar-pNxo0kYTwMPguCYSmSIjFFPjj0b5GnXzJVtqGWRDGqAkcHwxH1ZbUCu3p-xvBFt8LxttkYkKlj3FqhDePp5kTpRj4DjSFJNxL_881gFLU4KIeaZgoY4rLGe-3ytZdIdHfgibTEAWod5Y4VpmzboLdbbQAT6zCFHA3klAT1718_hR53A1C8e9CdSZPDdp2WIJ07moupfAgCOQVLrlG4SM_K9oHmA0Z_B7NVkkOYlMJkylaWU50v2_ErBnhzqGawF5LoEYNgjWjeTJomVq1zBAu553VlI937cdlJg_YwbQ1tEo4qSR0TzelgBbiWOevAn5EMkRK8O3ujkMpL7MHfoJJdfH06K7lNLscw0Ysi2KyU8-fsw5HocF_htXlDOGFPOBrDWuNj-TVW9ON15DyTKQmOCOMrYUlTsv-6M1f7OxhOhs_He8zmJgcaC_3wo06OKal4kMBl5l-TXlTDYozzd92r8OtpzW_GSytVzJNlKOQ-Vb1tABFMsvm6w4MDNxvPugrAsI8XXknSDYUR4TBImG8=w766-h366-no)

(https://lh3.googleusercontent.com/vOhGiw7Hi9uWF3s4tHrQaiaklGtKwdszwWdf349ybIUqj0J8ActYQy0yc_eMGgVRMgbO7BLEytnoU4q3FDz9rRwJoYDN3uDYxnWkz3O1PCVADANuUiVpjXgguWuxSWeLnEoWR3ITBV-GWJHcQblLzEfWm3nDcZDhujlFUNwJQFgt_DJbEHkxuVrVbysR_MpxVWV2KqtagHoprJ6BfoyBhUznCptaVRIZA4GfquxEp-FHqG9QIcN40-VVoLTP1nGx9WObuzAV43yfNsBMrkVDIe41E8Yq40WOd8lenClrEyZyeKDqXaX5S9lKa266EJoAt576752bjf8KehAXU6w5tNSm4ciBpGj6gXbXba4wnre1Rz7oSm0nTxeKOISweR50aP5TNsjpa4WqjoBAY6O2MOXD0P3JLg9a9gnC7FG559M_IMU3Vb65EqzHMuo-6st7ebdkM5_mg0TQFFckaVjpwMenhpJx9w86BgRITdLmDrAcYifu8jFyqOAft1_adAft3w6MqJHDXV4vrCwVcRmybNrxuMSssVqqM-wVVNU9eHkWKPB8_erTJGjylgWKK_HyB_BJAFJ_OHnru0PaLtyuyJPb2TrEdlc9JZq-SiRZ1iXusvYeKRAOmXwHqpEv5JJACcfsTNJRdpagD6A7XsefMDLKbyHEmLX0bZbcKwiRKue49eisK_nQs5oH5GEWUiPOCBbxHQMLGckoTwLAj2bmEcONOelOcn8HG6R5h2Orw9DZUxyqnhubpdS1=w813-h419-no)

Fuer Fruehaufsteher: dann ist die Leier beinahe im Zenit (man stell sich vor man liegt auf dem Boden, die Fuesse nach Norden ausgerichtet, das waere dann der Nachthimmel von Horizont zu Horizont

(https://lh3.googleusercontent.com/fiewzFLvl-oDt0ORxtyhrgEl0gIgY_jNaIyJGdzIYyyE4vRehSJ79nFbbJfUkF7JYpy3JL4A_-sod84SXWiEsc89bDLk3k1MCTL4ZeSu7hJiZjGwUUAOI7FHSwYsiZyrhrIXnAdHqOBA84CfDQY9QFhawGDW3XxmGLSkkugZVylBtKy96ekMgk9JKc8JoMyWmD7F6SKcYQLcJcF2mG2XpajMH61j5Dcd2w4RB7-eB54tQ4jhNt1nrr4A5UFrXQduneg5iFlJ5RTgsKQvfh8qDVYoVxnRm47nV1HaiOPYytTA3AP3hj8_ux576gIqYzzOdVmYmt3bfx7MFu2B6iLS6Fb4qu27112zkNI7NanzpjBQYWLUFBCm3G933q3w3Ei8lyYcBMQKsrtwiqPS4YjXNqsjTOWTPPBjPzkWj5mOpPNBe8nIk6d3iyV9ww4_Dgb24A6KXLsQ_63Lnd7NYMz1f3WXPEq4Grf_w0r8_1v3iEx9nE1TggP94Ss5fHmQcRc684t3xeysAnofrGVZE23B_gNtMe6TZlFqjQ07padxrHu-qAoVs9RwxlHtDWoVoey3qTPlY1Y5WfkHJo3WScHcqimJtXCjhOdYW2ZqOLQAwANzVFc5bCDHFuDZB51d4knn5OYlorOYnOYmb5-djWjOySgs5Rf-rp414Yz9UNlL_TgH3dtEnF-hv2O0ztkABrsQRvOxTxPxoZmLzfc2Ibs18z12_E1i9Kmvd8GyUqCmp0R8MbGRRebC7SFM=w916-h920-no)

Die Lyriden sind kein besonders spektakulaerer Meteoritenstrom, zu seinem Hoehepunkt werden im Schnitt etwa 3 pro Minute erwartet, also alle 18 bis 20 Sekunden eine Sternschnuppe.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 21. April 2020, 20:07:53
Heute waers soweit, fuer diejenigen die sich dafuer interessieren  ;)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 10. Juni 2020, 07:39:48
Letzte Chance eine partielle Sonnenfinsternis in Thailand zu sehen - sonst in 7 Jahren wieder

Das National Astronomical Research Institute gab bekannt, dass das Phänomen am 21. Juni zwischen 13.00 und 16.10 Uhr sichtbar sein wird. Menschen im ganzen Land können miterleben, wie die Sonne teilweise verdunkelt, obwohl das Spektakel in der nördlichen Region mit 63 Prozent am sichtbarsten sein wird.

https://www.khaosodenglish.com/life/events/2020/06/09/partial-solar-eclipse-to-darken-bangkok-this-month/ (https://www.khaosodenglish.com/life/events/2020/06/09/partial-solar-eclipse-to-darken-bangkok-this-month/)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: wasi-cnx am 11. Juni 2020, 19:16:23
Der Khaosod Englisch-Artikel stimmt nicht ganz.

Die auf die Sonnenfinsternis vom 21. Juni 2020 folgende Finsternis ist nicht erst in ca. 7 Jahren, sondern es kommt noch eine kleine dazwischen:

am 20. April 2023 wird sie stattfinden. Das wird eine sogenannte Hybridfinsternis sein, d. h. am Anfang ist sie ringförmig*, dazwischen dann total*, am Ende dann wieder ringförmig.

Quelle (unter anderen; dort ist auch das Sichtbarkeitsgebiet in einer kleinen Weltkarte angegeben - in Thailand ist dies der Süden ab etwa Koh Samui und der äusserste Südosten, im Dreiländereck Thailand-Laos-Kambodscha):

https://www.solar-eclipse.info/de/eclipse/detail/2023-04-20/ (https://www.solar-eclipse.info/de/eclipse/detail/2023-04-20/)

*ringförmig bedeutet, dass der (Neu)mond im erdfernsten Teil seiner Bahn um die Erde steht (auch "Aphel" genannt) und somit die Sonnenscheibe nicht vollständig bedeckt, so dass ein Ring um den Mond sichtbar ist.

Total bedeutet, dass der (ebenfalls Neu)mond im erdnahen Teil seiner Bahn um die Erde steht (auch "Perihel" genannt) und somit die Sonnenscheibe vollständig bedeckt.

Gruss, wasi-cnx
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 11. Juni 2020, 19:35:45
Timeanddate ein sehr gute Seite mit viel Informationen, auch bezuelich Finsternissen, also Sonnen- wie auch Mondfinsternisse)
Habe mal auf Bangkok eingestellt, kann aber selbstverstaendlich im entsprechenden Feld geaendert werden.

Ebenso die Anzahl angezeigten Finsternisse, etwas nach unten scrollen, dann koennen die Jahre 2020-2029 angewaehlt werden (Show eclipses: 2020 — 2029).
Standardanzeige sind 5 Finsternisse (Show eclipses: Next 5)

https://www.timeanddate.com/eclipse/in/@1609348

Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 12. Juni 2020, 06:02:48
Timeanddate ein sehr gute Seite mit viel Informationen, auch bezuelich Finsternissen, also Sonnen- wie auch Mondfinsternisse)
Habe mal auf Bangkok eingestellt, kann aber selbstverstaendlich im entsprechenden Feld geaendert werden.
Ebenso die Anzahl angezeigten Finsternisse, etwas nach unten scrollen, dann koennen die Jahre 2020-2029 angewaehlt werden (Show eclipses: 2020 — 2029).
Standardanzeige sind 5 Finsternisse (Show eclipses: Next 5)
https://www.timeanddate.com/eclipse/in/@1609348

Wieder so eine Webseite von dir, die einfach KLASSE ist  :)
Danke  ;}
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 12. Juni 2020, 06:32:58
Keine Ursache dolaeh.
Eine Seite die es sich lohnt in den Favoriten zu behalten, die Fuelle an Information ist immense.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 12. Juni 2020, 06:44:38
Soeben festgestellt, dass es die Webseite auch auf Deutsch gibt:

https://www.timeanddate.de/

Werde jetzt aber nicht analysieren, ob die Inhalte deckungsgleich mit der .com Seite sind
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 12. Juni 2020, 16:50:05
Keine Ursache dolaeh.
Eine Seite die es sich lohnt in den Favoriten zu behalten, die Fuelle an Information ist immense.

Genau desshalb  ;)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 21. Juni 2020, 15:24:39
Partielle Sonnenfinsternis von heute Nachmittag.
Leider ist es etwas bewoelkt, aber dennoch 2 Aufnahmen, mit kleinem und grossem Zoom.
Beide Aufnahmen sind mit einem variablen ND-Filter aufgenommen (gleicher Effekt kann auch mit 2 Pol(arisations)filtern erzeugt werden).

Die Aufnahmen entstanden um 15 Uhr rum.

(https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cXRHA7JXRiyeSFJxYafy5t2cWX2NSsYDza685jHShDo0TNFDPEzFxPOwp4xJxIjUg-wnytsMtDDHdshisXMs45bNMPdM-QDqOSEdSTISmt1sXGRQgyY-QB7tqmqdNeZeWxJptao4JqqJwwHOSf8Sa1VQ=w891-h639-no?authuser=0)

(https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cdBs6P3lj2UYxYVGS6Cn5cmM7FnRNbxnpWxLnnSR0CZ7_EBbVpQdK_KN0WCaTrl8dnuNsODmzB5O0s_pdBrbAl97ncef-Nm176XFKanE2Pr7iOdnMNc5ts_736sHapOjYmL9BuJB38DXMqCoB9N6L0YQ=w965-h639-no?authuser=0)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: namtok am 03. Juli 2020, 14:39:24
Die Venus erreicht nächste Woche ihre Maximalhelligkeit und kann sogar (wenn man ungefähr weiss wo man hinschauen muss) bei Tage mit blossem Auge gesehen werden :


SEE VENUS WITH THE NAKED EYE WEDNESDAY MORNING

https://www.khaosodenglish.com/life/events/2020/07/03/see-venus-with-the-naked-eye-wednesday-morning/
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 08. Juli 2020, 06:10:20
Ein neuer (?) Komet am Himmel.
https://www.cbc.ca/news/technology/comet-neowise-1.5639220?cmp=rss
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 08. Juli 2020, 16:03:37
Ja, da ist tatsaechlich ein Komet am Himmel zu sehen.

Dass man ihn auch in Thailand beobachten kann, habe ich wenig das Netzt nach entsprechenden Infos abgesucht.
Noch scheint nicht ganz klar zu sein, wie er sich bezueglich Helligkeit und Schweifbildung entwickelt, aber er soll der Erde zwischen dem 12. und 25. Juli an naecvhsten kommen.
Das muss aber nicht bedeuten, dass man ihn dann besser sehen kann, denn das haengt von seiner Helligkeit ab.

Die folgenden Bilder habe ich bewusst in Originalgroesse geladen.
Wens interessiert kann sie kopieren, runterladen und mit entsprechendem Bildertool anschauen.

Zunaechst mal zu seiner Laufbahn:

(https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fUH_4hqTQaUqEzl4NHfKxMHrvFqboqKMQRkl7bLgLCRxsGX3A8SVvBM1BKRNeSK3ONOwTJVjheojLCt-ID7vEb9swz6n4L836X4CLpDpQY_v7jibl03i5EbdZ9QRYKKpktKke767VsLcLro8ozDzYZoA=w1838-h1214-no?authuser=0)
Source: http://www.cometwatch.co.uk/wp-content/uploads/2020/06/c2020-f3-neowise-finder-chart-july.jpg

Nachfolgend der Himmelsausschnitt zu angegebenem Datum/Uhrzeit.
Bedingung sen Komet zu sehen, ist nebst wolkenlosem Himmel auch freie Sicht nach West - Nordwest, also nach Sonnenuntergang und Daemmerung.
Zur besseren Orientierung habe ich die einige Angaben/Info aus dem Laufbahn-Bild uebernommen und eingezeichnet.
Fuer diejenigen, die den Grossen Wagen/Baer kennen und wissen wie man den Polarstern findet, sollte es ein Leichtes sein, sich auf der Karte zurech zu finden.

Meiner Meinung nach sind die Tage vom 20. bis 27.Juli am vorteilhaftesten, auch schon wegen der Mondphase.
Neumond ist am 21. Juli und am 27. Juli hat er sein Erstes Viertel erreicht (Angabe fuer Bangkok).

(https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cURwepulhd6kN9qWIRcozMhnB_2W3cYghNOgbveWU41rJEaT3aUURko5jkWrE4ZPiwZke5qz55r35PymiHHr1FI91m1GxOUXxiYCdguxs-MmROIx_6U6c_Nv1w9aoy7hB44LqtMr9af94anALShTwc7w=w2155-h1268-no?authuser=0)
Ausschnitt mittels "Stellarium" Software

Wer ihn verpasst, muss etwas warten, er kommt erst wieder im Jahre 8786   ;)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 08. Juli 2020, 17:15:44
Vielen dank fuer die ausfuehrliche Beschreibung, obwohl ich nicht glaube ihn sehen zu koennen, weil es jetzt meistend sehr bewoelkt ist, leider.
Aber schon mal gut, wenn ich weiss wo ich hinschauen muss  ;}
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 11. Juli 2020, 08:00:19
Am 14.7. nach Sonnenuntergang soll Jupiter mit blossem Auge in südöstlichen Richtung sichtbar sein.

Mit einem kleinen Teleskop kann man sogar Jupiters Galiläische Monde oder die vier größten Monde sehen: Io, Europa, Ganymed und Callisto. Astronomen mit leistungsstärkeren Teleskopen können möglicherweise sogar Jupiters Großen Roten Fleck von 22 Uhr bis 1 Uhr morgens erkennen.

https://www.khaosodenglish.com/life/events/2020/07/10/see-jupiter-at-its-most-glorious-this-year-on-tuesday/ (https://www.khaosodenglish.com/life/events/2020/07/10/see-jupiter-at-its-most-glorious-this-year-on-tuesday/)

Ein passender Soundtrack für die Betrachtung von Jupiter könnte Gustav Holsts "Jupiter, der Bringer der Fröhlichkeit" (1914) sein, ein großartiges, majestätisches Stück als Tribut an den römischen Himmelsgott.

https://youtu.be/Nz0b4STz1lo
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: wasi-cnx am 12. Juli 2020, 15:33:34
Habe den Khaosod-Artikel erst jetzt gesehen...

Er ist in zwei Punkten etwas missverständlich:

1. Jupiter kann man schon seit dem 25. Januar 2020 mit blossem Auge am Himmel erkennen, nicht erst am im Artikel erwähnten 14. Juli 2020. Gegen Ende Dezember 2019 hatte er seine Konjunktion mit der Sonne (kundige Hobbyastronomen wissen, was gemeint ist), seitdem befreite er sich langsam aus deren Strahlenkranz und ist seit dem 25. Januar wieder am Himmel sichtbar.

Er wird sichtbar bleiben bis Anfang Januar 2021, am 29. steht er dann wiederum in Konjunktion mit der Sonne, was bedeutet, dass Jupiter dann einige Zeit unsichtbar bleiben wird (da er zu nah bei der Sonne steht).

Quelle: das Buch "Kosmos Himmels-Jahr 2020" aus dem Franck-Kosmos-Verlag, Stuttgart. Das kaufe ich mir seit vielen Jahren immer wieder neu, da es in leicht verständlichen Texten/Beiträgen alljährliche astronomische Ereignisse erklärt bzw. darauf hinweist (stets für jedes neue Jahr neu und individuell). 

Da der Jupiter der grösste Planet in unserem Sonnensystem ist, kann man ihn normalerweise immer mit blossen Augen (also ohne weitere Hilfsmittel) erkennen, ausser er steht sehr tief in Horizontnähe bzw. knapp darüber.

2. Fehler:
Die vier grössten Jupitermonde (die sogenannten Galiäischen oder Galileischen Monde) kann jeder Interessierte schon in einem kleinen Feldstecher z. B. mit der Vergrösserung 7 x 50 erkennen, dazu braucht es nicht erst (wie im Artikel geschrieben) ein kleines Teleskop. Nur der äusserste der vier Galileischen Monde (Kallisto) ist manchmal nicht oder sehr schwer sichtbar, da er seine Bahn um Jupiter weit aussen hat. Wenn man durch den Feldstecher blickt, bekommt man dann öfters den Eindruck, Jupiter hätte nur 3 sichtbare Galieische Monde. Es sind aber tatsächlich alle 4 Monde sichtbar, habe ich selbst schon oft ausprobiert.

Gruss, wasi-cnx
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 23. Juli 2020, 06:31:31
Das war's, hat ihn jemand gesehen?
https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/komet-neowise-kommt-erde-heute-am-naechsten-schweif-ist-millionen-kilometer-lang-71981752.bild.html
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: wasi-cnx am 23. Juli 2020, 17:20:24
@dolaeh,

Ja, den Kometen habe ich mehrmals gesehen in den letzten Tagen.

Mit blossen Augen (also ohne Hilfsmittel wie Feldstecher oder Fernrohr) ist/war er kaum zu erkennen. Nur wenn man an ihm vorbeigeschaut hat, ihn nicht direkt betrachtet hat, dann konnte man ihn ganz gut sehen. Er wirkte dann so wie auf vielen veröffentlichten Fotos, nur viel viel lichtschwächer.

Mit dem Feldstecher sah man ihn besser. Ich habe zwei, einen kleinen (10 x 25) und einen grösseren (Zoom, 10 - 30 x 50). Mit beiden Feldstechern konnte man die Kometenkoma (der helle Fleck am Kopf, wo der Kern - nein, nicht der Herr Moderator Kern...  ;] - drin verborgen ist) gut erkennen, ebenso den recht langen Schweif. Ich habe dabei festgestellt, dass mein grösserer Feldstecher zumindest in der Nacht die bessere Lichtstärke hat als der kleinere. Mit letzterem war der Komet doch sehr dunkel anzusehen. Die bessere Lichtstärke des grösseren Feldstechers war mir bis zu diesem Zeitpunkt neu, ich dachte es wäre eher umgekehrt.

Mit einem Fernrohr habe ich den Kometen nicht beobachtet. Ich hab zwar ein solches, doch war mir das Aufstellen mit einem Stativ dann doch zu mühsam.

Gruss, wasi-cnx



 
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 24. Juli 2020, 20:05:54
Fuer die Freunde der himmlischen Koerper und Bayern-Fans

(https://apod.nasa.gov/apod/image/2007/SGUNeuschwansteinNeowiseIMG2532-1050.jpg)

Source: NASA - Apod, credit by Stephane Guisard
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: namtok am 25. Juli 2020, 03:26:57
Nützlich für die Aufspürung von interessanten Himmelsobjekten in Thailand ist diese Seite, wird anscheinend täglich upgedatet mit Standort Hua Hin, die angebenen Zeiten können je nach Entfernung davon um  Minuten  abweichen , ähnlich wie man das von den Sonnenauf- und Untergangszeiten in anderen Landesteilen kennt:


https://theskylive.com/guide?geoid=1153269
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 25. Juli 2020, 06:25:15
Nützlich für die Aufspürung von interessanten Himmelsobjekten in Thailand ist diese Seite, wird anscheinend täglich upgedatet mit Standort Hua Hin, die angebenen Zeiten können je nach Entfernung davon um  Minuten  abweichen , ähnlich wie man das von den Sonnenauf- und Untergangszeiten in anderen Landesteilen kennt:
https://theskylive.com/guide?geoid=1153269

Einsame SPITZE Danke dafuer  ;}
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 25. Juli 2020, 06:55:14
Man kann den Standort aendern.
"Change" anklicken, dann wird eine Karte eingeblendet, den Zeiger von Hua Hin auf eigenen Standort setzten und dann den Button "Confirm location", unterhalb der Karte anklicken.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 25. Juli 2020, 07:06:50
Man kann den Standort aendern.
"Change" anklicken, dann wird eine Karte eingeblendet, den Zeiger von Hua Hin auf eigenen Standort setzten und dann den Button "Confirm location", unterhalb der Karte anklicken.

 ;} ;}
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: aladoro am 25. Juli 2020, 12:04:35
nette Planetarium-App für Android, die einem abhänging vom Standort zeigt, was wo so gerade am Himmel zu sehen ist (seit gestern mit neowise-Update):

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.stardroid&hl=de
https://sky-map-team.github.io/stardroid/
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 13. August 2020, 15:21:57
«Am 1. September bitte nicht zu weit aus dem Fenster lehnen»

(https://pbs.twimg.com/media/Ee9l8xZWoAED5X7?format=jpg&name=900x900)

Denn dann «saust mal wieder ein Mini-Asteroid ziemlich knapp an der Erde vorbei.»

Das heisst, dass sich der Asteroid (siehe Box) unserem Planeten bis auf rund 125’000 Kilometer (entspricht 0,32 LD – Lunardistanz) nähert, was etwa ein Drittel der Distanz zwischen Erde und Mond ausmacht. Er kommt uns also näher als dem Mond, bleibt aber dennoch ein ganzes Stück weg.

Laut der US-Weltraumagentur Nasa, welche alle Objekte genau beobachtet, die sich der Erde auf weniger als 8 Millionen Kilometer nähern, werden alleine im August vier weitere Asteroiden der Erde nahe kommen. Im September rechnet sie mit derzeit sechs Asteroiden, die sie als sogenannte Near-Earth Objects – erdnahe Objekte, kurz NEOs – klassifiziert. Der grösste hat dabei einen Durchmesser von bis zu 270 Metern.

https://www.20min.ch/story/am-1-september-bitte-nicht-zu-weit-aus-dem-fenster-lehnen-338050708242 (https://www.20min.ch/story/am-1-september-bitte-nicht-zu-weit-aus-dem-fenster-lehnen-338050708242)

Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 02. September 2020, 07:25:25
Heute (Morgen) soll wieder ein Komet an der Erde vorbei sausen.
https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/asteroid-2011-es4-kommt-der-erde-am-1-september-nahe-72364104.bild.html
Wenn jemand weiss, wann er hier in Thailand zu sehen sein kann, bitte info, danke.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 02. September 2020, 07:51:17
Der ist schon vorbei geflogen, er waere aber auch von Auge nicht sichtbar gewesen.

Nachtrag:
https://en.wikipedia.org/wiki/2011_ES4
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 02. September 2020, 12:16:55
Der ist schon vorbei geflogen, er waere aber auch von Auge nicht sichtbar gewesen.
Nachtrag:
https://en.wikipedia.org/wiki/2011_ES4

 :-\ aber wenn er eh nicht sichtbar gewesen ist mit blosem Auge  :)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 21. November 2020, 16:20:14
Am 21.12. gibt es etwas zu sehen, aber nur mit Teleskop

Am 21. Dezember werden Jupiter und Saturn nur 0,1 Grad voneinander entfernt sein - der kleinste Abstand seit 1623. Dies wird die "große Konjunktion" genannt und erfordert zur Beobachtung ein Teleskop.

https://www.nationthailand.com/news/30398285?utm_source=bottom_relate&utm_medium=internal_referral     (https://www.nationthailand.com/news/30398285?utm_source=bottom_relate&utm_medium=internal_referral)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: namtok am 21. November 2020, 19:53:42
Die Venus ist zur Zeit so hell am Morgenhimmel, dass man sie bis zum Sonnenaufgang sehen kann (wenn man weiss wo man schauen muss)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 10. Dezember 2020, 07:17:45
Am 13. Dezember werden zahlreiche Meteoriten zu sehen sein.
Termin ist notiert  :)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 10. Dezember 2020, 07:29:29
Das sind die Geminiden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Geminiden
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 10. Dezember 2020, 07:47:02
Das sind die Geminiden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Geminiden

Ich habe gelesen, dass die Erde eine massive Spur staubiger Truemmer durchquert. Steht ja auch in dem Artikel.
Desshalb der Schauer.
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 20. Dezember 2020, 16:34:30
Morgen, 21. Dezember ist es soweit, die grosse Konjunktion von Saturn und Jupiter.
Zu beobachten nach Sonnenuntergang im Suedwesten.

https://www.fr.de/wissen/grosse-konjunktion-jupiter-saturn-21-dezember-2020-planeten-heller-stern-abendhimmel-beobachtungstipps-90111308.html

(https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dnN2Tg5BYn7VsHkWINIj8_O9uF46VoFEwHIIEGcz6xh1VdqnBYnmkgR82FPApBQ_1vk8qpXb2BXQfcpx0wtmt1khUkKcU71Qp1aca7oGC_m8eqEjcqdTILDiqDiyXa4HnmhSnaPwSgPmFd9kAjPvNrrw=w1091-h558-no?authuser=0)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: Bruno99 am 23. Dezember 2020, 19:07:16
... die grosse Konjunktion von Saturn und Jupiter.

(https://apod.nasa.gov/apod/image/2012/GreatConjunction_Peach_960_annotated.jpg)

Source: https://apod.nasa.gov/apod/ap201223.html
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 10. April 2021, 06:17:05
Die ISS ueber Bangkok  :)
(https://up.picr.de/40941527xz.png)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 08. Mai 2021, 11:30:57
Ist kein Stern oder Planet, aber wie alles "Gute" kommt es auch von oben. {--

Einem italienischen Astrophysiker ist es gelungen, ein erstes Bild der herabfallenden Rakete zu machen. Die Trümmer dürften zwischen Samstagabend und dem frühen Sonntagnachmittag in die Erdatmosphäre eintreten.

https://www.20min.ch/story/das-ist-das-erste-bild-der-abstuerzenden-weltraumrakete-875415541398     (https://www.20min.ch/story/das-ist-das-erste-bild-der-abstuerzenden-weltraumrakete-875415541398)

Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 08. Mai 2021, 17:25:25
Unfassbar so was  >:
Aber Geld regelt es ja.....
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 09. Mai 2021, 06:29:43
Z.Z. ist das Teil hier.
(https://up.picr.de/41152171qh.png)

Danke @Pedder fuer den Link  ;} ;}
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 10. Mai 2021, 06:49:14
Das Teil ist in der Naehe der Malediven in's Meer gefallen.
https://thethaiger.com/world/todays-chinese-rocket-debris-lands-indian-ocean
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: schiene am 10. Mai 2021, 07:12:57
Das Teil ist in der Naehe der Malediven in's Meer gefallen.
https://thethaiger.com/world/todays-chinese-rocket-debris-lands-indian-ocean
Ok,kann ich meiner Frau sagen das sie den Schutzhelm absetzten kann  :D
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 12. August 2021, 10:10:48
For stargazers, the Perseid meteor shower will be visible tonight across much of the country. The peak is at around 11pm when you will be able to see as many as 100 meteors per hour
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: goldfinger am 05. Dezember 2021, 16:31:39
Der Planet Venus wird in diesem Jahr am 7. Dezember am hellsten leuchten. Nach Angaben des Nationalen Astronomischen Forschungsinstituts von Thailand (NARIT) können Sternengucker in Thailand diese Himmelserscheinung mit bloßem Auge sehen, wenn sie von Sonnenuntergang bis etwa 20 Uhr nach Westen schauen.

https://www.thaipbsworld.com/thai-stargazers-urged-to-enjoy-view-of-a-bright-venus-on-december-7th/ (https://www.thaipbsworld.com/thai-stargazers-urged-to-enjoy-view-of-a-bright-venus-on-december-7th/)
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: wasi-cnx am 05. Dezember 2021, 18:13:10
thaipbsworld ist ein bisschen hintennach.

Venus leuchtete bereits gestern (4. Dezember) am hellsten, mit -4m,9 (fast minus 5 Grössenklassen). Wenn ich mich nicht völlig irre, dann gilt diese Angabe (grösste Leuchtkraft) für die ganze Nachtseite der Erde bzw. überall dort wo Venus am entsprechenden Tag sichtbar ist.

- Am 7. Dezember wird aber der Mond nur knapp 2° südlich von Venus zu sehen sein.

- Am 8. steht der Mond 4,2 ° südlich von Saturn,

- Am 9. dann 4,5 ° südlich von Jupiter,

und schliesslich am 11. 4,2 ° südlich von Neptun sowie am 15. 1,5 ° südlich von Uranus. Diese beiden letzten Begegnungen sind aber mit blossem Auge bzw. mit Feldstechern nicht zu beobachten, weil Uranus und Neptun sehr lichtschwach sind und sich vom Hintergrund mit den vielen Sternen kaum unterscheiden. Die beiden Planeten sieht man nur in grossen leistungsstarken Fernrohren.

Die obenstehenden Angaben habe ich aus dem Buch "Kosmos Himmelsjahr 2021".

Gruss, wasi-cnx

Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: dolaeh am 13. Dezember 2021, 07:06:08
Meteoritenshower am Himmerl wie jedes Jahr.
 https://thethaiger.com/news/world/geminid-meteor-shower-100s-of-shooting-stars-visible-late-monday-night
Titel: Re: Gestirne am Thaihimmel
Beitrag von: namtok am 08. Januar 2022, 20:51:24
Die Venus hat sich nun im neuen Jahr vom Abendhimmel "verabschiedet", wird aber wohl in wenigen Tagen dann am Morgenhimmel auftauchen.

Seit ein paar Tagen bei beginnender Abenddämmerung nun ein weniger markanter Lichtpunkt knapp über dem Horizont unterhalb von Saturn und Jupiter in einer Linie mit diesen, meine Vermutung dass es sich dabei um den Merkur handelt der in den Tropen wegen der steilen Ekliptik viel besser sichbar ist wie in gemässigten Breiten.

https://www.spektrum.de/news/beobachtungstipps-planetenparade-von-merkur-und-den-gasriesen/1957066

hat sich bestätigt

https://www.br.de/sternenhimmel/planeten-mars-saturn-venus-jupiter-merkur-100.html